• Online: 1.432

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

07.11.2014 20:00    |    MrMinuteMan    |    Kommentare (237.090)

bild1bild1

Der Anfang eines Autolebens ist groß, bunt und knallig. Werbeanzeigen, schöne Frauen mit wenig Stoff oder einfach die klassische Familie mit Mutter, Vater, Kind, die ihr neues Auto in Empfang nehmen. Das sowohl die Familie als auch der familiäre Autokauf immer seltener werden. Okay, ein anderes Thema für einen anderen Tag.

 

Dort wo man einen 45PS Corsa B mit abgeplatztem Lack und verblichenem Verkaufsschild findet. Eingequetscht zwischen ein paar Abfalltonnen und leeren Ölfässern, als wäre er nie ein Neuwagen gewesen auf den sich jemand freute. Dort wo die Sprinter mit den weggefressenen Radläufen hausen. Da wo Papas gewienerter Stolz landet, sobald er die 150 oder 200.000 KM gefressen hat.

 

Und natürlich zum Ende aller Dinge. Dem Schrottplatz. Ob groß oder klein, wie der Mensch auf dem Friedhof, so landet auch dort irgendwann ein mal jedes Auto. Diese Plätze gilt es zu erkunden und ausdrücklich sind dabei Fahrzeuge von besonderem Interesse, die man sonst nie anschaut und bedenkt.

 

Mazda 626, Opel Tigra, Ford Sierra und Focus mit ausgeblichenem Scheinwerfer. Toyota Tercel so man ihn den noch findet und Toyota Corolla. Alte Helden aus längst vergangenen Zeiten. Mercedes, BMW, wenn es unbedingt muss, aber die findet ihr auch wo anders. Seit ihr auf der Suche nach solchen Autos, nach schönem Blech und Neuwagenzustand. Bitte zieht weiter, für euch gibt es hier nichts zu sehen.

 

Wer sich aber traut in die hintersten Ecken der zugewuchertsten Gebrauchtwagenhöfe zu steigen, nur um einen der letzten Kadett E Caravan zu finden. Wer einem KA Lufthansa-Edition beherzt in den Schweller greift um den Rost zu spüren, wer einem ölsiffenden R19 die letzte Ölung gibt oder wer den Unterschied zwischen einem 92er und einem 95er Fiesta kennt. Der ist hier richtig.

 

Also. Wer bereit ist in die Welt der automobilen Schatten zu erkunden. Wer auf Autofriedhöfen bis ins letzte Schlachtobjekt kriecht, wer keine Scheu vor Ölschlamm, brackigem Kühlwasser, hängendem Himmel und blinden Scheinwerfern hat. Der soll hier ein Forum und Gleichgesinnte finden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 48 von 59 fanden den Artikel lesenswert.

  • 1
  • nächste
  • von 5.928
  • 5928

02.06.2018 21:33    |    PIPD black

Interessante Fahrzeuge dabei.:)

 

Wir sind heute nach dem Erdbeerpflücken (4 € pro kg :eek:) auch nochmal zum Flugplatz gefahren. Der Einfahrtsbereich stand noch, aber Geld hat keiner mehr kassiert. Auch die Rennen liefen noch. Sind aber nicht ausgestiegen. Stattdessen so ein bisschen geguckt und über die Spurbahn in unser Dorf. Auf dem Ende war ich noch nie. Wurde aber von einem Carport am ersten Grundstück begrüßt, unter dem ein Borgward, ein Strich8 und ein alter Opel standen. Am Haus stand auch noch Altblech. Fand ich interessant, dass jemand so nah am bzw. im Nirgendwo diese Autos parkt.


02.06.2018 21:45    |    ToledoDriver82

Die ATS Cup stehen dem Vectra immer noch


03.06.2018 00:29    |    motorina

Tolle Bilder ... bzw. Fahrzeuge! :):)

 

Vor allem in der 1.Bilderserie sind nicht nur seltene Exemplare zu sehen (z.B. einen Colani hatte ich m.W. noch nie gesichtet :rolleyes:), sondern auch viele ganz "normale" Fahrzeuge von "Hinz+Kunz":rolleyes:;)!

Diese Veranstaltung hätte mich auf jeden Fall fasziniert!

