• Online: 2.534

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

07.11.2014 20:00    |    MrMinuteMan    |    Kommentare (228.503)

bild1bild1

Der Anfang eines Autolebens ist groß, bunt und knallig. Werbeanzeigen, schöne Frauen mit wenig Stoff oder einfach die klassische Familie mit Mutter, Vater, Kind, die ihr neues Auto in Empfang nehmen. Das sowohl die Familie als auch der familiäre Autokauf immer seltener werden. Okay, ein anderes Thema für einen anderen Tag.

 

Dort wo man einen 45PS Corsa B mit abgeplatztem Lack und verblichenem Verkaufsschild findet. Eingequetscht zwischen ein paar Abfalltonnen und leeren Ölfässern, als wäre er nie ein Neuwagen gewesen auf den sich jemand freute. Dort wo die Sprinter mit den weggefressenen Radläufen hausen. Da wo Papas gewienerter Stolz landet, sobald er die 150 oder 200.000 KM gefressen hat.

 

Und natürlich zum Ende aller Dinge. Dem Schrottplatz. Ob groß oder klein, wie der Mensch auf dem Friedhof, so landet auch dort irgendwann ein mal jedes Auto. Diese Plätze gilt es zu erkunden und ausdrücklich sind dabei Fahrzeuge von besonderem Interesse, die man sonst nie anschaut und bedenkt.

 

Mazda 626, Opel Tigra, Ford Sierra und Focus mit ausgeblichenem Scheinwerfer. Toyota Tercel so man ihn den noch findet und Toyota Corolla. Alte Helden aus längst vergangenen Zeiten. Mercedes, BMW, wenn es unbedingt muss, aber die findet ihr auch wo anders. Seit ihr auf der Suche nach solchen Autos, nach schönem Blech und Neuwagenzustand. Bitte zieht weiter, für euch gibt es hier nichts zu sehen.

 

Wer sich aber traut in die hintersten Ecken der zugewuchertsten Gebrauchtwagenhöfe zu steigen, nur um einen der letzten Kadett E Caravan zu finden. Wer einem KA Lufthansa-Edition beherzt in den Schweller greift um den Rost zu spüren, wer einem ölsiffenden R19 die letzte Ölung gibt oder wer den Unterschied zwischen einem 92er und einem 95er Fiesta kennt. Der ist hier richtig.

 

Also. Wer bereit ist in die Welt der automobilen Schatten zu erkunden. Wer auf Autofriedhöfen bis ins letzte Schlachtobjekt kriecht, wer keine Scheu vor Ölschlamm, brackigem Kühlwasser, hängendem Himmel und blinden Scheinwerfern hat. Der soll hier ein Forum und Gleichgesinnte finden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 47 von 58 fanden den Artikel lesenswert.

  • 1
  • nächste
  • von 5.713
  • 5713

15.10.2019 19:14    |    VolkerIZ

Wird auch langsam Zeit, dass ich mit den Außenarbeiten fertig werde.

Wollte eigentlich jemand am Sonntag nach Brokstedt? Wenn nicht, ich kann mich auch anders beschäftigen. Aber wenn Ihr da seid, bin ich natürlich auch da.


15.10.2019 19:14    |    ToledoDriver82

Hab heut meine Holz UK fertig gestellt



15.10.2019 19:16    |    VolkerIZ

Das sieht doch schon mal gut aus.


15.10.2019 19:17    |    ToledoDriver82

Denk ich auch...ohne Plan und für ein alleine, bin zufrieden :D nun kann das Blech kommen


15.10.2019 19:18    |    bronx.1965

@Toledo: sieht nach guter Arbeit aus. ;)


15.10.2019 19:18    |    VolkerIZ

Wie jetzt? Blech aufs Holz? Von innen? Berufsehre oder was? :D


15.10.2019 19:25    |    ToledoDriver82

Kann das Blech ja nicht in die Luft hängen ;) und das ist ja schon außen, wird ein Balkon (da wo noch das Gerüst steht). Kommt aber nicht das Blech ran sondern Platten.

