• Online: 2.490

21.09.2015 14:45    |    Hellhound1979    |    Kommentare (33)    |   Stichworte: Chevrolet Caprice, lackieren, Lackirung, US Car, V8

Hier in dieser Blogreihe möchte ich die Restauration meines 77er Chevrolet Caprice Coupe dokumetieren.

 

Soweit der Plan.

 

Vielleicht wird im Laufe dieses Blogs der ein oder andere denken: "WTF was macht der den da!?" Demjenigen sei gesagt, dies ist mein erstes Projekt dieser Art und ich habe auch sonst keinerlei Hintergrund im Kfz Bereich. Ich bin quasi interessierter Laie und es ist "learning by doing" angesagt, aber ich bin zuversichtlich und zum Glück nicht mit zwei linken Händen gestraft. :D

 

 

 

 

 

Paintjob done!

 

Zügig gings, am Mo. den 10.08. hatte ich den Wagen zum Karosseriebauer/ Lackierer gebracht und bereits dienstags meldete er Vollzug bei den Schweißarbeiten! Diese beinhalteten den Scheibenrahmen und die Endspitzen.

 

Scheibenrahmen rechtsScheibenrahmen rechtsScheibenrahmen rechts Detail 1Scheibenrahmen rechts Detail 1Scheibenrahmen rechts Detail 2Scheibenrahmen rechts Detail 2Scheibenrahmen linksScheibenrahmen linksScheibenrahmen links Detail 1Scheibenrahmen links Detail 1Scheibenrahmen links Detail 2Scheibenrahmen links Detail 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittwochs war ich dann vor Ort zur Begutachtung und war sehr zufriegden mit dem Ergebnis. Leider hab ich keine Bilder direkt nach dem schweißen gemacht. Auch hatte er zu diesem Zeitpunkt schon begonnen die Karosse blank zu schleifen. Die Verwendung von Thermoplast bei GM in der Vergangenheit macht diesen Schritt unabdingbar, da dieser mit moderen Lacken nicht kompatibel ist und so dessen vollständige Entfernung der einzige Weg ist um ein vernünftiges, vor allem Langzeit haltbares Ergebnis zu erhalten.

 

Hier hat der User Spechti, seines Zeichens eine der Koryphähen im US Car Bereich, eine ausführliche Abhandlung über Thermoplast Lack verfasst.

 

Die Kurzfassung:

Thermoplast Lack ist ein 1k Produkt, d.h. nicht lösungsmittelbeständig und zudem "arbeitet" das Material, wie der Name vielleicht schon vermuten lässt, unter Temperatureinfluss recht stark. Zu stark für modernen Lacke, so das es trotz spezieller Trennschichten zu Rissen kommen kann. Ergo, runter mit dem Zeug, wenns vernünftig werden soll! Und genau das ist eine scheiß Arbeit (so das ich garnicht so unfroh bin das dieser Kelch diesmal an mir vorrüber gegengen ist :D), da der Lack unter Wärmeeinfluß (z.B. schleifen) anfängt zu schmieren und die Scheiben ruck zuck zu setzt.

 

Auf jeden Fall hatte der Gute, wie bereits erwähnt, an besagtem Mittwoch bereits mit dem entlacken begonnen. Wie mir bereits im Vorfeld angekündigt waren dann aber erstmal seinerseits drei Wochen Urlaub angesagt. Die bedeutete für mich, das es frühestens am 07.09. mit meinem Wagen weitergehen sollte und das hat er dann auch durchgeszogen. Bereits Samstag Nachmittag bekam ich dann die Meldung das der Wagen fertig ist. Die Abholung vereinbarte ich dann für Dienstag drauf. Nach einem verregneten Morgen hab ich mich dann am frühen Nachmittag bei bestem Wetter auf den Weg gemacht um den Wagen abzuholen und hier ist das Ergebnis:

 

AbholungAbholungAnkunft 1Ankunft 1Ankunft 2Ankunft 2Ankunft 3Ankunft 3In ganzer Pracht.In ganzer Pracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor jetzt irgendjemand Schnappatmung bekommt, ja ich bin mir darüber im Klaren das die Farbe nicht original ist! :D Ist mir aber egal, ich finde sie ziemlich geil. Es ist kein Schwarz, auch wenn es auf den Bildern ziemlich dunkel wirkt, sondern anthrazit grau. Der Lack ist zwar matt aber, wenn man drüber streicht, dennoch glatt wie eine "normale" Lackierung.