 

... und bei der 2.Bilderserie war für mich (emotional gesehen) eine absolute Steigerung drin, von für mich(!!:rolleyes:) weniger interessanten Autos bis zu allem Möglichen, was mich begeistern kann (nur z.B. ein Renault 17 bis hin zu einem P5 Hardtop)... und ab+zu ein nur kleines Eck:mad: von einem roten F103, der dann am Schluss in voller Grösse gezeigt wird - allerdings mit falschen Blinkergläsern vorne und fehlenden Radkappen (hätte noch ein paar für ihn übrig :rolleyes:), dafür mit einem Audi-Schriftzug im Kühlergrill, der dort absolut nicht hingehört!

(Volker, keine Sorge, das viersitzige DKW Cabrio habe ich auch registriert...;))

Ach ja, und die Lkw! ... u.a. der Mercedes-Langhauber ... und ein Hanomag Markant ...

 

@Volker, wegen deines Düdo bin ich da ganz deiner Meinung, wie du ja weisst.

2/3 der maxV als Reisegeschwindigkeit ist angenehm. Und von meiner Probefahrt hatte ich dir ja erzählt, dass ab 75km/h die Lautstärke stark zunimmt, sodass man bei 80km/h liebend gerne das Gas wieder zurücknimmt. Im Stadtverkehr schwimmt die Kiste:rolleyes: gut mit, solange alles im Rollen ist.

 

 

@bronx, habe heute "deine":rolleyes:;) alte Dame wieder gestreichelt, knapp 500km zurückgelegt ..., und Chriss (unser Uno-Experte) war begeistert.

Den Durchschnittsverbrauch konnte ich noch einmal toppen, obwohl ich abends am Ende der Tour randvoll (bis geht gar nichts mehr) an der gleichen Tanke mit der selben (!!) Zapfpistole aufgefüllt hatte wie morgens vor der Abfahrt... ... unglaubliche 12,5l/100km, allerdings nur sehr selten über 85km/h gefahren.



03.06.2018 08:43    |    PIPD black

Heute morgen hört man die Motoren der Rennwagen.

Es hat geregnet und gibt frische Luft.

So fängt der Tag gut an.:)

 

Moin Moin


03.06.2018 08:44    |    MrMinuteMan

In Anbetracht meines Zustandes werde ich heute nirgendwo hin fahren :D Irgendwie waren da diese Leute und dann war da noch dieses Bier. Keine Ahnung wo das alles auf ein mal her kam, aber auf jeden Fall Guten Morgen :D


03.06.2018 09:06    |    ToledoDriver82

Guten Morgen...hier leichte Bewölkung und nur 17°,also ebenfalls kühler und damit angenehmer...etwas Luft holen bevor es wieder warm wird.


03.06.2018 09:08    |    MrMinuteMan

03.06.2018 10:09    |    VolkerIZ

Mahlzeit allerseits!

 

Horrorfilme brauch ich nicht mehr, sowas hab ich mir als Kind reingezogen. So die richtig harten Teile, wo die Fensterkurbelkrümel überall rumfliegen.

Und hier ist ein wenig Feuchtigkeit angekommen, aber nur da, wo es von größeren Flächen runtergelaufen ist und etwas mehr war. Überall woanders ist es trocken. So langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen um meine Pflanzen. Gießen hilft da auch nicht mehr.


Bild

03.06.2018 10:59    |    Christian8P

Guten Tag!

Heute vor 20 Jahren, genau um 10:59 Uhr.

KLICK


03.06.2018 12:05    |    PIPD black

Dank des gut schlechten Wetters direkt mal die Wäschespinne einbetoniert. Dank Fixbeton steht das Ding auch fix. HEXEREI!:eek:


03.06.2018 12:25    |    VolkerIZ

Das Zeug für 80 Euro den Eimer? Das ist gut, wenn man es sich leisten kann.

Und ich habe entschieden, ich bleibe heute hier. Fürs Dach ist mir das Wetter zu unsicher, im Vorgarten ist auch was zu tun und da fährt auch immer was Interessantes vorbei, z.Zt. gerade 3 MGs und ein Fiorino.


03.06.2018 12:31    |    PIPD black

Ne. Knapp 8 € für den 25 kg Sack.

