• Online: 1.336

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

07.11.2014 20:00    |    MrMinuteMan    |    Kommentare (251.043)

bild1bild1

Der Anfang eines Autolebens ist groß, bunt und knallig. Werbeanzeigen, schöne Frauen mit wenig Stoff oder einfach die klassische Familie mit Mutter, Vater, Kind, die ihr neues Auto in Empfang nehmen. Das sowohl die Familie als auch der familiäre Autokauf immer seltener werden. Okay, ein anderes Thema für einen anderen Tag.

 

Dort wo man einen 45PS Corsa B mit abgeplatztem Lack und verblichenem Verkaufsschild findet. Eingequetscht zwischen ein paar Abfalltonnen und leeren Ölfässern, als wäre er nie ein Neuwagen gewesen auf den sich jemand freute. Dort wo die Sprinter mit den weggefressenen Radläufen hausen. Da wo Papas gewienerter Stolz landet, sobald er die 150 oder 200.000 KM gefressen hat.

 

Und natürlich zum Ende aller Dinge. Dem Schrottplatz. Ob groß oder klein, wie der Mensch auf dem Friedhof, so landet auch dort irgendwann ein mal jedes Auto. Diese Plätze gilt es zu erkunden und ausdrücklich sind dabei Fahrzeuge von besonderem Interesse, die man sonst nie anschaut und bedenkt.

 

Mazda 626, Opel Tigra, Ford Sierra und Focus mit ausgeblichenem Scheinwerfer. Toyota Tercel so man ihn den noch findet und Toyota Corolla. Alte Helden aus längst vergangenen Zeiten. Mercedes, BMW, wenn es unbedingt muss, aber die findet ihr auch wo anders. Seit ihr auf der Suche nach solchen Autos, nach schönem Blech und Neuwagenzustand. Bitte zieht weiter, für euch gibt es hier nichts zu sehen.

 

Wer sich aber traut in die hintersten Ecken der zugewuchertsten Gebrauchtwagenhöfe zu steigen, nur um einen der letzten Kadett E Caravan zu finden. Wer einem KA Lufthansa-Edition beherzt in den Schweller greift um den Rost zu spüren, wer einem ölsiffenden R19 die letzte Ölung gibt oder wer den Unterschied zwischen einem 92er und einem 95er Fiesta kennt. Der ist hier richtig.

 

Also. Wer bereit ist in die Welt der automobilen Schatten zu erkunden. Wer auf Autofriedhöfen bis ins letzte Schlachtobjekt kriecht, wer keine Scheu vor Ölschlamm, brackigem Kühlwasser, hängendem Himmel und blinden Scheinwerfern hat. Der soll hier ein Forum und Gleichgesinnte finden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 52 von 63 fanden den Artikel lesenswert.

  • 1
  • nächste
  • von 6.277
  • 6277

22.12.2018 21:38    |    motorina

" total spannend, ... für welchen Hersteller er fährt und wie seine Platzierung am Ende ist.":

Der Lange war immer Spitze (auch wenn er nicht immer den Spitzenplatz erreichte), egal mit welchem Renner und Antriebskonzept er unterwegs war.

 

 

Edit:

"Rentenalter heißt ja nicht zwangsläufig Ruhe- oder Stillstand.":

Das will ich wohl meinen... :cool:;)! Danke, PIPD black.

22.12.2018 22:06    |    British_Engineering

Mit dem Rallyesport ist es ein wenig wie mit dem Tennis. In den 80er Jahren interessierten sich sehr viele Menschen dafür, es war oft Gesprächsthema. Nicht zuletzt deshalb, weil einige deutsche Sportler ganz vorn dabei waren. Heute ist es um die Sportarten deutlich stiller geworden, auch wenn sie natürlich weiterhin ihre Anhänger haben.

 

Mal etwas ganz Anderes: Hier ist totales Mistwetter heute. Regen ohne Ende und sehr windig. Heute Morgen hat blöderweise mein schöner Fiat-Regenschirm sein Leben ausgehaucht. Den habe ich bei ebay Italia gekauft, kurz nachdem ich meinen alten 188er Punto gekauft hatte. Aber es gibt noch Ersatz in der Bucht, habe ich eben nachgeschaut...

