• Online: 4.752

designs-world-of-weblog

von Aufbereitung bis Zubehör rund um´s Thema Auto

09.10.2017 12:17    |    Designs    |    Kommentare (0)

Hallo zusammen!

 

Vielleicht habt ihr schon was von den mobile.de Testdays gehört. Das gab´s 2016 zum ersten Mal und wurde dieses Jahr in größerem Stil wiederholt. Aber was hat es damit auf sich?

 

Motor-Talk gehört ja nun seit 2 Jahren offiziell zu mobile.de - der aktive Motor-Talker hat´s sicherlich mitbekommen. Damals gab´s ja auch viele kritische Stimmen, was wohl die böse neue Mutter und seines Zeichens eBay-Tochter, mit Motor-Talk anstellen würde. Tja, und ich sag´s euch. Sie macht unglaublich geile Wochenenden möglich. :D

 

mobile.de setzt auf Videos

 

Während auf Motor-Talk eher das geschriebene Wort im Vordergrund steht, gibt´s bei mobile.de doch häufiger Videos zu sehen. Und in diesem Bereich sollte sich etwas tun. Das Fazit daraus: Ein Wochenende lang gibt es volle Hütte Fahrspaß. Unser Redakteur Constantin hat in organisatorischer Glanzleistung jede Menge Autos organisiert, die wir auf dem Contidrom in Wietze testen durften - und zwar auf Herz und Nieren. Begleitet von einem professionellen Kamerateam entstanden dabei wirklich tolle Testvideos. Das ganze hätte die Motor-Talk Redaktion natürlich alleine machen können, aber sie hat nach dem ersten Versuch 2016 dieses Jahr 10 Moderatoren und Forenpaten aus der Community die Möglichkeit gegeben aktiv daran teilzunehmen.

 

So heißt es also von bis spät: Fahren, fahren, fahren. Klingt mega spannend und ist es auch. Nicht nur, weil auf dem Testgelände Kandidaten wie der Nissan GT-R, der Porsche 911 GTS oder der BMW M3 stehen, sondern weil man in komprimierter Form unheimlich viele verschiedene Eindrücke bekommt, die einen direkten Vergleich ermöglichen, der sonst nie machbar wäre.

 

Jede Menge Testmaterial

 

Ein kleiner Auszug aus dem diesjährigen Testwagenpark: Skoda Kodiaq, BMW 340i, BMW M3, BMW 520d, Mercedes E400, Mercedes C250CDI, Peugeot 3008, Opel Insignia, Opel Astra Sports Tourer, Opel Ampera, Porsche 911 GTS Targa, Porsche 911GT, VW T6, Nissan GT-R, VW Golf Variant, VW Caddy Alltrack, Kia Sportage usw..

Alle Modelle waren in 2-3 facher Version und Motorisierung vorhanden, so dass hier in Summe rund 50 Fahrzeuge parkten. Und ich denke spätestens jetzt wird jeder, der sich auch nur im entferntesten zu den Petrolheads zählt, wissen, wieviel Spaß das macht! :)

 

So gut es auch klingt - unterm Strich bedeutet es auch viel Arbeit. So heißt es also für mich am Freitag nach dem Job raus ins Auto und 7 Stunden Anreise Richtung Hannover. Endlich angekommen trifft man sich abends mit der ganzen Mannschaft, tauscht erste Infos und Zeitpläne aus, unterhält sich noch ein wenig und geht mit viel Vorfreude halbwegs früh zu Bett.

 

Tag 1

 

Samstag 6:00 Uhr - aufstehen, fertig machen, kurzes Frühstück, um 7:30 Uhr Start Richtung Strecke. Instruktionen aufnehmen und die leider nassen Fahrzeuge erstmal in Gruppenarbeit trocknen. Aufteilen und Drehstart! Erstmal gibt es Zeit sich mit dem Auto auseinanderzusetzen, ausgiebig probezufahren. Und zwar in allen Variationen, gemütliches Cruisen oder auch mit dem Porsche ans Limit! Dabei gibt es schon die ersten Aufnahmen von Vorbeifahrten. Dann werden die Außenaufnahmen (Car-2-Car) gedreht. Für die Innenaufnahmen müssen die Fahrzeuge erst aufwändig mit Kameras versehen werden, Fahrer u. Beifahrer werden mit Mikros ausgestattet. Und zu guter Letzt das Fazit in der Werkstatt. Separat abgedreht werden die "Stills", detaillierte Außen- oder Innenaufnahmen zu jedem Fahrzeug.