Aber das Zeug zog tatsächlich so fix an, da war die Warnung, dass man schnell und gut vorbereitet sein muss, nicht falsch. Kaum hatte ich das Zeug im Loch konnte ich kaum noch den Feinschliff vornehmen.

 

Morgen kann Frauchen dann die Wäsche aufhängen.


03.06.2018 14:48    |    British_Engineering

Hallo zusammen,

 

ich habe heute kurz nach 11 Uhr tatsächlich dran gedacht, dass das Zugunglück von Eschede jetzt genau 20 Jahre her ist. Meine Eltern wohnen nur 17km von Eschede entfernt. Da war damals der Teufel los mit all den Rettungskräften, die nach Eschede fuhren oder zurück mussten.

 

Ich habe damals erst durch einen Telefonanruf meiner Mutter richtig verstanden, was da passiert war. Es waren die ersten Wochen meines Lehramts-Referendariats, ich hatte alle Hände voll zu tun, keinen Fernseher in meiner gerade bezogenen Wohnung und im Kadett E hatte ich das neue Radio noch nicht angeschlossen.


03.06.2018 14:53    |    MrMinuteMan

Wo Christian vorhin das Thema Katastrophen angeschnitten hat. Heute gabs schon wieder einen großen Black-Out im Norden:

 

https://www.welt.de/.../...ssagiere-beklagen-chaotische-Zustaende.html


03.06.2018 15:02    |    Christian8P

Zitat:

Ich habe damals erst durch einen Telefonanruf meiner Mutter richtig verstanden, was da passiert war. Es waren die ersten Wochen meines Lehramts-Referendariats, ich hatte alle Hände voll zu tun, keinen Fernseher in meiner gerade bezogenen Wohnung und im Kadett E hatte ich das neue Radio noch nicht angeschlossen.

Ich hatte damals so ziemlich einen meiner letzten Schultage in der 10. Klasse und habe von dem Unglück erst mittags erfahren.

Im Anschluss verbrachte ich den Rest des Tages vor dem Fernseher und es dauerte eine gefühlte Ewigkeit,

bis es dann endlich Bilder vom Unglücksort gab.

Was ich dann zu sehen bekam, überstieg aber alles, was ich mir hätte vorstellen können!


03.06.2018 15:40    |    bronx.1965

Zitat:

Guten Tag!

Heute vor 20 Jahren, genau um 10:59 Uhr.

KLICK

Es ist ein wenig wie bei 9/11. Fast jeder weiß noch, wo er an dem Tag war und was er tat.

Ich war auf Usedom, im Camping-Urlaub und erinnere mich an die Radionachrichten. Jemand hatte am Strand ein kleines Radio und es bildeten sich Grüppchen, die der Nachricht lauschten.

Am nächsten morgen kaufte ich das erste mal in meinem Leben die BILD. War die einzige Zeitung beim Bäcker.

Berichte und Bilder füllten fast die ganze Ausgabe. So bekam man eine schwache Vorstellung von dem Drama. So etwas hatte ich auch noch nie gesehen. . .


03.06.2018 15:44    |    PIPD black

Enschede mag eins der größten Katastrophen des Landes gewesen sein, aber wie ihr ja wißt, ist ein paar Tage zuvor, die größte Katastrophe unserer Familiengeschichte eingetreten. Da war das -sorry- nebensächlich. Und wenn Enschede jetzt 20 Jahre her, so kreisen seit ein paar Tagen natürlich auch meine Gedanken wieder um jenen Tag, als mein alter ähhh junger Herr von uns ging......in zwei Jahren bin ich so alt, wie er damals......

 

So wie Christian ging es mir mit 9/11.


03.06.2018 15:48    |    bronx.1965

Zitat:

(...)aber wie ihr ja wißt, ist ein paar Tage zuvor, die größte Katastrophe unserer Familiengeschichte eingetreten. Da war das -sorry- nebensächlich.

@Matze : das ist doch wohl völlig klar. . . ;)


03.06.2018 15:50    |    PIPD black

Ich kenne da tatsächlich nur das große Titelbild aus der Bildzeitung. Mehr weiß ich dazu nicht. Ich hätte es nichtmal gewußt, dass es auch 20 Jahre her ist, wenn Christian es nicht gesagt hätte.


