ForumAstra H & Astra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Wie viel km habt ihr schon auf euren 6 Gang Getriebe (M32)?

Wie viel km habt ihr schon auf euren 6 Gang Getriebe (M32)?

Opel Astra H
Themenstarteram 29. April 2011 um 14:06

Hallo,

Nach dem sich ja die Getriebeschäden beim M32 häufen würde mich mal interessieren wie viel km ihr schon drauf habt bzw. ob ihr noch das erste Getriebe drinnen habt oder nicht......... Nach dem die meisten Diesel 6 Gang haben müsste es doch schon einige Astra mit recht hohen Kilometerständen geben..... Und ich glaube nicht das alle ein neues Getriebe bekommen haben.....

Also ich habe auf meinem 40.000km und noch das erste Getriebe.

Lg Mike

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Babo1975 schrieb am 23. Februar 2016 um 07:44:02 Uhr:

Zitat:

@DAVE DADDLEY schrieb am 19. Februar 2016 um 08:00:50 Uhr:

 

 

Womit das gesagte von evy_Snuffy wieder zu trifft!

Warum?

Ich hab vor meinem Kauf verglichen. Wenn man das ganz objektiv betrachtet, wenn ich nen Insignia mit dem Mondeo vergleich, wo ist da das bessere Auto von der Verarbeitung und vom Raumangebot?

Ich würde sagen mal klar beim Mondeo.

Hier gehts um Getriebe. Gehen Sie weiter, hier gibts nichts zu sehen.....

1961 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1961 Antworten
am 7. Dezember 2015 um 14:45

Zitat:

@eve_Snuffy schrieb am 7. Dezember 2015 um 11:07:09 Uhr:

Fütter ich die einschlägig bekannten Portale mit Fahrzeugdaten, die mit unseren mehr o. weniger über einstimmen, dann finde ich aktuell 3 Astra H. Alle drei haben in der Anzeige vermerkt, dass das Getriebe bereits überholt wurde. Na Hallelulja.

Das ist doch eine wichtige Information, dann noch nachhaken: wo wurde es gemacht und man hat als Käufer Klarheit. :)

Ja klar ist das eine wichtige Information und ich persönlich würde einen "gemachten" M32 Astra eher kaufen, als einen ungemachten. Grundsätzlich ist der Astra mit dem Motor ja nicht "verkehrt". Ich steh eigtl. auf den Druck usw.

Es war für mich nur "erschreckend", wie hoch die Trefferquote sein kann.

am 7. Dezember 2015 um 15:00

off topic

Zitat:

@eve_Snuffy schrieb am 7. Dezember 2015 um 14:52:03 Uhr:

Es war für mich nur "erschreckend", wie hoch die Trefferquote sein kann.

Fallzahl von n=3. Also drei von drei. Und du würdest deine Stichprobe als repräsentativ werten?
Wäre eine Angabe verpflichtend, sähe es m.M. schon aussagekräftiger aus. Die Werkstätten bundesweit (oder Hersteller) könnten solche Zahlen öffentlich kommunizieren, dann wäre es objektiv. Mir reichen schon die vielen Berichte in den Fachforen (oder doch relativ wenigen, gemessen an der Basis verkaufter Fahrzeuge).
Letzten Endes nutzt es ja nichts, entweder man ist betroffen oder (noch) nicht. Auf auffällige Fahrgeräusche und die einschlägigen Symptome muss man eben achten. Habe ich ein repariertes Getriebe schiebt sich die Aufmerksamkeitsspanne einfach nach hinten. Mich freut von jedem Getriebe zu lesen, das lange durchhält, das senkt doch die (subjektive) Risikowahrscheinlichkeit.

/off topic

Oy.

Sag ich irgendwo, dass das repräsentativ ist? "sein kann" ist ja nun wirklich kein "ist".

@eve_snuffy die Geräusche sind ja echt abartig.....

In den Videos kommt das echt gut rüber, danke für deine Mühe.

https://youtu.be/lnEj5zyNCvI

So hört es sich aktuell an.

@Roadrunner Wenn du aber hinten im 5-6 Gang bist und dann ordentlich Drehmoment hast, zerrt das auch ordentlich an den kleinen Lagern im Deckel....

Seit Generation 2 gibt es zumindest keine Löcher mehr im Gehäuse, habe ich noch nicht gehabt, kaputt gehen

sie auch, aber es macht nicht mehr diese extremen Schäden, nur das mit den großen Lagern unten ist schon brutal, und meistens ist es das Lager auf der Nebenwelle, ergo auf der Welle vom 3-4-R Gang.

Kann ich das von außen sehen, ob ich Generation 1 oder 2 drin habe?

