• Online: 2.921

designs-world-of-weblog

von Aufbereitung bis Zubehör rund um´s Thema Auto

24.07.2017 12:47    |    Designs    |    Kommentare (56)    |   Stichworte: 1 (WA6), Coat, Coating, Ford, Fusso, Fusso Coat, S-Max, Soft99, Versiegelung, Wachs, Wunder-Wachs

Schon seit längerem schaue ich mir in diversen Foren oder auf Youtube Videos und Testberichte zum "Wunder-Wachs" Fusso Coat an. Eine scheinbar überragende Standzeit und gigantisches Perl- und Abfließverhalten werden dort überall bescheinigt.

Und ich habe mir geschworen, dass ich es irgendwann auch versuche. Und der Zeitpunkt ist jetzt gekommen. Nachdem unser neues Mäxchen erst von mir poliert wurde, wäre der richtige Zeitpunkt ein vernünftiges Coating aufzutragen.

 

 

Shopping..

 

Das Fusso Coat von Soft 99 ist ja mittlerweile überall online zu haben. In meinem Fall habe ich wieder auf meine Lieblingsbeschaffungsquelle Amazon zurückgegriffen. Und schon ein paar Tage später war es da. Eine Dose Fusso Coat dark, für dunkle Lacke, Kostenpunkt rund 25€.

Passend dazu gibt sich an diesem Wochenende das Wetter. Trocken, aber bewölkt, Temperaturen von 17-20 Grad.

 

 

Fusso Coat dark von Soft99Fusso Coat dark von Soft99

 

 

 

Vorreinigen

 

Die Verarbeitungstemperatur sollte über 15 Grad liegen, heißer Lack oder Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden. Das einzige was heute heiß ist, bin ich, weil die Neugierde groß ist. :D

 

Einen Lackreiniger – online wird sehr oft das Dodo Juice Lime Prime empfohlen – habe ich nicht verwendet, da der Lack erst von mir mit einer 4500er Hochglanz-Schleifpolitur bearbeitet wurde. Ebenso arbeite ich nicht mit Isoproanol zur Entfernung von Silikonresten etc. Ich habe als ersten Step das Auto einfach gewaschen und zwar mit warmen Wasser, einem guten Schuss Spülmittel und meinem Meguiars MFT-Waschhandschuh. Die enthaltenen Tenside tun ebenso ihr übriges, um Versiegelungsreste zu entfernen, was man auch sehr schön am Wasser sieht. Während links noch ein Perleffekt besteht, bildet sich rechts schon ein flächiger Wasserteppich auf dem Lack.

 

 

Entfernen restlicher Wachse mit Spülmittel u. WasserEntfernen restlicher Wachse mit Spülmittel u. Wasser

 

 

 

Nachgespült wird mit klarem Wasser, sauber abgetrocknet wird dann mit dem Orange Babies MFT. Wo ich noch einzelne Unregelmäßigkeiten gefunden habe, bin ich nochmals mit Reinigungsknete drüber, nochmal kurz nachwaschen – fertig.

 

 

Wachs auftragen

 

 

Dann kommt der erste Versuch mit dem Fusso Coat. Ich fange einfach gleich direkt mit der Motorhaube an und nehme den enthaltenen Schwamm (der mir etwas grob erscheint, eventuell kann man auch ein anderes Applikator-Pad verwenden), reibe ein wenig Fusso Coat auf und beginne das Wachs auf der rechten Hälfte in Längsbewegungen nach unten aufzutragen. Von kreisender Bewegung rät man ab.

 

Das Wachs selbst hat eine etwas grünliche Farbe in der Dose, auf dem Lack aufgetragen wirkt es eher durchsichtig. Der Geruch ist einfach wachstypisch, ohne irgendwelche direkten Geruchsstoffe, die auffallen.

