ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. 1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?

1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?

Themenstarteram 19. Januar 2020 um 11:06

Schönen Sonntag erstmal, ich hoffe ich schreibe im richtigen unterforum.

Ich habe einen Skoda Octavia 2.0 TDI DSG EZ 08/2016 erstanden. Er hat 68000km auf der Uhr und ist einen Leasingrückläufer, Checkheftgepflegt ist er auch. Habe das bei einem VW Autohaus prüfen lassen da das Checkheft nur elektronisch ist. Man wollte mir aber aus datenschugzgründen nichts ausdrucken, sondern mir wurde nur vorgelesen bei welchem km welche wartung gemacht wurde (inklusive dsg öl-wechsel)

Tüv wurde auch bei 66700km gemacht, ohne mängel.

Die Probefahrt war ohne Beanstandungen und ein flüchtiger Blick unter das Fahrzeug (ohne Bühne) ergab auch keine Auffälligkeiten. Außerdem hatte ich schon 2 MQB Fahrzeuge mit ca. 60000km und hatte nie Probleme damit.

Also hab ich das Fahrzeug gekauft und bin 200km ohne Probleme nach hausegefahren. Das einzige was ich mekrte war bei Vollast eine ganz leichte Vibration zwischen 2000 und 2500u/min,, so ab 120km aufwärts aber könnte am diesel liegen, da ich Laufruhige Benziner gewohnt bin

Gestern beim Radwechsel stellte ich einmal eine vermutlich ausgelaufenen Achsmanschette( Fahreseite, getriebeseitig) und leichten ölaustritt am übergang zur ölwanne (Beifahrerseite) fest.

Jetzt die Frage, fällt das unter Sachmangehaftung oder kann der händlwr sagen, dass ist verschleiß?

Img-20200118
Img-20200118
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@The_sentinel2 schrieb am 19. Januar 2020 um 16:09:35 Uhr:

Abgesehen davon hast du auch eiin 14-tägiges rücktrittsrecht, wie bei jedem Vertrag. Es sei denn, du hast explizit darauf im Vertrag verzichtet.

Äh nein. Das 14-tägige Widerrufsrecht hast du nur bei Verträgen außerhalb geschlossener Geschäftsräume und bei Fernabsatzverträgen (Telefon/Internet) ansonsten könntest du ja auch mal eben das Haus zurückgeben...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?' überführt.]

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten
Themenstarteram 19. Januar 2020 um 11:09

https://www.motor-talk.de/.../...-verschleiss-oder-nicht-t6781902.html

Hallo Gemeinde, bin seit Freitag glücklicher Besitzer eines O3 Laurin und klement, nur eine Sache versalzt mir etwas die suppe und ich hoffe ich werde bei Euch zusätzlich Antworten bekommen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?' überführt.]

Eindeutig Sachmängelhaftung - das hätte bei der Aufbereitung des Fahrzeugs durch den Händler auffallen müssen.

Am besten zum Händler fahren und es ansprechen. Es findet sich meist eine Lösung die für beide Parteien ok ist.

Letzter Ausweg wäre halt Arglist (verschwiegener mangel), aber damit tust du dir kein Gefallen und bei ner Achsmachette stehen die Kosten in keiner Relation zum möglichen Prozess :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?' überführt.]

Themenstarteram 19. Januar 2020 um 11:36

Vielen Dank für die schnelle Antwort, den Händler hab ich schon mit den selben Bildern angeschrieben. Da Sonntag ist werde ich natürlich heute keine antwort mehr erhalten. Aber ich denke der Händler wird denke ich nicht abwiegeln, er kam 200km zu mir gefahren und hat mir die winterräder gebracht, mit nem Sixpack heimischen Bier unterm Arm ;-), weil er mir die falschen räder in den Kofferraum geladen hatte.

Ich warte mal ab was er schreibt.

Was mich auch wundert ist, dass der tüv 1300km vorher das nicht gesehen hat, das sieht für mich so aus, als wäre das schon 10000km so.

Dass der TÜF die Ölundichtheit am Motor rechts nicht bemängelt hat, ist, so glaube ich "normal", das ist ja nur ein "Schwitzen ohne Tropfenbildung", wenn er so etwas bei jedem Fzg. als Mangel angibt, würden das wohl die meisten Fahrzeugbesitzer als übertrieben sehen.

