• Online: 3.887

03.01.2009 16:02    |    HyundaiGetz    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: Agila, Autos, Kleinwagen, Opel

Nach dem Dacia und Seat gestern (Bevor "beschwerden" kommen, die Probefahrten gestern habe ich nicht arrangiert, ich bin nur als "2.te Meinung" dort mit gefahren - und natürlich auch mal selbst gefahren, der Agila ist hingegen ganz auf meinen Mist gewachsen :D ) hatte ich heute einen Termin zu einer kurzen Testfahrt mit dem neuen Opel Agila. Vor mir stand ein Agila Edition (Also Top Ausstattung mit Klimaanlage, el. Fenster, ZV mit Funk, el. Außenspiegel, Bordcomputer, Radio / MP3 etc.) mit der 86 PS Benzinmaschine und Schwarz Metallic.

 

Die Probefahrt war wirklich kurz. Wieso? Fangen wir mal mit dem Lustigen, aber gleich auch Ärgerlichen Teil der Probefahrt an. Plötzlich fing der Agila ohne Grund an zu Hupen, ich habe geblinkt, die Hupe ging los, ich war am Schalthebel, die Hupe ging los. Und nicht ein kurzes Hupen, nein, die Hupe bliebt am Lärm machen dran. Man musste erst einmal auf das Lenkrad "hauen", damit die Hupe wieder ausging - dies klappte meist aber auch erst nach mehrmaligem Versuch. Ganz schön peinlich, wenn man an einer Ampel in der Stadt steht und die Hupe plötzlich los geht, ohne Grund... Das war dann auch der Grund, wieso die Probefahrt schnellstmöglich beendet wurde.

 

Eine kleine Meinung konnte ich mir dennoch zum Agila bilden. Als Vorsatz möchte ich noch kurz darauf eingehen, das es für einige sicherlich Ungewöhnlich ist, das ein 19 Jähriger sich für einen Agila interessiert - mehr ein Auto für das "Ältere Semester" oder als Familienzweitwagen. Nunja, ich mag eben solche kleinen Autos, die auch ruhig so "Kastig" sind wie ein Agila... mit einem Golf, Polo, Corsa etc. würde ich wohl auf Dauer nicht glücklich... Besonders auf diese "Tuningkisten" stehe ich überhaupt nicht...

 

Fangen wir also an:

 

Optisch ist eine deutliche Veränderung zum Vorgänger zu sehen. Er ist ingesamt etwas runder, und nicht mehr ganz so kastig wie der Vorgänger. Ingesamt wirklich ganz stimmig, nicht auffällig, aber nicht hässlich. Beim meinem Testwagen fehlten allerdings die Radkappen... so etwas geht für ein Autohaus meiner Meinung nach garnicht - war beim Ibiza gestern aber nicht anders.

 

Der Innenraum ist ganz ordentlich zusammengebaut, die Materialauswahl könnte im Hinblick des Preises etwas besser sein. Das Orange wirkt mir etwas zu heftig, das dezente Grau oder Blau wirkt um einiges besser. Ingesamt ist alles recht übersichtlich, nur der Drehzahlmesser wirkt etwas fremd und deplaziert. Die Sitze sind recht ordentlich, der Verstellbereich ist ausreichend groß. Der Kofferraum ist ausreichend groß, da bieten einige Fahrzeuge in dieser Größe weniger - hinzu kommt das man die Rückbänke ganz einfach umklappen kann. Außerdem ist unter dem Kofferraumboden noch ein weiteres Fach für Kleinkram. Auf der Rückbank geht es natürlich etwas enger zu, für Kinder aber ausreichend groß.

 

Die Schaltung ist mir etwas zu hackelig, die Gänge brauchen etwas kraft zum einlegen - man kann sich aber daran gewöhnen. Die Schaltkulisse könnte etwas besser gedämmt sein, beim einlegen der Gänge hört man ein deutliches Geräusch - liegt wohl daran das der Schalthebel recht weit oben sitzt? An die Kupplung muss man sich auch erst gewöhnen, da sie sehr leichtgängig und am Anfang nicht einfach zu dosieren ist. Wohl alles eine Frage der Gewohnheit.