War aber echt anstrengend die Platten allein mit der Leiter an die Decke zu schrauben und Dämmung bei dem schönen Wetter war such nicht so toll...aber ist ja geschafft.


Bild

15.10.2019 19:27    |    VolkerIZ

So erklärt sich manches. Auf den ersten Bildern sieht das so aus, als ob das ein Innenraum ist ("Bei uns ist alles aus Blech").

Sauber verlötet ergibt das auch eine diffusionsdichte Schicht, innen dichter als außen, also bauphysikalisch nicht zu beanstanden.


15.10.2019 19:30    |    MrMinuteMan

@ Volker: Was ist das den für eine silberne Erscheinung? Sieht aus wie der Standart-Rieze Fiesta, hab ich so aber noch nie gesehen. Interessanter Lack :confused:

 

@ Elektroauto: Mal von dem ganzen Hick-Hack um Batterie und Lebensdauer abgesehen. Bei mir scheitert das Ding allein schon an der Brennbarkeit. Vielleicht hat jemand den gewaltigen Brand im Parkhaus am Flughafen Münster/Osnabrück mitbekommen. 60 Autos auf einen Schlag abgefackelt. Man hat noch nichts verlautbart, aber in genau dem Parkhaus hat der Flughafen seine E-Ladesäulen. Und aus Erfahrung weiß man, dass wenn die Dinger erst mal brennen, es unglaublich schnell zu einem Vollbrand des Fahrzeuges kommt und selbst die beste Feuerwehr ewig braucht, um das Feuer auszubekommen, da die Batterien sich immer wieder neu entzünden können.

 

Selbst ein beschissner E-Roller reicht aus, um eine ganze Wohnung zu demolieren


15.10.2019 19:32    |    VolkerIZ

Du hast eine Farbvariante vom Rietze-Fiesta noch nicht? Eigentlich habe ich den (und den Blauen) nur gekauft, damit ich meine eigenen Fiestas zum Fotografieren habe. Aber unter diesen Bedingungen gebe ich den natürlich freiwillig ab.


15.10.2019 19:34    |    MrMinuteMan

Den Blauen dürfte ich schon haben, aber der Silberne residiert hier mit Sicherheit noch nicht. Die Farbe ist selten!

 

In Münster sind es mittlerweile 72 Fahrzeuge, die bei dem Brand beschädigt wurden.

 

https://www.kreiszeitung.de/.../...parkhaus-zerstoert-zr-13116337.html


15.10.2019 19:35    |    VolkerIZ

Hab ich gar nicht als so selten wahrgenommen. Ist reserviert.


15.10.2019 19:38    |    MrMinuteMan

Ausgezeichnet.

 

Die Österreicher haben bei einer Wehr mittlerweile sogar einen "Abrollbehälter E-Brand". E wie Elektro. Im Endeffekt eine normale Stahlwanne für einen Wechsellader, in die im Einsatzfall erst das havarierte E-Auto kommt und dann das ganze wie ein Pool gefüllt wird. Bis jetzt hat keiner eine bessere Methode gefunden, ein Wiederaufflammen dieser Karren zu verhindern.

 

Hier sieht man das ganze mal im Einsatz. Wie zu lesen, wurde die Wanne danach in einen Steinbruch verbracht, falls es trotzdem zu einem erneuten Brandausbruch kommen sollte. Stelle sich jetzt einer vor, von den Kisten fahren tausende herum.

 

"Thermal Runaway" sollte man auch kennen


15.10.2019 19:40    |    VolkerIZ

Hast Du eigentlich einen Überblick, welche Farben es gegeben hat?

So eben mal nach 2Minuten Bildersuche sage ich mal: gelb, rot, hellblau, dunkelblau (evtl. 2 verschiedene), türkis, silber, evtl. gelbgold (nach meiner Deutung ist das Metallic), ich suche weiter.

Und es gab welche mit und ohne verchromten Grill.

 

Ergänzung: blasslila gab es auch.