 

 

 

 

Am Ende musste das Ding noch in die Garage, da ich den Wagen mit dem frischen Lack nicht mehr mit einer Plane abdecken kann. Diese würde das schöne Ergebnis schnell wieder ruinieren. Eine knappe Angelegenheit wars und ich musste sogar die vorderen Pralldämpfer wieder demontieren. Hinten zur Wand sinds ca. 2cm, vorne beim Tor vielleicht 3cm. Puh, Glück gehabt! :D

 

Knapp!Knapp!Knapp!Knapp!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie gehts weiter?

 

Als nächstes werden mehrere Sachen parallel passieren. Zum einen werde ich nun nach und nach die ganzen Anbauteile, wie Hauben, Türen und Kleinteile zum Lackieren geben. Zum anderen beginne ich den Innenausbau. Als erstes die Körperschalldämmung mittels Schwereschicht (Alubutyl), dann kommen die Kabelbaüme wieder an Ort und Stelle und die normale Dämmung unter dem Teppich, welcher anschließend folgt. Ebenso werden bald Front- und Heckscheibe eingeklebt.

Die zweite große USA Bestellung lässt ebenfalls nicht mehr lange auf sich warten, da ich och einige Teile wie Fensterschachtleisten, Fensterführungen im Rahmen und diversen Kleinkram benötige.

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

21.09.2015 14:56    |    Goify

Sehr fein. Wenn das Teil fertig ist, muss ich mir den mal live und in Farbe Grau ansehen. Du bist wohl den einfachen Weg gegangen und hast dich eigenständig für die Farbe entschieden, anstatt hier eine Umfrage mit seitenlanger Diskussion zu starten. Am Ende wäre wohl der halbe Wagen im originalen Hellblau und der Rest eine Mischung aus mattschwarz gerollert, silber, pink und rostschutzrot geworden. :D

 

Frohes Schaffen.


21.09.2015 15:16    |    PIPD black

YEAH....coole Nummer.:p

 

Aber warum zum Geier wurden die Kofferklappenschaniere nicht auch neu eingefärbt?:confused:

 

Verschwinden die in der Klappe oder werden die verkleidet?


21.09.2015 16:37    |    sony8v

Servus

 

Das Gerät ist voll Porno :cool::cool::cool:

 

es passt mit dem rot wie Arsch auf Eimer :D:D:D


21.09.2015 17:26    |    Hellhound1979

@Goify

Danke, und ja, wahrscheinlich würde der Wagen dann in etwa so ausschauen! :D Gerne darfst du dir den Wagen anschauen kommen oder vielleicht trifft man irgendwo, hast ja ein gutes Stück bis zu mir, hier ganz im Westen.

 

@PIPD black

Danke! Eigentlich wars ein kleines Missverständnis, bzw. schlecht abgesprochen. Der Lackierer dachte ich mache sie rot, weil innen. Ich dachte er macht sie grau, wie die Klappe später... :) Leider musste der Wagen umgehend das Feld räumen, da der kleine 2 Mann Betrieb den nächsten Wagen im Anmarsch hatte. Jetzt mache ich sie dann wohl rot... :D

 

@sony8v

Auch hier, Danke! :) Vom Rot wird man nachher leider nicht mehr so viel sehen, wird dann von der ebenfalls roten Innenausstattung verdeckt... :D


21.09.2015 17:29    |    sony8v

Zitat:

...wird dann von der ebenfalls roten Innenausstattung verdeckt... :D

da muss aber dann ein Kettenlenkrad rein :D:D:D:D:D

 

 

http://www.us-cars-forum.de/.../...-continental-mark-iv-lowrider-4.jpg


21.09.2015 18:58    |    Trottel2011

Das knallt aber! :D Sieht soweit richtig schön stimmig aus :) Ich denke das könnte ein Seidenmatt Gläzend sein :) Gibt ja zig Abstufungen zwischen Matt und Hochglanz.


