• Online: 1.407

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

18.06.2015 20:02    |    cleanfreak1    |    Kommentare (33)    |   Stichworte: 3M, Corsa, Fahrzeugpflege, Farenheit, Koch-Chemie, Opel, Soft99, WizardofGloss

carclean000carclean000 ja so sieht er nun aus, der kleine Opel Corsa ;):D.

Aber bis er so strahlen konnte war es ein langer Weg und sehr viel Arbeit, da der Zahn der Zeit sehr Stark zugeschlagen hat. Weiteres aber auch, da die Vorbesitzer so gut wie nichts unternommen haben in Sachen pflege und weiteres :(.

 

Ich war auf der Suche nach einen günstigen Fahrzeug um den Fuhrpark daheim zu erweitern und stöberte ganz gezielt nach Opel Corsa im Netz. Da ist mir dann dieser für 200€ aus Bj. 1995 untergekommen und ich entschied mich, da der Motor gerade etwas mehr als 100TKM auf dem Tacho hat und nur einen Vorbesitzer. Der Allgemein Zustand war so la la und ich wusste was auf mich zu kommt. Aber dennoch entschieden wir uns dafür, da wir das Potenzial im Fahrzeug erkannt haben!

 

Zuhause angekommen ging das erste zerlgen los und siehe da, das sieht sehr Böse aus.

 

carclean001carclean001carclean002carclean002carclean003carclean003

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

carclean004carclean004 Hier hat der Rost ganze Arbeit geleistet und dazu muss ich entsprechende Reparaturbleche einkaufenund andere Dinge wie Radlaufblenden.

Im gleichen Zug haben wir auch die Bremsen zerlegt am ersten Tag um zu sehen was dort los ist. Ausser zerlegen, reinigen und wieder gangbar machen war hier nichts zu beanstanden. Anders sah es hier beim Motor aus, da machte die Wasserpumpe geräusche und der Motor lief nicht sauber. Auch hier wurde ein Zahnriemenkit mit Wapu und Thermostat verbaut, der anschließende Check zeigte dann auch warum der Motor nicht sauber lief, da hier eine Dichtung im Ansaugbereich nicht Fachgerecht verbaut wurde. Nach beheben der Fehler und kontrolle ob der Zahnriemen sowie der Zündzeitpunkt stimmen, lief der Motor ohne Geräusche so wie es sein muss.

Erst jetzt konnte ich mich an die Schweißarbeiten machen, da zwischenzeitlich die Bleche geliefert wurden und das was ich sonst noch so benötigte.

 

carclean007carclean007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da mir der Lack auch keine Ruhe lies, probierte ich einmal mittels Handpolierschwamm und Fast-Cut-Plus von 3M ob hier etwas geht und wenn ja, wieviel:confused:. Naja, ich war doch überrascht :D

carclean008carclean008carclean009carclean009carclean010carclean010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach gut einer Woche bei mir in meiner kleinen Werkstatt (Garage) konnte ich den Corsa wieder bei mir Zuhause abstellen um an die restlichen Arbeiten zugehen und das ist noch sehr viel, da kleinere Lackarbeiten sowie schleifarbeiten und dies und das anstehen.

 

carclean011carclean011carclean012carclean012carclean013carclean013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soweit sieht das ganze wieder nach etwas aus und die Basis für die weitere Aufbereitung ist gelegt.

 

carclean014carclean014carclean015carclean015carclean016carclean016

carclean017carclean017carclean018carclean018carclean019carclean019

carclean020carclean020carclean021carclean021carclean022carclean022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So sieht der Wagen fast überall aus, also sehr viel Arbeit zum reinigen und pflegen:eek::eek:. Die erste wäsche habe ich mittels Universalreiniger/ Shampoowasser gemacht und für die Reinigung des Kunsstoffes nahm ich eine extra Mischung vom APC um so die spätere Grundlage für die Kunsstoffpflege zu schaffen.

 

Es kamen dann immer wieder die Paketdienste und brachten diverse Teile für einbauten bzw. Erneuerungen wie hier,

den Gurtstraffer ;):D.