 

Noch eine Ergänzung: Letzterer sieht nicht so aus (Keine Bedruckung), ist aber ein Sondermodell. Erklärt sich durch die Schachtel. Was Ähliches könnte es in weiß gegeben haben (Bild noch da, aber Link führt zu nichts).


15.10.2019 19:49    |    MrMinuteMan

Damit dürftest du so ziemlich alle Farben abgedeckt haben. Es gab mal eine Seite, da waren alle aufgelistet, aber die finde ich gerade nicht wieder. Hier ist eine grobe Übersicht, aber da fehlt schon mal mindestens der weiß-blaue Elektrofiesta und der Tiefblaue. Und natürlich der Polizeifiesta.

 

Dafür noch was anderes. Du sagtest neulich, dass gerade bei der Feuerwehr viele Transits überlebt haben. Nicht nur das sie dort überlebt haben, mindestens einer ist sogar noch im Einsatz wie man am Anfang dieses Videos sieht.


15.10.2019 19:52    |    PIPD black

Ich hab neulich festgestellt, dass der Akku unseres transportablen DVD-Players (kommt an die Kopfstützen im Auto zur Kinderbespaßung) sich ordentlich aufgebläht hat. Wenn die Packung aufgerissen wäre und das Zeug mit Luft in Kontakt kommt, hätte hier auch die Wehr anrücken können, wenn keiner zuhause wäre. Alte Akkus sind tickende Zeitbomben. Und davon hat man doch einige. Werkzeuge, Telefone, Spielzeug, Lampen oder einfach als Batterie......


15.10.2019 19:54    |    VolkerIZ

Die bedruckten Modelle (Post, Feuerwehr, usw.) habe ich jetzt mal weggelassen, das geht meistens ins Unendliche. Aber Du kanst noch mal blassgelb ergänzen, siehe Dein Link. Das Gelb, was ich meinte, ist dunkler, evtl. wie Post, nur ohne Gehörn.

Die beiden Sondermodelle solltest Du kaufen, das ist megagünstig für 4 Euro.

Ätt Transit: Das häufigste Normfahrzeug der Feuerwehren, ca. 2-3000 weitgehend baugleiche Exemplare. Meistens waren die aber einziges Fahrzeug einer Dorffeuerwehr und wurden von daher irgendwann durch was Größeres ersetzt. Wenn so einer noch im Einsatz ist, dann für irgendeinen besonderen Zweck, wo sich die Ausrüstung in den letzten 30 Jahren nicht im Quadrat vervielfacht hat.


15.10.2019 19:55    |    MrMinuteMan

Hatte ich mal mit meinem alten Handy. Wollte eigentlich nur mal spaßenshalber nachschauen ob man das noch nutzen könnte und durfte feststellen, dass die Batterieklappe mörderisch schwer abgeht. Darunter kam dann auch ein kleines, aufgedunsenes Päckchen zum Vorschein.

 

Der Mann bei der letzten Brandschutzschulung hat uns auch noch mal explizit vor Akkus und Ladegeräten gewarnt. Die Dinger sind immer für eine Überraschung gut, deswegen lass ich den Kram auch nie unbeaufsichtigt in der Steckdose.

 

Diverses britisches Elend, angeführt von einem MK1 Police


15.10.2019 19:58    |    VolkerIZ

Wir haben letztes Weihnachten erstmal die Originalbatterie von der Fernbedienung von Muttis Musikanlage ersetzt, Baujahr 95 oder 96. War auch schon ausgelaufen. Mit einer gründlichen Reinigung war die aber noch zu retten. Ich habe schon Schlimmeres gesehen, u.a. in den 70ern mal ein Radio wegen sowas entsorgt, alles voll grüner, oxidierter Batteriesäure, bzw. meine Eltern haben es entsorgt, ich hätte vermutlich erstmal untersucht, was das ist.

 

Und die Engländaz fahren nicht nur auf der falschen Seite, die haben auch so unmögliche Maßstäbe. Fast wie ihre Maßeinheiten. 6 1/2 Pence sind ein Fuß Fahrenheit oder so. Wer soll damit klarkommen. Oxford hat einen richtig guten Volvo 740 gebaut und nicht mal teuer, aber warum 1/76 und nicht 1:87? Wenn die so weitermachen, müssen sie Europa verlassen. :D :D :D


15.10.2019 20:02    |    PIPD black

Normale Batterien laufen auch „nur“ aus und führen zu sehr starker Korrosion.