 

 

leicht grünliches Wachsleicht grünliches Wachs

 

 

 

 

Es wird eine Trocknungszeit von ca. 10 Minuten empfohlen, die ich einfach mal abwarte. Man sieht schon, dass das Wachs dann einen weißlichen Film bildet. Mit einem separaten MFT reibe ich es wieder ab. Teilweise geht das schon etwas streng, was wohl daran liegt, dass ich etwas zu viel verwendet habe und einen großen Überschuss abreiben musste. Der Lack ist danach jedoch extrem glatt, aber die Begeisterung über das Ergebnis mäßig.

 

Nicht selten habe ich von Fleckenbildungen gerade auf dunklem Lack gelesen. Und so scheint es auch hier zu sein. In Richtung der Längsstreifen zeichnen sich diverse Schattierungen und Streifen ab. Nicht sehr stark, so dass es mit der Kamera kaum zu erfassen ist, aber sie sind da und damit eben nicht perfekt. Dennoch versuche ich die zweite Hälfte. Diesmal nehme ich weniger Wachs, gerade nur so viel, dass der Schwamm gleitet, vermeide Umkehrpunkte, die zu einer Anhäufung führen und ziehe jede Bahn 2-3 mal nach.

 

Nach nur rund 5min trage ich den Überschuss diesmal etwas früher wieder ab. Und siehe da – diesmal ist alles einwandfrei und in einheitlichem Glanz.

 

 

Mit Lerneffekt den Rest versiegeln

 

So kämpfe ich mich nun mit dieser Erkenntnis rund ums ganze Auto und versuche mein Glück einfach auch mal auf dem Glas-Panoramadach, sowie auf den Seitenscheiben. Die Frontscheibe lasse ich natürlich unbehandelt.

 

Man sollte sich auf jeden Fall mehrere MFTs bereitlegen, denn wenn das Auto etwas größer ist, nimmt das Tuch irgendwann nicht mehr genug auf. Lieber mal ein neues verwenden, um ein perfektes Finish zu erreichen. Ich habe 2 Stück zum nachpolieren benutzt. Meiden sollte man auf jeden Fall schwarze Kunststoffe, denn dort hinterlässt das Fusso Coat weiße Ränder.

Ein paar Stunden später bin ich dann soweit. Das Auto glänzt. Da zwischendurch die Sonne rauskam, habe ich mich unter Dach in den Schatten gestellt. Jetzt stelle ich den S-Max in die Sonne. Angeblich soll sich der Glanz nach komplettem Antrocknen nochmal verstärken.

 

 

Glänzende Aussichten

 

Und ich muss sagen das Ergebnis überzeugt dieses Mal. Ein wahnsinniger Tiefenglanz, der sogar meiner Frau auffiel. Frei von Schlieren oder sonstigen optischen Fehlern. Ich denke zumindest den Glanz kann man auch an den Bildern ganz gut erkennen.

 

Danach ein erster Test in Sachen Beading und Sheeting. Das Wasser bildet einzigartige Perlen, per Giesskanne aufgetragen fließt es fast komplett einfach direkt ab, was ich auch in diesem Video festgehalten habe – für mich einfach faszinierend.

 

VIDEO AUF YOUTUBE

 

 

schöner Perleffektschöner Perleffekt

 

 

gutes Ergebnisgutes Ergebnis

 

 

 

Nun gibt es noch ein paar Faktoren zu beobachten:

  • Wie verhält sich der Schmutz?
  • Wie einfach ist die Reinigung?
  • Wie lange hält der Effekt wirklich?
  • Wie gut hält sich das Fusso auf Glas?

 

Was ich ebenso testen werde ist das Wachs auf weißem Lack zu benutzen. Dafür gibt es eigentlich ein extra Fusso Coat für helle Lacke – das scheint aber eher Marketing zu sein. Es gibt bisher keine Anhaltspunkte, warum es auf hellen Lacken anders wirken sollte.

 

 

Vorläufiges Fazit

 

Es gibt einige Sachen zu beachten und man braucht wohl auch ein wenig Übung. Hat man den Dreh aber raus, ist das Ergebnis schon beeindruckend. Ob es wirklich ein absoluter Anwendungs-Tipp ist, zeigt sich wohl erst mit der Langzeiterfahrung.

