• Online: 15.673

wollvo22

Belangloses von mir und meinem perlblauen Babybenz.

Sat Sep 15 14:24:46 CEST 2018    |    wollvo22    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 2 (5J), Autokauf, Chevrolet, Fabia, Gebrauchtwagen, Kalos, Skoda

Im Fahrzeugschein steht "Blau metallic", doch wenn man ihn im Licht betrachtet ist er ziemlich Orange - "Sunset Orange" um ganz genau zu sein. Die Klima funktioniert nicht und das Lenkrad steht immer schief. Die Vorderachse poltert eigentlich ständig, der Reifen hinten rechts ist merklich abgefahren und das Getriebe hakelt.

 

Fehlkauf

 

Eigentlich könnte man an dieser Stelle den Satz "Und er wird trotzdem wird ihm das alles verziehen!" erwarten. Doch das ist nicht wirklich der Fall. Der schrecklich orange Chevrolet Kalos, den meine Mutter nach dem Tod meiner Großerltern übernommen hat, war schon von Anfang an ein Fehlkauf.

 

Der orange FehlkaufDer orange Fehlkauf

Jahrelang waren meine Großeltern mit einem silbernen Suzuki Baleno der ersten Generation unterwegs. Stufenheck, kleiner 1.3 L Motor und mit mehr als genug Platz für zwei Personen das ideale Rentnerauto für Touren zum Garten, in den Harz oder zum Einkaufen. Nach einem Unfall beim Ausparken, bei dem eine Dame den Baleno mit gut 30 km/h erwischt hatte, war er jedoch ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Mein Opa, der stets großen Wert darauf legte, mobil zu sein, kaufte sich umgehend einen "neuen" Wagen beim Stamm-Autohaus. Das dachte sich wahrscheinlich: halbwegs solventer Rentner, braucht unbedingt ein Auto, dem drehen wir einen Wagen an, der unbedingt weg muss. Das Ergebnis war dann der orange Kalos, mit eben jenen schon genannten Mängeln, die kurz nach Kauf schon sicht- und erfahrbar waren. Der Preis von gut 10.000 EUR damals anno 2010 war - man kann es nicht anders sagen - unverschämt.

 

So sollte also der Kalos bis zum Tode meiner beiden Großeltern ihr letzter Wagen sein, der dann 2013 an meine Mutter vermacht wurde und diese ihn - mehr aus Sentimentalitätsgründen - im Alltag fuhr. Seit 2015 liegen mein Bruder und ich ihr in den Ohren, doch bitte einen vernünftigen und zuverlässigeren Wagen zu kaufen, anstatt jedes Jahr gut 500 - 800 € in Reparatur und Instandhaltung zu stecken. Wir suchten und fuhren Probe. Anfang diesen Jahres fiel nun auch bei meiner Mutter der Entschluss, einen neuen Gebrauchten zu kaufen. Zu unpraktisch wurde der Dreitürer, zu teuer die Reparaturkosten.

 

Orange zu Grün

 

Der finale Hammer fiel letzte Woche, als ich zusammen mit ihr und meiner Freundin in Halberstadt zwei Händler abfuhr. Die erste Händlerin war so freundlich (oder wohlmeinend) und bot uns noch vor genauerer Inspektion des orangen Deliquenten an, diesen mit 600 EUR zu vergüten und vom Kaufpreis des anvisierten Dacia Duster abzuziehen. Während dieser stellten sich graviernde Mängel heraus, die ihr eigentlich erlaubt hätten, die 600 EUR nocheinmal nach unten zu revidieren. Nach der Probefahrt stand für meine Mutter jedoch fest, dass es der Duster nicht sein sollte. Es war ein Raucherfahrzeug, im Innenraum sichtlich mitgenommen und das Geräusch beim Schließen der Türen lies mir als W201 Fahrer wohl zu sehr die Gesichtszüge entgleißen.