Bei der Achsmanschette ist das Foto für mich zu unscharf um einen Riss zu erkennen.

Das kann genauso gut Öl sein, dass beim einfüllen daneben gelaufen ist. Aber prüfen lassen würd ich es allemal

Abgesehen davon hast du auch eiin 14-tägiges rücktrittsrecht, wie bei jedem Vertrag. Es sei denn, du hast explizit darauf im Vertrag verzichtet.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?' überführt.]

Zitat:

@The_sentinel2 schrieb am 19. Januar 2020 um 16:09:35 Uhr:

Abgesehen davon hast du auch eiin 14-tägiges rücktrittsrecht, wie bei jedem Vertrag. Es sei denn, du hast explizit darauf im Vertrag verzichtet.

Äh nein. Das 14-tägige Widerrufsrecht hast du nur bei Verträgen außerhalb geschlossener Geschäftsräume und bei Fernabsatzverträgen (Telefon/Internet) ansonsten könntest du ja auch mal eben das Haus zurückgeben...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?' überführt.]

Ich kann auf beiden Bildern keinen Mangel erkennen.

Themenstarteram 20. Januar 2020 um 8:20

Zitat:

@SpyderRyder schrieb am 20. Januar 2020 um 08:05:04 Uhr:

Ich kann auf beiden Bildern keinen Mangel erkennen.

Auf dem einen Bild ist doch überall schwarzes Fett rings um die Antriebswelle verteilt.

Auf dem 2. Bild sieht man eine feuchte Stelle an der unteren linken Kante des Motors, da wo die Isolierung zerfetzt ist.

Dazu folgender Link von einem anderen thread

https://www.motor-talk.de/.../...lverbrauch-beim-tdi-t6208037.html?...

Hier sieht es sehr ähnlich aus und es waren 1600€ Schaden ist ein Link aus dem o.g. thread

https://drive.google.com/drive/folders/0BwJs6ddeP4ZUUEpWcnp3SDFMUVU

Bei der Achsmanschette sehe ich keinen Riß, wenn auch viel Fett da wo es nicht sein soll. Falls da ein Riß ist (von dem ich ausgehe, dann ist das schon länger so. Hier ist der Händler in der Pflicht.

Beim Öl ist für mich noch offen, woher es kommt. Bei einer Undichtigkeit ist auch hier der Händler dran, denn bei dem Alter und der Laufleistung ist Undichtigkeit kein Verschleißargument, zumal beide Fehler schon vorher bestanden sein müssen, und der Verkäufer innerhalb der ersten 6 Monate kaum das Gegenteil beweisen kann.

Das "nur" ist hier nicht ganz richtig. Es gibt ja aus dem VW-Konzern "Das WeltAuto" mit einem Umtauschrecht innerhalb von 10 Arbeitstagen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?' überführt.]

Weder ist hier eine Achsmanschette "ausgelaufen", noch tritt hier massiv Öl aus.

Zitat:

@Lars389 schrieb am 20. Januar 2020 um 08:20:15 Uhr:

Zitat:

@SpyderRyder schrieb am 20. Januar 2020 um 08:05:04 Uhr:

Ich kann auf beiden Bildern keinen Mangel erkennen.

Auf dem einen Bild ist doch überall schwarzes Fett rings um die Antriebswelle verteilt.

Auf dem 2. Bild sieht man eine feuchte Stelle an der unteren linken Kante des Motors, da wo die Isolierung zerfetzt ist.

Dazu folgender Link von einem anderen thread

https://www.motor-talk.de/.../...lverbrauch-beim-tdi-t6208037.html?...

Hier sieht es sehr ähnlich aus und es waren 1600€ Schaden ist ein Link aus dem o.g. thread

https://drive.google.com/drive/folders/0BwJs6ddeP4ZUUEpWcnp3SDFMUVU

Auf dem 2. Bild ist absolut nichts zerfetzt. Was soll das? Da gibt es keine Mängel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. 1Tag nach Kauf Mangel entdeckt, Verschleiß oder nicht?