ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Stinger Forum

Kia Stinger Forum

CK, ab 2000

556 Themen

Herzlich willkommen im Kia Stinger Forum von MOTOR-TALK.de.

Hier stehen Dir Gleichgesinnte bei all Deinen Fragen rund um den Kia Stinger mit Kompetenz und Rat zur Seite. Du suchst die Lösung eines konkreten Problems? Dann nutze die Suchfunktion , um herauszufinden, ob Deine Frage schon zu einem früheren Zeitpunkt geklärt wurde. Solltest Du dabei keine passende Antwort finden, dann wende Dich mit Deiner Frage gerne direkt an unsere Community!

Modellgeschichte

Der Kia Stinger (Englisch für Stachel) ist das erste viertürige Coupé der Marke, dessen Serienmodell 2017 erstmals auf der North American International Auto Show in Detroit der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die technische Basis stammt vom Genesis G80, jedoch ist die Plattform des Stingers etwas kürzer. Das Design des Stingers wurde im Kia-Designzentrum in Frankfurt am Main entwickelt und entstammt den Federn von Gregory Guillaume und Peter Schreyer. Peter Schreyer zeichnete schon die Silhouetten des VW Golf IV und des Audi A2. Albert Biermann, der zuvor die Position des stellvertretenden Entwicklungsleiters bei der BMW M GmbH inne hatte, war für die technische Entwicklung des Coupés verantwortlich.

Den Kia Stinger gibt es in den zwei Ausstattungslinien GT Line (Gran Turismo Line) und GT (Gran Turismo), die aufeinander aufbauen. Die Ausstattungslinie GT ist ausschließlich in Verbindung mit dem 3,3-Liter-V6-Turbobenziner erhältlich. Hier sorgt eine Brembo-Bremsanlage für eine angemessene Verzögerung. Im Gegensatz zu den Coupés anderer Hersteller verfügt der Stinger über keine rahmenlosen Seitenfenster.

Motorenauswahl

Zur Auswahl stehen zwei Ottomotoren und ein Selbstzünder. Alle Motoren sind serienmäßig an ein 8-Stufen-Automatikgetriebe gekoppelt. Der 2,0-Liter-Turbobenziner leistete zu Beginn 188 kW und gab die Kraft ausschließlich an die hinteren Räder weiter. Nach der Umstellung auf die Abgasnorm Euro 6d-TEMP verfügt das Aggregat über einen Ottopartikelfilter und gibt 180 kW ab. Auch der V6-Ottomotor erhielt einen Ottopartikelfilter und erfüllt nun die neue Abgasnorm. Die Leistung sank von 272 kW auf 269 kW. Die Motorkraft wird per Allradantrieb auf alle vier Räder verteilt. Beim 2,2-Liter-Selbstzünder mit 147 kW kann der Kunde zwischen Hinter- und Allradantrieb wählen. Wie die Benziner erfüllt er die aktuellste Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Auf MOTOR-TALK.de kannst Du mit anderen Nutzern in Kontakt treten, Dir bei Fragen und Problemen helfen lassen und Deine eigenen Erfahrungen mit der Community teilen.