 

Auf ProbefahrtAuf Probefahrt

Also weiter zum nächsten Händler, der sich auf Skoda Neu- und Gebrauchtwagen sowie Ladas spezialisiert hatte. Auf dem Hof ignorierte meine Mutter ersteinmal alle Fabias, die ich eigentlich in die nähere Ausfall gefasst hatte und lies sich vom Händler in einen Yeti setzen, weil das Modell ihr bei der Recherche schon sehr zugesagt hatte. Der lag natürlich weit über dem Budget und im Preisrahmen lag eigentlich nur ein Uniblauer Yeti, den weder der Händler noch ich ihr empfehlen konnten. So gingen wir dann doch zu den Fabias über. Nach kurzem hin und her, ob Fließheck, Kombi oder nicht doch Roomster entschieden wir uns einen Artic Grünen Fließheck Fabia Baujahr 2013 mit knapp 49.000 KM auf dem Uhr, Klima, Sitzheizung, großem Radio, Parkpiepsern und dem 1.2 TSI mit 86 PS probezufahren - mit dem Ergebnis, dass es an dem eigentlich nichts auszusetzen gibt und meine Mutter während der Fahrt beschloss, der solle "es werden"!

 

Blick unter die HaubeBlick unter die Haube

Die anschließende Verhandlung mit dem Händler war kurz: Der Fabia würde frische Inspektion und HU/AU bekommen, Kleinigkeiten werden repariert, ein frischer Satz Winterreifen kommt hinzu, der Kalos wurde mit 500 EUR großzügig verrechnet und meine Mutter unterschriebt den Kaufvertrag in Höhe von knapp unter 8000 EUR. Der Händler kümmerte sich weiterhin um Zulassung und eine Woche später sollte der Fabia abholbereit sein.

 

Finales Goodbye

 

Gestern war es dann soweit: Die letzte Tour im Orangen-Fehlkauf führte uns zum Händler. Ich durfte als letzter nochmal in den Genuss des schief stehenden Lenkrads kommen, bevor Goodbye sagten und meine Mutter die Heimreise mit ihrem Neuen antrat - sichtlich begeistert und zufrieden.

Es ist schließlich das erste Auto, dass sie sich selbst ausgesucht und gekauft hat.

 

Der Neue IDer Neue I

Entsprechend pfleglich wird er in den nächsten Jahren umsorgt werden. Heute morgen habe ich ihn dann selbst das erste Mal kurz bewegt, als ich von der Garage zum Haus meiner Eltern gefahren bin. Der kleine Tscheche fährt sich super und insbesondere der 1.2 TSI macht echt Spaß. Dem Vormittag über gab es dann eine kleine Einweisung rund um die diversen Funktionen im Innenraum bis hin zu wichtigen Dingen unter der Haube, am Nachmittag gab es dann eine kleine Tour durch den Harz.

 

Der Neue IIDer Neue II

In den nächsten Jahren können meine Geschwister und ich also wieder beruhigt sein, wenn es darum geht, dass die eigenen Eltern sicher unterwegs sind. Ich ich freue mich schon, den Kleinen das ein oder andere Mal zu bewegen - auch wenn nach wie vor im Grunde genommen nichts über den Perlblauen Benz geht. :D

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Sat Sep 15 20:46:47 CEST 2018    |    Goify

Na das ist ja mal ein Sprung zu einem gescheiten Auto. Den Fabia finde ich sympathisch.

Der orangene Chevrolet ist nur für eines gut: US-Car-Treffen. :D


Sat Sep 15 21:25:54 CEST 2018    |    wollvo22

@Goify

Aber auch nur, weil "Sunset Orange" auch die Farbe war, in der die Corvette C6 ausgeliefert wurde - alles andre ist nämlich Daewoo. :D


Sun Sep 16 01:10:07 CEST 2018    |    Racer_1995

So ein Skoda ist extrem vernünftig! Da weiß man, was man hat. VW halt. Passt immer!

 

Die Qualität ist eh überragend. Das weiß ja eh jeder weltweit. Allein die hochqualitativen Abgase und die guten Steuerketten! Nur vom feinsten! Das beste oder nichts!