 

Ich werde berichten!

Hat Dir der Artikel gefallen? 19 von 19 fanden den Artikel lesenswert.

24.07.2017 16:38    |    Williams-Birne

Im Sommer werden 2-5 Minuten Einwirkzeit empfohlen und im Winter 5-10, aber ich weiß nicht mehr wo ich das gelesen habe. Ich bin auch schon am überlegen, ob ich dieses Produkt einmal probiere.


24.07.2017 16:52    |    Atomickeins

ich bin auch am überlegen das Zeugs mal zu testen auch wenn ich die Fahrzeugpflege die letzten paar Jahre etwas vernachlässigt habe und mich eher mit Finish Kare - 1000P Hi-Temp Paste Wax angefreundet habe.

 

@Designs:

danke für den Bericht. Du schreibst da aber was von einem Video - ich finde aber keins ? :)


24.07.2017 16:54    |    kappa9

Ich probier's mal bei unseren beiden schwarzen.


24.07.2017 17:23    |    olli190175

Ich nehme für mein Cabrio seit Jahren das Supernatural von Dodojuice und bin davon schwer begeistert. Kann mir kaum vorstellen, dass das Fusso Coat nochmal besser ist ;)

Kannst du einen Vergleich ziehen oder kennst du das Supernstural nicht?


24.07.2017 17:41    |    Designs

@atomickeins

Das mit dem Video hat irgendwie nicht geklappt - wird nachgereicht!

 

@olli

Ich hab persönlich keinen Vergleich zum supernatural, empfehle dir aber mal dieses Video, da wird das u.a. mit dem Fusso Coat verglichen:

https://youtu.be/PMxsMR5nBTw

 

Hier nochmal was bzgl Langzeiterfahrung:

https://youtu.be/-L_ivovpfNw

 

Gruß Jürgen


24.07.2017 18:02    |    Goify

Hört sich gut an. Wenn meine Dose Petzoldt's Premiumwachs mal alle sein sollte, nehme ich wohl das, wenn du von einer guten Standzeit berichtest.

Bisher bin ich mit dem Petzoldt's immer gut gefahren und hatte in der Regel 1 Jahr Standzeit, bis das Beading sichtbar nachließ.


24.07.2017 18:03    |    Designs

Ich habe das kurze Video jetzt mal auf Youtube hochgeladen - Der Link ist oben im Bericht zu finden.


24.07.2017 18:25    |    Antriebswelle96

Alternative: Sonax Polymer Netsheild bzw. Protect&Shine. Unkomplizierte Verarbeitung ohne Wolken- oder Schlierenbildung und es kann auch auf Gummi und Kunststoff verwendet werden. Die Standzeit ist dem Fusso mindestens ebenbürtig. In meinen Augen die Versiegelung mit dem derzeit besten Preis-Leistungsverhältnis und absolut einsteiertauglich.

 

Den Hype um das Fusso-Wachs kann ich nicht nachvollziehen.


24.07.2017 18:56    |    Atomickeins

ah jetzt ja :) habe das Video gerade gesehen - das Wasser perlt gut ab und läuft runter.

 

natürlich hat jeder so seine Favoriten und wenn man das alles ausprobieren will hat einen Schrank voll Pflegemittel die man dann doch nicht benutzt da man seinen Favoriten den Vorzug gibt. Ab und zu mal was Neues testen mache ich aber auch - nur nicht ständig da mir das auch zu kostspielig würde :)


Bild

24.07.2017 19:05    |    Designs

Naja, mein Regal im Keller sieht ähnlich aus. :D

Aber es ist ja auch ein Hobby sich da mal durchzutesten. Und wie will man sonst wissen ob etwas besser ist, wenn man nichts anderes probiert ;-)

 

Mir macht das schon Spaß und deshalb braucht man immer ein älteres Testfahrzeig, das sich freiwillig zur Verfügung stellt :-)

