• Online: 3.383

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

29.01.2015 14:49    |    cleanfreak1    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: 176-farenheit, Fahrzeugpflege, Leder, Lederbalsam, Lederpflege, Lederreinigung

carclean000carclean000

Anfang des Jahres habe ich die neue Lederpflege in Form vom Lederreiniger und Lederbalsam von 176-Farenheit direkt erhalten.

Größe und Inhalt finde ich passend gewählt (die Lable werden noch anderst aussehen, da das Design Fehlerhaft ist auf diesen Flaschen). Der Geruch vom Lederreiniger hat mich etwas verwirrt, da er riecht wie Medizin die man nicht gerne nehmen möchte :rolleyes: (aber meistens ist das dann aber gut!). Bei dem Lederbalsam hingegen ist der Duft angehem und ich denke das man es später im Fahrzeug nicht unangenehm riecht!

In den Flaschen befindet sich auch eine Kugel, damit man das Produkt besser aufschütteln kann. Ebenso finde ich auch den Dosierkopf gut gewählt.

 

Ganz nebenbei erwähne ich aber noch, das man den Lederreiniger auf Zweckentfremden kann für eine andere Reinigungsflüssigkeit, so zu sagen als Allroundreiniger. Ich habe mir dazu mal einen Esslöffel voll genommen und in 300ml lauwarmen Wasser aufgelöst als Glasreiniger (war ein Tipp vom Hersteller). Und ich muss sagen, das funktioniert sehr gut.

 

Aber nun wieder zurück zu den Prdokuten selber, die ich ja testen möchte. Wie immer am Anfang teste ich es bei mir im Fahrzeug, bevor ich Fremde Dinge bearbeite um sicher zu sein, das nichts passieren kann.

Somit wurden meine Ledersitze gepflegt.

 

Genau wie in der Beschreibung habe ich den Lederreiniger dünn mit mit einem Applicator aufgetragen und die 5. Minuten einwirken lassen. Dabei dachte ich mir dann, ob das so reinigt :confused::confused:

 

Nach den 5. Minuten nahm ich ein Ikea Näckten Tuch in weiß, damit ich so sehen kann was der Reiniger drauf hat. Das Tuch wurde leicht angefeuchtet und dann begann ich mit kreisförmigem arbeiten. Ich war dann doch sehr erstaunt, wie dreckig das Tuch danach aussah :rolleyes:. Mit einem weiteren Tuch habe ich den Vorgang wiederholt, ohne mehr Reiniger auf zu tragen. Anschließend wurde das Leder mit einem Baumwolltuch nachgewischt und ich ließ es ablüften. Gleiches habe ich auch so am Lederlenkrad wiederholt.

Im Anschluß wurde das Lederbalsam aufgetragen mit einem Applicator, sehr dünn. NAch einiger Zeit schaute ich mir das ganze wieder an. Es gab keinen Glanz und das Leder fühlt sich griffig an. Auch beim ersten darauf Sitzen bemerkte ich das griffige, soll heißen, man rutscht nicht auf dem Sitz hin und her wie es bei anderen Produkten der Fall sein kann.

 

Fakt ist jetzt nach zwei Wochen, das sich das Leder noch genauso anfühlt am Lenkrad wie auf den Sitz nach dem aufbringen. Hatte da schon andere Produkte, die nach so einer Zeit am Lenkrad versagt haben!

 

 

Aber das soll ja noch nicht alles gewesen sein, da mir das etwas zu wenig zum Testen war. Da erinnerte ich mich daran, das mein Meisterkollege in seiner Sattlerei gerade einen 190SL von 1959 das Leder kpl. neu machen muss und ich somit richtig beanspruchtes Material zum testen bekomme :D. Also bin ich kurzer Hand die Tage zu ihm und verweilte etwas in seiner Werkstatt zum testen.

 

Und so sieht ein nicht gepflegtes Leder aus nach so langer Zeit :eek:

carclean001carclean001carclean002carclean002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das verteilen vom Lederreiniger habe ich das Näckten genommen, damit man sehen kann ob sich beim aufbringen der Schmutz etwas anlöst!

carclean003carclean003carclean004carclean004

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Wartezeit von 5. Minuten wurde die Stelle mit einem feuchten Näckten behandelt und man konnte sehr schön einen Unterschied sehen, auch im Tuch selber.

carclean005carclean005carclean006carclean006carclean007carclean007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mir war es noch etwas zu wenig und ich nahm mir einen Schwamm zur Hand um die Reinigungswirkung zu unterstützen. Auch hier sieht man sehr schön, wieviel Schmutz sich dadurch entfernen lässt.

carclean008carclean008carclean009carclean009carclean010carclean010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch mein Kumpel war sehr erstaunt, das bei dem alten Leder noch etwas geht ;). Ich ließ ihn halt immer wieder schauen und beurteilen ob und welchen Unterschied er auf den Testflächen sehen kann.

 

Zum Abschluß habe ich noch etwas Lederbalsam aufgebracht, das regelrecht von dem alten Leder aufgesaugt wurde. Schade das der Besitzer nicht früher damit angefangen hat zu pflegen!

carclean011carclean011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit ihr nun seht was in einer recht kurzen Zeit auf dem alten Leder alles gegangen ist, kommen ein Paar Bilder.

carclean013carclean013carclean014carclean014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

carclean015carclean015carclean016carclean016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich das Dreckige Leder nun so sehe, hätte ich nicht gedacht das der Lederreiniger so gut arbeitet. So ein verdrecktes Leder habe ich schon mit anderen Reinigern behandelt, die etwas agressiver sind und man dazu Handschuhe anziehen muss. Bei diesem Produkt brauche ich das nicht, das es aus Naturprodukten besteht!