 

carclean023carclean023carclean024carclean024 Den Sitz ausbau nutze ich auch gleich für die gründliche Grundreinigung vom Teppich. Bei der weiteren Grundreinigung hatte ich immer wieder Unterstützung vom angehenden Azubi, den nur so sammelt er mehr und mehr an Erfahrung für seine anstehende Ausbildung.

 

 

 

 

 

 

 

carclean025carclean025carclean026carclean026carclean027carclean027

carclean028carclean028carclean029carclean029carclean030carclean030

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch ich probierte nach dem waschen nochmals den Lack, da ich es kaum erwarten kann hier richtig in die vollen zu gehen :rolleyes:

Und so verging die erste Woche mit arbeiten am Corsa, wobei ich noch sagen muss das weitere Arbeiten erledigt wurden wie Tacho tauschen (Kraftstoffanzeige defekt), die geschweißten Stellen zu schleifen, Grundieren und lackieren (mit Spraydose), Fußraum mit Dämmatten versehen.

Zwischendurch war ich aber immer noch auf der Suche nach günstigen Alufelgen und ich hatte schnell erfolg. Somit stand auch hier noch eine weitere Reinigung und pflege an.

 

carclean031carclean031carclean032carclean032 Die Felgen sind jetzt zu ca. 90% sauber geworden und damit war ich auch beim weiteren Zustand der Felgen zufrieden. Auf der Aussenseite wurde noch poliert und anschließend versiegelt. Die Reifen bekamen noch eine Runde Pflege mit einem Soft99 Produkt.

 

Nachdem dann all diese Arbeiten fertig waren, konnte ich mich an das eigentliche machen und zwar die erste richtige Grundwäsche incl. kneten.

 

carclean033carclean033carclean034carclean034carclean035carclean035

carclean036carclean036carclean037carclean037carclean038carclean038

carclean039carclean039

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soviel zu der Bestandsaufnahme wie der Wagen nun aussieht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das waschen bzw. Foamen habe ich 5ltr. Shampoo von Cartec (kosten ca. 8€) und das gibt einen sehr guten Foam auf dem Lack mit der Foam-Lance am HD.

 

carclean040carclean040carclean041carclean041carclean042carclean042

carclean043carclean043

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Foam hält recht lange auf dem Lack, so das ich in ruhe dann ein Shampoowasser richten kann zur wäsche. Auch auf den Bildern gut zu sehen, das der Foam auf dem behandelten Kunststoff via KC Plast-Star Silikonfrei nicht haftet :D.

Die anschließend verwendetet Lackknete musste ich entsoregen, da total rot geworden und somit für mich unbrauchbar.

 

 

Beim trocknen und weiteren reinigen div. Stellen gab es wieder Hilfe ;)

 

 

 

carclean044carclean044carclean045carclean045carclean046carclean046

carclean047carclean047

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt war nun endlich die Zeit gekommen, um die Poliermaschine und das Handwerkszeug dazu aus zu packen und ein zu setzen :D:D. Angefangen am Dach klebte ich einen Testspot ab um zu sehen wie das ganze wirkt. Als auswahl gab es die kleine Rupes Rota mit einem gelben LCC-Pad und der Fast-Cut-Plus. Die Kombi passte soweit ganz gut für den Testspot, nur im weiteren Verlauf merkte ich recht schnell, das sich die Pads zu schnell voll setzen. Also ging ich einen Stufe zurück und nahm die Feinschleifpaste zum vorpolieren, bevor ich wieder mit der Fast-Cut ans Werk ging. Das funktionierte jetzt so besser und ich hatte etwas länger von den Pads. Mir war das dann aber doch etwas zu umständlich und so bestellte ich noch schnell eine andere Politur die am nächsten Tag geliefert werden soll.

 

 

 

carclean048carclean048carclean049carclean049carclean050carclean050

carclean051carclean051carclean052carclean052carclean053carclean053

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das Finish hatte ich noch eine Finishpolitur von Menzerna da, die auch mal aufgebraucht werden muss. Diese wurde auf dem Exzenter mittels gelbem Hex-Pad gefahren und brachte noch einen weiteren Glanz auf den Lack. Anschließen mit IPA nachgewischt, bevor das Soft99 Light aufgetragen wurde.