 

Aber die Lithium-Ionen-Akkus entwickeln eine enorme Hitze bis hin zum Brand, wenn sie beschädigt werden. Das Zeig brennt wie Thermit. Quasi nicht löschbar und genau das Problem der E-Karren.


15.10.2019 20:02    |    MrMinuteMan

Mal schnell für Volker meine MK4 Rietze Anhäufung.


Bild

15.10.2019 20:04    |    VolkerIZ

Alles klar, silber fehlt noch. Rot aber auch und der ist echt nicht selten. Wenn Du bei dem Höker bestellst, sag mal bescheid, der hat gute Preise.


15.10.2019 20:09    |    MrMinuteMan

Ick bestell da nix, is mir zu aufwendig.

 

@ PIPD: Genau das ist auch das Problem bei den E-Autos. Die enorme Hitze. Was stand irgendwo in den Kommentaren, normales Auto 2.000 L Löschwasser und E-Auto 20.000. Dazu entstehen massive Gebäudeschäden, wenn es im Gebäude brennt, da durch die Hitze der Beton abplatzt. Die Hitze würde auch erklären, warum beim Flughafenbrand auch in der darüber bzw darunter liegenden Etage Fahrzeuge gebrannt haben. Bei so viel Temperatur und einer dünnen Betondecke dazwischen, gehen selbst eins tiefer geparkte Fahrzeuge in Brand auf.

 

Der ist schon fast wieder etwas zu porno.

 

Und das führt zu Verwirrungen

 

Und den bräuchte ich eigentlich, ist immerhin mein Patenauto


15.10.2019 20:20    |    bronx.1965

Zitat:

Aber die Lithium-Ionen-Akkus entwickeln eine enorme Hitze bis hin zum Brand, wenn sie beschädigt werden. Das Zeig brennt wie Thermit. Quasi nicht löschbar und genau das Problem der E-Karren.

Wenn ich das richtig lese, arbeitet man an Alternativen.

Ich denke auch das die thermische Anfälligkeit von li-io-basierenden Akku-Packs in breiter Anwendung heute nachhaltig unterschätzt und heruntergespielt wird. . .

 

"(...)Bislang waren es ausschließlich organische Elektrolyte, die den Batterien zur Funktionsfähigkeit verhalfen. Diese hatten gleich zwei Nachteile. Zum einen brachten sie durch ihre Brennbarkeit eine deutliche Brandgefahr mit sich. Zum anderen hat ihre Verunreinigung eine eindeutige Umweltrelevanz.(...) "

 

Der Brand in dem Parkhaus zeigt das ja explizit!


15.10.2019 20:21    |    MrMinuteMan

Hatte nicht der Dreamliner mal ähnliche Batterieprobleme und wurde deswegen gegroundet?

 

Das ganze Thema ist einfach viel zu fehleranfällig momentan und auch gefährlich für Rettungskräfte, Ersthelfer und First Responder. Auch im Bezug auf Thermal Runaway. Ich will auf jeden Fall keinen von diesen Elektroeimern unten in der Tiefgarage stehen haben.

 

Ob das jetzt im Parkhaus wirklich ein E-Auto war ist noch nicht raus. Die Gesamtumstände deuten aber darauf hin, da bei dem Brand von normalen PKWs in Parkhäusern eigentlich immer nur direkt umliegend geparkte Fahrzeuge beschädigt wurden und nicht gleich 72 Stück auf einmal und dann auch noch eine Etage tiefer.

 

Hier ging das Thema glimpflicher aus


15.10.2019 20:23    |    VolkerIZ

Man erwartet ja wirklich alles Schlechte von diesen umweltschädlichen Spielzeugen, aber dass sie besser brennen als ein Auto mit 50-80 Litern Benzin, da wäre man als Laie nicht drauf gekommen. Fällt der letzte vermutete Vorteil auch weg. Was macht man jetzt damit? Verbrennen geht ja wohl schlecht von wegen Erderwärmung und so.


