ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Alter roter Mercedes - komplett matt - wie vorgehen?

Alter roter Mercedes - komplett matt - wie vorgehen?

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 0:42

Hallo zusammen,

Ich habe hier einen W201 in rot stehen. Naja, so richtig rot ist er nicht mehr. Das Auto habe ich auch erstmal von Moos befreit, danach abgeknetet.

Ich habe nur eine günstige Tellermaschine zur Verfügung. Habe heute mit der Motorhaube gekämpft. Das Ergebnis war nicht so gut wie ich es mir gewünscht hätte. Am Kotflügel habe ich mit Rot-Weiss poliert, mühsam aber ok. Die Motorhaube ging damit kaum, bin da mal mit Menzerna drüber, ging gut, aber das Ergebnis wie gesagt hatte besser sein können. Rot weiss trocknete sofort an, ließ sich kaum mehr abpolieren.

Habt ihr Tipps?

Und mit was würdet ihr das Rot nach der Politur versiegeln?

20170614-180136
Beste Antwort im Thema

ich würde mal sagen, das du hier andere Gerätschaften und das entsprechende Zubehör benötigst. Dazu schau mal in meinen Blog, da habe ich einen gleichwertigen Lack aufgearbeitet, solltest also Tipps dazu finden.

Aber schreibe uns doch mal was das für eine Maschine ist und welche Pads vorhaden sind, am besten via Bilder.

Wichtig ist, du musst viele Pads habe, da die sich bei dem Lackbild recht schnell zusetzen und es dann zur Würstchenbildung kommt und somit schmiert das Pad nur noch auf dem Lack. Das Resultat in dem Fall ist dann deine Enttäuschung....;)

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

ich würde mal sagen, das du hier andere Gerätschaften und das entsprechende Zubehör benötigst. Dazu schau mal in meinen Blog, da habe ich einen gleichwertigen Lack aufgearbeitet, solltest also Tipps dazu finden.

Aber schreibe uns doch mal was das für eine Maschine ist und welche Pads vorhaden sind, am besten via Bilder.

Wichtig ist, du musst viele Pads habe, da die sich bei dem Lackbild recht schnell zusetzen und es dann zur Würstchenbildung kommt und somit schmiert das Pad nur noch auf dem Lack. Das Resultat in dem Fall ist dann deine Enttäuschung....;)

am 15. Juni 2017 um 15:27

Zitat:

@checksch schrieb am 15. Juni 2017 um 00:42:51 Uhr:

Hallo zusammen,

Ich habe hier einen W201 in rot stehen. Naja, so richtig rot ist er nicht mehr. Das Auto habe ich auch erstmal von Moos befreit, danach abgeknetet.

Ich habe nur eine günstige Tellermaschine zur Verfügung. Habe heute mit der Motorhaube gekämpft. Das Ergebnis war nicht so gut wie ich es mir gewünscht hätte. Am Kotflügel habe ich mit Rot-Weiss poliert, mühsam aber ok. Die Motorhaube ging damit kaum, bin da mal mit Menzerna drüber, ging gut, aber das Ergebnis wie gesagt hatte besser sein können. Rot weiss trocknete sofort an, ließ sich kaum mehr abpolieren.

Habt ihr Tipps?

Und mit was würdet ihr das Rot nach der Politur versiegeln?

Kommt mir sehr bekannt vor ;).

Hat ein Bekannter ein neues Auto bestellt,den alten in Zahlung gegeben.

Nun hat sich der Liefertermin für den neuen verschoben,verärgert und rasend vor Wut,weil er nun noch länger ohne Auto war,sah er auf dem Heimweg den alten Benz stehen,1/2 Jahr Tüv sollte für den "Übergang"reichen.War ein Kauf aus der Not heraus (800,-€) ;)

Einige Tage später wurde ich angesprochen,ob ich ihn "für den Übergang" etwas aufhübchen könnte.

Hab ich ihm jesacht,da muss er wohl zu einem anderen fahren,"etwas" :D mach ich nicht.

Nun steht der neue immer in der Garage und gefahren wird nur der "alte" notkauf,aus Leidenschaft.

Mittlerweile mit frischem Tüv (ohne Mängel) ein volles Familien Mitglied :).

Wie hier bereits beschrieben wurde,die richtige Auswahl der Pflegeprodukte,Gerätschaften und ein ganzer Haufen Polierpad's sind zwingend nötig.

An diesem Fahrzeug war ich mit 5 verschiedenen Schleifmitteln,(Polituren) von grob bis Finish + Versiegelung die bei einem UV Magneten wie rot ein unumgängliche Notwendigkeit ist.

Zu den Schleifmitteln die entsprechenden Pad's von hart über mittelhart bis weich.

Mit einer Politur und einem Pad,kann man hier keinen Blumentopf gewinnen !

 

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 18:43

Ich habe leider nur eine Lidl Maschine, da mach ichs besser von Hand! Bin bis jetzt wie gesagt nur mit Knete und Menzerna ran. Ergebnis ist heute besser als gestern. Eigentlich bin ich sogar zufrieden :-/

Ich würde jetzt noch mit Wachs drübergehen.

