• Online: 3.525

28.03.2010 17:14    |    HyundaiGetz    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Abschied, Focus, Ford, Neukauf, Test

Liebster Felix,

 

knappe 3 Jahre und fast 80.000 km hast Du uns in unserem Leben begleitet. Du hast viel mit uns viel durchgemacht: Ob Freude, Angst, Spaß, Trauer oder Wut - Du warst immer da. Du hast uns überall hingebracht - egal wohin wir wollten, welches Wetter war oder welche Uhrzeit. Im tiefsten Schneesturm ins Kino, beim heißen Wetter zum See oder in der Vorweihnachtszeit zum Shoppen - Du warst immer da.

 

Obwohl Deine Werkstattbesuche zum Anfang ganz schön Nerven gekostet haben, haben wir Dir schlussendlich deine kleinen Zickereien verziehen - Du bist da eben nicht anders als ein Mensch auch. Besonders die Langstrecke seit September scheint Dir merklich gut zu tun.

 

Aber nun ist Deine Zeit überschaubar... noch 1-2 Wochen und der Nachfolger wird Deinen Parkplatz vor der Haustür übernehmen. Trotzdem möchten wir uns für die angenehme Zeit bedanken und hoffen, das Dein neuer Besitzer ordentlich mit Dir umgehen wird.

 

Danke Felix!

 

P.S.: Will jemand einen Ford Focus kaufen? ;)


17.03.2010 22:02    |    HyundaiGetz    |    Kommentare (49)    |   Stichworte: Caddy, Diesel, Firmenwagen, Test, VW

Ja, es war mal wieder so weit: HyundaiGetz konnte mal wieder etwas länger ein Auto testen. Diesmal war es keine Probefahrt, sondern es handelt sich um den Dienstwagen, mit dem ich in den letzten 2 Wochen gut 300 km unterwegs war.

 

Bei dem besagten Dienstwagen handelt es sich um einen 2004er VW Caddy - so viel ich weiß gehört er damit zu einem der ersten dieser neuen Modellreihe. Ein Blick auf das Heck verrät es schon: Unter der Motorhaube werkelt ein super Motor... dazu aber später mehr.

 

Zur Optik des Caddys muss man ja nicht so viel sagen. Ein Kastenwagen wie er im Buche steht, dabei aber doch recht schick - wie ich zumindest finde. Die Plastikstoßstangen machen einen sehr rustikalen Eindruck, passen aber ganz gut ins Bild. Ich persönlich finde auch das der geschlossene Caddy nicht ganz so hoch wirkt, wie seine Kollegen mit den Seitenscheiben hinten. Insgesamt ein unscheinbarer Auto, der schon von Außen zeigt, wofür er ist: Zum Arbeiten.

 

So geht es auch im (einfachen) Innenraum weiter. Wer einmal VW gefahren ist, findet sich auch im Caddy zurecht. Die Optik ist ganz ansprechend und man findet einige Elemente auch aus anderen VW Modellen wieder. Bedienung kein Problem. Einen sehr hochwertigen Innenraum erwartet bei einem Nutzfahrzeug natürlich niemand, trotzdem war ich über die gute Qualität sehr überrascht. Obwohl das Cockpit aus Hartplastik ist, ist dies sehr robust verarbeitet. Respekt! Andere Kastenwagen wirken dort deutlich billiger.

 

Überrascht war ich auch über die guten Sitze - diese haben echt Langstreckenqualität. Leider ist der Einstellbereich aufgrund der Trendwand für mich zu klein, daher habe ich keine optimale Sitzposition gefunden. Störend finde ich auch, das man beim Aussteigen immer an die Höhenverstellung des Fahrersitzes kommt, und diese ungewollt betätigt. Hoffentlich wurde dies im Laufe der Bauzeit geändert.