15.10.2019 20:25    |    bronx.1965

Zitat:

Hatte nicht der Dreamliner mal ähnliche Batterieprobleme und wurde deswegen gegroundet?

Exactly! Genau deswegen spielte die FAA damals nicht mit. Erst mit einer neuen Musterzulassung, geändertem Containment (sieht bissel aus wie ein Castor), 4-fach redundanten thermalüberwachenden Elementen und einem CO-2 basierendem Löschsystem ging das dann weiter. Kostet aber Gewicht, weshalb AIRBUS weiterhin bei der Zapfluft-Abnahme bleibt. ;)


15.10.2019 20:25    |    MrMinuteMan

Auch die Niederländer setzen auf die Methode Teebeutel.

 

Dort wird auch noch mal grob umrissen, warum das Ding immer wieder Feuer fangen kann. Selbst wenn schon mehrere Stunden lang "Feuer aus" gemeldet wurde.

 

@ Bronx: Die haben den Akku also unter schärfst mögliche Überwachung gestellt. Möchte nicht wissen was alleine der Castor an Gewicht gekostet hat, wo doch sonst jedes Gramm kostbar ist. Die Dinger bleiben einfach zu gefährlich.


15.10.2019 20:31    |    MrMinuteMan

ALTER! Das Ding platzt tatsächlich ruckartig in einen Vollbrand :eek:

 

Sind nur 1:38 Minuten. Einfach mal ohne vorzuspulen im ganzen geben.


15.10.2019 20:36    |    VolkerIZ

Auf die erste Hälfte hätte man verzichten können. Aber der Rest ist beeindruckend. Und weil Christian jetzt nicht hier ist, mache ich mal die Vertretung: Schade um den Audi.


15.10.2019 20:41    |    MrMinuteMan

Das spricht aber für die Theorie vom E-Brand am Flughafenparkhaus. Dort war immerhin alles unter Überwachung und der Alarm wurde sofort ausgelöst. Jetzt stell sich das einer aber mal am Flughafen mitten in der Nacht vor. Münster/Osnabrück ist nur ein kleiner Platz und da ist Nachts nichts los. Wenn das Ding schon in nicht mal einer Minute vom ersten Qualm bis zum gezeigten kommt, was geht da erst los wenn das Teil eine halbe Stunde oder mehr Zeit hat, sich komplett zu entfalten?

 

In einer längeren Version des Videos sieht man auch noch das Nachspiel. Keiner der benachbarten Autos konnte gerettet werden, beide vollständig ausgebrannt.

 

Die brennen nicht nur, die gasen auch.


15.10.2019 20:42    |    VolkerIZ

Ist klar, das hat man aber auch schon bei normalen Autos, gerade letzte Woche in Hamburg gesehen: Ausgebrannter Focus Kombi, davor ein Toyota, der auch nicht mehr gute war. Wohl eher ein wirtschaftlicher Totalschaden, aber immerhin hat sich noch einer die Mühe gemacht, die Heckscheibe zuzukleben.


15.10.2019 20:44    |    MrMinuteMan

Wenn man der Sache lange genug Zeit gibt, brennt natürlich auch bei einem normalen PKW der Nachbar komplett. Im Chinafall dürfte aber sofort jemand die Feuerwehr gerufen haben, dass dürfte dort keine 15 Minuten bis zum Anfang einer umfassenden Brandbekämpfung gedauert haben. Vertrauenserweckend geht irgendwie anders.

 

Nur ein Roller, aber der übertreibt es auch völlig


15.10.2019 20:48    |    bronx.1965

Zitat:

Bronx: Die haben den Akku also unter schärfst mögliche Überwachung gestellt. Möchte nicht wissen was alleine der Castor an Gewicht gekostet hat, wo doch sonst jedes Gramm kostbar ist. Die Dinger bleiben einfach zu gefährlich.

