• Online: 4.442

01.09.2015 00:28    |    flo-95    |    Kommentare (96)    |   Stichworte: Mit dem Venga durch Italien

Wie könnte eine Tour schöner starten als mit einem Treffen am Nürburgring? Dank passender Planung konnte Nick den Venga am Donnerstag schon in Berlin abholen und direkt zum am Wochenende anstehenden Ringtreffen der Youngsters mitbringen. Alle Autos, die beim Treffen dabei waren, absolvierten ihre Runden auf dem Ring und somit dachten wir uns, es könne ja nicht schaden, eine vorsichtige Runde mit dem Venga zu drehen. Wird schon gut gehen. Mit einer Zeit von 9:39 Minuten sehen wir den Venga als idealen Kompromiss aus Ringtool und Familienauto an. Ein paar schöne Fotos gab es auch, wie ihr hier sehen könnt.

 

 

 

So und nun dürfen die MT-Redakteure ihr in die Hose gerutschtes Herz wieder zurück an der rechten Fleck setzen. Wir waren natürlich NICHT auf dem Ring mit dem Venga. Das Bild ist nur eine Montage ;) Ein besonderer Dank geht hierbei aber an Markus_95, der uns das Foto spontan zusammengeschnitten hat. :)

Auf die Nordschleife kamen natürlich nur unsere Privatautos, von uns Dreien der Swift Sport von Flo und der Clio RS von Robb. Beide zusammen kamen auf 14 Runden der schönsten Straße Deutschlands ;) Wie üblich versuchten wir dort die richtige Linie zu treffen und so die Rundenzeit langsam aber sicher zu steigern um uns somit an unser Limit heranzutasten.

Nick verzichtete auf eigene Fahrten, er hatte ja auch schon genug negativ Erfahrungen mit dem Ring gemacht. Bei beiden NOS Unfällen war Nick dabei und als sei es ein Fluch, saß er auch beim Unfall welcher dieses Treffen passierte auf dem Beifahrersitz. Shibi_ hat es diesmal erwischt. Am Ende der Fuchsröhre kam ihm das Heck und wir schlugen in die Leitplanke ein. Allen Beteiligten ging es aber gut, es war auch kein schlimmer Einschlag. Was mindernd dazu kam: der silberne 323ti war sowieso als Schlachtfahrzeug vorgesehen und so ist der finanzielle Verlust überschaubar, die Lehre dafür aber umso größer.

 

https://youtu.be/KHVtrL66YpY

 

Der Venga war aber auf dem Parkplatz immer präsent und dabei, so auch auf einer schönen Ausfahrt durch die Eifel, die diesmal besonders gelungen war.

Auch bei den feucht-fröhlichen Abenden war der Venga oft im Gespräch und die Eindrücke der Mitfahrer waren durchaus positiv.

Allzu viel möchten wir aber über das Wochenende garnicht verraten. Ein ausführlicher Bericht folgt in den nächsten Wochen im Blog der MT-Younsters.

Am Sonntag Nachmittag fuhren wir alle dann zu Flo um den Clio und den Swift abzustellen. Anschließend ging es zu Nick's Eltern, wo wir dann die erste Nacht unseres Urlaubs verbrachten.

 

 

Wir werden weiter berichten, seid gespannt ;)

Weitere Bilder gibt es in der Galerie:

 

 

Viele Grüße

Nick, Robb und Flo

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

01.09.2015 00:38    |    el lucero orgulloso

Haha, was für eine geile Einleitung!

Und auch das Bild ist genial bearbeitet. :D :D

 

Als Teilnehmer des Treffens (diesmal mit einem schwarzen Mercedes, Bild 7) kann ich übrigens absolut bestätigen, dass der Venga nicht auf der Nordschleife war und uns lediglich auf den normalen, öffentlichen und mautfreien Straßen begleitete. :)

 

Ansonsten klasse kurzweiliger Artikel - ich freue mich schon auf weitere Berichte!


01.09.2015 09:44    |    Lale2.0

Sehr schöne Überschrift, jetzt bin ich wenigstens wach ;) Schön, dass Ihr Spaß mit dem Venga habt!

 

Viele Grüße

Juliane


01.09.2015 10:24    |    Ascender

Super Einleitung. :D

 

Bei dem danach folgenden Abschnitt "Einschlag Fuchsröhre" habe ich erstmal geschluckt, denn da ist man schon fixer unterwegs. Es war aber nach dem Anbremsen glücklicherweise.