 

Gruß Jürgen


24.07.2017 19:17    |    Atomickeins

Du hast ja recht aber ich habe die Fahrzeugpflege in letzter Zeit etwas vernachlässig da mein Hauptfahrzeug eh etliche Steinschlagschäden hat und erst mal der halbe Wagen (Front, vordere Kotflügel, Haube, Dach) nachlackiert werden müsste bevor es sich lohnt den Lack zu pflegen. Spaß macht mir eigentlich nur das Ergebnis wenn es gut geworden ist - auf die Arbeit könnte ich aber verzichten :)

 

Ist ja auch eine Kostenfrage, der Lackierer will über 2000€ haben und der Wagen (03/2010) ist im achten Jahr mit 180.000km auf der Uhr und die Standheizung muss auch vor dem Winter für ca. 800-1000 Euro repariert werden :mad:


24.07.2017 20:02    |    Designs

Hmm.. schon klar, mal so eben investiert man auch keine 3000€..


24.07.2017 20:08    |    Designs

@Williams-Birne

Ich glaube nicht, dass es eine Einwirkzeit für eine Winteranwendung gibt, denn die Verarbeitungstemperatur sollte min 15 Grad betragen.

 

Ansonsten probiere es einfach mal aus. 25€ sind ja nicht die Welt. Aber achte wirklich auf die Vorarbeit. Lieber da etwas pingeliger sein und ordentlich vorreinigen, dann wird auch das Ergebnis perfekt.

 

Welche Farbe hat dein Wagen?

 

Gruß Jürgen


24.07.2017 20:11    |    Designs

@kappa9

 

Würde mich freuen, wenn du dann hier vom Ergebnis berichtest!

 

55&73 Jürgen

:D


24.07.2017 20:13    |    kappa9

@Designs ist schon bei amazon bestellt. ich hoffe dass ich in dieser Woche noch dazu komme.

vy 73 de joerg


25.07.2017 17:03    |    Williams-Birne

@Designs Imperialblau Metallic


25.07.2017 22:56    |    Weilheimer

Zitat:

Mir macht das schon Spaß und deshalb braucht man immer ein älteres Testfahrzeig, das sich freiwillig zur Verfügung stellt :-)

Dann bring ich Dir mein Cabrio mal vorbei für das volle Programm. Der Lack ist 28 Jahre alt und wurde nie recht pfleglich behandelt. Mit dem Montegoschwarz Metallic hättest Du viel Freude. ;)


26.07.2017 12:01    |    Designs

Ach du, schwarz-metallic geht ja noch. Schwarz Uni ist da anspruchsvoller, aber mit den richtigen Mitteln gibts auch da kein großes Problem ;)

Ich hab mit meinen 3 genug zu tun, aber jetzt weißt du ja welche Mittel gut sind und kannst dich selber dran versuchen :D Ich kann dir aber gerne mal die Poliermaschine ausleihen *g*


26.07.2017 20:51    |    kappa9

@Designs sodele, habe mal eben von Hand unseren großen bearbeitet.

Gewaschen, Knete mit Detailer, Dodo Juice Reiniger und dann Fusso Coat.

ca 6min antrocknen lassen (ohne direkte Sonneneinstahlung und bei ca 18°C.)

 

Die Verarbeitung ist nicht so schön wie bei Mittelklasse-Wachs oder gutem Wachs.

z.B. Meguiar's Carnuba Gold (als Dosenwachs) lässt sich schöner auftragen und auch besser abnehmen / auspolieren.

 

Man benötigt mit dem MFT ungewohnt viel Druck zum auspolieren.

 

Beim Mercedes Obsidian Schwarz (mit dem harten Klarlack) ist die Tiefe und Glanz auf den ersten Blick recht gut.

Ich hatte aber auch viele Defekte, Swirls und Grauschleier im Lack... Habe mir aber die komplette Aufbereitung heute erspart. (hab auch keine Rota oder andere Maschine).