Mon Sep 17 08:36:04 CEST 2018    |    Digger-NRG

@Racer_1995 Super, tolle Phrasen auswendig gelernt. Hast du auch ne eigene Meinung? :rolleyes:

 

Der Fabia ist ein schönes Auto, chic und solide verarbeitet im Gegensatz zu so manchem Japaner beispielsweise.

Einzig bitte Ohren auf die Steuerkette legen und penibel auf regelmäßigen Ölwechsel achten - bestensfalls alle 12 Monate/15.000 KM. Dann sollte das alles passen.


Tue Sep 18 10:32:09 CEST 2018    |    wollvo22

@Digger-NRG

Steht schon auf der Liste! - damit die Mutti lange was vom Fabia hat. Letztlich ist halt kein Fahrzeug frei von Problemen. :D


Tue Sep 18 11:03:15 CEST 2018    |    Digger-NRG

Sehr gut :D

Du hast den nötigen Realismus. Man muss sich in Summe das geringste Übel aussuchen. Da spielen einfach mehr als vier/fünf persönliche Vorlieben rein.


Wed Sep 19 19:59:39 CEST 2018    |    Teddy-der-Prophet

Schön, mal jemanden aus der direkten Umgebung hier zu lesen ;)

 

Die Chevis haben ja den Nachteil, dass Konr... nicht mehr Händler für diese Marke ist. Die dürfen jetzt woanders hinfahren um den Herstellerservice zu bekommen. Unseren Spark haben wir vor dem Rückzug von Chevi (mittlerweile : leider) zurückgegeben. Allerdings lief der problemlos.

Für regelmäßige Touren in den Harz hätte ich wahrscheinlich ein paar PS mehr gewählt. Farblich kann man aber absolut nicht meckern. Klingt alles in allem gar nicht so schlecht. Wir hatten den neuen Fabia für einige Probetage auf Arbeit stehen. Fährt sich erstaunlich gut. Hat als Combi auch mehr als genug Platz.

 

Ich wünsche allzeit gute Fahrt


Thu Sep 20 13:25:27 CEST 2018    |    wollvo22

@Teddy-der-Prophet

Danke!

 

Auf einer ersten Fahrt durch en Harz zu dritt hatte der Kleine eigentlich genug Power - insbesondere auf der Strecke Gernrode - Alexisbad (und die ist ja gut mit Kurven bergauf gespickt). Für meine Ma, die mit dem Wagen im Jahr ca. 5000 KM fährt, reicht es allemal. :D


Thu Sep 20 15:24:13 CEST 2018    |    Teddy-der-Prophet

ok, bei 5k km ist der Harz-Anteil zu vernachlässigen ;) In eurem Fabia-Modell hab ich noch nicht gesessen - kann gut sein, dass die 86PS ausreichen. Ist ja auch so ein persönliches Gefühl - was der eine ausreichend findet, mag dem anderen vllt noch 10PS zu wenig sein ...

 

In dem neueren Modell sind wir die 95PS-Version als Combi gefahren. Reicht auch für den Harz. Die 75PS Basismotorisierung würde ich aber glattweg ablehnen.


Thu Sep 20 15:28:04 CEST 2018    |    wollvo22

Ich denke, da macht der kleine Turbo am 1.2 TSI den Unterschied im Vergleich zum 1.4 Sauger mit 75 PS. Vorher haben wir auch einen 70 PS Sauger probegefahren - auch 1.2 Liter aber mit 70 PS, der war deutlich lahmer.


Deine Antwort auf "#14 Von Orange zu Grün"

Blogautor(en)

wollvo22 wollvo22


 

Mehr vom Perlblauen?

Unterwegs zu finden auf instagram:

 

wolle_unterwegs

#BlueBabyBenz

Haubentaucher

  • anonym
  • goldi1976
  • 007ixen
  • Souix
  • GeorgDD
  • blue daddy
  • ULFX
  • Jeens
  • sushis
  • wollvo22

Blogleser