Uff, ging ja nochmal gut, und der finanzielle Schaden hält sich sowieso in Grenzen, wenn der Wagen als Schlachtfahrzeug gedacht war.


01.09.2015 10:51    |    Dynamix

Haha, geile Einleitung :D In memoriam Simba oder so ähnlich ;)

 

Auch ich kann hier noch einmal bestätigen das der Vengabus (:D) NICHT auf dem Ring war. Lediglich den Parkplatz durfte er optisch etwas aufwerten ;) Die Bilder von der Ausfahrt sind ja mal richtig cool geworden, leider sieht man auch die 2 Quadfahrer die gefühlt eine Stunde vor uns hingen und den Bremsklotz gespielt haben. Man merkte leider das die beiden sich die Dinger mit Sicherheit irgendwo in der Umgebung gemietet hatten und noch nie auf so einem Ding unterwegs waren. Entsprechend sind die beiden dann auch im Mofatempo über die Straßen :(

 

Da sucht man mal so ne schöne kurvige Landstraßenroute raus und dann kann man diese nicht mal im Rahmen der StVO befahren :D Unser Anwalt sollte wirklich über rechtliche Schritte nachdenken! :p

 

Ich bin schon auf die nächsten Artikel gespannt :)


01.09.2015 11:47    |    Prime88

Das ist kein Fotoshop, alles echt, alles original :D

 

Coole Einleitung, habe mich sehr amüsiert und das auf Arbeit (psssssssssssssssssssssssssssssscht)

Das Treffen war der Hammer und für eure Megatour sicher ein toller Auftakt. Ich wünsche euch eine gute, schöne und tolle Urlaubszeit, denkt daran das es in Deutschland noch schön billig ist, was Verkehrwidrigkeiten betrifft ;-)


01.09.2015 18:38    |    dodo32

Frage: zu schnell und dann etwas zu stark eingeschlagen? Sieht zumindest so aus. Ascender, was meinst Du?


01.09.2015 18:52    |    Dynamix

Ich würde eher sagen die Jungs waren so schnell das Sie das Raum/Zeitgefüge empfindlich gestört haben. Wie sonst erklärt man sich das der Wagen über dem Boden schwebt und dazu die Jungs incl. Auto deutlich an Masse zugenommen haben?!


01.09.2015 19:21    |    Schlawiner98

Hut ab. Mit dem Venga eine 9:39, das ist nicht schlecht :D


01.09.2015 19:29    |    el lucero orgulloso

Realistisch gesehen halte ich die Zeit mit dem Auto nur mit einer absolut perfekten Runde auf einer absolut leeren Strecke machbar...


01.09.2015 19:45    |    nick_rs

@dodo: die Kurve muss man mit etwas Gas fahren, weil das Heck leicht wird. Shibi hat gebremst und ist auch auf die Curbs gekommen.


01.09.2015 20:01    |    dodo32

Ok, danke. Hatte ich mir fast gedacht, so etwas in die Richtung. Dass das Auto hinten leicht geworden ist, hatte ich auch gesehen. Hauptsache die Fahrer sind heile geblieben. :)


01.09.2015 20:17    |    Ascender

Ja, das ist richtig was Nick sagt. Ich nehme auch meistens noch den Curb mit, kann aber verstehen wenn man ihn auslässt.


01.09.2015 21:00    |    Goify

Die Youngsters haben wieder ein Auto deformiert? Also entweder auf euch lastet ein Fluch oder Nick hat die ganze Zeit den Fahrer angefeuert.

 

Als ich das letzte Mal auf der Nordschleife war, ist mir nichts passiert. War aber auch eher gemütlich unterwegs - so mit 3 bis 7 km/h. Wollte ja noch gesund ankommen, denn nur wenige km/h mehr und ich hätte mich mit dem Krankenwagen abholen lassen müssen.


01.09.2015 21:17    |    Dynamix

Ich glaube eher auf Nick lastet ein Fluch :D


01.09.2015 21:48    |    joergh-67

aufgrund des farbigen Hintergrundes fürchterlich zu lesen


01.09.2015 22:24    |    niclas1234

Übrigens hat hier noch jemand Shibis Unfall auf Bild festgehalten:

 

https://www.youtube.com/watch?v=dv4qRyUI4Vg&feature=youtu.be


01.09.2015 23:04    |    Shibi_

Zitat:

die Kurve muss man mit etwas Gas fahren, weil das Heck leicht wird. Shibi hat gebremst und ist auch auf die Curbs gekommen.