 

Das Abperlen scheint auch sehr gut zu sein.

Fühlt sich nicht ganz so "weich und glatt" wie nach Meguiar's Carnuba oder Zymöl-Wachs an, aber dennoch gut.

 

Mal gespannt wie sich das auf Dauer macht im Vergleich zu einem höherwertigen Carnuba.


26.07.2017 21:00    |    LordZwiebel

Ich verwende es schon länger, also seit gut 5-6 Jahren. Der Abperll-Effekt verschwindet auch nach einen Jahr nicht wirklich. Dann ist es zwar nicht mehr so extrem wie am Anfang, aber man sieht noch deutlich das irgendwas auf dem Lack sein muss. 6 Monate lang liefert das Zeug wirklich Minimum sehr gute Ergebnisse ab. Ich verwende allerdings die goldig/ beige Dose und nicht die schwarze.


26.07.2017 21:37    |    florianz

schöner Bericht danke! Ich habe bei meinem schwarzen Citroen (mit etwas Metallic drin) keine guten Ergebnisse erhalten, egal wie ich die Vorarbeit gemacht habe. Immer gabs die ekligen Wolken, irgendwann hatte ich die Faxen dicke und das Fusso landete in der Ecke zum Verstauben.

 

Ich habe dann letztens Tank und Kotflügel mit dem Fusso Dark versehen, und siehe da, was für ein Tiefenglanz, keinerlei Wolken. Auch verchromte Flächen habe ich nach dem Aufpolieren mit dem Fusso versiegelt, sieht gut aus.

Gut finde ich das Apperlverhalten, und die Oberfläche ist super glatt.


26.07.2017 22:04    |    Designs

Danke für deine Info. Möglicherweise ist die maschinelle Vorarbeit da schon eine bessere Grundlage? Das Abtragen ging bei mir eigentlich ohne großen Druck. Nur anfangs, als ich noch zu viel aufgetragen habe, war es etwas schwieriger.

Vielleicht hast du auch etwas zu viel genommen?

 

Hast du mal ein Detailfoto?

 

Übrigens als kleiner Nachtrag: auch auf dem Panoramadach ist der Effekt voll da. Es regnet ja quasi seit mehreren Tagen ununterbrochen aufs Auto - er steht draußen.


Bild

26.07.2017 22:15    |    kappa9

Also ich hatte schon extradünn aufgetragen und es war ja im Vergleich zum anderen Wachs welches ich in gleicher Weise verarbeite.

Fotos hatte ich heute nicht mehr gemacht - war schon zu spät.

Panodach habe ich nicht mit gemacht. Vielleicht hole ich das noch nach.


27.07.2017 09:33    |    dieselweasel2

Jeder hat so seinen Favoriten. ;-) Zum Vergleich oben mit Netshield bzgl. Standzeit kann ich folgendes berichten. Netshield so um die 4-5 Mon. Fusso so um die 6-7 Mon. Immer unter nahezu gleichen Bedingungen. Also leichter Vorteil hier beim Fusso. Die angegebenen 6 bzw. 12 Monate kann man bei einem Schönwetter-Garagenwagen im Idealfall wohl auch erreichen.


27.07.2017 12:08    |    Designs

..womit das Netshield zumindest laut Herstellerangabe näher am Ziel ist. Die geben ja "nur" 6 Monate vor, während das Fusso mit 12 Monaten wirbt. :)


27.07.2017 13:26    |    TheZero

Kann jemand einen Vergleich zu Collinite Super Doublecoat Auto-Wax ziehen?


28.07.2017 13:23    |    Teamchef

Sagt mal, kann mir mal einer erklären wieso die z.B. auf Automessen gezeigten Fahrzeuge so extrem glänzen? Wie bekommt man das hin??

Hab einen weißen M 6 (nicht uni weiß, sondern das etwas "milchig"aussehende), jedoch nicht das frozen white.


28.07.2017 13:27    |    micha2807

Ich habe das vor einigen Monaten über Amazon gekauft und muss ehrlich sagen,etwas vergleichbares hatte ich noch nicht.