 

Am Anfang war die Fahrt mit dem Caddy schon etwas ungewohnt: Man sitzt deutlich höher, trotzdem hat man aufgrund der fehlenden Seitenfenster hinten nicht so den Rundumblick, den ich aus anderen Fahrzeugen kenne. Da die Außenspiegel aber wirklich groß und gut sind, ist das Fahren (auch einparken ;) ) nach Spiegeln nach kurzer Eingewöhnung kein Problem.

 

Ein Highlight für mich ist die Schaltung: Sehr knackig und mit kurzen Schaltwegen - habe ich bei einem Kastenwagen so nicht erwartet. Auch die Bremsen sind sehr angenehm stark und gut zu dosieren. Das Fahrwerk ist etwas wackelig und holperig. Da muss man sich wirklich erst dran gewöhnen, bevor man die Kurven etwas schneller nehmen kann. Kleine Bodenwellen werden fast ungefiltert an den Innenraum weitergegeben. Auch die Lenkung ist VW-Typisch sehr angenehm.

 

Ausstattungsmäßig bietet der Caddy natürlich nicht viel: Keine Klimaanlage, keine elektrische Fensterhebern, keine Zentralverrieglung... kann man natürlich auch anders bestellen, aber für ein Arbeitstier ist auch eine Basisausstattung schon in Ordnung. Toll fand ich auch das Radio, gute Musik- und Empfangsqualität. Leider klemmten ein paar Tasten der Senderspeicherung.

 

Wie schon geschrieben werkelt unter der Haube ein SDI Motor - also ein Diesel ohne Turbo. Ganze 69 PS werden aus (ich meine) 1,7 ode 1,9 Liter Hubraum geholt. Bei Fahrten mit einer Person reicht der Motor durchaus aus, macht sogar etwas Spaß, wenn man aber zu zweit ist, merkt man schon, das der Motor an seine Grenzen kommt. Auch Berghoch muss man den Motor schon ordentlich drehen, damit überhaupt was kommt. Wenn der Wagen komplett vollgeladen ist, ist der Motor sicherlich eine Qual.

 

Fazit:

Ich denke, dass ich den Caddy in Zukunft noch öfter fahren und dann meine Eindrücke noch etwas erweitern werde. Insgesamt hat mit der Caddy aber schon überrascht, für ein Kastenwagen ein sehr nettes Auto - auch wenn man sich langfristig einen anderen Motor wünscht. Als "Life"-Version ist der Caddy sicherlich ein sehr netter Familienwagen.


07.03.2010 09:57    |    HyundaiGetz    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Familie, Freunde, Job, Leben, Verändeungen

start-keksestart-kekse

Im Leben muss man mit vielen Veränderungen leben: Familie, Freunde, Liebe, Freizeit, Job...

 

Meine derzeitige Veränderung beläuft sich auf den Job. Seit dem 01.03. hab ich nun meinen neuen Job - also überschaubare 5 Tage. Eigentlich sollte ich ganz glücklich darüber zu sein einen neuen Job gefunden zu haben, der noch verschiedene Punkte (wie geringe Entfernung von zu Hause, Geld passt...) vereint. Trotzdem bin ich gerade nicht wirklich glücklich. Ich mag allgemein solche Veränderungen nicht... man kennt niemand, kann mit den Aufgaben noch nichts anfangen etc. Für mich persönlich ehrlich gesagt sehr schwierig... Ich weiß, nach einer Woche kann man noch nicht so viel sagen, aber man wünscht sich ja eigentlich einen perfekten Start, oder?

 

Ich lenke mich gerade einfach damit ab, abends und am Wochenende viel zu unternehmen. Wie geht ihr mit Veränderungen um? Freut ihr euch über Veränderungen oder habt ihr auch immer etwas Angst davor?


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 29.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Verursacher.

HyundaiGetz HyundaiGetz

Seat

 

Treue Anhänger. (149)

Beobachter.

  • anonym
  • Franko1
  • sauredrops
  • bubu61
  • Nero-
  • HyundaiGetz