 

carclean054carclean054carclean055carclean055carclean058carclean058

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefiel mir sehr gut, wie der Glanz im Lack zum vorscheinen kam. Zwischenzeitlich hat der Junior angefangen die Türrahmen zu polieren und andere div. Stellen, wo man mit der Maschine nicht ran kommt.

 

carclean057carclean057

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Überraschung habe ich dann am Morgen danach erlebt, als ich zum Wagen schaute. Dem Marder gefiel wohl das Dach so sehr, das er seine Spuren daruf hinterlies :mad: (Mistvieh).

 

carclean060carclean060

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor es nun am nächsten Tag weiter ging und ich auch nicht viel Lust zum abkleben hatte, so wurden einige Dingen demontiert, damit ich mit der Maschine den ausgebilchenen Lack an einem Stück polieren kann.

 

carclean061carclean061carclean062carclean062

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich gegen Mittag kam dann der Paketdienst und brachte die bestellte Politur :rolleyes:

 

carclean063carclean063carclean064carclean064carclean065carclean065

carclean066carclean066

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten Runden mit der KC gefahren und ich muss zugeben, das funktionierte so wesentlich besser. Die KC ist ja extra beschrieben für solche Lacke ;)

 

carclean067carclean067

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Verbrauch an Pads stieg richtig gut an und die verbrauchten Pads landeten gleich in einem Wassereimer zum einweichen.

 

carclean068carclean068

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da die Sonne dann draußen vor der Garage immer mehr wurde, musste ich die zu polierende Stelle in den Schatten bringen und dreht dazu das Fahrzeug, so das ich Schatten hatte bzw. der Lack kühl blieb.

 

carclean069carclean069carclean070carclean070carclean072carclean072

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So langsam gefiel mir das ganze immer mehr und besser..

 

Am Nachmittag wollte ich noch einmal sehen an der Heckklappe was die KC leistet, den dort mussten Spuren von Zeichen und Aufklebern beseitigt werden. Aber nach zwei Durchgängen konnte ich immer noch einem blassen Schimmer im Lack sehen und griff dann wieder zur Fast-Cut, die das recht easy beseitigt hat.

 

carclean074carclean074carclean075carclean075carclean076carclean076

carclean077carclean077

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gegen späten Nachmittag habe ich die Haube poliert und auch mit IPA nachgewischt, so das ich hier das Soft99 Light auftragen konnte. Das raubte mir dann den letzten Nerv, da ich beim auftragen und auspolieren immer leichte schlieren gesehen habe. Das ganze habe ich zweimal gemacht, bis ich dann letztendlich das Meguiars #16 genommen habe und dann passte die ganze Sache mit dem Glanz und Gesamtbild. Was die Ursache genau jetzt auf der Haube war, ist mir unerklärlich, da es ansonsten überall gut funktioniert!

 

So ging wieder ein Tag vorüber und ich freute mich auf das Weizen nach der Arbeit :D:D (Bierchen gibt es bei mir erst, wenn ich fertig bin für den Tag).

 

carclean078carclean078carclean079carclean079

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeitig am nächsten Tag ging es weiter mit dem polieren und zerlegen, so das man nicht viel abkleben muss.

 

carclean080carclean080carclean081carclean081carclean082carclean082

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber hier war die Zeit aufgrund von Terminen und Besuch der Messe hier vor Ort sehr eingeschränkt. Und irgendwann ist auch mal Wochenende und Zeit zu entspannen, bis dann am Sonntag Abend der Mega Sturm und Regen/ Hagel aufkam.

 

carclean083carclean083carclean084carclean084carclean085carclean085

carclean086carclean086carclean087carclean087carclean088carclean088

carclean089carclean089carclean090carclean090carclean091carclean091

carclean093carclean093carclean094carclean094carclean095carclean095

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Glück hat der Sturm keinen Schaden angerichtet und das Soft99 Fusso Light macht einen guten Eindruck nach dem Regen. Die Tage danach gab es noch ein Paar kleinere Dinge zu erledigen wie das Finsih im Innenraum und testen eines neuen Reiniger von KC. Aber auch andere Dinge wurden eingebaut umd das Gesamtbild schöner zu machen. Musste halt immer nur warten bis die Lieferung der Ware erfolgte :rolleyes:;).