22.12.2018 22:08    |    VolkerIZ

Beachtliches Alter für einen Regenschirm. Bei mir hat selten einer mehr als 2 Einsätze überlebt, weil Regen bei uns fast nie ohne Wind stattfindet.

22.12.2018 22:11    |    Christian8P

Zitat:

Mit dem Rallyesport ist es ein wenig wie mit dem Tennis. In den 80er Jahren interessierten sich sehr viele Menschen dafür, es war oft Gesprächsthema. Nicht zuletzt deshalb, weil einige deutsche Sportler ganz vorn dabei waren.

Dazu schreibe ich nachher noch etwas, bin aber noch 20 Minuten auf der Arbeit.

22.12.2018 22:32    |    motorina

Dann muss ich hier ja noch online bleiben ...:rolleyes: :o ;).

Dann blättere ich erst einmal die neue "Clubnachrichten" durch, die heute im Briefkasten lag...

 

 

Edit:

... und wenn ich schon beim Bild Hochladen dabei bin, gleich noch eines zwei aus dem Ofenwerk...


22.12.2018 23:01    |    PIPD black

Ein Fiat zwischen deutschem Gulturkut.:D

22.12.2018 23:03    |    PIPD black

Ich hab gestern von der Apotheke nen Schirm geschenkt bekommen.....sponsored by mucosolvan. Na wenigstens orange. Ich fahre die Dinger aber immer nur spazieren. Wenn man einen braucht, liegt er im Auto. Wenn man ihn nehmen könnte, stört er später. Also wandern die Dinger von einem zum nächsten Auto......unbenutzt.

22.12.2018 23:04    |    motorina

Ein gewisser Rahmen muss ja so ein seltenes Stück (zumindest bei uns hier im Flachland) adeln... ;)

22.12.2018 23:42    |    bronx.1965

nur kurz noch. . .

 

Zitat:

Ein gewisser Rahmen muss ja so ein seltenes Stück (zumindest bei uns hier im Flachland) adeln... ;)

Sprach der Mann aus Franken. . . Wie flach ist denn bei dir erst Küstenland? :p

 

Euch allen morgen einen schönen & geruhsamen 4. Advent! ;)

22.12.2018 23:43    |    VolkerIZ

Von mir dasselbe. Ich geh dann mal Bett. Gute Nacht allerseits!

22.12.2018 23:44    |    Christian8P

Zitat:

Mit dem Rallyesport ist es ein wenig wie mit dem Tennis. In den 80er Jahren interessierten sich sehr viele Menschen dafür, es war oft Gesprächsthema. Nicht zuletzt deshalb, weil einige deutsche Sportler ganz vorn dabei waren.

Der Rallyesport hatte seinerzeit einen ganz anderen Stellenwert und das dürfte mehrere Gründe gehabt haben.

In den 80ern galt man mit einem 75 PS-Passat nicht als untermotorisiert, somit waren Rallyefahrzeuge jenseits der 500 PS durchaus eine Sensation und wenn diese Autos jetzt mit 240 durch den Wald geflogen kamen, dann war das schon beeindruckend und bekam man nicht jeden Tag zu sehen.

Dazu wurde die Zahl der Fahrer, die so ein Auto überhaupt noch halbwegs beherrschen konnten, auch überschaubar und diese wurden daher quasi wie Helden verehrt.

Das machte den Reiz aus und darum standen viele Waghalsige bis zur letzten Sekunde mitten auf der Strecke oder hockten auf Mauern und Geländern und ließen die Beine fröhlich runterbaumeln.

Christian Geistdörfer, der seinerzeit Co-Pilot ("Kartenaffe") von Walter Röhrl war, sagte dazu mal, dass wenn man direkt auf jemanden zuhält, der sich immer noch irgendwo im Profil des Autos befindet, dann hat man eigentlich keine andere Wahl, als stumpf draufzuhalten.

Versucht man das Auto in die andere Richtung zu ziehen, dann mäht man auf der gegenüberliegenden Seite wahrscheinlich 20-30 Leute über den Haufen.

Daraus entwickelte sich schon fast eine Art Sport, wie lange man denn da so auf der Piste stehen kann, bevor man tatsächlich erfasst wird.