 

Das sind meine ersten Eindrücke zum Produkt und die haben mir sehr gefallen ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

29.01.2015 21:33    |    fschroedie

Schöner Bericht und auch ein deutlicher Unterschied.

 

Meinst du, die Nähte würde man durch wiederholtes Reinigen auch noch sauber bekommen? Wäre da ein Reiniger zum Schäumen evtl. besser geeignet da er besser in die kleinsten Ritzen kommt?

 

Bei den von mir bislang genutzten Lederreinigern kann dieser ja für eine bessere Reinigungsleistung mit einer gut feuchten Bürsten eingearbeitet werden, so dass es schön schäumt. Wäre das beim Fahrenheit Reiniger auch möglich, oder hast du nur die Emulsion mit Bürste eingearbeitet?


29.01.2015 21:43    |    cleanfreak1

Schaumsprüher hätte ich da als leere Flaschen und dazu müsste ich mit eine Mischung zurecht machen, um das einmal zu testen, ob es einen guten Reiigungsschaum gibt. Ansonsten muss ich das auch noch mit einer Bürste testen.

Was diese Testbezüge angeht, so sind diese reif für die Entsorgung.


30.01.2015 23:23    |    Andi2011

Moin,

 

interessant! mein bestellter Focus wird nach aktueller Abstinenz wieder eine Lederausstattung haben und ich such grad nach Produkten, die insbesondere zur Pflege gut geeignet sind,möglichst einfach in der Anwendung und geruchsneutral (zumindest sollte es nciuht nicht nach Medizin riechen):D;)

 

Diese Seitehier ist ist mir auch empfohlen worden und scheint auch gut zu sein.

 

Grüße

Andi


31.01.2015 07:56    |    cleanfreak1

@Andi2011,

 

mit der Seite vom Lederzentrum bist du sehr gut beraten und auch dort bekommst du Produkte für deine Lederpflege. Im Fahrzeugpflegeforum hier auf MT gibt es aktuell einen Beitrag wo es um die "NEU" Lederpflege geht wie bei dir.


31.01.2015 09:30    |    Andi2011

Moin,

 

Prima, danke für das Feedback,werd ich mir auf jeden Fall ansehen.

 

Grüße

Andi


09.03.2015 08:43    |    Trackback

Kommentiert auf: Rund um Produkte und Zubehör zur Fahrzeugpflege:

 

Vorstellung neue Lederpflege

 

[...] als Ergänzung noch hier ein weiterer Blog Artikel zum Produkt

[...]

 

Artikel lesen ...


04.04.2015 11:33    |    cleanfreak1

kleines Update:

 

habe es nun doch in verschiedenen Situationen für Leder angwendet und ich bin sehr zufrieden jedesmal mit dem Resultat. Den besten Härtetest mache ich aber immer bei mir im Bereich Lederlenkrad. Hier haben schon recht viele Produkte mittelmäßige Resulatet erbracht, aber hier muss ich sagen, ich bin rund um zufrieden. Das Leder glänzt nicht und ist nicht speckig, fühlt sich griffig an und hält auch recht lange am Lenkrad. Habe ich an zwei verschiedenen Fahrzeugen nun getestet.

Selbst auf dem Fahrersitz hat man das Wohlfühlgefühl beim sitzen, also nichts mit rutschen und die Optik passt einfach (so meine Meinung dazu)


11.05.2015 08:22    |    Trackback

Kommentiert auf: Innenraumpflege:

 

Ledepflege Nappaleder Innenraum

 

[...] bessere Produkt ist. Ich habe auch beides hier im Sortiment, was ich anwende.

 

Neuestes Produkt ist die Lederpflege von 176-Farenheit, die jetzt auf den Mart kommt zur Messe im Juni

[...]

 

Artikel lesen ...


09.06.2015 06:04    |    cleanfreak1

nur zur Info, das Pflegeset ist jetzt im Online-Shop zu finden. Selber werde ich mir am kommenden WE auf der Messe hier vor Ort das ganze noch einmal ansehen ;):D


20.11.2015 18:40    |    Trackback

Kommentiert auf: Innenraumpflege:

 

Welche Erstpflege bei einem neuem Lederlenkrad?

 

[...] hält dann je nach Beanspruchung ca. 2-3 Monate.

 

Ich persönlich verwende daszu von 176-Farenheit die Lederpflege da ich hier nach der Behandlung für mich das beste Ergebnis habe bei schon vielen getesteten Produkten. [...]

 

Artikel lesen ...


02.04.2017 18:58    |    Trackback

Kommentiert auf: Martin bloggt:

 

Das wird für die Reinigung im Innenraum benötigt

 

[...]

Zum Thema Lederreinigung und Pflege möchte ich auf ein paar sehr gute Blogs verweisen.

 

jupdida - Pflege+Reinigung rund um den "Dicken"

clean your car

MonaLisas Blog

 

Die Reihenfolge der genannten Blogs enthält keine [...]

 

Artikel lesen ...


23.07.2017 12:53    |    Trackback

Kommentiert auf: Innenraumpflege:

 

Leder reinigen und pflegen beim alten BMW

 

[...] 12:16:17 Uhr:

Danke für den Erfahrungsbericht.

hier hab ich was schonmal dazu geschrieben: https://www.motor-talk.de/.../...flege-von-farenheit-176-t5232774.html

und hier der Kollege cleanfreak: https://www.motor-talk.de/.../...niger-von-176-farenheit-t5192313.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Lederpflege und Lederreiniger von 176-Farenheit"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • mivaupel
  • chrweber
  • thomaswi
  • Crissihf
  • born_hard
  • cafedelmar80
  • staplerschrauber1
  • vectracaravan
  • Ceedo

Blog Ticker