Der Lack ist immer noch super glatt und der Perleffekt hat bis jetzt noch nicht nachgelassen.

Der weiße Lack hat einen richtigen Tiefenglanz.

Der Schmutz haftet auch wesentlich weniger auf dem Auto.

Von der Standzeit her könnte es schon sein,das es 7-8 Monate hält,so wie ich das jetzt beurteile.

Ich bin sehr zufrieden und der Preis ist mit rund 25 Euro auch top.

Mann braucht ja auch nur ganz wenig,das MUSS superdünn aufgetragen werden.

An bei noch ein paar Bilder

Bei mir war es natürlich Fusso Coat für helle Lacke.

Ich kann aber sagen,das bei Amazon hier zu gestellte Fragen wegen der Farbe oder der Verarbeitung,sehr schnell vom Verkäufer beantwortet wurden,auch war mein Wachs in zwei Tagen da nach der Bestellung.



28.07.2017 13:28    |    Antriebswelle96

@Teamchef: Sowas bekommt man hin, indem man das Fahrzeug sehr penibel poliert, so dass auch kleinste Defekte entfernt sind. Und dann kommen noch Glanzverstärker sowie Show-Wachse zum Einsatz, welche den Fokus auf die Optik legen, bei denen die Standzeit aber keine Rolle spielt.


28.07.2017 14:12    |    Designs

@teamchef

Nicht zu vernachlässigen ist auf einer Messe auch das Licht. In einer Halle mit künstlichem Licht kannst du alleine schon durch die Beleuchtung ganz andere Effekte erzielen.

 

@micha2807

Ich nehme dann mal an du hast auch das Fusso für helle Lacke gekauft? Ich werde die dunkle Variante jetzt dann mal demnächst auf meinem weißen Allroad testen.

Sehe gar nicht ein da noch ein zweites zu kaufen :D

Ich bin mir sicher das klappt genauso.

 

Gruß Jürgen


28.07.2017 14:38    |    Teamchef

@AMenge

ok. du meinst mit der standzeit die haltbarkeit des schutzes? und was sind das für show wachse? sind die im alltäglichen gebrauch auch oder nicht zu empfehlen?


28.07.2017 15:07    |    Antriebswelle96

Richtig, die Haltbarkeit spielt bei solchen Wachs keine Rolle. Von daher ist es aus meiner Sicht nichts für den Alltagsgebrauch. Wir reden hier allerdings auch von geringen optischen Unterschieden. Es ist keineswegs so, dass du mit einem Showwachs aus einer Ranzkarre sofort nen Hingucker machst. Über die Optik entscheidet in allererster Linie die Güte der Vorarbeit und auch der Lack selbst spielt natürlich eine Rolle. Ein Wachs ist dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i.


29.07.2017 20:48    |    Designs

So, hab heute mal meinen Allroad in ibisweiss mit dem Fusso behandelt. Polieren war nicht nötig, da er ja erst 3 Monate alt ist :-)

Ergebnis: glänzt. Wobei es natürlich bei weiß nicht machbar ist optisch so einen Tiefenglanz zu erzeugen wie bei dunklen Farben.

 

Dafür ist die Verarbeitung absolut easy. Keine Schlieren oder Streifen, man sieht noch nicht einmal richtig wenn man an einer kleinen Stelle vergessen hat nachzupolieren. Ist mir erst heute Abend aufgefallen.

Und genauso schwierig ist es auch das ganze (mit dem Handy) zu fotografieren.

 

Auf jeden Fall war das für mich der Beweis, dass das Fusso dark auch problemlos auf hellen Lacke anzuwenden ist. Den Kauf einer zweiten Dose für helle Lacke kann man sich getrost sparen ;-)

 

Gruß Jürgen



30.07.2017 16:08    |    Atomickeins

sieht gut aus und macht mir Mut zum Testen. Ich werde mir das Fusso jetzt auch mal bestellen und an meinem kleinen Blauen (komplett nachlackierter 2008er Audi TT Roadster) testen :)


Bild

30.07.2017 17:58    |    Designs

Ja, probier mal aus! Ich glaube du wirst nicht enttäuscht sein!