 

Aber:

"Zuschauersicherheit war im Motorsport von Beginn an ein Thema.

Der Sport hätte aber nie den Punkt erreichen dürfen, dass schwer fahrbare Raketen über die Füße der Zuschauer drifteten, die von eben diesen angelockt wurden.

Dies war kein Versagen der Gruppe B, sondern ein Versagen im Umgang mit der Situation auf eine intelligente Art."
Reinhard Klein: Gruppe B. Aufstieg und Fall der Rallye-Monster.

 

Wie dieser intelligente Umgang mit der Situation hätte aussehen sollen, weiß aber wohl auch niemand.

Bis Portugal 1986 lebte man halt mit dem Problem.

 

Der Rallyesport war zur Mitte der 80er beliebter als die Formel 1, eben weil die Autos so unglaublich spektakulär waren und von den Fahrern so ziemlich alles abverlangten.

Es sind eben nicht bloß 10-20 Kurven mit großzügigen Auslaufzonen, sondern schmale Schotter- und Matschpisten durch die französischen Seealpen oder Sandpisten durch die Steppe Afrikas.

10cm neben der Strecke und nicht nur der Fahrer riskiert sein Leben.

 

Als die Rallyweltmeisterschaft ab 1987 dann nur noch mit relativ zahmen Autos der Gruppe A ausgetragen wurde, hatte der Sport sehr viel von seiner Faszination verloren und dümpelt ja eigentlich bis heute nur noch in der Nische. Früher berichtete die Tagesschau, heute findet man den Sport nur noch nachts im "Titten-TV".

22.12.2018 23:44    |    bronx.1965

Gute Nacht nach IZ!

23.12.2018 00:08    |    motorina

Gute Zusammenfassung, Christian ... Helden, ja, so wurden diese Ausnahmefahrer betitelt.

Schade nur, dass die Zuschauer - in meinen Augen - so unvernünftig waren, und erst in der allerletzten Zehntel Sekunde vor den heranbrausenden Boliden zur Seite gesprungen sind. Ein schwerer Unfall mit Zuschauern musste ja irgendwann zum Umdenken auffordern.

 

... und die "schwachen" Motorisierungen in Privatautos in den 70ern und Anfang der 80er Jahre waren obligatorisch/normal.

100PS waren da schon ein Geschoss!

 

 

 

"Wie flach ist denn bei dir erst Küstenland? :p2.

Keine Ahnung, bronx. In solchen Gefielden bewege ich mich ja nicht.;)

... und sooo große Berge hat das Frankenland auch nicht. Das bisschen Jura ... und ein paar Hügel ... :rolleyes:

23.12.2018 00:25    |    Christian8P

Zitat:

Schade nur, dass die Zuschauer - in meinen Augen - so unvernünftig waren, und erst in der allerletzten Zehntel Sekunde vor den heranbrausenden Boliden zur Seite gesprungen sind. Ein schwerer Unfall mit Zuschauern musste ja irgendwann zum Umdenken auffordern.

Natürlich ist das schade, aber wie hätte man die Situation unter Kontrolle bringen können?

In der DTM, Formel 1, usw. hat man einen Rundkurs mit einer Zuschauertribüne. Im Rallysport wird teils über öffentliche Straßen gefahren (darum hatten die Gruppe B-Autos auch immer eine Straßenzulassung inkl. Nummernschildern!), die Wertungsprüfungen können ziemlich lang sein und führen durch ziemlich unwegsames Gelände.

Das kann man nicht komplett absichern.

Schon im Juli 1985 schrieb Gert Hack in der ams:

"Der Rallyesport ist sehr viel schneller und für Fahrer wie Zuschauer sehr viel gefährlicher geworden.

Unvorstellbar eigentlich, dass annähernd mit Formel 1-Leistungen auf engen, ungesicherten Straßen gefahren wird, mit Zuschauern als Begrenzung."

Sein Fazit ist radikal:

"(...) die Gruppe B samt ihren Evolutionsauswüchsen gehört weg von öffentlichen Straßen, am besten ganz eliminiert."

Genau das trat dann 1986 ja auch ein.

Aber wie gesagt, man hätte das Problem nicht richtig lösen können.