 

carclean096carclean096carclean097carclean097carclean098carclean098

carclean099carclean099

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute dann für das Endgültige Finish wurde der Wagen noch einmal gewaschen und ich hatte Lust dazu, ein Wachs auf zu legen :D. Dazu lass ich jetzt einfach die nachfolgenden Bilder sprechen und bedanke mich für das lesen des Beitrages.

In den nächsten Tagen bekommt der Corsa wieder frischen TÜV und danach darf er wieder am Straßenverkehr teilnehmen;)

 

Was ich noch dazu schreiben möchte ist, der Verbrauch am Material war so groß das es insgesamt sieben Waschmaschinen gebraucht hat, um all die MFT und Pads zu waschen. Warum soviel ist recht leicht gesagt, ich trenne auch hier beim waschen die Pads von den MFT und bei den MFT die für die Politur und die für das Finish ;)

 

carclean100carclean100carclean101carclean101carclean102carclean102

carclean103carclean103carclean104carclean104carclean105carclean105

carclean106carclean106carclean107carclean107carclean108carclean108

carclean109carclean109carclean111carclean111carclean112carclean112

carclean113carclean113carclean114carclean114carclean115carclean115

carclean116carclean116carclean117carclean117carclean118carclean118

carclean119carclean119carclean120carclean120carclean121carclean121

carclean122carclean122carclean123carclean123carclean124carclean124

carclean125carclean125carclean126carclean126carclean127carclean127

carclean128carclean128carclean129carclean129

Hat Dir der Artikel gefallen? 22 von 22 fanden den Artikel lesenswert.

18.06.2015 20:42    |    ToledoDriver82

Hab hier auch noch zwei...kannste gleich weiter machen;) ....echt klasse


18.06.2015 21:04    |    bergarbiker

Schön ist er geworden! Tolle Arbeit! :)

Ich glaube, dass sind die "dankbarsten" Objekte, wenn ein Fahrzeug so aussieht, als würde man die Optik nicht wieder hinbekommen! Jedenfalls finde ich sowas viel beeindruckender, als die "Showbespiele" von etlichen gewerblichen Aufbereitern, bei denen echte und/oder vermeintliche "Traumautos" zum Glänzen gebracht werden.

 

Gruß

Bernd


18.06.2015 21:06    |    VincentVEGA_

Klasse Arbeit, wie hast du das mit den Plastikstoßstangen gemacht? An meinen verzweifel ich..


18.06.2015 21:11    |    cleanfreak1

Zitat:

wie hast du das mit den Plastikstoßstangen gemacht? An meinen verzweifel ich..

wie schon geschrieben habe ich die Stoßstange und den Stoßfänger mit APC gereinigt und mit KC Plast-Star Silikonfrei behandelt. Hier will ich einmal sehen wie lange das anhält.

Wenn das nicht lange ist, so werden diese Teile dann mit dem Heißluftfön behandelt.

 

Die Radlaufleisten sind neu, da ein Satz, also 4 Stück nur 19€ incl. Versand kosten ;)


18.06.2015 21:13    |    VincentVEGA_

Ich mach mir einen über 30 Jahre alten Audi hübsch, an Ersatz ist leider nicht zu vertretbaren Kosten zu denken. Ich bin mal auf deine Langzeiterfahrung gespannt - weil ich mit diversen Reinigern bislang erfolglos blieb.


18.06.2015 21:19    |    cleanfreak1

welchen Audi hast du da?

Mein nächstes Projekt ist ein alter Polo (auch als Audi 50 bekannt), als ein Oldtimer


18.06.2015 21:19    |    nick_rs

Super, da hast du ihn ja schön rausgeputzt. Aber die Radläufe bekommt wohl niemand ohne lack wieder zur selben Farbe wie die stoßstange :(


18.06.2015 21:21    |    cleanfreak1

@nick_rs,

 

mit dem Heißluftfön kannst du das gut zu 95% schaffen das der Farbton passt. Hab ich beim anderen Corsa so gemacht


18.06.2015 21:22    |    VincentVEGA_

Oh, ein Audi 50/ VW Polo I. Das ist ein schönes Teil, vor allem als Audi selten und schon ziemlich wertvoll, wobei die Polos auch reine Liebhaberfahrzeuge geworden sind.