21.09.2015 19:55    |    Hellhound1979

@sony8v

Na soweit möchte ich jetzt nicht gehen! Ich bilde mir ja ein, das ich ein wenig Geschmack habe, vielleicht nicht Mainstream aber Geschmack halt. Das der mit dem Kettenlenkrad das wahrscheinlich ebenfalls von sich behauptet stimmt mich allerding setwas nachdenklich... :D Die rote Innenausstattung ist aber sogar ab Werk verfügbar gewesen.

Es ist immer eine Gratwanderung, ich stehe auf dem Standpunkt, ein bisschen tiefer und schöne Räder haben noch keinem Auto geschadet, für andere kommt, gerade bei Oldtimern, nur original in Frage. Ich argumentiere hier, wenn ich den Wagen 1977 gefahren wäre, wäre er auch nicht original geblieben. Gut, hier kam noch die Farbe dazu.

 

@Trottel2011

Jepp tuts! :) Seidenmatt triffts, glaube ich, ganz gut.


Bild

21.09.2015 19:59    |    Trottel2011

Hellhound... Wenn es damals die Teile gab und sowas zeitgenössisch ist, kann man es nicht beim H-Kennzeichen ablehnen :)


21.09.2015 20:34    |    Ascender

Ich kann es kaum abwarten das Biest vollendet zu sehen. :)


21.09.2015 20:43    |    ToledoDriver82

Da bist du nicht alleine ;)


22.09.2015 07:35    |    PIPD black

Naja "Biest" ist wohl etwas übertrieben, wird es ja eher Cruiser als 1/4-Meilen-Dragster.;)

 

Aber gespannt wie n Flitzebogen bin ich auch.:p

 

Das "Biest" folgt ja auf dieses Projekt, wie der BB vor Kurzem verraten hat.:D


22.09.2015 09:02    |    Ascender

Naja, mit "Biest" meinte ich auch eher die amerikanischen Ausmaße. ;)


22.09.2015 09:04    |    Hellhound1979

@Trottel2011

Um das H-Kennzeichen mache ich mir keine Gedanken, da ist alles im grünen Bereich. Naja bis auf die Felgen, die Chance US Aftermarket Felgen eingetragen zu bekommen tendiert, Mangels Unterlagen, gegen Null. Egal wie zeitgenössisch. :(

 

@Ascender

Jepp, wie PIPD gesagt hat, Biest ist wohl etwas übertrieben. Bisschen mehr Bums als die 170 Serien-PS wird er wohl haben, schätze mal, mit den Vortec Köpfen in Richtung 230-250PS. Aber das macht uas nem 1,8to Schiff keine Rakete.

 

@PIPD black

Gut aufgepasst und ich freue mich schon drauf! :D


22.09.2015 09:49    |    Trottel2011

Wegen Leistung Hellhound, ich habe im XJ8 240 ps aus 3.2l... Vielleicht 320 nm... Wenn es hoch kommt. Dagegen der Buick Regal vom Bekannten mit 5.0l Oldsmobile V8 und 140 ps und wahrscheinlich irgendwas von 450 nm oder ähnlich. Das Ergebnis: von der Ampel weg kommen beide gut, aber ab ca. 60 km/h zieht die Katze langsam aber gemächlich davon...

 

Die PS Zahl bei einem Ami sagt meiner Meinung nach nicht viel aus. In Europa, wo wir Winzlingmotoren mit hohen Literleistungen haben, geht nichts über die PS Zahl... Aber in den Staaten ist Drehmoment König :D Und da kommt man eben kaum ohne Hubraum dagegen an... Turbo ist nur ein Hilfsmittelchen :D

 

Und wegen den Felgen... Es gibt für den XJ-S in GB richtig schicke Felgen. Passend zum Aussehen der Kiste... Aber wie bei dir, keine Prüfberichte, keine Abnahmemöglichkeiten, alles nicht möglich :(


23.09.2015 10:12    |    Andi2011

Moin,

 

Hellhound du Feger, ich habe bei deinem letzten Blog noch kurz gegrübelt was es wohl werden könnte und

fühle mich bestätigt - siehe Bild!

