• Online: 4.705

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

10.04.2015 09:39    |    cleanfreak1    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, fusso, mirror, shine, Soft99

carclean004carclean004carclean005carclean005 bei diesem Produkt von Soft99 handelt es sich um einen leicht auf zu tragenden Lackschutz ohne eine weitere Nachbehandlung wie das auspolieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Verpackung stehen seit neuestem die Verarbeitungshinweise sowie die Sicherheitshinweise via Aufkleber in Deutsch. Das ist schon mal gut ;)

 

carclean006carclean006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Inhalt der Verpackung sieht wie folgt aus, eine Flasche mit 250ml Inhalt und ein Microfasertuch.

carclean007carclean007carclean008carclean008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da das Mittel selber recht dünn ist, so ist es besser in einer Sprühflasche aufgehoben und so wurde das Mittel umgefüllt, da es sich so besser dosieren lässt bei aufbringen auf das Microfasertuch.

 

 

Als Testfläche bzw. Testfahrzeug dient ein hellgrüner Opel Corsa, der sauber gewaschen wurde, mit der Lackknete behandelt und noch einmal gewaschen wurde. Im Anschluß mit der Menzerna Final-Finish poliert, so das der Lack sauber glatt ist.

 

carclean001carclean001carclean002carclean002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aufbringen vom Mittel via Sprühflasche ist sehr einfach, einfach 2 oder 3 Sprühstöße in das Microfasertuch geben und dann über den Lack wischen ohne großen Druck. Man sieht gleich, das ein Film zurück bleibt der aber nach sehr kurzer Zeit verschwindet. Bis ich einmal um das Auto war, könnte man eine andere Art der Glätte spüren, als wie nach dem polieren.

Der anschließende Wassertest zeigt nun ob ein Schutz vorhanden ist, der das Wasser sauber ablaufen lässt.

 

carclean009carclean009carclean010carclean010carclean011carclean011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob nun die aufgeführte Standzeit erreicht wird, wird sich nun zeigen in den nächsten Monaten und auch wie sich der Lack in PUnkto Schmutz und Entfernung gibt.

Gewaschen wird das Fahrzeug per Hand und mit dem Sonax Red-Summer.

 

Ansonsten ist es ein sehr einfach Produkt für die schnelle Aufbrinung eines Lackschutzes ohne viel Aufwand.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

04.04.2015 08:56    |    cleanfreak1    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Kunststoffpflege, Soft99

carclean002carclean002carclean003carclean003 es ist immer das Problem mit dem verblichenen Kunststoff und den Versuch diesen schön schwarz zu bekommen und man sucht dann immer nach einem geeigneten Produkt!

Dazu möchte ich euch hier das Soft99 Black Parts One vorstellen. Von der Beschreibung liest es sich interessant und hat somit mein Interesse geweckt, es einmal zu testen ;).

So kam das Produkt die Tage zu mir nach Hause und wird auch gleich einem kleinen Test unterzogen.

 

 

Der Inhalt sieht dann wie folgt aus: Reinigungstücher + Reinigungsmittel, Auftragsschwämme + Mittel

 

carclean004carclean004carclean005carclean005carclean006carclean006

carclean007carclean007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Verpackung lag dann auch noch eine Anleitung in Deutsch bei und sogar die Sicherheitshonweise was man im Fall der Fälle unternehmen muss. Auch stand dabei, das man abkleben soll und die Berührung mit Kleidung und Lack vermeiden soll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

carclean023carclean023carclean024carclean024

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Test Objekt habe ich hier einen Kennzeichenhalter von der Stoßstange vorne der schon einen gut erblasten Zustand aufweist und so genau das richtige ist um das Produkt zu testen.

 

carclean008carclean008carclean009carclean009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ich den Unterschied deutlich sehen und zeigen will, wird mittels Klebeband abgeklebt und für die Reinigung verwende ich zusätzlich zum Schutz einen Einweghandschuh, da man bei solchen Reinigern nie weiß, was die Haut bei Berührung macht!

 

carclean010carclean010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Anleitung wird eines der weißen beiliegenden Tücher genommen und etwas von dem Reiniger aufgebracht, so das die zu behandelnde Fläche gereinigt werden kann. Im Anschluss soll nochmals mit der sauberen Seite vom Tuch nachgewischt werden.

 

carclean011carclean011carclean012carclean012carclean013carclean013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man sieht schon, das hier etwas gereinigt wurde!

 

Vor dem Auftragen des eigentlichen Mittels, klebe ich die hälfte ab um so später zu sehen, wie stark der Unterschied wird.

 

carclean014carclean014carclean015carclean015carclean016carclean016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den gelben Schwamm habe ich mit etwas von dem Mittel benetzt und dann das ganze auf den Kunststoff aufgebracht. Sah am Anfang doch etwas flüssig aus, aber man merkte dann schon, dass das Mittel recht schnell bei den Zimmertemperaturen angezogen hat auf dem Kunststoff und dieser dunkle/ schwarz wird.

 

carclean017carclean017carclean018carclean018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die ganze Fläche habe ich insgesamt 3-4 mal etwas Flüssigkeit auf den Schwamm, da das Mittel doch recht ergiebig ist (je nach Oberfläche vom Kunststoff). Und so sieht das ganze dann aus

 

carclean019carclean019carclean020carclean020carclean021carclean021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

carclean022carclean022 Der Kunststoff sieht soweit nun richtig tief schwarz aus und soll nun laut Anleitung 24h lang nicht berührt werden mit den Händen. Ich lege das Teil nun auf die Seite und schaue nach der Zeit, was daraus wird.

Nachdem die Zeit über war, habe ich mir die Arbeit angeschaut. Die Oberfläche fühlt sich wesentlich glatter an und man spürt das eine Art Schicht vorhanden ist.

 

 

 

 

 

 

Sobald der Halter montiert ist, mache ich wieder Bilder und Dokumentiere das verhalten hier weiter.

 

Fazit, der erste Eindruck gefällt mir bis jetzt, nur es muss noch zeigen ob es wirklich das kann was versprochen wird!

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • Lilly_Kessler
  • nmw87
  • CaddyDomi
  • STausU
  • Audi-Garage
  • AB530e
  • Halver1
  • Speed989
  • matzinho

Blog Ticker