 

Schaut man sich solche Bilder an, dann ist es wirklich ein Wunder, dass am Ende doch relativ wenig passiert ist und das Spiel tatsächlich über mehrere Jahre lief.

KLICK

23.12.2018 00:31    |    ToledoDriver82

Aber gerade das machte doch ein großen Teil aus ;) ist es nicht so,das man genau wegen diesem Gesamtpaket dort hin ist und ich bin mir sicher,viele sind gerade wegen diesem Nervenkitzel dahin...weil gerade der uns doch immer wieder reizt ;)

23.12.2018 00:37    |    Christian8P

Zitat:

Aber gerade das machte doch ein großen Teil aus ;) ist es nicht so,das man genau wegen diesem Gesamtpaket dort hin ist und ich bin mir sicher,viele sind gerade wegen diesem Nervenkitzel dahin...weil gerade der uns doch immer wieder reizt ;)

Natürlich machte das einen Teil des Reizes aus.

Da fahren tollkühne Männer (und eine Frau) mit Autos, die imstande sind die Erde rückwärts zu drehen, mit 200 mitten durch die Zuschauermassen. Natürlich geht man da hin!

23.12.2018 00:44    |    ToledoDriver82

WEnn alles auf Sicherheit getrimmt ist,wird es uninteressant,das gab es schon öfters. Im Alltag wollen die meisten Sicherheit,in der Freizeit darf es dann gern mal etwas "riskanter" ,abenteuerlicher sein...da will man dann eben nicht diese Sicherheit. Und sowohl Fahrer als auch Zuschauer waren sich ja des Risiko bewusst....wenn ich Klettern gehe oder Fallschirmspringen,Ski fahren oder was weiß ich was,kann immer was passieren....das weiß ich und damit arrangiere ich mich.

Ein extremer Sport bringt nun mal Gefahren mit sich und darin liegt eben auch der Reiz...ob nun als Sportler oder nur Zuschauer ist dabei egal.

23.12.2018 00:47    |    Christian8P

Zumal es in den 80ern die heutige "Vollkaskomentalität" noch nicht gab.

23.12.2018 00:53    |    ToledoDriver82

Richtig,es ist eben nur ein Punkt von vielen,das ganze Paket war eben entscheidend. Schau dir doch an was aus solchen Veranstaltungen geworden ist...da wird über geregelt nur damit ja nix passiert und am Ende wird es so langweilig,dass keiner mehr Bock drauf hat...was ja wieder Versuche nach sich zieht,mit neuen Regeln "Spannung" rein zubringen,was ja meist nach hinten los geht.

23.12.2018 01:01    |    Christian8P

Wie ich hier schon öfters schrieb:

Ich will kein Rennen sehen, wo man mit der besten Taktik gewinnt. Wer die bessere Karre hat und/oder besser fahren kann soll gewinnen!

 

Da kam die Gruppe B schon ziemlich nah dran.

Als Audi mit dem quattro antrat wurden die Ingolstädter ziemlich belächelt. Den Heckschleudern gehörte das Feld.

Nachdem Audi der Konkurrenz aber gezeigt hatte, wozu Allrad + Turbo in der Lage sind, zogen die anderen Hersteller nach und übertrumpften die "Wunderwaffe" sogar noch. Siehe Peugeot und Lancia.

23.12.2018 01:06    |    ToledoDriver82

Zitat:

Wie ich hier schon öfters schrieb:

 

Ich will kein Rennen sehen, wo man mit der besten Taktik gewinnt. Wer die bessere Karre hat und/oder besser fahren kann soll gewinnen!

So sieht es aus...und das geht nun mal nicht ohne ein gewisses Risiko,dass wissen aber alle. Klar,dieses Wettrüsten ist nicht ohne aber da kann man sicherlich auch irgendwelche Grenzen festlegen und es bleibt trotzdem spannend.

In einer Welt wo aber alles eingeklagt werden kann und man immer Angst hat vor irgend welchen Klägern,geht man lieber auf Nummer sicher...und macht das ganze dann eben uninteressant weil langweilig. Am Ende muss man sich nicht wundern wenn keiner mehr kommt und/oder zuschaut.

