• Online: 2.954

designs-world-of-weblog

von Aufbereitung bis Zubehör rund um´s Thema Auto

27.08.2017 20:30    |    Designs    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: 1 (WA6), Folieren, Ford, Griff, S-Max

Mal wieder Zeit zu basteln – natürlich an Max. Denn es gibt im Innenraum noch etwas, das mir nicht gefällt. Auf den Zierleisten der Türgriffe blättert die Aluminiumbeschichtung ab. Und das ist nicht nur optisch unschön, sondern auch unangenehm. Denn die aufgeplatzte und hochstehende Beschichtung ist extrem scharf und es ist nicht ausgeschlossen, dass sich daran jemand verletzen könnte.

 

 

Ausbauen:

 

Rein mechanisch ist ja nicht einmal große Montage nötig, denn die Leisten sind einfach nur geklipst. Mit einem stumpfen längeren Gegenstand kann man diese also einfach aushebeln.

 

Ich habe dann versucht die ablösende Beschichtung abzuziehen, was aber nur an der Stelle gelang, an der sie sich gelöst hat. Der Rest war noch bombenfest. Man kann also jetzt entweder in fusseliger Kleinarbeit alles runterpopeln, oder man macht es sich einfacher und schleift die Übergänge einfach glatt. Die Folie kaschiert kleine (!) Übergänge, ohne dass diese nachher sichtbar sind.

 

 

 

Glätten:

 

Also mit 240er Schleifpapier alles etwas überschliffen, bis keine nennenswerte Kanten mehr zu spüren sind. Dann schnappe ich mir was aus meinem Foliensortiment – ich habe mich da für eine Folie im Look von gebürstetem Edelstahl entschieden, ich denke das sollte ganz gut dazu passen.

 

 

Folieren:

 

Dann etwas großzügiger ein Stück ausgeschnitten, abgezogen und in passender Richtung des Bürstenstrichs von der Mitte aus beginnend über die Leiste gezogen. Danach vorsichtig mit dem Finger beginnen von innen nach außen anzustreichen. Da die Griffleiste ja schon in alle Richtungen krumm ist, habe ich mir schon gleich einen Fön parat gelegt. Da genügt ein herkömmlicher Fön, man braucht keinen Heißluftfön.

 

An den Rundungen gehe ich immer kurz mit dem Fön drauf, ziehe die Folie etwas an und streiche wieder glatt. Mit ein wenig Geduld passt sich das ganze relativ gut an. Am Schluss einfach den Überschuss hinter den Kanten mit einem Skalpell abschneiden und – fertig!

(Auf diesen Bildern sieht die Folie übrigens dunkler aus, als sie wirklich ist – muss irgendwie am Licht gelegen haben.)

 

 

Einbauen:

 

Das ganze dann noch mit dem zweiten Griff wiederholen und die Leisten am Schluss wieder einklipsen. Und – Tadaa – sieht wieder gut aus und hat so gut wie nichts gekostet. Materialeinsatz ca. 1€!

 

Folien gibt es auf eBay in allen möglichen Größen, Farben, Formen für wenig Geld. Da kann man tolle Akzente setzen und mit ein wenig Übung kann das auch jeder selbst problemlos verarbeiten. Einfach mal ausprobieren, kaputt machen kann man ja quasi nichts.

Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 07.12.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

Designs Designs

Putzteufel

Audi

fanatischer Putzteufel.. zum Übel meiner Frau allerdings mehr am Auto als im Haus. Fahre am liebsten alles, was schnell ist und Spaß macht. Nicht mehr taufrisch, aber noch zu jung für´s alte Eisen!

Lebensmotto: Quer geht mehr!

Blogleser (265)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Du hast es geschafft, dich in meinen Blog zu verirren! Und wenn du schon einmal da bist, dann kannst du dir auch den ein oder anderen Artikel durchlesen. Immerhin scheinst du ja Langeweile zu haben... ;)

Blog Ticker

Wir waren hier...

  • anonym
  • Chris.-
  • Pause45
  • mac.hase
  • Dr.Jargus
  • haudegen99
  • hannes52
  • MZ-Markus
  • chief70
  • mat76

Banner Widget