 

Das Fahrwerk federt gut, Bodenwellen und Schlaglöcher werden gut abgefedert. Für sportliche Fahrer ist das Fahrwerk sicherlich nichts. Dazu trägt auch der Motor bei. Von 86 PS erwarte ich etwas mehr, für den Alltag reicht es aber sicherlich aus - interessant wäre ein Vergleich mit dem 1.0 65 PS Motor. Man muss natürlich auch bedenken, das der Motor noch im Einfahrbereich war (1.500 km erst gefahren), der Verbrauch lag laut BC bei 7,3 Liter, bei meiner Fahrt zeigte der aktuelle Verbrauch meistens zwischen 5 und 6 Liter. Bei 130 km/h auf der Autobahn steigt der Verbrauch aber stark an. Für den Stadt- und Landstraßenverkehr aber sicherlich der richtige Motor. Die Bremsen sind gut zu dosieren, und für das Fahrzeug ausreichend bemessen.

 

Beim Fahren fällt die gute Übersichtlichkeit auf, dies bemängel ich gerne bei einigen Fahrzeugen, da oftmals unter dem Design die Übersichtlichkeit fehlt. Beim Agila ist das nicht der Fall. Das originale Radio ist ganz ordentlich, für Hifi-Freaks aber sicherlich keine Offenbarung. Nervig ist der Blinkerton, man wünscht sich einen normalen Klickton, bekommt aber einen quietschen Piepton. Bitte ändern!

 

Als kleines Fazit: Ein schicker, flotter Stadtwagen. Interessant wäre wie gesagt mal den Unterschied zwischen den beiden Benzinmotoren zu testen. Ansonsten ein relativ günstiges Auto mit viel Platz, ausreichend Ausstattung, guter Übersichtlichkeit und sicherlich guten Cityeigentschaften. Für Langstrecke durch Windempfindlichkeit aber wohl nicht zu gebrauchen.


03.01.2009 17:04    |    Achsmanschette51801

Schade, daß Du ihn nicht mit Automatik gefahren hast, das wäre für mich wirklich interessant.

03.01.2009 17:13    |    Patriots

Gefällt mir überhaupt nicht.

03.01.2009 17:40    |    Spiralschlauch11740

Den Agila B finde ich gelungen... Wie der Splash (ist ja auch das selbe Autochen :D). Hakelige Schaltung liegt wohl daran, dass zwischen Schalthebel und Getriebe zig Gelenke liegen und jedes davon braucht Kraft und Geschick um es umzulegen (ist beim Transit (der 09er Modell) auch nicht anders).

 

Auch hier wieder ein toller Beitrag... Wenn du mal Zeit hast, fahr den C30 probe :D

03.01.2009 17:53    |    HyundaiGetz

Zitat:

Auch hier wieder ein toller Beitrag... Wenn du mal Zeit hast, fahr den C30 probe :D

An der Zeit wird es vermutlich eher weniger Mangeln, als am Interesse des nächsten Volvo Händlers. Als mein Bruder letztes Jahr einen Nachfolger für seinen Astra GTC suchte, kam auch der C30 in Betracht. Leder haben sich die Herrschaften nach einem Besuch nicht mehr gemeldet, um einen Probefahrttermin zuvereinbaren.... Wenn Volvo nicht verkaufen möchte, dann eben nicht... :D

03.01.2009 19:00    |    sir_d

Bin selbiges Auto in ziemlicher gleicher Ausstattung auch gefahren. Vom Motor war ich ähnlich enttäuscht, da hätte ich mir auch mehr erwartet.

Auffällig fand ich die starke Seitenwindempfindlichkeit.

Und das oft bemängelte Blinkergeräusch geht einem nach einer Zeit auf die Nerven.