03.06.2018 16:04    |    Christian8P

Zitat:

So wie Christian ging es mir mit 9/11.

Dessen Ausmaße habe ich erst am Abend so richtig mitbekommen, da ich den ganzen Tag über unterwegs war.

Vormittags Berufsschule und am Abend musste ich noch in die Fahrschule.

Im Vergleich zu Eschede hat mich 9/11 aber auf einer vollkommen anderen Basis "berührt".

New York ist ziemlich weit weg und zur Fliegerei hatte ich noch nie einen besonders engen Draht.

Bei den Ereignissen von Eschede konnte ich viel mehr Details für mich herausfiltern, eben weil für mich bekannte Dinge betroffen waren.

Anhand der ersten Bilder versuchte ich krampfhaft wenigstens eine Fahrzeugnummer identifizieren zu können, um die verunglückte Garnitur zuordnen zu können.

Das gelang mir erst Wochen nach dem Unglück durch die Fachpresse.

Außerdem fühlt es sich merkwürdig an, wenn man Sitze und sonstige Ausstattungsteile wild verstreut in der Gegend rumfliegen sieht, die man selbst schon unzählige Male benutzt hat und natürlich die Frage:

Bist du jemals mit der betroffenen Garnitur mitgefahren oder wann hast du sie zuletzt vor dem Unglück gesehen?

Da achtet man ja vorher nicht wirklich drauf. Wozu auch?


03.06.2018 16:12    |    bronx.1965

Zitat:

New York ist ziemlich weit weg und zur Fliegerei hatte ich noch nie einen besonders engen Draht.

 

Bei den Ereignissen von Eschede konnte ich viel mehr Details für mich herausfiltern, eben weil für mich bekannte Dinge betroffen waren.

Absolut nachvollziehbar, Christian. Wenn man in die Materie involviert ist, geht man anders an die Dinge heran und hat einen anderen Blick!


03.06.2018 16:26    |    Christian8P

Zitat:

Absolut nachvollziehbar, Christian. Wenn man in die Materie involviert ist, geht man anders an die Dinge heran und hat einen anderen Blick!

Dir dürfte es bei Flugzeugunglücken doch ähnlich gehen.


03.06.2018 16:36    |    PIPD black

Bei 9/11 hab ich zuerst an Fake-News gedacht. Auch wenn es den Befriff damals noch nicht gab. Aber die Nachricht, dass ein Flugzeug in ein Hochhaus geflogen ist, war schier unglaublich, erst recht zwei davon. Aber als dann die Nachricht vom Absturz ins Pentagon folgte und auch noch berichtet wurde, dass ein 4. Flugzeug vermißt wurde, war klar, dass da was ganz merkwürdiges vor sich ging.

 

An Arbeit war seit der Nachricht im Radio nicht mehr zu denken.

 

Morgens hatte ich den Passat zugelassen, damit ich ihn am WE in Wob abholen konnte. Abends kam meine Mutter mit dem ICE aus Karlsruhe in HH an und blieb bei uns in Wedel......vorm Fenseher.

 

Bei der Fahrzeugabholung wurde in WOB in der Autostadt zur Anschlagszeit eine Gedenkminute (kann auch sein, dass es stündlich erfolgte, weiß ich nicht mehr) eingelegt. Bedrückte Stimmung trotz Neuwagenabholung.


03.06.2018 16:42    |    Christian8P

Zitat:

Bei 9/11 hab ich zuerst an Fake-News gedacht. Auch wenn es den Befriff damals noch nicht gab. Aber die Nachricht, dass ein Flugzeug in ein Hochhaus geflogen ist, war schier unglaublich, erst recht zwei davon. Aber als dann die Nachricht vom Absturz ins Pentagon folgte und auch noch berichtet wurde, dass ein 4. Flugzeug vermißt wurde, war klar, dass da was ganz merkwürdiges vor sich ging.

Ich hatte damals in der Berufsschule so blöd Schluss, dass ich von Hamm aus meinen Zug nach Selm in Dortmund nicht bekommen konnte und fast eine Stunde Aufenthalt in Dortmund hatte.

Also bin ich mit einem Kumpel noch kurz zu Mäcces.