Ich habe in der Kurve NICHT gebremst. Achte mal auf die Bremslichter, die gehen vor dem Einlenken aus und auch erst nach dem Unfall wieder an. Aufs Gas bin ich allerdings nicht.

Die Curbs waren so auch nicht geplant, die kamen erst nachdem das Heck anfing mitzulenken. Eigentlich sollte es knapp an ihnen vorbei gehen.

 

Ich behaupte Nick ist schuld. Kann ja langsam kein Zufall mehr sein: 3 Unfälle, 3 mal ist er beim Unfall im Auto und 3 mal wars das Heck. Vermutlich spielt er heimlich an der Handbremse rum oder so. :D

 

Zitat:

Die Youngsters haben wieder ein Auto deformiert? Also entweder auf euch lastet ein Fluch oder Nick hat die ganze Zeit den Fahrer angefeuert.

Angefeuert hat der mich nicht. ;) Ich bin in der Runde ja nicht mal wirklich schnell gefahren. Die Runde davor war ich deutlich zügiger unterwegs. Wegen starken Bremsenfadings habe ich mich dann entschlossen nur noch gemütlich zu fahren. Achte mal in dem Video auf die Kommentare am Anfang. "Ist das Shibi?" "Warum ist der so langsam?"

 

 

 

Der Hintergrund ist etwas schlecht gewählt, kann man so relativ schlecht lesen.


01.09.2015 23:11    |    dodo32

Shibi, also zu schnell und der Grip abgerissen?


01.09.2015 23:19    |    Goify

Also von vorne aus kann ich keine Bremslichter erkennen. Welches Video meint ihr?


01.09.2015 23:23    |    el lucero orgulloso

Unter dem Foto vom BMW ist ein Video verlinkt - da sieht man Bremslichter. ;)


01.09.2015 23:26    |    nick_rs

Der Hintergrund ist in der Tat nicht optimal. Lässt sich hier, nur mit Handy und iPad bewaffnet aber leider nicht ändern sorry :/


01.09.2015 23:30    |    Shibi_

Zitat:

Shibi, also zu schnell und der Grip abgerissen?

Vermutlich. wobei ich mir sicher bin die Kurve in der Runde zuvor schneller gefahren zu sein. Aber irgendwas hat wohl an meiner Linie oder an meinem Einlenken nicht gepasst, dass es mir so das Heck weg gezogen hat. Hab mir das Video schon gefühlte 100 mal angeschaut um die Ursache zu finden, aber so wirklich einen Fehler finde ich nicht.

Hab es auch mit anderen Unfällen an der Stelle verglichen und die meisten schlagen erst ein ganzen Stück weiter vorne in die Leitplanke ein. Das irritiert mich etwas.


01.09.2015 23:42    |    Goify

el lucero, das habe ich übersehen - möglicherweise wegen dem dunklen Hintergrund oder weil ich einfach nicht aufgepasst habe.

 

Zum Unfallhergang: wenn du kurz vor dem Heckschwenk noch auf der Bremse warst, müsste doch das Heck noch recht leicht gewesen sein, dann ein etwas zu schneller Lenkimpuls... So sieht es zumindest aus, wenn ich mir das Video mehrmals anschaue.


01.09.2015 23:52    |    dodo32

Shibi, danke für die Rückmeldung. Ich tippe auf zu stark eingeschlagen um den Curb zu treffen. Manchmal ist weniger mehr, aber das habe ich auch lernen müssen. Siehe meinen Dreher am Slovakiaring. Das Video hat mich sehr daran erinnert


02.09.2015 09:24    |    Shibi_

Ja irgend so was wird es gewesen sein. Naja hab ich halt bald einen schwarzen 323ti. ;)


02.09.2015 09:28    |    Goify

Mattschwarz gerollert?


02.09.2015 09:59    |    Shibi_

Nein, ich hab noch einen Schwarzen 318ti mit defekter Kopfdichtung (Cosmosschwarz Metallic, nicht gerollt :D). Der wird jetzt zum 323ti. ;)


02.09.2015 10:02    |    Ascender

Also, ich habe schon häufiger Autos an genau der Stelle abfliegen sehen. Vor allem Rennwagen, die im Grenzbereich nicht so einfach zu bewegen sind.

