• Online: 1.527

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

16.01.2014 22:13    |    cleanfreak1    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 176-farenheit, Baumwollhandtuch, Fahrzeugpflege

wie in dem Blog-Artikel schon erwähnt, hatte ich beim auspolieren der beiden Wachse mit einem MFT Fuseln auf der Oberfläche, die nach dem ausschwitzen mit einem Detailer beseitigt werden konnten.

 

Darauf hin habe ich bei Farenheit angerufen und mein Problem geschildert bzw. ich wollte darauf hinweisen. Das Fuseln war dort schon bekannt und ich bekam die Information, das Wachs nicht mit einem MFT aus zu polieren, sondern ich solle doch ein Baumwollhandtuch dafür nehmen.

Habe dann lange darüber nachgedacht und wollte es dann doch in Erfahrung bringen, ob das auch so funktioniert :confused:

 

Dazu habe ich wieder mein Test Bauteil von dem "Champ" Wachs mit IPA gereinigt und anschließend noch mit einem Pre-Cleaner. Somit war alles für einen erneuten auftrag vorbereitet.

carclean002carclean002

carclean003carclean003

carclean004carclean004

 

Und damit man auch gut sieht ob es Fusel frei ist, habe ich das bildlich festgehalten.

carclean005carclean005

carclean006carclean006

 

Soweit sieht es rein aus und ich kann das "Champ" wieder per Hand auftragen, was ich auch dann diesemal festgehalten habe, damit man sieht wie der Auftrag aussieht.

carclean007carclean007

 

Nach einer ausreichenden Ablüftzeit habe ich mir ein MFT und ein Baumwollhandtuch bereit gelegt für das auspolieren.

 

Wie schon gehabt, beim MFT wieder Fuseln und beim Baumwollhandtuch hingegen waren die Fuseln nicht mehr da :rolleyes:

 

MFT mit Fuseln (Fuseln sieht mal unten links am Lichkegel)

carclean008carclean008

 

Baumwollhandtuch ohne Fuseln

carclean009carclean009

 

 

Somit ist auch das Problem durch einen weiteren Tipp gelöst worden ;), was man aber auch bei vielen anderen Produkten so anwenden kann, wenn es beim auspolieren zu Fuseln beginnt!


17.01.2014 22:52    |    kblaubeer

Hallo,

 

und immer aufpassen, dass kein Fusel  in die Birne kommt.

 

Vielen Dank für den Supertipp!;-))

 

Gruß Blaubeer


18.01.2014 19:17    |    Schreckschraubaer

Danke für den Bericht. Leider wusste ich zu Anfang nicht in welcher Verbindung Schnäpse zur Autopolieren stehen. Mit anderen Worten: Ich konnte mit "Fuseln" nichts anfangen. Fusel kenn ich: Das sind billige Alkohole, die Kopfweh machen. Ich vermute daher du meinst Fussel, Flusen oder Mutzeln, also Fasern, die sich vom Gewebe.


18.01.2014 20:26    |    cleanfreak1

naja, der Begriff ist wie du erkannt hast zweideutig zu lesen!

Aber wenn man weiß das es um Fahrzeugpflege geht, so müsste der Gedanke nicht Richtung Alkohol gehen ;):D


Deine Antwort auf "Tipp: fuseln beim 176-Farenheit "Professional" und "Champ" beseitigen"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • artkos
  • boyco69
  • LT 4x4
  • bootsfreunde.com
  • Serj
  • borsi112
  • Fimpen
  • JesseKatzur
  • calypso77

Blog Ticker