Im Bahnhof stand damals noch ein großer Fernseher, auf dem Nachrichten liefen und eher im Vorbeigehen sagte mein Kumpel: "Da ist ein Flugzeug reingeflogen."

Ich dachte an irgendeinen Bruchpilot in einer Cessna oder so, aber da wir den Zug bekommen mussten, habe ich da auch nicht weiter drüber nachgedacht.


03.06.2018 16:51    |    PIPD black

Das mit ner Cessna ging mir auch durch den Kopf. War für mich die überhaupt einzig logische Möglichkeit.


03.06.2018 17:11    |    V8-Junkie

Eschede ist mir nur in Erinnerung geblieben weil ein paar Wochen später das Grubenunglück von Lassing war. Ein Jahr darauf war die Lawinenkatastrophe von Galtür. 2000 war dann der Brand der Gletscherbahn Kaprun 2 mit 155 Toten. 9/11 hab ich am Anfang für einen schlechten Film gehalten. Ich hab mich noch gewundert warum mein Vater schon so früh zu Hause ist. Ein paar Minuten nachdem ich nach Hause gekommen bin ist der erste Turm des WTC eingestürzt.


03.06.2018 17:13    |    bronx.1965

Zitat:

Dir dürfte es bei Flugzeugunglücken doch ähnlich gehen

Absolut! Daher kann ich deine Sichtweise, in Sachen Details, nachvollziehen.


03.06.2018 17:44    |    British_Engineering

Am 11.September 2001 saß ich hinter dem Lenkrad eines Ford Transit, als ich im Radio von den Flugzeugen im World Trade Center hörte. Ich arbeitete als Student immer nebenher für einen Fußbodenleger in Braunschweig und war gerade auf dem Rückweg von einem Kunden und fuhr durch ein Dorf nahe Buxtehude.

 

Mein Kollege schlief auf dem Beifahrersitz. Als ich ihn später aufschlaute, glaubte er mir zunächst nicht.


03.06.2018 18:04    |    V8-Junkie

Das ist mal ein "Wohnmobil".....



03.06.2018 18:04    |    MrMinuteMan

Eschede hat für uns damals keine große Rolle gespielt bzw keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Analog der Fliegerei bei Christian hatte keiner bei uns etwas mit der Bahn zu tun. Wir mussten nicht mal regelmäßig mit der SBahn fahren dort wo wir damals wohnten. Für uns war das "nur" ein großes Zugunglück. Und die Verbindung zum Rettungswesen gab es damals bei uns in der Familie auch noch nicht.

 

Bei 9/11 war es hingegen komplett anders. Schon allein weil Vaddern Pilot ist und an dem Tag einen Flug hatte. Erfahren haben wirs dann auch durch ihn, weil er an dem Abend dann nicht mehr planmäßig nach Hause kam. Durfte schließlich keiner mehr starten nach dem Unglück. Als er meinte in New York sei ein Flugzeug in einen Wolkenkratzer geflogen, dachten wir erst mal da jemand was durcheinander gebracht hat. Entsprechend hat man die ersten Bilder erst gar nicht richtig verstanden. Das das echt war musste erst sacken.

 

In den Top 3 der Unglücke, die mir am meisten im Kopf hängen blieben, kommt nach 9/11 die Concorde. Man wusste selbst mit 12 Jahren das das ein besonderer Vogel ist und das einer abgestürzt sein konnte (wir habens im Autoradio in Berlin gehört, als wir gerade mit den Großeltern unterwegs waren) war irgendwie unvorstellbar. Das dann auch noch ein ganzes Hotel mit in Asche ging, war um so schlimmer. War eben die "Post-Terrorphase", wo man sich noch nicht dran gewöhnt hatte, dass jederzeit der eigene "Horrorfaktor" übertroffen werden könnte.


03.06.2018 18:15    |    British_Engineering

Siehst du, so ist das. Das Concorde-Unglück könnte ich vom Jahr her gar nicht einordnen, weil ich im Familien- oder Freundeskreis niemanden habe, der mit Flugzeugen zu tun hat.

 

Ich weiß nur, dass ich 2003 einmal mit meiner Frau in Gonesse bei Paris eine Nacht in einem einfachen Hotel geschlafen habe und die Concorde ist damals über Gonesse abgestürzt. Als wir dort waren, war das Unglück noch nicht allzu viele Jahre her.