 

Ich habe einen Audi 80 (B2). Er ist mit Bildern in meinem Profil hinterlegt.


18.06.2015 22:55    |    sanosuke2012

Einfach der nackte Überwahnsinn... :D

Wie viel Arbeit da drin steckt, die sich, wie man sieht, lohnt.

Da sieht man den Unterschied zwischen Profi & Laie. *Hut zieh*

Deine Fähigkeiten beschränken sich nicht nur auf die optische Pflege, sondern du scheinst auch die komplette technische Seite zu beherrschen, das finde ich toll.

Rechtschreibung vll. noch mal hier & da überprüfen, dann kann man keine Abstriche mehr machen. ;)

Am Schönsten hat mir das "Blutbad" gefallen. :p

Spaß beiseite, bietest du vll. auch Workshops an? Bin lernwillig, kann dir die Kata bestätigen. :D

 

Liebe Grüße,

sano


19.06.2015 05:41    |    cleanfreak1

Zitat:

Deine Fähigkeiten beschränken sich nicht nur auf die optische Pflege, sondern du scheinst auch die komplette technische Seite zu beherrschen, das finde ich toll.

Ist auch mein Beruf:D

 

Zitat:

Rechtschreibung vll. noch mal hier & da überprüfen, dann kann man keine Abstriche mehr machen. ;)

Wer Fehler findet, darf diese behalten und wenn ich keine hätte, so wäre das doch langweilig ;)

 

Zitat:

Spaß beiseite, bietest du vll. auch Workshops an?

ab und zu im Freundeskreis an ihrem eigenen Fahrzeug:cool:


19.06.2015 05:50    |    Gerbil

Geil!

So einen hatte ich auch mal auf dem Hof..aber ein Polo 6N. Für einen Satz Reifen vorm Verwerter gerettet.

Substanz war aber ok. Außenspiegel war hin, Fensterheberschalter kaputt, Lüftung, keine Heckablage mehr, keine Kopfstützen mehr.

Aber ich habe ja einen Schrottplatz meines Vertrauens und da habe ich alle Teile bekommen. Sogar in Wagenfarbe(Spiegel) und gleiche Innenausstattung(Kopfstützen).

Ansich hatte der Wagen eine gute Ausstattung: 1,6/75PS, ZV, Elektrische FH, Klima, Fahrwerk.

Aber der Lack (Rot) war genauso fertig wie der vom Corsa..hat mich auch einen kompletten Tag gekostet.



19.06.2015 10:17    |    kyze

Super Sache!

 

Bin noch nicht so lange am Verfolgen des Blogs, aber kannst du mal sagen was dir bei so einer Aktion an Materialkosten entstehen, oder ist das Berufsgeheimnis?!

 

Viele Grüße


19.06.2015 10:22    |    Kuro8

Hallo Markus,:D

 

 

einfach super dieser Beitrag von Dir:)

 

naja, es wird immer schwerer deine eigenen Beiträge zu toppen:)

 

viel Grüsse an den Bodensee:D

und schönes kommendes Weekend!!!

 

 

Michael,


19.06.2015 10:35    |    Mr.Blade

Echt beeindruckend ...


19.06.2015 11:12    |    markus73p

wirklich eine tolle arbeit von Dir! hut ab. der sieht aus wie neu. meist sind es ja die details wie kratzer oder schatten an denen man(n) verzweifelt. hier sieht man nichts mehr. darf ich mal fragen, was man für eine material grundausstattung so ca. berappen muss um ein solches ergebinss zu bekommen?