20170615-184445
am 15. Juni 2017 um 19:04

Zitat:

@checksch schrieb am 15. Juni 2017 um 18:43:42 Uhr:

Ich habe leider nur eine Lidl Maschine, da mach ichs besser von Hand! Bin bis jetzt wie gesagt nur mit Knete und Menzerna ran. Ergebnis ist heute besser als gestern. Eigentlich bin ich sogar zufrieden :-/

Ich würde jetzt noch mit Wachs drübergehen.

Darum geht es,das du zufrieden bist ;).

Der Lackschutz ist bei rot ein muss,Wachs oder Versiegelung aufbringen und alle 1\2 Jahre auffrischen !.

Sehr schickes Fahrzeug,den gab es sicher nicht für 800,-Taler :D

Wie carkosmetik bereits geschrieben hat ist ein guter UV-Schutz sehr wichtig, bei Wachs min. 3x im Jahr.

Immer wenn ich einen guten W201 sehe trauer ich meinem auch nach so langer Zeit noch nach :( es war einfach ein ehrliches, solides Auto.

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 19:42

Könnt ihr mir ein Wachs empfehlen, eventuell auch etwas, dass ich auch für meine anderen Autos verwenden kann.

Jaaaa, der ist schon sehr schick.... Mal sehen was ich mit dem mache ;-)

Beim Wachs kann man sich richtig auslassen und generell ist dem Wachs die Fahrzeugfarbe egal. Ausnahmen gibt es z.B. bei Wachsen speziell für dunkle oder helle Lacke, aber auch das für helle lacke geht auf dunklen Lacken.

z.B. Collonit 476s, Fareheit 176°, BMP-Hartwachs usw.

Das BMP ist sehr sehr einfach zu verarbeiten einen W201 dauert etwa 15 Minuten. Ich würde bei dem rot eine Kombi wählen, die sehr lange hält (je nach Nutzung bei Handwäsche 6 Monate) ich habe so meinen feuerroten Vito behandelt und vorher auch schon andere rote von Freunden. Als letzte Politur mit dem Polish green von KC drüber, das ist eine sehr leichte Politur mit Lackschutz (macht keine Swirls weg erhöht den Glanz ohne Kratzer aufzufüllen - der Lack muss vorher schon gut sein). Danach ohne IPA oder Precleaner das BMP und wenn du noch das I-Tüpfelchen machen willst eine Runde Q&S alles von KC. Trotzdem bei rot alle 3 Monate Wachs nachlegen.

Themenstarteram 15. Juni 2017 um 20:29

Ist das bmp von Koch Chemie?

Ich habe bisher das Mirror Glaze 16 benutzt. Ist jetzt leer, war ganz zufrieden, aber war recht teuer.

Ja ist von KC

am 16. Juni 2017 um 4:27

Zitat:

@martinb71 schrieb am 15. Juni 2017 um 19:15:26 Uhr:

Wie carkosmetik bereits geschrieben hat ist ein guter UV-Schutz sehr wichtig, bei Wachs min. 3x im Jahr.

Immer wenn ich einen guten W201 sehe trauer ich meinem auch nach so langer Zeit noch nach :( es war einfach ein ehrliches, solides Auto.

Bei einem "Alltags"Fahrzeug kann man nicht oft genug den Lackschutz (bei einem roten Fahrzeug) auffrischen.

Ich denke aber das der 201 im Winter nicht läuft/laufen soll,oder doch:confused::rolleyes:.

Im Sommer sehr sehr wichtig,im Winter ebenso,nur sollte man dieses Fahrzeug im Winter in den Winterschlaf schicken ;)

Da sollte 2x im Jahr ausreichend sein.

Themenstarteram 16. Juni 2017 um 16:24

Ich habe mir jetzt das von KC bestellt, sieht vielversprechend aus und der Preis scheint human.

Mit der Politur bin ich nun zufrieden, brauche aber wohl eine gute Maschine um Arbeitszeit zu sparen.

Man spart mit einer Poliermaschine nicht nur Zeit, sondern das Ergebnis wird auch besser. Schau dir mal den Artikel über die Maschine an.

am 16. Juni 2017 um 16:39

Zitat:

@checksch schrieb am 16. Juni 2017 um 16:24:06 Uhr:

Ich habe mir jetzt das von KC bestellt, sieht vielversprechend aus und der Preis scheint human.

Mit der Politur bin ich nun zufrieden, brauche aber wohl eine gute Maschine um Arbeitszeit zu sparen.

Wenns dann eine neue Maschine werden soll,bitte keine Rota.

Den Babybenz hast du recht gut hin bekommen,nur hast du in meinen Augen nicht ausreichend Erfahrung um mit einer Rota umgehen zu können,diese sind für Lackpflege Laien eher ungeeignet/weil auch gefährlich,nicht für den Nutzer aber für den Lack.;).

Ich würde die eine Exenter ans Herz legen,du wirst sehen,beim nächsten Polieren wird der Benz nochmals besser.

Entsprechende Angebote für eine halbwegs anständige Maschine bekommst du hier sicher auch empfohlen ;).

Viel Spaß mit dem BB und bei der Fahrzeug Pflege !

am 16. Juni 2017 um 16:41

Zitat:

@martinb71 schrieb am 16. Juni 2017 um 16:31:22 Uhr:

Man spart mit einer Poliermaschine nicht nur Zeit, sondern das Ergebnis wird auch besser. Schau dir mal den Artikel über die Maschine an.

War er wieder schneller ;)!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Alter roter Mercedes - komplett matt - wie vorgehen?