03.06.2018 18:25    |    MrMinuteMan

2003 gab es für mich noch so einen Meilenstein. Das Unglück ist heute fast völlig vergessen, was eigentlich ein Affront für die Bundeswehrler die in Afghanistan ist/waren darstellt, und auf Youtube findet man quasi nichts dazu. Ist mir zumindest nicht in den letzten 10 Minuten gelungen:

 

Der Anschlag

auf den Bus der Bundeswehr in Kabul

 

Auch wenn ich damals noch keinerlei Ahnung von Militär oder militärischen Dingen hatte und mich noch nicht groß dafür interessierte, war das das erste mal, wo ich direkt das Gefühl hatte, dass der deutsche Staat einfach völlig versagt und die grundlegendsten Dinge missachtet hat. Das die wirklich in einem völlig normalen Reisebus durch Kabul gefahren sind, hab ich damals nicht begreifen können. Man wusste es, konnte sich aber nicht vorstellen, dass das Militär ernsthaft in stinknormalen Bussen durch Kabul fährt.

 

Kanntet ihr dann eigentlich das Hotel wo die Concorde runter gekommen war?


03.06.2018 18:32    |    Christian8P

Das haben große Unglücke so an sich.

Man konnte sich das vorher nicht vorstellen.

KLICK

KLICK


03.06.2018 18:40    |    MrMinuteMan

Vorstellen das zu einem Anschlag auf die BW in Afgha kommt, konnte man sich schon. Nur das die so "schlampig" versucht haben das zu verhindern wie man im zweiten Artikel lesen konnte, dass hätte man gerade dem deutschen Militär nicht zugetraut.

 

Analog dazu wird mir auch der heutige Komplettausfall des Stroms am Hamburger Flughafen im Kopf bleiben. Stromausfälle gibt es immer, aber das der 5 größte Airport Deutschlands einfach so ohne großes Unglück in Dunkelheit versinkt, darf eigentlich nicht sein. Für mich ein neuer Wegpunkt auf der Schiene des "Systemversagen". Es gibt einfach Dinge, die dürfen unter normalen Umständen nicht sein.

 

An Elsterwerda kann ich mich überhaupt nicht erinnern, da war ich aber auch erst 10 Jahre alt. Du warst da aber vermutlich kurz vor Anfang deiner Ausbildung oder?


03.06.2018 18:49    |    Christian8P

Zitat:

An Elsterwerda kann ich mich überhaupt nicht erinnern, da war ich aber auch erst 10 Jahre alt. Du warst da aber vermutlich kurz vor Anfang deiner Ausbildung oder?

Ende 97 war ich 15 und hatte auch schon meinen Eignungstest für die bevorstehende Ausbildung absolviert.

97/98 hatten wir eine ganze Serie von Unfällen, die mal mehr, mal weniger glimpflich abgingen.

 

KLICK

 

KLICK


03.06.2018 18:54    |    MrMinuteMan

Wenn man aber überlegt, dass solche schweren Unglück zum Glück immer weniger werden oder nur noch bei gravierendem, menschlichen Versagen passieren, merkt man schon das Bahn fahren sicherer geworden ist. Oder ging die Zahl der Unglücke in dem Bereich zurück, weil einfach weniger Züge unterwegs sind?


03.06.2018 18:56    |    Christian8P

Die Eisenbahn war schon immer ein relatives sicheres Verkehrsmittel.

Wenn es "scheppert", dann aber immer gleich richtig.

Relativ kurze Zeit nach Eschede:

KLICK


03.06.2018 19:01    |    MrMinuteMan

Aber mit Toten, davon hatten wir in den letzten Jahren wirklich relativ wenig. Im Kopf ist da noch das Unglück letztes Jahr in Bayern und dieses Jahr gabs vom gleichen Betreiber auch wieder einen Auffahrunfall. Die DB selber hat meines Wissens nach schon lange keine tödlichen Unfälle im größeren Stil (mehr als 5 Tote unter den Zuginsassen) gehabt. So was wir Brühl eben.


