• Online: 6.463

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

12.05.2015 17:57    |    jennss    |    Kommentare (82)    |   Stichworte: Beschleunigung, Felgen

Welche Felgengröße fährst du?

Sportvarianten haben oft große Felgen. Die sehen besonders schnell und sportlich aus, machen das Auto optisch zum Wolf :D. Jetzt habe ich mal gegooglet, wie viel langsamer große Felgen machen, weil sie ja schwerer sind. Einen Anhaltspunkt fand ich hier:

 

Zitat:

Laut "GUTE FAHRT" - Test mit nem 200 PS Golf V von 17" auf die 19" waren es 1,65 sek. von 0 auf 160 km /h und das merkt man schon deutlich.....auch wenn es wenig klingt.

 

Jetzt weiß ich nicht genau, welche Felgen dahinterstecken, aber es ist schon mal eine Orientierung. Das sind ca. 9,5% Beschleunigungsverlust: Der Golf 5 GTI mit 200 PS wurde bei Zeperfs mit 17,2 s. auf 160 gemessen und 7,1 s. auf 100. Rechnet man also die 1,65 s. beim 160er-Wert drauf, kommt man auf 18,85 Sek. Umgerechnet auf 0-100 sind das dann etwa 7,8 statt 7,1 s. - gar nicht mal so wenig. Das ist wie eine schwächere Motorvariante, alleine durch 2" größere Felgen. Von 16" auf 19" dürfte das noch deutlicher sein. Was der Wechsel also bringt:

Optik: Schaf -> Wolf

Speed: Wolf -> Schaf

Da muss man sich schon überlegen, ob das einem das wert ist. :) Oder habe ich da einen Denkfehler? Natürlich gibt es bei gleich großen Felgen auch deutliche Unterschiede. Ich denke, es lohnt sich daher schon, relativ leichte Felgen innerhalb einer Größe auszusuchen. Auch beim Verbrauch macht sich das bezahlt. Einige Felgengewichte findet man hier: http://www.wheelweights.net

 

Sind die Werksangaben immer mit den kleinsten Serienfelgen angegeben oder gibt es da einen Standard?

j.

 

PS: 9,5% schlechtere Beschleunigung kann man auch simulieren: Einfach so viele Personen ins Auto setzen, bis das Gesamtgewicht 9,5% höher liegt als alleine im Auto zu sitzen. Bei einem 1400 kg-Auto (inkl. Fahrer) holt man dann halt noch 2 mediumschlanke Frauen á 66,5 kg rein und kommt auf 1533 kg. Dann geht das Auto merklich weniger flott ab.

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

03.05.2015 14:18    |    jennss    |    Kommentare (38)    |   Stichworte: 8 TSI, Audi A3 Ambition 1, Mercedes C 160, Mercedes CLA 200 Shootingbrake, Skoda Octavia RS 230

Welches Auto würde euch am meisten reizen?

Die Preisklasse um 35000 bis 36000 € bietet schon attraktive Limousinen.

 

- Der Einstieg in die Mercedes C-Klasse wäre der C160 (129 PS, 9,6 s. auf 100, 210 Nm).

- Etwas mehr in Richtung Power wäre der CLA200 (Shootingbrake) (8,8 s. auf 100, 156 PS, 250 Nm).

- Noch mehr Leistung hätte eine Audi A3 Limousine 1,8 TSI Ambition (7,2 s. auf 100, 180 PS, 250 Nm).

- Reichlich Power hat ein Skoda Octavia RS230 (230 PS, 6,7 s. auf 100, 350 Nm).

 

Der Aufpreis des 230er-Modells ist noch nicht klar, dürfte aber bei ca. 1000 bis 1500 € liegen.

Beim CLA habe ich trotz "Limousine" im Titel den Shootingbrake gelassen. Ich denke, den kaufen nicht nur jene, die einen Kombi brauchen. Der normale CLA ist wirklich ein Coupe und hinten zu eng, finde ich.

 

Im Prinzip ist es: Noble Basis vs. mehr Power. Welches Auto würde euch am meisten reizen? (Unten gezeigte Konfigurationen sind nur Beispiele)

j.

 

BTW: Bilder sind von den Herstellerseiten.

 

Konfigurationsbeispiele (alle haben Xenon oder LED, Navi, Parkassistent oder Rückfahrkamera):

 

1: C 160 Limousine 35.586,95

Business-Paket PLUS 2.380,00 Euro

Farbe: brilliantblau metallic 928,20 Euro

Rad: LMR 4fach Vielspeichen-Design, 40,6 cm (16'') 595,00 Euro

 

Wobei das Paket Folgendes enthält:

• Kraftstofftank mit größerem Volumen 66 l

• Sitzkomfort-Paket

• Vorrüstung für Garmin® MAP PILOT inklusive Live Traffic Information

• Scheibenwischer mit Regensensor

• Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer

• Aktiver Park-Assistent

• Lordosenverstellung

• Teil-LED Scheinwerfer

• Garmin® MAP PILOT

• Radio Audio 20

• Touchpad

 

 

2. CLA 200 Shooting Brake 35.819,00 € (alternativ auch 4-türiges Coupe, aber da ist es hinten eng)

Garmin® MAP PILOT 595,00 Euro

Bi-Xenon-Scheinwerfer 1.005,55 Euro

Audio 20 CD inklusive Vorrüstung für Garmin® MAP PILOT 357,00 Euro

Rückfahrkamera 374,85 Euro

Artico Polster 0 €

Mountaingrau metallic 761,60 Euro

 

3. Audi A3 Limousine 1,8 TSI Ambition mit 180 PS 35.480,00 EUR

Lackierung: Shirazrot Metallic 690,00 EUR

LED-Scheinwerfer 1.690,00 EUR

Außenspiegel, elektrisch einstell- und beheizbar 125,00 EUR

Navigationspaket 1.160,00 EUR

MMI® Radio 425,00 EUR

Parkassistent mit selektiver Anzeige 890,00 EUR

 

4. Skoda Octavia RS230 ca. 35410 €

Paket Business Columbus 1660 € (mit Navi)

Canton Anlage 470 €

Metallic blau 520 €

Parksensoren vorne 310 €

Elektrisches Panoramaschiebedach 950,– €

Hat Dir der Artikel gefallen?

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • bsa11
  • cbehrschmidt
  • CivicTourer
  • nessie13
  • Alexander67
  • deauville.LEO
  • Gravitar
  • Frostnase
  • Marodeur

Archiv