 

 

Ich bin dann erst mal weg...schön 4. Advent...bis später....Nacht

23.12.2018 01:28    |    Christian8P

Ich bin auch mal weg.

 

Gute Nacht!

23.12.2018 07:21    |    PIPD black

Moinsen

 

Schön geschrieben Christian.:)

 

Nur ein kleiner Einwand: so richtig großartige und nützliche Auslaufzonen hatte damals auch noch keine Rennserie, allenfalls Strohballen oder Reifenstapel vor Leitplanken. Das große Sicherheitsaufrüsten kam doch erst nach dem Tod von Senna.

 

Und zum Thema Wettrüsten: das sieht man heute, wo das hinführt. Statt V12, V10 oder V8 (vllt. auch noch V6) werkelt in der heutigen F1 ein 4Zylinder mit 1,5 oder 1,6 (bin mir gerade nicht sicher) l Hubraum rum, der aber trotzdem an die PS-Leistungen von damals rankommt. Damals knapp 1.000 PS heute irgendwas um 900.:eek:

 

Schönen 4. Advent.

23.12.2018 09:08    |    V8-Junkie

Zitat:

Schnitzelessen in Wien scheint auch nicht ohne zu sein. Zumindest muss man sich anschauen mit wem man Essen geht.

Was soll den das heißen? :D

 

Moin,

23.12.2018 09:10    |    MrMinuteMan

Man muss maximal den scharfen Döner meiden. Ansonsten sind Gesellschaft und Essen in Wien exzellent :cool:

 

Frohen 4. Advent :)


Bild

23.12.2018 09:23    |    VolkerIZ

Mahlzeit allerseits!


Bild

23.12.2018 09:30    |    PIPD black

Gegen das Essen hat auch keiner etwas gesagt.;)

 

Man muss nur auf die Begleitung achten.:cool:

 

Wer es nicht bekommen hat: https://www.oe24.at/.../360882523

 

Zitat:

Die Personsbeschreibung passt jedenfalls auf jeden zweiten erwachsenen Mann, der um diese Zeit dort unterwegs war: zirka 30 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß, Dreitagesbart, dunkle Jacke und Kapuze über den Kopf gezogen.

23.12.2018 10:34    |    motorina

Jetzt weiss ich auch, weshalb ich Wien bisher immer gemieden habe (und immer nur aussenrum gefahren bin:rolleyes:) - da ist die Luft zu bleihaltig.:cool:

 

Zum nächtlichen Thema noch (schade, dass ich so früh offline ging :( ):

" das geht nun mal nicht ohne ein gewisses Risiko":

Das ist schon klar: ein gewisses Risiko eben ... aber nicht überreizen und auf die letzte Zehntel Sekunde zur Seite springen.

Von daher haben diese Zuschauer auch die Diskussion damals (und das Ende dieser Serie) zusätzlich befeuert.

23.12.2018 10:43    |    ToledoDriver82

Wer mit dem Feuer spielt ;) ....guten Morgen

23.12.2018 11:02    |    PIPD black

Dass das quasi Selbstmord war, wenn die Zuschauer AUF und nicht nur an der Rennstrecke standen, darüber muss man wohl nicht diskutieren. Dass das so nicht bleiben konnte auch nicht.

23.12.2018 11:23    |    Christian8P

Guten Tag!

Lassen wir doch einen Zeitzeugen mal zu Wort kommen.

KLICK

23.12.2018 11:23    |    motorina

Du hast es auf den Punkt gebracht, PIPD black. Genau so hatte ich es gemeint...

23.12.2018 11:34    |    bronx.1965

Mahlzeit,

 

mal etwas zum Nachdenken.

 

Schönen Adventssonntag noch. . .

23.12.2018 11:39    |    motorina

Christian, die ersten 10 Min. sagen schon alles.

Ich lass das Röhrl-Interview jetzt im Hintergrund laufen ... Walter wie immer: ehrlich, bescheiden, aber auch selbstkritisch.

 

bronx, du scheinst mit deinem Link uns seltsame Weihnachtsgeschenke zugedacht zu haben...;)

23.12.2018 15:48    |    bronx.1965

@motorina : Ich fand den Artikel bemerkenswert. Wer so schreibt ist in diesen Zeiten ja sehr schnell als 'Leugner des Klimawandels' verschriehen. Bestenfalls. . .