Deswegen ist das Akku-basierende Prinzip auch ein Flopp! Kostet ca 2 - 4 Sitzreihen an Gewicht (je nach Konfig, in Gegenrechnung) bei einer 3 - 4 - 3 Bestuhlung in entsprechendem Rumpfquerschnitt. Tut sich keiner in Europa an. ;)


15.10.2019 20:48    |    VolkerIZ

Alder, was meinst Du, was das stinkt? In den 70ern hat die Feuerwehr bei einer Übung in IZ noch einen R16 komplett abgefackelt. Ein paar Jahre später hat man es dann nur noch kurz brennen lassen und dann gelöscht. Wenn da hunderte kg Plastik in die Luft gehen, kann man dem Bauern schlecht erklären, dass er kein Buschwerk verbrennen soll.


15.10.2019 20:56    |    MrMinuteMan

Man sieht auch das die Feuerwehrleute sofort die Gasmasken aufsetzen. Also was haben wir heute gelernt: Auto mit X, wird wohl nix :p Und man sieht auch schön das wieder aufflammen des Brandes. Stell sich jetzt einer mal so was in einer 737 in 12.000 M Höhe vor. Kein Wunder das die Maschinen sofort gegroundet wurden.

 

@ Bronx: Und haben die jetzt entsprechend ihre Konstruktion umgestellt bzw planen die wieder umzustellen? Wenden in technologischer Sackgasse sozusagen.


15.10.2019 21:04    |    bronx.1965

Zitat:

Bronx: Und haben die jetzt entsprechend ihre Konstruktion umgestellt bzw planen die wieder umzustellen? Wenden in technologischer Sackgasse sozusagen.

Angeblich ist jetzt alles sicherer. Wie ich oben schrieb, vieles geändert. Aber wenn das ähnlich risikovoll wie bei der max geschehen ist, will ich damit lieber nicht fliegen (müssen).

s ist, ggü. der Zapfluftentnahme, einfach ineffizienter in mehrfachen Belangen. Es kostet Kapazität bei der Bestuhlung, - Gewicht, bedingt zudem noch mehr "Überwachungs-Management" und muß alle Naselang gecheckt und B-1 geprüft werden. Offenbar trauen FAA / NTSB, etc. dem ganzen Misst auch nur bedingt. Die Europäische Luftfahrtbehörde hat sich jedenfalls auf die geänderten Systeme eingelassen.

Bedingung war immerhin ETOPS 8 h!


15.10.2019 21:07    |    MrMinuteMan

Ein paar Sachen muss ich jetzt erst mal googeln. ETOPS gehört dazu ;) Allgemein ist es wohl weiterhin besser, auf kurzen Strecken in eine Antonov zu steigen. Die neigen zumindest nicht zu Überkomplexität und spontanter Selbstentzündung :p


15.10.2019 21:10    |    PIPD black

Bei dem Tesla ist nicht zu erkennen, ob der gerade am Stecker hing. Vermutlich ja. Da wird wohl ein Defekt in der Kühlung zur Überhitzung geführt haben. Die zum Aufblähen des Akkupacks bis zum Platzen und dann Kettenreaktion zu den weiteren Akkupacks. Die brauchen halt unterschiedlich lange zum Aufheizen. Beschädigt werden die Zellen aber beim ersten Knall sicherlich sein. Und dann brodelt es im Inneren. Für Brandbekämpfer unsicht- und unberechenbar.


15.10.2019 21:11    |    bronx.1965

Zitat:

Allgemein ist es wohl weiterhin besser, auf kurzen Strecken in eine Antonov zu steigen. Die neigen zumindest nicht zu Überkomplexität und spontanter Selbstentzündung

Nein, das taten die nur im afghanischen Luftraum vor über 30 Jahren. . . :D


  • 1
  • nächste
  • von 5.713
  • 5713

Deine Antwort auf "Der Schrottplatz - Spiegelsymmetrisch des Showrooms"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • British_Engineering
  • bronx.1965
  • motorina
  • MrMinuteMan
  • PIPD black
  • ToledoDriver82