Das Anbremsen an der Stelle war okay... - es war aber vielleicht einen Tick zu lange. Du warst schon oben auf der Kuppe als du die Bremse gelöst hast. Das gravierendere Problem war, dass du das Auto nicht unter Zug gehalten hast.

 

Den Curb muss man nicht mitnehmen, insbesondere weil er sehr hoch ist. Aber er hat den Vorteil, dass du mit gerader Lenkung über die Kuppe fahren kannst.

Wenn ich richtig im Race-Modus bin, dann bremse ich nach der Kompression und schalte vom fünften in den vierten Gang zurück. Ich bin ganz rechts außen, und knalle dann voll über den Curb, lasse mich anschließend nach rechts außen tragen. Da bin ich mit dem Bremsen schon längst fertig. Das geht sich aus.


02.09.2015 10:47    |    Shibi_

Ok, also für die Zukunft: Leicht Gas geben in der Kurve?


02.09.2015 11:06    |    Dynamix

Ich glaube das sollte soviel heißen wie: Halt das Auto auf Spannung wenn du durch die Kurve gehst ;)


02.09.2015 11:10    |    Goify

Sagt mal, war er mit Anhänger unterwegs? So einen Zug muss man tatsächlich auf Spannung halten, aber ein einzelnes Fahrzeug ruht in sich.


02.09.2015 12:22    |    el lucero orgulloso

Auf der Nordschleife bekommt "Auto auf Spannung halten" eine ganz andere Bedeutung. ;)


02.09.2015 12:47    |    Ascender

Ja, etwas Schleppgas geben. Das bringt "Ruhe" in das Auto. Bitte immer vor der Kurve/Kuppe mit dem Bremsen fertig werden. Ich hab es mir jetzt nochmal angesehen. Du stehst zu lange auf dem Bremspedal, und lenkst dann relativ zackig ein.


02.09.2015 14:43    |    Dynamix

Goify fährt Benz, sowas kennt der nicht :D


02.09.2015 15:03    |    Goify

Eben ein sportliches Fahrzeug und nicht so ne Ami-Couch. :D


02.09.2015 15:05    |    Dynamix

By the way, was hast du überhaupt für nen Benz?


02.09.2015 15:11    |    Goify

Guckst du Profil. ;)

Aber nicht mehr lange, da der Nachfolger (kein deutsches Fahrzeug) schon in Produktion ist.


02.09.2015 15:15    |    Dynamix

Wenn wir den Benz als Maßstab nehmen, dann fährt sogar mein blaues Sofa Kreise um den Benz :D 12 Sekunden auf 100 km/h unterbietet meiner locker und da meiner das "Sportfahrwerk" mit fetten Stabis und breiteren Reifen hat dürften die sich im Handling nicht viel nehmen. Top Speed ist die Selbe. Wenn ich das Cop Car nehme, dann sieht der Benz kein Land mehr :p

 

Wie wäre es wenn du zum nächsten Ringtreffen kommst und deinen Stern mal ne Runde über die Schleife scheuchst? ;) Ich bringe dann das Cop Car mit und dann haben wir alle ne Menge Spaß :cool:


02.09.2015 15:22    |    Goify

Ich war mit dem Benz schon am Nürburgring. Mit dem aktuell verbauten Sportstoßdämpfern könnte man tatsächlich aufkeimenden Fahrspaß entdecken.

Aktuell wohne ich nur etwa 650 km weit weg von der Nordschleife. Der Salzburgring wäre da besser.


Deine Antwort auf "Die Venga-Boys am Ring - und wieder ein kaputtes Auto"

Was machen wir

Willkommen im Reiseblog der MT-Youngsters!

 

Hier berichten wir von Reisen, die wir als MT-User gemeinsam unternehmen.

 

2016

2x3=6 - Mit dem Mazda 6 durch Norwegen (Florian, Tobias und Nick)

 

2015

Die Venga-Boys - Mit dem Kia Venga durch Italien (Robert, Florian und Nick)

Wir sind aktuell die Reisenden

  • FR-Maddin FR-Maddin
  • Ielsch Ielsch
  • Luke-R56 Luke-R56
  • MaxC280 MaxC280
  • nick_rs nick_rs
  • Shibi_ Shibi_
  • Telsch Telsch

Interessierte

  • anonym
  • PupNacke
  • wellmo
  • moguT4
  • speedy4444
  • maxdaywalker
  • mamboa3
  • Luke-R56
  • warnkeTV
  • Jeens

Follower (52)

Letzte Kommentare