ForumAstra H & Astra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Wie viel km habt ihr schon auf euren 6 Gang Getriebe (M32)?

Wie viel km habt ihr schon auf euren 6 Gang Getriebe (M32)?

Opel Astra H
Themenstarteram 29. April 2011 um 14:06

Hallo,

Nach dem sich ja die Getriebeschäden beim M32 häufen würde mich mal interessieren wie viel km ihr schon drauf habt bzw. ob ihr noch das erste Getriebe drinnen habt oder nicht......... Nach dem die meisten Diesel 6 Gang haben müsste es doch schon einige Astra mit recht hohen Kilometerständen geben..... Und ich glaube nicht das alle ein neues Getriebe bekommen haben.....

Also ich habe auf meinem 40.000km und noch das erste Getriebe.

Lg Mike

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Babo1975 schrieb am 23. Februar 2016 um 07:44:02 Uhr:

Zitat:

@DAVE DADDLEY schrieb am 19. Februar 2016 um 08:00:50 Uhr:

 

 

Womit das gesagte von evy_Snuffy wieder zu trifft!

Warum?

Ich hab vor meinem Kauf verglichen. Wenn man das ganz objektiv betrachtet, wenn ich nen Insignia mit dem Mondeo vergleich, wo ist da das bessere Auto von der Verarbeitung und vom Raumangebot?

Ich würde sagen mal klar beim Mondeo.

Hier gehts um Getriebe. Gehen Sie weiter, hier gibts nichts zu sehen.....

1960 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1960 Antworten

Eigentlich nicht, bis 2008 gab es dieses Problem nie........ Da waren immer die Deckellager defekt,

aber seit dem der Astra J rausgekommen ist, kam dieses Problem auf das auch die großen Lager

vorne auf den Abtriebswellen betroffen sind.

Seit dem werden auch keine TIMKEN Lager mehr verwendet sondern verschiedene Hersteller...

Ich bin weiterhin der Meinung das es sich um Materialfehler handeln muss....

Wir werden wohl in Zukunft wieder auf die TIMKEN Lager gehen, zumindest vorne, hinten gibt's keine Probleme mit den NTR-FAG Lagern.

Opel verbaut sogar teilweise zwei verschiedene Hersteller pro Welle, auf der kleinen Welle ein NGBC Lager und auf der großen Welle ein FAG Lager... Beide gehen kaputt.

Wir dokumentieren mittlerweile ganz genau welche Vorspannung genommen wurde, bei welcher Raumtemperatur das Lager eingebaut wurde und welcher Lagertyp genommen wurde, evtl kommt man dem Problem so auf der Spur.

Es ist auch extrem wichtig, die Einstellung bei Raumtemperaturen zwischen 20-30 Grad zu machen, das hört sich blöd an, ist aber wirklich wichtig, man kriegt sonst andere Messwerte, wir haben das echt ausprobiert und es ist verblüffend. Ein eiskaltes Getriebe hat dünnere Scheiben als ein Getriebe das etwas wärmer ist.

 

MFG

Ecotec

Hallo S.,

danke für die ausführliche Erläuterung. Magst du noch kurz erklären, was für Teile ausem Astra K du testweise verbauen möchtest? Das hattest du in deiner eMail angeschnitten. Bin bei sowas immer etwas "neugierig". Das Thema M32 ist mittlerweile sowas, wie "Thriller"-Literatur für mich und neuer Lesestoff ist immer gut :P

@Ecotec_dbilas

Danke für die Antwort, das hab ich in der Tat verwechselt. GIbt es für die großen Lager auf den Abtriebswellen auch verschiedene Generationen (Astra K mal aussen vor) oder nur verschiedene Hersteller?

Wie siehts mit den großen "Neuen" im Deckel aus? Können die in der Tat mehr als die kleineren "neuen" mit Plastikkäfig?

Sind das Einzelfälle oder schon gehäuft, dass die wieder hops gehen?

Könntest du deine Aufnahme hier online stellen. Habe schon interessehalber viele Videos auf youtube angeschaut, aber auf den meisten konnte ich nichts hören.

https://www.youtube.com/watch?v=CkulEXvplaw

Hier ist erstmal das Dynamogeräusch zu hören.

Wenn ich die Fotos von den Lagern habe stelle ich die auch mal Online.

@Frazer Die großen Lager im Deckel können die Toleranzen besser verkraften,

wenn die kleinen Lager aber auf null Toleranz eingestellt sind halten die auch.

Bei einem Leistungsgesteigerten Fahrzeug halte ich es aber für sinnvoll lieber den neuen

Deckel mit den großen Lagern zu verwenden.

Ich dachte bis dato, dass die Lager nichts mit der Leistungssteigerung zu tun haben, sondern rein die Vorspannung für die Defekte verantwortlich sei?

Einzelfälle`?

Das ist schon richtig das es an der falschen Vorspannung liegt, aber hohe Drehmomente belasten die Lager ja deutlich stärker, und ein großes Lager kann das besser verkraften als ein kleines, das ist damit gemeint.