Banner Widget

Blogleser (158)

Broschis Reisehelfer

Die 1000er, wo Broschi schon war

 

1/2/5. ToledoDriver (Chemnitz)

3. Bronx

4. Dortmunder65 (Dortmund)

6. V8-Junkie (Wien)

7. MrMinuteMan (Lübeck)

8. Dortmunder65 (bei Frankfurt wie ich jetzt weiß)

9. ToledoDriver (Chemnitz)

10. V8Junkie (Wien)

11. el lucero orgulloso (Frankreich bei Saarbrücken)

12. Dortmunder65 (Frankfurt Main)

13. Armlehnenhoheit (Zwickau)

14. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

15. V8Junkie (Wien)

16. Dortmunder65 (Dortmund)

17. Dortmunder65 (Dortmund)

18. ToledoDriver (Chemnitz)

19. Christian8P (Greifswald)

20. ToledoDriver (Chemnitz)

21. ToledoDriver (Chemnitz)

22. Christian8P (Greifswald)

23. Bronx

24. ToledoDriver (Chemnitz)

25. Toledo etc.

26. MrMinuteMan (Lübeck)

27. MrMinuteMan (Lübeck)

28. Dynamix (Köln)

29. Christian8P (Greifswald)

30. Christian8P (Greifswald)

31. British Engineering (Hannover)

32. ToledoDriver (Chemnitz)

33. ToledoDriver (Chemnitz)

34. Christian8P (Rostock)

35. Christian8P (Rostock)

36. Christian8P (Rostock)

37. MrMinuteMan (Lübeck)

38. MrMinuteMan (Lübeck)

39. Christian8P (Rostock)

40. Dortmunder65 (Dortmund)

41. ToledoDriver (Chemnitz)

42. Christian8P (Rostock)

43. Christian8P (Rostock)

44. Bronx

45. Dortmunder65 (Dortmund)

46. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

47. MrMinuteMan (Lübeck)

48. ToledoDriver (Chemnitz)

49. Christian8P (Rostock)

50. ToledoDriver (Chemnitz)

51. V8Junkie (Wien)

52. ToledoDriver (Chemnitz)

53. Bronx

54. ToledoDriver (Chemnitz)

55. ToledoDriver (Chemnitz)

56. Christian8P (Rostock)

57. ToledoDriver (Chemnitz)

58. Bronx

59. Dynamix (Köln)

60. GD_Fahrer (HOL, Niedersachsen)

61. Christian8P (Rostock)

62. Bronx

63. Christian8P (Rostock)

64. GD_Fahrer (HOL)

65. Dynamix (Köln)

66. Bronx

67. PIPD black

68. MrMinuteMan (Lübeck)

69. MrMinuteMan (Lübeck)

70. ToledoDriver (Chemnitz)

71. Bronx

72. Volker (IZ)

73. Bronx

74. Dynamix (Köln)

75. Christian8P (Rostock)

76. ToledoDriver (Chemnitz)

77. Bronx

78. PIPD black

79. Dynamix (Köln)

80. MrMinuteMan (Lübeck)

81. Christian8P

82. Dynamix (Köln)

83. Christian 8P

84. PIPD black

85. Dynamix (Köln)

86. ToledoDriver (Chemnitz)

87. ToledoDriver (Chemnitz)

88. GD_Fahrer (HOL)

89. Bronx

90. MrMinuteMan (Lübeck)

91. Dortmunder65

92. MrMinuteMan (Lübeck)

93. ToledoDriver (Chemnitz)

94. ToledoDriver (Chemnitz)

95. ToledoDriver (Chemnitz)

96. Bronx

97. ToledoDriver (Chemnitz)

98. Christian 8P

99. ToledoDriver (Chemnitz)

100. Dynamix (Köln)

101. V8Junkie (Wien)

102. Dynamix (Köln)

103. V8-Junkie (Wien)

104. ToledoDriver (Chemnitz)

105. Bronx

106. Volker (IZ)

107. Volker (IZ)

108. Christian 8P

109. PIPD black

110. MrMinuteMan (Lübeck)

111. PIPD black

112. ToledoDriver (Chemnitz)

113. Christian 8P

114. el lucero orgulloso