23.12.2018 16:01    |    PIPD black

So guckten uns in den letzen Tagen auch immer die Leute auf dem Parkplatz an, wenn sie in ihre Zafira, Touran oder MiniSUVs gestiegen sind. Manchmal sprechen Gesichter Bände.

 

Gestern standen wir dann in IZ auf dem Rechtsabbieger und 2 Spuren neben uns auf dem Linksabbieger stand auch ein oranger Ränger, den ich noch nicht kannte. Hinten saßen 2 Jungs drin, so ca. 4-6 und ich konnte an den Augen und Lippen ablesen: Mamma, Mamma.....da ist noch so ein Auto wie unser.....“. Ich winkte den Jungs zu und die Mutter schaute in dem Moment rüber, winkte zurück und feixte sich eins. So muss das.:D

 

Ein anderer Ränger fährt oft morgens auch an mir oder den Kids auf dem Weg zur Schule vorbei. Da wird auch freundlich gegrüßt. Zum Gespräch ist es leider noch nicht gekommen.

23.12.2018 16:05    |    MrMinuteMan

@ Bronx: Sehr schöner Artikel! Sollte man an jeder innerstädtischen Bushaltestelle aushängen. Wird Zeit, dass in diesem Land mal wieder nach Fakten und Physik geht und nicht nach den Gefühlen von Soziologiestudenten.

23.12.2018 16:14    |    bronx.1965

Zitat:

So guckten uns in den letzen Tagen auch immer die Leute auf dem Parkplatz an, wenn sie in ihre Zafira, Touran oder MiniSUVs gestiegen sind. Manchmal sprechen Gesichter Bände. (...)

Das kann ich mir gut vorstellen. Neben den üblichen Karren wirkt deiner ja auch wie ein Brontosaurus. :p

 

Zitat:

Sehr schöner Artikel! Sollte man an jeder innerstädtischen Bushaltestelle aushängen. (...)

Ich sage nur:

 

" Immerhin ein Zugeständnis an die Handwerker, für die bisher ein Lastenfahrrad vorgesehen ist. (Kein Witz. Der Rot-Rot-Grüne Berliner Senat fördert bereits Lastenfahrräder für Handwerker und Paketdienste). Wer noch die alte DDR kennt, weiß, was alles möglich ist, wenn man nicht anders kann."

 

Laß das mal so weitergehen. Wir kommen genau wieder dorthin! :rolleyes:

23.12.2018 16:17    |    PIPD black

Ich hatte heute ne Sendung im TV an, da lieferte UPS in B mit so einem Gestell die Pakete aus. Es ist also schon Realität. Das Teil hatte aber auch ne Elektrounterstützung.

 

Brontosaurus? Ja klar. Deshalb fällt der Motor ja nun auch bei Ford weg.:(

23.12.2018 16:21    |    bronx.1965

Zitat:

Es ist also schon Realität.

Klar, es geht ja auch mit Riesenschritten in Richtung Entwicklungsland. Vielleicht gibts auch bald Sherpas zu mieten, Vorschlag für Aufstocker oder so. Die sind dann auch klimaneutral unterwegs und am Abend wenigstens zu kaputt um darüber nachzudenken was hier im Land gerade falsch läuft. . .

 

Zitat:

Deshalb fällt der Motor ja nun auch bei Ford weg.:(

Leider! Ein PU mit dem down-geschisse Motor ist ne Krücke. Oder ein Feigenblatt. Je nachdem. . . :o

  • 1
  • nächste
  • von 6.277
  • 6277

Deine Antwort auf "Der Schrottplatz - Spiegelsymmetrisch des Showrooms"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • British_Engineering
  • bronx.1965
  • motorina
  • MrMinuteMan
  • PIPD black
  • ToledoDriver82

Banner Widget

Blogleser (139)

Broschis Reisehelfer

Die 1000er, wo Broschi schon war

 

1/2/5. ToledoDriver (Chemnitz)

