ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. 2.0 TDI DETA Öl absaugen

2.0 TDI DETA Öl absaugen

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 18. Juli 2020 um 11:02

Hey Leute,

ich habe letztens krampfhaft versucht beim DETA Motor eine Menge Öl abzusaugen für eine Öl Analyse. Demnächst wollte ich einen Ölwechsel durch absaugen machen.

Im Kanal für den Ölpeilstab ist eine Art Klappe verbaut, die man beim einführen des Schlauches erspürt und hört. An dieser komme ich, mit einem für Absaugen sinnvoll großen Schlauch, nicht vorbei.

Was ist das für eine Klappe?

Wie komme ich mit einem Schlauch in die Ölwanne zum Absaugen?

Jemand einen Tipp?

Grüße

Ceph

Ähnliche Themen
8 Antworten

Da sollte keine Klappe sein. Dein Schlauch/Rohr zum Absaugen wird zu dick sein. Davon mal ab, ist es sinnvoller das Öl abzulassen. Dann kommt mehr raus.

Heutzutage wird sogar beim freundlichen abgesaugt.. da bleibt nicht viel über, bzw teilweise so konstruiert, dass es tatsächlich alles rauskommt durchs absaugen.

Ich war immer der Verfechter der Ölablassschraube, aber das hat heutzutage fast keinen Sinn mehr.

Ansonsten ja, der Schlauch wird zu dick sein. Bei den Absaugpumpen ist der Schlauch sehr dünn und das Öl muss beim absaugen warm sein.

Themenstarteram 18. Juli 2020 um 11:49

Ich mache Euch mal ein Video und Bilder, wenn der B9 zurück in der Garage und kalt ist. Darin wird man das metallische klappern einer kleinen Klappe/Feder hören, beim Einführen.

Und es war ein wirklich dünner Schlauch, der am Ende gepasst hat. Es ging ja erst nur um die Ölprobenentnahme durch Handspritze. Damit kannst Du nie im Leben vernünftig das Öl absaugen. Den größten Schlauch, der noch gepasst hat, kann ich mal ausmessen, damit eine Zahl hier im Raum steht.

Zum Absaugen selbst:

Ich habe das beim B7 sehr oft gemacht. Damit bekommt man sehr viel Motoröl aus der Wanne, es verbleibt fast nix in der Wanne.

Das Absaugen beim B9 jetzt kommt nach 15.000km zwischen dem LL-Intervall, welches bei Audi gemacht wird. Sozusagen ein heimlicher Wechsel, den Audi wegen Garantieansprüchen nicht mitbekommen soll. Deshalb nix Bühne, nix neue Ablassschraube, nix Reset im MMI, nur frisches Öl rein.

Moderne Werkstätten werden heute mit einer durchdringungsfreien Bodenplatte gebaut. Die Anforderungen für einen Ölabscheider besser gesagt Schadstoffabscheider entbehren jedem logischen Ansatz. Teilweise müssen die so dimensioniert werden dass wertvolles Trinkwasser zum spülen benutzt werden muss damit sie überhaupt funktionsfähig bleiben. Von daher werden alle Wasser gefährdenden Schadstoffe im geschlossenen Kreislauf gehändelt. Öl Ablassschraube war mal.

Zitat:

@Schuhug schrieb am 18. Juli 2020 um 11:57:31 Uhr:

Moderne Werkstätten werden heute mit einer durchdringungsfreien Bodenplatte gebaut. Die Anforderungen für einen Ölabscheider besser gesagt Schadstoffabscheider entbehren jedem logischen Ansatz. Teilweise müssen die so dimensioniert werden dass wertvolles Trinkwasser zum spülen benutzt werden muss damit sie überhaupt funktionsfähig bleiben. Von daher werden alle Wasser gefährdenden Schadstoffe im geschlossenen Kreislauf gehändelt. Öl Ablassschraube war mal.

Hier versteh ich den Zusammenhang nicht ganz . Bei uns in der Werkstatt wird zu 99% das Öl über die Schraube abgelassen. Der Werkstattboden ist geschlossen, und für kleine Unfälle gibts Ölbindemittel.

@cepheid1 ich mache es sehr ähnlich, allerdings verbaue ich auch nen neuen Filter. Das erste Mal habe ich auch die Ölablassschraube rausgedreht, aber dann gesehen dass mit dem Absaugen alles rauskommt und die beim :) auch nur absaugen. Daher kommt bei mir nach ~15000 Öl raus und dann frischen Filter und Öl rein.

Die Ölablassschrauben we den angeblich sogar mit UV Lack versiegelt, glaub nicht dran, aber was weiss ich...

Themenstarteram 18. Juli 2020 um 12:57

Da will ich wegen Garantie nicht dran. Könnte auffallen im Falle eines Falles, anderes Modell (Audi TN vs Mann Filter Nummer).

Die ersten 5 Jahre wird der Brummi schon Ölfilterwechsel alle 2 Jahre aushalten. Nach Garantie dann jährlich.

Bei meinen wird auch nach 15000 km das Öl abgesaugt,dazu gibt es einen originalen Ölfilter vom Freundlichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. 2.0 TDI DETA Öl absaugen