115. Christian 8P

116. Christian 8P

117. ToledoDriver (Chemnitz)

118. Dortmunder 65

119. Christian 8P

120. PIPD black

121. Christian 8P

122. ToledoDriver (Chemnitz)

123. MrMinuteMan (Lübeck)

124. Dynamix (Köln)

125. Christian 8P

126. Christian 8P

127. ToledoDriver (Chemnitz)

128. Bronx

129. Christian8P (Rostock)

130. ToledoDriver (Chemnitz)

131. Christian8P (Warnemünde)

132. PIPD black

133. Christian8P (Warnemünde)

134. V8-Junkie (Wien)

135. Bronx

136. Christian8P (Warnemünde)

137. MrMinuteMan (Lübeck)

138. ToledoDriver (Chemnitz)

139. MrMinuteMan (Lübeck)

140. Christian8P (Warnemünde)

141. V8-Junkie (Wien)

142. PIPD black

143. Christian8P (Warnemünde)

144. Christian8P (Warnemünde)

145. PIPD black

146. PIPD black

147. Christian8P (Warnemünde)

148. MrMinuteMan (Lübeck)

149. Christian8P (Warnemünde)

150. Christian8P (Warnemünde)

151. PIPD black

152. Christian8P (Warnemünde)

153. Christian8P (Warnemünde)

154. PIPD black

155. PIPD black

156. Christian8P (Warnemünde)

157. Christian8P (Warnemünde)

158. Christian8P (Warnemünde)

159. Christian8P (Warnemünde)

160. Christian8P (Warnemünde)

161. Christian8P (Warnemünde)

162. PIPD black

163. PIPD black

164. Null

165. V8-Junkie (Wien)

166. Bronx

167. ToledoDriver (Chemnitz)

168. Bronx

169. Christian (Warnemünde)

170. Bronx

171. PIPD black

172. ToledoDriver (Chemnitz)

173. Bronx

174. Christian8P (Warnemünde)

175. Christian8P (Warnemünde)

176. MrMinuteMan (Lübeck)

177. Christian8P (Warnemünde)

178. V8-Junkie (Wien)

179. Volker (IZ)

180. PIPD black

181. Christian8P (Warnemünde)

182. PIPD black

183. Christian8P (Warnemünde)

184. Christian8P (Warnemünde)

185. MrMinuteMan (Lübeck)

186. MrMinuteMan (Lübeck)

187. Volker (IZ)

188. Christian8P (Warnemünde)

189. PIPD black

190. Christian8P (Warnemünde)

191. PIPD black

192. PIPD black

193. PIPD black

194. ToledoDriver (Chemnitz)

195. Volker (IZ)

196. Bronx (Usedom)

197. motorina (aus dem Fränkischen)

198. Christian8P (Warnemünde)

199. Christian8P (Warnemünde)

200. ToledoDriver (Chemnitz)

201. Christian8P (Warnemünde)

202. Christian8P (Warnemünde)

203. ToledoDriver (Chemnitz)

204. Christian8P (Warnemünde)

205. Bronx

206. PIPD black

207. Bronx

208. motorina (Franken)

209. ToledoDriver (Chemnitz)

210. motorina (Franken)

211. motorina (Franken)

212. motorina (Franken)

213. MrMinuteMan (Lübeck)

214. Toledo Driver (Chemnitz)

215. Volker (IZ)

216. MrMinuteMan (Lübeck)

217. Toledo (Chemnitz)

218. motorina (Franken)

219. PIPD black

220. PIPD black

221. Badland

222. PIPD black

223. ToledoDriver82

224. motorina (Franken)

225. PIPD black

226. Bronx

227. Bronx

228. Bronx

Besucher

  • anonym
  • CarFan_77
  • motorina
  • ToledoDriver82
  • PIPD black
  • bronx.1965
  • VolkerIZ
  • V8-Junkie
  • skthomas
  • Badland