3. Bronx

4. Dortmunder65 (Dortmund)

6. V8-Junkie (Wien)

7. MrMinuteMan (Lübeck)

8. Dortmunder65 (bei Frankfurt wie ich jetzt weiß)

9. ToledoDriver (Chemnitz)

10. V8Junkie (Wien)

11. el lucero orgulloso (Frankreich bei Saarbrücken)

12. Dortmunder65 (Frankfurt Main)

13. Armlehnenhoheit (Zwickau)

14. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

15. V8Junkie (Wien)

16. Dortmunder65 (Dortmund)

17. Dortmunder65 (Dortmund)

18. ToledoDriver (Chemnitz)

19. Christian8P (Greifswald)

20. ToledoDriver (Chemnitz)

21. ToledoDriver (Chemnitz)

22. Christian8P (Greifswald)

23. Bronx

24. ToledoDriver (Chemnitz)

25. Toledo etc.

26. MrMinuteMan (Lübeck)

27. MrMinuteMan (Lübeck)

28. Dynamix (Köln)

29. Christian8P (Greifswald)

30. Christian8P (Greifswald)

31. British Engineering (Hannover)

32. ToledoDriver (Chemnitz)

33. ToledoDriver (Chemnitz)

34. Christian8P (Rostock)

35. Christian8P (Rostock)

36. Christian8P (Rostock)

37. MrMinuteMan (Lübeck)

38. MrMinuteMan (Lübeck)

39. Christian8P (Rostock)

40. Dortmunder65 (Dortmund)

41. ToledoDriver (Chemnitz)

42. Christian8P (Rostock)

43. Christian8P (Rostock)

44. Bronx

45. Dortmunder65 (Dortmund)

46. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

47. MrMinuteMan (Lübeck)

48. ToledoDriver (Chemnitz)

49. Christian8P (Rostock)

50. ToledoDriver (Chemnitz)

51. V8Junkie (Wien)

52. ToledoDriver (Chemnitz)

53. Bronx

54. ToledoDriver (Chemnitz)

55. ToledoDriver (Chemnitz)

56. Christian8P (Rostock)

57. ToledoDriver (Chemnitz)

58. Bronx

59. Dynamix (Köln)

60. GD_Fahrer (HOL, Niedersachsen)

61. Christian8P (Rostock)

62. Bronx

63. Christian8P (Rostock)

64. GD_Fahrer (HOL)

65. Dynamix (Köln)

66. Bronx

67. PIPD black

68. MrMinuteMan (Lübeck)

69. MrMinuteMan (Lübeck)

70. ToledoDriver (Chemnitz)

71. Bronx

72. Volker (IZ)

73. Bronx

74. Dynamix (Köln)

75. Christian8P (Rostock)

76. ToledoDriver (Chemnitz)

77. Bronx

78. PIPD black

79. Dynamix (Köln)

80. MrMinuteMan (Lübeck)

81. Christian8P

82. Dynamix (Köln)

83. Christian 8P

84. PIPD black

85. Dynamix (Köln)

86. ToledoDriver (Chemnitz)

87. ToledoDriver (Chemnitz)

88. GD_Fahrer (HOL)

89. Bronx

90. MrMinuteMan (Lübeck)

91. Dortmunder65

92. MrMinuteMan (Lübeck)

93. ToledoDriver (Chemnitz)

94. ToledoDriver (Chemnitz)

95. ToledoDriver (Chemnitz)

96. Bronx

97. ToledoDriver (Chemnitz)

98. Christian 8P

99. ToledoDriver (Chemnitz)

100. Dynamix (Köln)

101. V8Junkie (Wien)

102. Dynamix (Köln)

103. V8-Junkie (Wien)

104. ToledoDriver (Chemnitz)

105. Bronx

106. Volker (IZ)

107. Volker (IZ)

108. Christian 8P

109. PIPD black

110. MrMinuteMan (Lübeck)

111. PIPD black

112. ToledoDriver (Chemnitz)

113. Christian 8P

114. el lucero orgulloso

115. Christian 8P

116. Christian 8P

117. ToledoDriver (Chemnitz)

118. Dortmunder 65

119. Christian 8P

120. PIPD black

121. Christian 8P

122. ToledoDriver (Chemnitz)

123. MrMinuteMan (Lübeck)

124. Dynamix (Köln)

125. Christian 8P

126. Christian 8P

127. ToledoDriver (Chemnitz)

