• Online: 6.480

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

30.03.2015 15:51    |    cleanfreak1    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Lackreinigungsknete

carclean002carclean002 ja, was zeichnet eine gute Lackknete den eigentlich aus??

 

Jeder würde hier nur sagen, das sie ihre Arbeit gut verrichtet und nicht teuer ist! Das Ist auch verständlich, aber es gibt noch andere Prioritäten und zwar die Lagerung nach der Benutzung und genau hier will ich anhand der folgenden Bilder ein Paar unterschiede zeigen.

 

Für den Test habe ich hier die Lackknete, Magic-Clean rot, Green-Devil und zwei unterschiedliche aus Fernost.

 

 

 

Kommen wir mal zu der Magic-Clean und der Green-Devil. Das sind zwei Lackkneten die schon bei mir einiges geleistet haben und auch schon gute zwei Jahre in Benutzung sind. Gelagert werden die beiden in einer Plastikdose, verschlossen und ohne Flüssigkeit.

 

carclean003carclean003carclean004carclean004carclean005carclean005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man sieht hier sehr schön, das die Lackkneten ihre Struktur haben und auch fest beieinander sind und in der Lagerdose keine Spuren hinter lassen. So stelle ich mir eine Lackknete vor, die ich immer wieder ohne viel mühe nehmen kann zum arbeiten.

 

Als Beispiel dagegen habe ich zwei Lackkneten aus Fernost, die schon beim auspacken an der Verpackung geklebt haben und ich das nicht so gut fand. Gut, damit kann man noch leben!

 

Die blaue hat dann noch beim arbeiten recht gute Resultate gebracht, wobei die gelbe nur die Note "Mangelhaft" bekommt, da sie einfach zu viele Spuren auf dem Lack macht. Aber das ist ja jetzt weniger der Grund für hier, sondern die Lagerung und dabei staunte ich nicht schlecht, da die kneten vor einigen Tagen erst in die Dose gekommen sind.

 

carclean006carclean006carclean007carclean007carclean008carclean008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ui, da staunt man nicht schlecht bei den Bildern, wenn die Knete so aussieht :eek::eek:. Das habe ich zweimal getestet und zwar ohne Gleitmittel (Detailer) und mit, jedesmal das gleiche Bild.

 

Das war jetzt jedesmal so, wo ich eine Knete aus Fernost hatte. Bei den Namhaften, die lege ich in die Dose und hole sie so auch wieder raus.

 

Der Beitrag hier soll nur zeigen, das die guten Lackkneten ihren Preis haben und auch das die nicht nur gut zum arbeiten sind, sondern auch in der Haltbarkeit (so zumindest bei mir).

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

30.03.2015 19:56    |    ladafahrer

Lagerung und Haltbarkeit sind wichtige Kriterien. Was nutzt mir eine Knete zu egal welchem Preis, wenn sie klebt, zerfällt oder eintrocknet. Ich habe die blaue Magic clean und die gelbe Sonax. Beide lagere ich in luftdichten Frischhaltedosen im Kühlschrank (Ich habe da ein Fach für Politur und Lackstift usw.). Ich habe bislang mein Auto erst zweimal geknetet und durch die relativ kurzen Intervalle der Wachsauftrage und einem baumfreien Standort mußte ich es bisher nicht wiederholen. Einmal je Saison kommen die Sichtflächen der lackierten Alu-Felgen dran.

Ich hoffe, daß die Kneten noch bis zum nächsten Wagen halten


08.10.2015 20:35    |    phaet0n

Lackknete ist für mich Geschichte. Seit kurzem bin ich auf Pomponazzi X-Clay umgestiegen. Es ist eine Art Tuch mit einer klebrigen Schicht. In der Detailingszene ist es der Renner. Es soll keine Werbung sein, aber man muss es ausprobieren - es fetzt und ist auf lange Sicht viel billiger als Lackknete/Reinigungsknete :)

Dagegen kann keine meiner bisher verwendeten Lackkneten mithalten(und das waren sehr viele). Das beste für mich ist, das das Tuch runterfallen kann und man es einfach auswäscht. Genial und man kann es nur empfehlen. :)

http://www.amazon.de/.../ref=mp_s_a_1_12?...


Bild

08.10.2015 20:49    |    cleanfreak1

wenn ich die Beschreibung richtig gelesen habe, dann wird diese Tuch mit der Magic-Clean blau verglichen!!

 

Der Preis ist Stolz, mal sehen ob es mich in den Fingern juckt es zu kaufen....


08.10.2015 21:48    |    phaet0n

Dann lass es mal Jucken :D

Ich musste es einfach probieren und es war 100%ig richtig. Habe mir auch die ganzen Rezensionen durchgelesen. Hat auch geholfen bei der "Überwindung" den Preis zu zahlen.

 

KEINE BLÖDE PLASTIKDOSE MEHR und super Ergebnisse!! :)

 

Wünsche dir einen schönen Abend.

Viele Grüße


09.10.2015 08:46    |    Total2

die blaue kenn ich :D scheint wohl die selbe zu sein die ich mal probiert hatte


10.02.2018 07:29    |    Trackback

Kommentiert auf: Rund um Produkte und Zubehör zur Fahrzeugpflege:

 

Reinigungsknete

 

[...] dazu werfe ich mal meinen damaligen Blog-Artikel hier ins Rennen, den das testen der Fern-Ost Lackkneten habe ich schon hinter mir

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Was zeichnet eine gute Lackknete aus?"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • mivaupel
  • thomaswi
  • Crissihf
  • born_hard
  • cafedelmar80
  • staplerschrauber1
  • vectracaravan
  • Ceedo
  • Serj

Blog Ticker