  • 1
  • nächste
  • von 5.928
  • 5928

Deine Antwort auf "Der Schrottplatz - Spiegelsymmetrisch des Showrooms"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • British_Engineering
  • bronx.1965
  • motorina
  • MrMinuteMan
  • PIPD black
  • ToledoDriver82

Banner Widget

Blogleser (143)

Broschis Reisehelfer

Die 1000er, wo Broschi schon war

 

1/2/5. ToledoDriver (Chemnitz)

3. Bronx

4. Dortmunder65 (Dortmund)

6. V8-Junkie (Wien)

7. MrMinuteMan (Lübeck)

8. Dortmunder65 (bei Frankfurt wie ich jetzt weiß)

9. ToledoDriver (Chemnitz)

10. V8Junkie (Wien)

11. el lucero orgulloso (Frankreich bei Saarbrücken)

12. Dortmunder65 (Frankfurt Main)

13. Armlehnenhoheit (Zwickau)

14. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

15. V8Junkie (Wien)

16. Dortmunder65 (Dortmund)

17. Dortmunder65 (Dortmund)

18. ToledoDriver (Chemnitz)

19. Christian8P (Greifswald)

20. ToledoDriver (Chemnitz)

21. ToledoDriver (Chemnitz)

22. Christian8P (Greifswald)

23. Bronx

24. ToledoDriver (Chemnitz)

25. Toledo etc.

26. MrMinuteMan (Lübeck)

27. MrMinuteMan (Lübeck)

28. Dynamix (Köln)

29. Christian8P (Greifswald)

30. Christian8P (Greifswald)

31. British Engineering (Hannover)

32. ToledoDriver (Chemnitz)

33. ToledoDriver (Chemnitz)

34. Christian8P (Rostock)

35. Christian8P (Rostock)

36. Christian8P (Rostock)

37. MrMinuteMan (Lübeck)

38. MrMinuteMan (Lübeck)

39. Christian8P (Rostock)

40. Dortmunder65 (Dortmund)

41. ToledoDriver (Chemnitz)

42. Christian8P (Rostock)

43. Christian8P (Rostock)

44. Bronx

45. Dortmunder65 (Dortmund)

46. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

47. MrMinuteMan (Lübeck)

48. ToledoDriver (Chemnitz)

49. Christian8P (Rostock)

50. ToledoDriver (Chemnitz)

51. V8Junkie (Wien)

52. ToledoDriver (Chemnitz)

53. Bronx

54. ToledoDriver (Chemnitz)

55. ToledoDriver (Chemnitz)

56. Christian8P (Rostock)

57. ToledoDriver (Chemnitz)

58. Bronx

59. Dynamix (Köln)

60. GD_Fahrer (HOL, Niedersachsen)

61. Christian8P (Rostock)

62. Bronx

63. Christian8P (Rostock)

64. GD_Fahrer (HOL)

65. Dynamix (Köln)

66. Bronx

67. PIPD black

68. MrMinuteMan (Lübeck)

69. MrMinuteMan (Lübeck)

70. ToledoDriver (Chemnitz)

71. Bronx

72. Volker (IZ)

73. Bronx

74. Dynamix (Köln)

75. Christian8P (Rostock)

76. ToledoDriver (Chemnitz)

77. Bronx

78. PIPD black

79. Dynamix (Köln)

80. MrMinuteMan (Lübeck)

81. Christian8P

82. Dynamix (Köln)

83. Christian 8P

84. PIPD black

85. Dynamix (Köln)

86. ToledoDriver (Chemnitz)

87. ToledoDriver (Chemnitz)

88. GD_Fahrer (HOL)

89. Bronx

90. MrMinuteMan (Lübeck)

91. Dortmunder65

92. MrMinuteMan (Lübeck)

93. ToledoDriver (Chemnitz)

94. ToledoDriver (Chemnitz)

95. ToledoDriver (Chemnitz)

96. Bronx

97. ToledoDriver (Chemnitz)

98. Christian 8P

99. ToledoDriver (Chemnitz)

100. Dynamix (Köln)

101. V8Junkie (Wien)

102. Dynamix (Köln)

103. V8-Junkie (Wien)

104. ToledoDriver (Chemnitz)

105. Bronx

106. Volker (IZ)

107. Volker (IZ)

108. Christian 8P

109. PIPD black

110. MrMinuteMan (Lübeck)

111. PIPD black