 

viele liebe grüsse

Markus


19.06.2015 11:17    |    cleanfreak1

Zitat:

darf ich mal fragen, was man für eine material grundausstattung so ca. berappen muss um ein solches ergebinss zu bekommen?

klar warum nicht ;) (ich schreibe jetzt mal für Einsteiger)

 

eine kleine Poliermaschine mit ein Paar Polierpads liegt bei ca. 200€, dazu kommen dann noch Microfasertücher, Politur entsprechend und andere kleine Dinge und da ist ein Einsatz von ca. 300-500€ schnell mal weg.

 

Wird es etwas intensiver so wie bei mir, dann fangen wir schon im Tausender Bereich an (habe schon alleine 4 Poliermaschinen und etlicher Microfasertücher usw...)

 

 

An der Stelle auch ein Dickes Dankeschön für die Leser vom Beitrag ;)


19.06.2015 18:05    |    Drehschappeduckel

Schön ist er geworden!

 

Finde es toll, wenn sich jemand auch um die weniger "erhaltungwürdigen" Autos kümmert. Der sieht ja auf den Bildern schon wieder neu aus. Und für das Geld, was will man da meckern:D


19.06.2015 19:36    |    Gemini02

Unfassbar für mich, am besten gefällt mir die Stelle "der Junior poliert schon mal die Türen innen",

 

meine Autowäschen kosten meist 3 x 50 cent und dauern 7 Minuten. :o)

 

Mein Fox hatte Schlieren auf dem Dach..ect. , wollt ich polieren lassen, sollte mind. 300 Euro kosten, da hab ich ihn

 

lieber halb folieren lassen.


19.06.2015 20:46    |    privateselling

Zitat : wie schon geschrieben habe ich die Stoßstange und den Stoßfänger mit APC gereinigt und mit KC Plast-Star Silikonfrei behandelt. Hier will ich einmal sehen wie lange das anhält.

 

Wenn das nicht lange ist, so werden diese Teile dann mit dem Heißluftfön behandelt.

 

 

Was meinst du mit 'behandeln mit dem Heisluftfön' ? Kannst du hier mehr erklären ???

 

Danke


19.06.2015 21:38    |    cleanfreak1

@privateselling,

 

kann ich gerne machen.

Das erwärmen mit dem Heißlfutfön führt eine Veränderung der Oberfläche herbei und dadurch wird diese in der Struktur verändert, so das der Kunststoff sich in schwarz umfärbt.

 

Die ganze Arbeit ist aber mit Vorsicht an zu gehen, so das der Kunststoff durch die Wärme keinen Schaden nimmt. Videos dazu gibt es auch auf youtube


19.06.2015 21:55    |    Helmut0001

Sieht super aus. Eine Frage hätte ich noch, Du hast neue Sitzbezüge, wo her hast du die und sind die ok?

 

Vielen Dank im voraus.


19.06.2015 22:01    |    cleanfreak1

@Helmut0001,

 

die habe ich über Ebay gekauft und sind vom mittleren Preissegment. Die Qualität ist so weit in Ordnung, nur aufgrund der verschiedenen Fahrzeugtypen für den Einbau, ist die Rücksitzbank nicht optimal gelungen zum beziehen. Bei den Sitzen vorne kann ich nicht meckern.

 

Die Struktur soll eine Ledernachbildung sein (halt als Stoff)


20.06.2015 09:07    |    cleanfreak1

da ich ja für das letzte Finish noch Lust und den Bedarf hatte ein Wachs auf zu bringen, so hatte ich ja erwähnt das es das "Starter 45%" von Farenheit war. Das ist jetzt ein Wachs wo man nicht unbedingt so auf die warme Temperaturen achten muss und es sich trotzdem sehr gut verarbeiten lässt. Der ein oder andere sieht dann gerne Bilder vom Perleffekt und diese will ich nun nach liefern ;):D:D



20.06.2015 13:42    |    MITSUBISHI_FREAK

Echt Klasse was du aus dem Corsa gemacht hast. So gut wie neu das Teil.

 

Vorallem bei den Schäden die der Rost verursacht hat, hätte wohl fast jeder gesagt ''der kommt auf den Schrott''. Schön das es noch Leute gibt die noch solche Fahrzeuge erhalten.