128. Bronx

129. Christian8P (Rostock)

130. ToledoDriver (Chemnitz)

131. Christian8P (Warnemünde)

132. PIPD black

133. Christian8P (Warnemünde)

134. V8-Junkie (Wien)

135. Bronx

136. Christian8P (Warnemünde)

137. MrMinuteMan (Lübeck)

138. ToledoDriver (Chemnitz)

139. MrMinuteMan (Lübeck)

140. Christian8P (Warnemünde)

141. V8-Junkie (Wien)

142. PIPD black

143. Christian8P (Warnemünde)

144. Christian8P (Warnemünde)

145. PIPD black

146. PIPD black

147. Christian8P (Warnemünde)

148. MrMinuteMan (Lübeck)

149. Christian8P (Warnemünde)

150. Christian8P (Warnemünde)

151. PIPD black

152. Christian8P (Warnemünde)

153. Christian8P (Warnemünde)

154. PIPD black

155. PIPD black

156. Christian8P (Warnemünde)

157. Christian8P (Warnemünde)

158. Christian8P (Warnemünde)

159. Christian8P (Warnemünde)

160. Christian8P (Warnemünde)

161. Christian8P (Warnemünde)

162. PIPD black

163. PIPD black

164. Null

165. V8-Junkie (Wien)

166. Bronx

167. ToledoDriver (Chemnitz)

168. Bronx

169. Christian (Warnemünde)

170. Bronx

171. PIPD black

172. ToledoDriver (Chemnitz)

173. Bronx

174. Christian8P (Warnemünde)

175. Christian8P (Warnemünde)

176. MrMinuteMan (Lübeck)

177. Christian8P (Warnemünde)

178. V8-Junkie (Wien)

179. Volker (IZ)

180. PIPD black

181. Christian8P (Warnemünde)

182. PIPD black

183. Christian8P (Warnemünde)

184. Christian8P (Warnemünde)

185. MrMinuteMan (Lübeck)

186. MrMinuteMan (Lübeck)

187. Volker (IZ)

188. Christian8P (Warnemünde)

189. PIPD black

190. Christian8P (Warnemünde)

191. PIPD black

192. PIPD black

193. PIPD black

194. ToledoDriver (Chemnitz)

195. Volker (IZ)

196. Bronx (Usedom)

197. motorina (aus dem Fränkischen)

198. Christian8P (Warnemünde)

199. Christian8P (Warnemünde)

200. ToledoDriver (Chemnitz)

201. Christian8P (Warnemünde)

202. Christian8P (Warnemünde)

203. ToledoDriver (Chemnitz)

204. Christian8P (Warnemünde)

205. Bronx

206. PIPD black

207. Bronx

208. motorina (Franken)

209. ToledoDriver (Chemnitz)

210. motorina (Franken)

211. motorina (Franken)

212. motorina (Franken)

213. MrMinuteMan (Lübeck)

214. Toledo Driver (Chemnitz)

215. Volker (IZ)

216. MrMinuteMan (Lübeck)

217. Toledo (Chemnitz)

218. motorina (Franken)

219. PIPD black

220. PIPD black

221. Badland

222. PIPD black

223. ToledoDriver82

224. motorina (Franken)

225. PIPD black

226. Bronx

227. Bronx

228. Bronx

229. Bronx

230. ToledoDriver82

231. Bronx (DW. + U.)

232. Volker (W. + M.)

233. Bronx

234. ToledoDriver82

235. Bronx

236. motorina (Franken)

237. Bronx

238. ToledoDriver82

239. PIPD black

240. MrMinuteMan (Lübeck)

241. PIPD black

242. PIPD black

243. ToledoDriver82

244. ToledoDriver82

245. ToledoDriver82

246. motorina (Franken)

247. ToledoDriver82

248. ToledoDriver82

249. ToledoDriver82

250. MrMinuteMan (Lübeck)

251. Bronx

Besucher

  • anonym
  • bronx.1965
  • Swissbob
  • MrMinuteMan
  • SunIE
  • PIPD black
  • VolkerIZ
  • Christian8P
  • ToledoDriver82
  • buffgrimmel