• Online: 3.585

18.09.2009 21:49    |    HyundaiGetz    |    Kommentare (28)    |   Stichworte: Fazit, Hyundai, Hyundai Getz, Jahre, Zeit

5 Jahre ist es nun her das wir unseren ersten Neuwagen - einen Hyundai Getz - beim Händler abholen durften. In 5 Jahren ist natürlich viel passiert, daher nun einmal ein kleines Fazit zum koreanischen Polo. Aber alles von anfang an...

 

Wie kamen wir zum Getz?

Der Kauf war eher ein Zufall. Es sollte ein Nachfolger für unseren Opel Corsa A gefunden werden. Eigentlich waren wir schon länger hinter einem gebrauchten Corsa C hinterher, hatten auch schon einen im Blick. Aber irgendwie gefiel uns das Preis / Leistungsverhältnis nicht richtig, daher zögerte sich der Kauf immer weiter nach hinten. In einer regionalen Zeitung fand ich eines Mittwochs ein kleines Prospekt, in dem der Mercedes Händler in der Nähe damit warb nun auch Hyundai im Programm zu haben. Tolle Angebot wurde angepriesen, also ab zum Hyundai ehm Mercedes ... Händler.

 

Der Getz gefiel uns auf anbiet. Ordentliches Platzangebot, nette Optik. Die Daten stimmten. Also los zur Probefahrt. Auch dort überzeugte uns das Fahrzeug. Nach kurzer Überlegung sollte es dann schlussendlich der Getz werden.

 

Also wieder zum Verkäufer, Kaufvertrag aufsetzen. Da es ein Angebotspreis für den Getz gab, sollte es ein Basis-Getz in Schwarz sein. Alles im Vertrag aufgeführt, Unterschrift drunter gesetzt und mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren. Da wir gebeten haben, den Getz schnellstmöglich zu bekommen, ging ein paar Wochen später das Telefon, der Verkäufer hat uns für 170 € Aufpreis einen Basis-Getz in Silbermetallic (Eigentlicher Metallicaufpreis 340 €) angeboten, was wir direkt angenommen haben. Da der Getz ein Lagerfahrzeug war, sollte die Lieferung recht zügig gehen.

 

Ein paar Tage gingen in's Land. Keine Reaktion vom Autohaus, also erneut nachgehakt. Der Verkäufer war peinlich berüht, dass der Getz zwischenzeitlich doch verkauft worden sei, er würde aber auf jedenfall schauen, das wir was Fahrbares bekommen würden. Wieder ein paar Tage später, neues Angebot: Für die versprochenen 170 € Aufpreis gab es nun einen Getz in Silbermetallic und der Edition+ Ausstattung. Diese hatte dann noch zusätzlich eine ZV mit Funk und eine Klimaanlage. Ein perfekter Deal also! Bei der Abholung war dann noch kostenlos ein CD-Radio eingebaut und für die Wartezeit zwischen silbernen Basis-Getz und Edition+ Getz gab es einen kostenlosen Hyundai Matrix als Leihwagen. Wir waren rundum zufrieden mit dem Service.

 

Die Jahre ziehen so vorbei...

Am 03.09. wurde der Wagen 5 Jahre alt. Kilometerstand zeigt momentan etwas über 64.000 km an. Was ist in den Jahren passiert? Die Werkstatt hat der Wagen nur zu den Inspektionen gesehen. Nur einmal musste der Kleine außerplanmäßig in die Werkstatt, um das bekannte Getz-Bremsproblem zu lösen. Das war's dann aber auch. Achja: Das Radio - was ja nicht original Hyundai ist - wurde auch noch kostenlos getauscht. Sonst nichts. Regelmäßig zur Inspektion, bei der letzten Inspektion vorgestern wurden dann die vorderen Bremsbeläge gewechselt, sonst wurden bisher keine Verschleißteile getauscht. Durch den TÜV ist der Getz bisher auch ohne Probleme gekommen.

 

Was einen doch etwas ärgert...

Leider hat der Getz ein kleines Rostproblem an den Radläufen. Haben wir dieses Jahr leider gesehen. Er ist zwar nur minimale Rostpickel, trotzdem finde ich das nicht so toll an einem 5 Jahre alten Auto. Der Kulanzantrag bei Hyundai läuft aber schon.

Sonst gibt es wenig Klagen über den Getz. Die Qualität ist in Ordnung, es knarzt ab und an etwas aus dem Heckbereich, aber das ist schon ganz okay. Das Platzangebot auf dem Fahrersitz könnte für mich - etwas über 190 cm groß - etwas größer bemessen sein, aber ich fahre das Auto ja nicht so oft. Sonst läuft alles ganz unproblematisch. Über den Verbrauch könnte man sich noch etwas ärgern, wobei ich ihn im großen und ganzen annehmbar finde: Bei uns liegt er zwischen 6 - 7 Liter. Allerdings wird das Auto jeden Tag über mehrere Berge geprügelt und öfter mal wird das Schalten "vergessen"... und die Klimaanlage zieht bei 63 PS natürlich auch etwas Leistung. Die Konkurrenz gibt aber auch keinen deutlich besseren Verbrauch.

 

Alternative

Für uns ist der Getz immer noch eine gute Alternative zu einem gebrauchten Corsa gewesen. Wir haben zu einem ca. 2 Jahre alten Corsa ungefähr 700 € drauf gelegt und hatten einen neuen Getz mit 3 Jahre Garantie.

Zum Vergleich, ein Polo mit 60 PS und der Ausstattung hätte sicherlich gut 3.500 - 4.000 € mehr gekostet.


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 29.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Verursacher.

HyundaiGetz HyundaiGetz

Seat

 

Treue Anhänger. (149)

Beobachter.

  • anonym
  • Franko1
  • sauredrops
  • bubu61
  • Nero-
  • HyundaiGetz