112. ToledoDriver (Chemnitz)

113. Christian 8P

114. el lucero orgulloso

115. Christian 8P

116. Christian 8P

117. ToledoDriver (Chemnitz)

118. Dortmunder 65

119. Christian 8P

120. PIPD black

121. Christian 8P

122. ToledoDriver (Chemnitz)

123. MrMinuteMan (Lübeck)

124. Dynamix (Köln)

125. Christian 8P

126. Christian 8P

127. ToledoDriver (Chemnitz)

128. Bronx

129. Christian8P (Rostock)

130. ToledoDriver (Chemnitz)

131. Christian8P (Warnemünde)

132. PIPD black

133. Christian8P (Warnemünde)

134. V8-Junkie (Wien)

135. Bronx

136. Christian8P (Warnemünde)

137. MrMinuteMan (Lübeck)

138. ToledoDriver (Chemnitz)

139. MrMinuteMan (Lübeck)

140. Christian8P (Warnemünde)

141. V8-Junkie (Wien)

142. PIPD black

143. Christian8P (Warnemünde)

144. Christian8P (Warnemünde)

145. PIPD black

146. PIPD black

147. Christian8P (Warnemünde)

148. MrMinuteMan (Lübeck)

149. Christian8P (Warnemünde)

150. Christian8P (Warnemünde)

151. PIPD black

152. Christian8P (Warnemünde)

153. Christian8P (Warnemünde)

154. PIPD black

155. PIPD black

156. Christian8P (Warnemünde)

157. Christian8P (Warnemünde)

158. Christian8P (Warnemünde)

159. Christian8P (Warnemünde)

160. Christian8P (Warnemünde)

161. Christian8P (Warnemünde)

162. PIPD black

163. PIPD black

164. Null

165. V8-Junkie (Wien)

166. Bronx

167. ToledoDriver (Chemnitz)

168. Bronx

169. Christian (Warnemünde)

170. Bronx

171. PIPD black

172. ToledoDriver (Chemnitz)

173. Bronx

174. Christian8P (Warnemünde)

175. Christian8P (Warnemünde)

176. MrMinuteMan (Lübeck)

177. Christian8P (Warnemünde)

178. V8-Junkie (Wien)

179. Volker (IZ)

180. PIPD black

181. Christian8P (Warnemünde)

182. PIPD black

183. Christian8P (Warnemünde)

184. Christian8P (Warnemünde)

185. MrMinuteMan (Lübeck)

186. MrMinuteMan (Lübeck)

187. Volker (IZ)

188. Christian8P (Warnemünde)

189. PIPD black

190. Christian8P (Warnemünde)

191. PIPD black

192. PIPD black

193. PIPD black

194. ToledoDriver (Chemnitz)

195. Volker (IZ)

196. Bronx (Usedom)

197. motorina (aus dem Fränkischen)

198. Christian8P (Warnemünde)

199. Christian8P (Warnemünde)

200. ToledoDriver (Chemnitz)

201. Christian8P (Warnemünde)

202. Christian8P (Warnemünde)

203. ToledoDriver (Chemnitz)

204. Christian8P (Warnemünde)

205. Bronx

206. PIPD black

207. Bronx

208. motorina (Franken)

209. ToledoDriver (Chemnitz)

210. motorina (Franken)

211. motorina (Franken)

212. motorina (Franken)

213. MrMinuteMan (Lübeck)

214. Toledo Driver (Chemnitz)

215. Volker (IZ)

216. MrMinuteMan (Lübeck)

217. Toledo (Chemnitz)

218. motorina (Franken)

219. PIPD black

220. PIPD black

221. Badland

222. PIPD black

223. ToledoDriver82

224. motorina (Franken)

225. PIPD black

226. Bronx

227. Bronx

228. Bronx

229. Bronx

230. ToledoDriver82

231. Bronx (DW. + U.)

232. Volker (W. + M.)

233. Bronx

234. ToledoDriver82

235. Bronx

236. motorina (Franken)

237. Bronx

Besucher

  • anonym
  • Badland
  • ToledoDriver82
  • VolkerIZ
  • MrMinuteMan
  • buffgrimmel
  • bronx.1965
  • SunIE
  • PIPD black
  • Christian8P