• Online: 6.609

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

31.03.2013 11:37    |    cleanfreak1    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, GFK, Pferdeanhänger

in der letzten Zeit (Saison 2012/ August) ist das GFK vom Pferdeanhänger durch die UV-Strahlen ganz schön blass geworden. Man kann auch sehr gut erkennen was die Sonnenstrahlen doch alles so anrichten können.

Muss aber auch dazu sagen, das der Hänger seit einiger Zeit in regem gebrauch ist. Nur aber so langsam ist es halt nicht mehr an zu sehen!

 

pferdeanhaenger-1pferdeanhaenger-1

 

Dazu habe ich mich mal im Marine Sport umgesehen, was es da alles so gibt und was angewendet wurde. Letztendlich wäre für die Wahl des Produktes nur 3M in Frage gekommen. Dazu habe ich mir die Daten angeschaut und dabei viel mir auf, das dies eine entsprechende grobe Schleifpaste ist. Alternativ dazu habe ich noch die Compound von 3M die wir auch für das polieren von GFK Bauteilen an Nfz verwenden.

 

 

Vorsichtig habe ich mit einem Handschwamm an einer Stelle das ganze angetestet und ich war überrascht was zu Tage kam. War genau das was ich erwartet habe. Da es aber eine mühselige arbeit wird, wurde das ganze mit der Rota getestet.

 

pferdeanhaenger-2pferdeanhaenger-2

pferdeanhaenger-3pferdeanhaenger-3

 

Das Pad Orange setzt sich sehr schnell zu, da hier doch einige kleine Bestandteile (Silberpartikel) vom Gelcoat in der Oberfläche mit abgehen. Somit muss man das ganze mit ca. 1000U/min fahren und immer wieder kontrollieren.

 

 

Um auch eine bessere Beurteilung zu machen, habe ich eine größere Fläche behandelt.

 

pferdeanhaenger-4pferdeanhaenger-4

pferdeanhaenger-5pferdeanhaenger-5

pferdeanhaenger-6pferdeanhaenger-6

pferdeanhaenger-7pferdeanhaenger-7

 

Sieht sehr gut aus, wenn man bedenkt wie Alt der Anhänger schon ist. Den Rest werde ich die Tage fertigstellen und dann sieht der wieder richtig TOP aus.

 

 

Wichtig ist auf jedenfall, keine hohen Drehzahlen einstellen und nur kleine Flächen bearbeiten. Aber auch die ständige kontrolle der Temperatur sollten auch im Auge behalten werden beim arbeiten mit der Maschine.


31.03.2013 13:26    |    flo0o

Danke für den Bericht. Unser Hänger hat es auch mal nötig. Mit der Hand kann man es also definitiv nicht machen, denn eine Maschine habe ich nicht.

 

Danke und LG


31.03.2013 13:44    |    cleanfreak1

du kannst es mit einem gröberen Handpolierschwamm versuchen, nur das ist eine schweißtreibende Arbeit.

Alternativ kannst du auch einen Exzenterschleifer (evtl. Bosch) mit einem Polierpad verwenden. Das maßgebliche ist ja die Politur


31.03.2013 16:05    |    MonaLisa_22

Das Ergebnis ist Top, danke fürs Mitteilen!

 

Was für ne Rota hast Du?


31.03.2013 16:39    |    cleanfreak1

ich habe eine Rupes (siehe hier) und eine Flex 3403.

Jede hat einen anderen Klettteller vom Durchmesser. Somit muss ich je nach Pad nur zur richtigen Maschine greifen:D


31.03.2013 21:25    |    MonaLisa_22

:eek::eek::eek: Du hast gut!!! *neid* *neid* *neid*

Auf welcher Stufe sind bei Dir 1000 U/min? Schätze 3 oder 4?


10.06.2014 05:31    |    Trackback

Kommentiert auf: Fahrzeugpflege:

 

Zeigt her eure glänzende autos

 

[...] etwas schief gelaufen ;)

der bekommt noch seine Polierung und danach sieht der wieder so aus :rolleyes: klickklack :D

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "ausgebleichtes, mattes GFK (Gelcoat) aufpolieren"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • mivaupel
  • thomaswi
  • Crissihf
  • born_hard
  • cafedelmar80
  • staplerschrauber1
  • vectracaravan
  • Ceedo
  • Serj

Blog Ticker