Heute habe ich noch einen weißen Mondeo gemacht (Familie). Ebenfalls top geworden. Mit dem 3 Autos habe ich jetzt vielleicht max ein Viertel der Dose verbraucht. Also das hält lange...


30.07.2017 18:34    |    Atomickeins

das Fusso ist bestellt und soll am Dienstag geliefert werden, wenn das Wetter mitspielt werde ich es diese Woche noch testen können. Dann wird auch die länger nicht mehr benutzte Poliermaschiene zum Einsatz kommen :)

 

Ergiebig scheinen mir die Wachse generell zu sein und dafür auch relativ günstig wenn man keinen ganzen Fuhrpark damit behandeln will. Das Finish Kare ist auch noch ca. halb voll obwohl ich das bestimmt schon 5 oder 6 mal benutzt habe...


13.08.2017 12:02    |    florianz

?Hallo zusammen,

 

nachdem ein Wolken-freier Auftrag bei meinem Citroen nicht möglich war, hab ich mir gedacht, nehm ich das Zeug für meine Honda Shadow bj94. Das Bike sah ziemlich fertig aus, Flugrost, zerbeulter und zerkratzter Tank usw.

 

Den Lack habe ich mit den Polituren von Optimum auf Vordermann gebracht, der Chrom bekam die zwei Mittel von "Custom Polish" (ganz gut das Zeug).

 

So, und dann dachte ich mir, nehme ich das Fusso dark, das muss eh weg. Vom Abperlverhalten, Glanz usw. war ich ja begeistert.

 

Der schwarze Tank von der Shadow hatte KEINERLEI Wolken, das soll einer verstehen... die Chromteile habe ich tw. mit drei Lagen versiegelt. Interessanterweise hat das funktioniert, Kratzer z.B. in Chromdeckeln sind damit ein wenig verschwunden.

 

Bei der nächsten Wäsche hat man dann dicke fette Wassertropfen sehen können. Deswegen habe ich mir jetzt das fusso light bestellt, in der Hoffnung, dass es bei unseren beiden Citroen (beide schwart mit ein wenig Effekt) keine Probleme macht. Beide Autos brauchen dringend eine Kur...

 

vg

 

flo


13.08.2017 12:21    |    Atomickeins

hier war weder Wetter noch Zeit das fusso zu testen aber immerhin habe ich es seit einer Woche hier stehen...


13.08.2017 17:17    |    Designs

@florianz

 

Ich denke nicht, dass du zwischen dark und light einen Unterschied in Sachen Wolkenbildung merken wirst. Wie hast du es denn auf dem Citroën aufgetragen? Wie wurde vorbehandelt? Lacktemperatur?

 

@atomick

Heute wäre perfektes Wetter gewesen - zumindest hier ;-)


Deine Antwort auf "Fusso Coat (Soft99) - Wunder-Wachs oder Marketing-Masche?"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 07.12.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

Designs Designs

Putzteufel

Audi

fanatischer Putzteufel.. zum Übel meiner Frau allerdings mehr am Auto als im Haus. Fahre am liebsten alles, was schnell ist und Spaß macht. Nicht mehr taufrisch, aber noch zu jung für´s alte Eisen!

Lebensmotto: Quer geht mehr!

Blogleser (266)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Du hast es geschafft, dich in meinen Blog zu verirren! Und wenn du schon einmal da bist, dann kannst du dir auch den ein oder anderen Artikel durchlesen. Immerhin scheinst du ja Langeweile zu haben... ;)

Blog Ticker

Wir waren hier...

  • anonym
  • feufeu
  • E2906
  • thommmi
  • Idefix17
  • iCrowd
  • BruceWayne
  • bigote
  • Domme2602
  • mick3663

Banner Widget