Zitat:

@Ecotec_dbilas schrieb am 7. Dezember 2015 um 17:59:13 Uhr:

@Roadrunner Wenn du aber hinten im 5-6 Gang bist und dann ordentlich Drehmoment hast, zerrt das auch ordentlich an den kleinen Lagern im Deckel....

Was ist denn ordentliches Drehmoment?

So,

weitere Wasserstandsmeldung von mir:

a) Ich darf damit weiter fahren bis Januar (mir ist zwar nicht wohl dabei, aber wird wohl hin hauen)

b) Sehr freundlich und ausführlich mit mir Unterhalten

c) Ich krieg die Fahrkosten erstattet und das Auto wird in meiner "Wunschwoche" in aller Ruhe bearbeitet

d) Es kommen jetzt die ursprünglichen großen Lager rein und die Alternativen kleinen Lager. So möchte er die Problematik der nun häufiger kaputt gehenden großen Lager bei kommen.

Zusammengefasst - ich bin bis jetzt rund um zufrieden (wenn man außer acht lässt, dass des... langsam nicht mehr schön ist... ^^') :) Wie es weiter geht werde ich natürlich berichten.

Zitat:

@Vectra_AGA schrieb am 7. Dezember 2015 um 19:33:07 Uhr:

Zitat:

@Ecotec_dbilas schrieb am 7. Dezember 2015 um 17:59:13 Uhr:

@Roadrunner Wenn du aber hinten im 5-6 Gang bist und dann ordentlich Drehmoment hast, zerrt das auch ordentlich an den kleinen Lagern im Deckel....

Was ist denn ordentliches Drehmoment?

Ja alles was so über 320NM Eingangsdrehmoment hinaus geht ist ordentlich....

Zitat:

@Snapstik schrieb am 7. Dezember 2015 um 19:07:57 Uhr:

Kann ich das von außen sehen, ob ich Generation 1 oder 2 drin habe?

Du hast doch einen 09er, von daher ist da kein Generation 2 Getriebe drin, das ist erst ab 2012 drin.

Ich mache aber mal Bilder vom alten und vom neuen Deckel.

Haben zwar kein Opel aber den Ableger von Chevrolet. Und es hat uns wohl auch erwischt. Haben einen Chevrolet Cruze 1.4 Turbo. Baujahr 2013 mit gerade mal knappen 33000 km. Ich bemerkte am Samstag diese typischen Geräusche, ist das Auto meiner Freundin. Dachte erst an die Lichtmaschine, aber ändert sich nix bei Drehzahländerung... auch beim rollen lassen ohne Gang gleichbleibendes schleifendes, pfeifendes Geräusch.

Montag haben wir einen Werkstatttermin. Mir wird schon schlecht, wenn ich daran denke. Mit Kulanz dürfte es bei Chevi schlecht aussehen und die Garantie war im Sommer rum.

Wenn man sich mit dem Thema befasst, ist es unbegreiflich, warum Opel das Getriebe immernoch verbaut. Finde das schon kriminell.

Meiner läuft wieder wie er soll! Kein Schalthebel wackeln mehr.

Zitat:

@projekt-jk schrieb am 15. Dezember 2015 um 23:04:52 Uhr:

Haben zwar kein Opel aber den Ableger von Chevrolet. Und es hat uns wohl auch erwischt. Haben einen Chevrolet Cruze 1.4 Turbo. Baujahr 2013 mit gerade mal knappen 33000 km. Ich bemerkte am Samstag diese typischen Geräusche, ist das Auto meiner Freundin. Dachte erst an die Lichtmaschine, aber ändert sich nix bei Drehzahländerung... auch beim rollen lassen ohne Gang gleichbleibendes schleifendes, pfeifendes Geräusch.

Montag haben wir einen Werkstatttermin. Mir wird schon schlecht, wenn ich daran denke. Mit Kulanz dürfte es bei Chevi schlecht aussehen und die Garantie war im Sommer rum.

Wenn man sich mit dem Thema befasst, ist es unbegreiflich, warum Opel das Getriebe immernoch verbaut. Finde das schon kriminell.

Stell erstmal einen Kulanzantrag, ich gehe mal davon aus das du jede Inspektion bei Chevy gemacht hast? Ansonsten gibt es ja auch Reparaturmöglichkeiten die nicht so arg ins Geld schlagen, sofern Chevy die Kulanzbeteiligung ablehnt.

Das kuriose ist halt, das du schon das Generation 2 M32 drin hast, trotzdem gehen die immer noch kaputt, und sie werden auch weiterhin kaputt gehen, wir haben den Fehler mittlerweile entdeckt weil wir die gleichen Probleme damit hatten, ich sage nur Stichwort Qualität der Ersatzteile.......

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Wie viel km habt ihr schon auf euren 6 Gang Getriebe (M32)?