21.06.2015 09:44    |    DerDukeX

Respekt, was man mit dem richtigen (Experten-) Wissen, der handwerklichen Fähigkeit dazu, dieses umzusetzen und natürlich mit dem richtigen Werkzeug alles machen kann.

 

Was ich mich beim lesen des Beitrages immer wieder gefragt habe: Wie viele Arbeitsstunden sind in etwa in das Projekt investiert worden (tw. natürlich auch weil 2 Personen gearbeitet haben) und wie hoch (in etwa) lagen die Materialkosten (der Paketdienst wurde ja mehr als einmal erwähnt).

 

Ohne jetzt schon die Zahlen zu kennen (falls du diese überhaupt nennen magst) - so etwas lässt sich wohl nur dann realisieren, wenn man so eine Aktion als Hobby bzw. aus reiner Freude am Aufbereiten/Reparieren/Instandsetzen betreibt.

 

Müsste man als "normaler Autonutzer" so etwas in einem Fachbetrieb bezahlen könnte man sich wohl fast nen neuen Corsa um das zu investierende Geld kaufen.


21.06.2015 10:03    |    cleanfreak1

@DerDukeX,

 

du hast das richtige in deinem letzte Satz geschrieben, was die Wirtschaftlichkeit angeht. Solche Aktionen mache ich nur für mich selber, da die ansonsten nicht bezahlbar sind wenn man den Gegenwert vom Fahrzeug rechnet. Auf der anderen Seite ist es auch ein Lernobjekt für den Junior, damit er weiß was er später in der Ausbildung zu tun hat.

 

Deine Frage nach den Paketdiensten kann ich dir wie folgt beantworten, die meisten Lieferungen waren frei Haus oder über den großen Versandhändler, wo ich "Prime" Status habe.

 

 

Aber um noch einmal auf das Projekt zurück zu kommen, so habe ich das hier jetzt fast abgeschlossen bis auf den TÜV, der die Tage kommt. Und damit keine langeweile aufkommt, habe ich gestern wieder so einen Corsa gekauft mit Motorschaden, wobei der Motor gestern Nachmittag noch schnell zerlegt wurde für den Teile einkauf. Die ersten Bilder sind schon gemacht und ich hoffe doch sehr stark, das der genauso gut wird!


21.06.2015 16:33    |    DerDukeX

Dann kann ich nur sagen - tolles Hobby. Welches dann wohl noch dazu auch zum Beruf gemacht wurde (oder umgekehrt).


21.06.2015 17:16    |    VincentVEGA_

Ich finde es ja immer wieder erstaunlich was Leute mit Geschick, Fleiß und Können aus verbrauchten Autos rausholen können.


21.06.2015 19:39    |    John-Mac-Dee

WOW! Einfach Wahnsinn was du aus diesem Schrottreifen 200€ Rostkübel gemacht hast. So sah er wahrscheinlich nichtmal zur Auslieferung aus. Erstaunlich wie so ein runtergerittenes Alltagsvehikel nach einer Schönheitskur aussehen kann. Ich bin zwar nun wirklich kein B Corsa Fan aber dafür gibts beide Daumen hoch.


21.06.2015 20:45    |    cleanfreak1

mercy an alle die Blumen geschickt haben :D:D


23.06.2015 11:41    |    cleanfreak1

Update:

 

war heute bei der TÜV-Abnahme, keine Mängel (habe dem Prüfer genau erklärt was wie und wo geschweißt wurde) gefunden :D:D, zugelassen wurde auch gleich und somit gibt es wieder einen kleinen Corsa mehr im Straßenverkehr ;)


15.06.2017 06:42    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

Alter roter Mercedes - komplett matt - wie vorgehen?

 

[...] sagen, das du hier andere Gerätschaften und das entsprechende Zubehör benötigst. Dazu schau mal in meinen Blog, da habe ich einen gleichwertigen Lack aufgearbeitet, solltest also Tipps dazu finden.

 

Aber schreibe [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Suche Bastlerfahrzeug (Opel Corsa B), biete Hingucker für die Straße..."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • artkos
  • boyco69
  • LT 4x4
  • bootsfreunde.com
  • Serj
  • borsi112
  • Fimpen
  • JesseKatzur
  • calypso77

Blog Ticker