• Online: 1.986

16.11.2007 13:36    |    SerialChilla    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Golf, Golf II (19E), Volkswagen

Votex Konsole
Votex Konsole

Ich war an einem Punkt angelangt, an dem mir mein Auto gefiel... jedenfalls für den Moment. Denn jeder, der sein Auto verfeinert, weiß, dass man nie fertig ist.

 

Mir spukte schon eine Weile eine neue Idee durch den Kopf: DVD wär was feines!

Das Auto war bist jetzt eigentlich recht vernünftig, höchste Zeit, das zu ändern! :)

 

Aber wie lässt sich sowas realisieren? Klar, Moniciever sind ne Stufe zu teuer. Aber ich hab doch nur einen Din-Schacht?! Nein, da gibts noch was! Nämlich einen Mittelkonsolenaufsatz von Votex, der 2 weitere Din-Schächte ermöglichte. Dort könnte man die Fensterheberschalter sowie das Radio unterbringen, ein In-Dash Monitor würde sich dann gut im originalen Radioschacht machen.

 

Der Plan war fertig, auf zur Realisierung. Ein Kumpel zeigte interesse an meinem Pioneer Radio und nahm es für einen guten Preis mit. Also hatte ich Geld und Platz für den ersten Schritt in die entsprechende Richtung: Ein JVC DVD Radio, Modell KD-DV 6202. Das Gerät liest alles, was auf nen Silberling gebrannt wurde, einschließlich DivX und XviD (wozu man sowas auch immer braucht?! :D).

Außerdem verfügt das Eisen über einen USB Anschluss... praktisch!

Glücklicherweise hatte ich kurz darauf Geburtstag. Meine Freunde ließen sich nicht lumpen und schenkten mir eine komplette Votex-Konsole. Nicht schlecht, huh?

 

Für die Fensterheberschalter schnitzte ich 2 Löcher in eine Din-Blende. Nicht schön, aber seleten - und das ganze erfüllt seinen Zweck.

Den zur Zeit noch überflüssigen Din-Schacht füllte ich mit meinem guten VW Beta Radio.

 

Wann genau das Golf 3 VR6 Lederlenkrad dazukam kann ich nicht mehr sagen, die Anschaffung hat sich aber auf jeden Fall gelohnt.

Und bevor ihr Fragt: Das Mysterium um den Lautsprecher hinter dem Lüftungsgitter kläre ich nächstes mal auf :)

 

 

Zwischendurch setzte ich noch neue (dichte?) Blinker ein, wechselte das Öl und fuhr zum Tüv. Zeitlich sind wir übrigens im August '06 angekommen, es wurde also höchste Zeit.

Irgendwie war ich ziemlich nervös, doch da ich musste ich durch.

Der Tüffer prüfte den Hobel... und fand nichts! :) ... naja, fast nichts. Er ließ es sich natürlich nicht nehmen, noch die fehlende Pluspolkappe und das eingerissene Beifahrerspiegelglas auf den Prüfbericht zu vermerken. Egal! Ich hatte viel schlimmeres befürchtet...

 

 

Mit den noch feuchten Plaketten gings dann zu meinem ersten VW Treffen: Zum Blasen.

Hierzu möchte ich auch gar nicht viel schreiben. Die Stimmung auf einem solchen Treffen zu erklären ist sowieso nicht möglich, das muss man mal erlebt haben.

Nur soviel: Es war verregnet, aber geil!

Wer noch neugierig ist, den verweise ich auf die vw-mt.de Galerie, dort gibt es viele Fotos von diesem Wochenende zu bewundern.


19.11.2007 00:02    |    bert

Das ist nich das einzige Mysterium: da sitzt ein Schaf (?) auf der Fernbedienung (?) :)


20.11.2007 10:17    |    SerialChilla

Das war ein Geburtstagsgeschenk meine damaligen Freundin ... die Karre ist inzwischen voll von Talismännern :)


Deine Antwort auf "Unsinn, TÜV und VW-Blasen"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (187)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • Tolly-M
  • Master_ChB
  • polo86
  • garrettv8
  • Sveklu
  • Businessman
  • papa0505
  • Blockpartie
  • der_Jerry

Tweets

News