Ein Serienfahrzeug kommt mit den normalen Lagern und null Toleranz klar ein leistungsgesteigertes kann die Lager

zu stark belasten, da sie von Haus aus eigentlich zu klein sind.

Unter last geht die Belastung, durch die Schrägverzahnung, aber auf die großen Lager und nicht auf die kleinen.

Hallo zusammen,

freut mich, dass doch einige mit diskutieren ;)

a) Ich habe keine Leistungssteigerung. Der Karren geht zwar so ganz gut vorran, aber es ist nichts gechipt!

b)

Ein Satz Videos aus meiner Privatsammlung mit nur leicht erahnbarem Dynamogeräusch hab ich. Leider gibt das Mikrofon nur so 5% der Lautstärke dieser Frequenz wieder, die tatsächlich zu dieser Zeit im Fahrzeug waren:

https://www.youtube.com/watch?v=Pr7A5YhUmcM

https://www.youtube.com/watch?v=6CWeS5pp_jg

https://www.youtube.com/watch?v=8KlMkB8kDN4

https://www.youtube.com/watch?v=MFfTEJOzqr8

Mittlerweile ist das ganze deutl. lauter und nicht mehr nur "ein Hintergrundgeräusch", sondern gerade im unteren Drehzahlbereich omnipräsent und def. lauter, als der Motor (Z19DTH btw... ist ja kein Flüsterdiesel).

P.S.: Alle Aufnahmen sind unter Hilfestellung eines separaten Kameramans auf der Rückbank entstanden, der Gummi-Arme hatte, die so gut geführt wurden, dass es tatsächlich aussehen könnte, als ob der Fahrer selbst filmt. Das wäre unverantwortlich, ergo ist dem nat. nicht der Fall! :>

Zitat:

@Ecotec_dbilas schrieb am 30. November 2015 um 13:44:59 Uhr:

Eben, es liegt an den Toleranzen im Werk, wir haben durchaus Kunden die 2-300TKM mit der ersten Generation des M32 geschafft haben, wenn die Toleranzen stimmen hält das.

Die größeren Lager der Generation 2 können halt mehr Toleranzen aufnehmen, da ist es nicht mehr ganz so schlimm wenn die Vorspannung etwas daneben liegt.

Aber auch die gehen kaputt, mittlerweile gibt es wohl schon Generation 3, wird mit dem Astra K eingeführt, darüber habe ich aber noch keine genauen Infos.

Hilf doch bitte mal einem Unwissenden (nicht ironisch gemeint) weiter. Welche Generation des M32 ist denn in einem Astra H, BJ Ende 2007 oder anfangs 2008 verbaut (bin nicht sicher, Erstinverkehrsetzung auf jeden Fall April 2008)? 1. oder 2.?

Wurde doch schon geschrieben. Hättest nur mal aufmerksamer lesen müssen. Ab modelljahr 2012 kam Gen2.

Zitat:

@Roadrunner 16V schrieb am 7. Dezember 2015 um 10:09:19 Uhr:

Unter last geht die Belastung, durch die Schrägverzahnung, aber auf die großen Lager und nicht auf die kleinen.

Du meinst die großen auf den Abtriebswellen?

Das heisst im Umkehrschluss, dass es den kleinen Lagern (oder auch den großen der 2ten Generation) im Gehäusedeckel egal ist, welche Leistung da anliegt?

Innerhalb der Generationen gibt es aber auch keine stringente Linie, wie gefertigt wird. Von daher von "Generationen" zu reden... finde ich persönlich lachhaft.

Interessant fand ich ja folgende zwei Sachen:

a) Ich war bei HAS und gut ein drittel der vor den Hallen stehenden Fahrzeugen waren Opel. Der Mehrteil der Fahrzeuge ironischerweise sogar Insignia / Astra J. Ergo hatte Opel auch zum Modellwechsel nichts gelernt.

b) Ich gucke aktuell immer mal wieder, wo denn unser Fahrzeugwert steht. In Anbetracht dessen, was der uns so zugemutet hat, durchaus verständlich... Fütter ich die einschlägig bekannten Portale mit Fahrzeugdaten, die mit unseren mehr o. weniger über einstimmen, dann finde ich aktuell 3 Astra H. Alle drei haben in der Anzeige vermerkt, dass das Getriebe bereits überholt wurde. Na Hallelulja.

@Frazer: Ja richtig. Das beste Beispiel ist der Insignia 1,8 16V. Mit 140PS und nur 180Nm Drehmoment hat der Motor nun wirklich keinen Dampf, und die Lager gehen trotzdem kaputt.

Was ist denn nun richtig bzgl Leistungssteigerung? Die Lager im Deckel sind von Haus aus zu klein und werden dadruch stark belastet oder die Lager kriegen davon gar nichts ab, weil die großen der Abtriebswellen das Drehmoment abkriegen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Wie viel km habt ihr schon auf euren 6 Gang Getriebe (M32)?