Pro Tag müssen wir so Aufnahmen für 10 Fahrzeuge durchbekommen, was ein ordentliches Pensum ist. Das alles bis 18 Uhr, wo wir die Teststrecke verlassen müssen. Wenn da nicht jedes Fahrzeug zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, beginnt das Chaos.

 

Aber es hat alles funktioniert, ab zurück ins Hotel, etwas frisch machen, Abendsessen mit allen anderen und den Tag Revue passieren lassen, um anschließend doch mehr oder weniger kaputt ins Bett zu gehen.

 

Tag 2

 

Sonntag, 06:00 Uhr... selbes Prozedere, wieder pünktlich halb 8 an der Strecke und volle Power durch, wieder bis 18 Uhr. Aber auch heute hat alles perfekt geklappt, nebenbei wurde noch Material für die heads up Folge gedreht und Luftaufnahmen mit der Drohne gemacht.

 

Alle Fahrzeuge müssen jetzt noch ordentlich aufgeparkt werden, damit die am nächsten Tag zur Abholung der Hersteller bereitstehen. Danach macht sich Erleichterung breit, alles hat funktioniert, alles blieb heil, alles ist im Kasten!

 

Zurück ins Hotel, frisch machen, Abendessen - Schluss. Es steckt einem in den Knochen. Ich hänge noch eine Nacht dran, denn 7 Stunden Rückreise sind nicht mehr drin.

 

Zurück zuhause...

 

.. ruft wieder das herkömmliche Arbeitsleben. Ein erholsames Wochenende war es nicht, aber voller Spaß, tollen Leuten und ein sicher unvergessliches Erlebnis, wenn man sich ein Wochenende lang Fahrzeugtester schimpfen darf :D

 

Verstehen können das aber nur Autoverrückte, denn wenn ich anderen Leuten erzähle, dass ich am Freitag 700km gefahren bin, um anschließend 2 Tage á 12 Stunden Autos um einen Kurs zu jagen und im Anschluss wieder 700km nach Hause fahre - dann erntet man eher fragende Blicke oder schüttelnde Köpfe. Ich aber bekomme schon wieder das innerliche Grinsen, wenn ich mich daran zurück erinnere. Und ich hoffe sehr auf eine Wiederholung in 2018..19..20 :D :D :D

 

 

Einen kleinen Eindruck wie das ganze abgelaufen ist, bekommt ihr in Folge 5 des mobile.de Magazins "Heads up" auf Youtube. Auch die weiteren Testvideos gibt es sicher nach und nach auf mobile.de oder dem Youtube Channel von mobile.de zu sehen! Viel Spaß!

 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Deine Antwort auf "Testen was das Zeug hält! - Mobile.de Testdays 2017!"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 07.12.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

Designs Designs

Putzteufel

Audi

fanatischer Putzteufel.. zum Übel meiner Frau allerdings mehr am Auto als im Haus. Fahre am liebsten alles, was schnell ist und Spaß macht. Nicht mehr taufrisch, aber noch zu jung für´s alte Eisen!

Lebensmotto: Quer geht mehr!

Blogleser (265)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Du hast es geschafft, dich in meinen Blog zu verirren! Und wenn du schon einmal da bist, dann kannst du dir auch den ein oder anderen Artikel durchlesen. Immerhin scheinst du ja Langeweile zu haben... ;)

Blog Ticker

Wir waren hier...

  • anonym
  • Quietsch67
  • AudiMarcelB6
  • holgixos
  • ckern
  • audifranz
  • LWolf
  • eurotrink
  • Shakex3
  • Corridriver381

Banner Widget