ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Zuviel Öl im Motor

Zuviel Öl im Motor

Audi A4 B9/8W Allroad
Themenstarteram 30. Januar 2020 um 17:14

Hallo

Mir ist heute aufgefallen das ich Zuviel Öl im Motor habe ist das ein Problem

Habe jetzt 33 tkm runter also müssen die beim Service Zuviel rein gekippt haben

Habe beim fahren geschaut also Motor war warm

55d97a49-399c-4f40-91d4-3e3ebc57a99a
Beste Antwort im Thema

Der "normale hohe Ölverbrauch" war beim EA888 Gen 1 und 2 "normal" und ist alles andere als stand der Dinge und normal, zudem der TE den zum Ölverbrauch nicht neigenden Diesel fährt.

Die möglichen Ursachen wurden genannt, entweder Ölverdünnung (unwahrscheinlich bei dem Fahrprofil) oder beim Wechsel zu viel aufgefüllt.

Wenn es tatsächlich bedenklich zu viel wird, kommt die Warnmeldung "Ölstand zu hoch". Solange es nicht so ist, halte ich es für unbedenklich, aber in der Zeit, wo man hier Bauernweisheiten in diesem Thread schreibt, hätte der TE auch 10x zum freundlichen fahren und den Ölstand korrigieren lassen können.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Du warst bei 30Tkm beim Service? Wie sah die letzten 3.000 km Deine Fahrprofil aus? Viel Stadt?

Themenstarteram 30. Januar 2020 um 17:28

Ja bei 30 tkm beim Ölwechsel

Ich fahre jeden Tag 40 km Autobahn und etwas Landstraße also keine Kurzstrecken

Diesel? Ölverdünnung?

Themenstarteram 30. Januar 2020 um 18:22

Ja ein 2,0 TDI

Ölverdünnung was ist das denn

Bei deinem Fahrprofil wird es keine Ölverdünnung sein. Fahr zum :) der den Ölwechsel gemacht hat und lass etwas Öl absaugen.

Themenstarteram 30. Januar 2020 um 19:10

Okay werde ich morgen anrufen und Bescheid sagen sollen die was absaugen

Zitat:

@olaf c220 sport schrieb am 30. Januar 2020 um 17:28:28 Uhr:

Ja bei 30 tkm beim Ölwechsel

Ich fahre jeden Tag 40 km Autobahn und etwas Landstraße also keine Kurzstrecken

Ich nehme mal an die tägliche Strecke fährst Du eher zurückhaltend & sparsam. Das ist der Grund warum Deine Ölstand vermeintlich gestiegen ist. Die Ölwanne wird nicht richtig heiß, d.h. die wird bei den Außentemperaturen um 90°C herum haben. Kondensatbildung - bitte derzeitige Außentemp beachten.

Fahr einfach jeden Tag den Rückweg richtig straff, so dass die Öltemp. auf über 110°C steigt. Dann verdunstet das Kondenswasser sowie der Treibstoff im Öl und der "Ölstand" sinkt wieder. Blöd ist es natürlich wenn Du ein limitierte Autobahn hast...

PS: VAG-Motore brauchen immer Öl - d.h., bei sachgemäßer Verwendung sinkt der Ölstand kontinuierlich. Ist so gewollt und konstruiert.

Themenstarteram 30. Januar 2020 um 19:15

Ich fahr sehr selten schneller als 150km/h

Wenn ich schneller fahre wird mir das Auto einfach zu laut vom Heck her

Na ja, das kommst aber nicht drumherum und vor allem straffes durchbeschleunigen "hilft" beim "Anheizen".

Genau das selbe hatte ich auch nach dem letzten Service.

 

Ich fahr nun so schon 8 Monate rum. War vor kurzen wegen einer Rückrufaktion bei Audi, hab vergessen es zu erwähnen. Da es dort auch keinem aufgefallen ist, halte ich es für halb so wild.

 

Übrigens dachte ich auch am Anfang es wird mit der Zeit weniger, vor allem weil ich wirklich viel und oft Vollgas fahre. Aber ich hab nun in 3 Jahren noch keinen Tropfen Öl nachfüllen müssen

Mach mal die Haube auf und dann einen Zündungswechsel. Evtl. Stimmt der angezeigte Wert nicht und ist nicht aktualisiert.

Ich hatte letztes Jahr auch zuviel Öl drinnen. Gem. meines Meisters war kurzzeitig eine falsche Menge im System bei Audi angegeben. Dadurch hat der Mechaniker zuviel eingefüllt. Wurde dann korrigiert.

Wie du siehst Olaf, es gibt viele Möglichkeiten und Meinungen. Ich würde es beim :) kontrollieren lassen.

Themenstarteram 31. Januar 2020 um 9:44

Habe eben beim Freundlichen angerufen ich soll vorbei kommen die kontrollieren den Ölstand

Er meinte aber am Telefon wenn die Meldung nicht Automatisch kommt ist alles im grünen bereich

Danke für die Anteilnahme

Deine Antwort
Ähnliche Themen