 

Ich hab mich letztens in einen mattschwarzen F100 verliebt...mal sehen wann ich endlich wieder ein Hobbie haben darf!:D


Bild

24.09.2015 15:51    |    Hellhound1979

@Trottel2011

Den 307 Olds Motor gabs auch im Caprice Station, allerdings wären die meisten ihn am liebsten los... :D Ach ja und noch einen 5.7L Olds Diesel!

 

@Andi2011

Danke! :D Oh ja, ein F100 ist ein nettes Gerät.


23.06.2016 08:12    |    PIPD black

@Hellhound1979

Gibt's bald wieder was zu gucken und zu lesen?:cool:


23.06.2016 08:18    |    Hellhound1979

Ja gibt es, wollte eigentlich schon längst was geschrieben haben, aber in letzter Zeit ging es leider etwas zäh vorran.


23.06.2016 08:20    |    PIPD black

Na dann....klopp in die Tasten.:D


23.06.2016 08:37    |    Trottel2011

Ja wir warten... Und wir warten... Und wir warten... Und wir warten... Und wir warten...

 

Zitat Spongebob Schwammkopf :D


23.06.2016 13:56    |    Hellhound1979

Ja, ja, Schande über mein Haupt! Bin gerade dabei die Dämmung und Kabelbäume zu verlegen, Heizungs-/ Klimakasten hab ich aufgehübscht und wieder eingebaut und mich ein bisschen mit Car HiFi beschäftigt. :)


23.06.2016 14:07    |    Trottel2011

Ist dein Klimakasten eine Delanair?


23.06.2016 19:20    |    Hellhound1979

04.10.2016 11:19    |    Chrischan-86

Schöner Fortschritt an deinem Projekt.... habe lange nicht gelesen und jetzt alles aufgeholt :-)

 

Und immer schön Bilder machen ;-)

 

Gruß Chris


05.10.2016 19:42    |    Hellhound1979

Danke, der aktuelle Stand ist schon längst übefällig, Dämmung und Kabel sind zu 95% fertig, Heizungs-/ Klimakasten montiert und die Scheiben sind drin. Leider sind 95% keine 100%, deswegen fehlen immer noch ein paar Bilder um den nächsten Artikel freizugenben. :-(

verfolge deinen Thread auch mit Interesse, auch wenn ich selten was schreibe. Hab immer noch die Befürchtung das du mich überholst... :D


23.06.2017 13:17    |    PIPD black

Echt jetzt?

05.10.16:eek: der letzte Beitrag hier?

Wie sieht's aus?

Finale?


23.06.2017 13:23    |    Trottel2011

Wahrscheinlich fährt er die Caprice nur noch und kommt nicht mehr zum Schreiben weil es so geil ist ;)


23.06.2017 14:02    |    PIPD black

DAS wäre die einzig logische Erklärung.:D


30.08.2017 21:04    |    Hellhound1979

Ne bin noch da, war nur lange nicht auf MT. Hab noch einen Blog zum Caprice in der Pipeline. Leider hängt der Fortschritt seit Dezember an meinem Lackierer der einfach keine Zeit für mich hat! :( Auto ist zudem in eine neue Garage umgezogen in der ich genug Platz habe.

Zudem war meine Zeit knapp bemessen da ich ein Haus räumen und vom Einfamilienhaus zur Vermietung an zwei Parteien umbauen musste sowie diverse andere private Projekte rund um unser Wohnhaus.


30.08.2017 21:07    |    ToledoDriver82

Ah...da isser...er lebt nocht ;) .....hört sich aber ner Menge Arbeit an die du da hattest/hast


30.08.2017 21:19    |    Hellhound1979

Jepp, wenn man zudem Frau und Kinder nicht vernachlässigen möchte wird die Zeit für Hobby Projekte arg knapp. Aber jetzt ist wird wieder besser, nur noch unser Wohnzimmer fertig machen und dann hab ich wieder Kapazitäten frei. :D


30.08.2017 21:22    |    ToledoDriver82

Es ist eben Hobby ;)


27.06.2019 10:18    |    escalator

....gibts ein Update?


Deine Antwort auf "US Car Projekt: Teil 20 - Back in..."