03.01.2009 19:17    |    Spiralschlauch11740

@ HyundaiGetz

 

Also, mein Volvo Händler hat mich als einziges Autohaus beachtet... Bei BMW, Audi, VW, Opel usw. wurde ich einfach ignoriert. Als ich mit dem alten Volvo zu Volvo fuhr, sofort beachtet usw.

 

Eigentlich ist Volvo sehr gut, wenn es um Kundenfreundlichkeit und Beachtung geht... Ansonsten steht mein C30 auch zur Verfügung :D

03.01.2009 19:31    |    Kai-1981

Fahr doch lieber nen vernünftiges Auto zur Probe :)

 

Ehrlich so nen Auto würde ich mir nicht antun.Dann lege ich lieber etwas drauf und kaufe mir einen Fiesta,Corsa zb.

 

da hat man für etwas mehr deutlich mehr

 

Der Agila geht laut Opel Homepage bei 9.990€ los und der neue Corsa bei 10.990€ los.Die 1000€ hat man da sicher noch.Ok der Agila hat Serie 65PS der Corsa "nur" 60PS .Und der Agila ist wohl etwas Praktischer als der Corsa da er Serie 2 Türen mehr hat.Aber ansonsten Spricht alles für den Corsa zumal man sich dort sicherlich deutlich wohler fühlt.

 

Aber ich werde die Tage auch mal einen Opel Probe fahren.

 

Werde mir mal den Insignia näher anschauen.

03.01.2009 23:50    |    HyundaiGetz

Ich finde einen Agila durchaus ein vernünftiges Auto, und würde ihn einem Opel Corsa vorziehen - wenn Du mal meine Signatur ließt, fällt Dir auf, das wir auch einen Corsa D vor der Haustür stehen haben.

 

Kaufen kann ich aber im Moment sowieso kein Auto... Ist zur Zeit noch rein informativ, aber wer weiß, was das Jahr noch so bringt...

 

Übrigens, schonmal einen 60 PS Corsa gefahren? Du setzt das "nur" in Anführungszeichen, im Corsa D sind 60 PS echt nicht zu gebrauchen...

04.01.2009 12:59    |    KKW 20

Ich kenne jetzt nur die 1.2 und 1.4 Maschine im Corsa. Der 1.4er geht schon ganz gut, beim 1.2 muss man schon etwas mehr drauf treten das was passiert.

Corsa B und C mit Dreizylinder waren ja schon regelrechte Wanderdünen. Dazu sind noch die Getriebe viel zu lang übersetzt, Hauptsache der Spritverbrauch ist niedrig.:rolleyes: Da kann ich mir schon gut vorstellen was für eine Krücke erst der Corsa D 1.0 ist.

Für mich gilt: Nie mehr Dreizylinder!!!

06.02.2009 01:00    |    X20XEV_16V

Ich bekomme meinen Agila nächste Woche Mittwoch

1.0 65PS Edition mit dem Style Paket und Graffic Blau Ausstattung.

 

Das ganze ist natürlich wie immer Geschmackssache denn Ich habe mir natürlich auch den Corsa genau angeschaut weil auch der preislich sehr interessant ist aber da ist bei mir der Funke nicht über gesprungen.

Der Corsa ist für mich ein langweiliges 08/15 Opa und Oma Auto mit einem sehr biederen Karosserie Design während der Agila wesentlich pfiffiger ist und das gewisse etwas hat, so habe Ich mich ganz bewusst für den Agila entschieden obwohl der Corsa auch locker möglich gewesen wäre.

Aber wie schon gesagt ist das alles rein persönliche Geschmackssache und wenn ein Corsa Fahrer den Corsa besser findet ist das toll denn Opel möchte den ja auch verkaufen.

 

Also passt das so wie es ist und es ist gut das wir anderer Meinung sind. ;)

 

Zur 65PS Maschiene im Agila möchte Ich noch schreiben das Ich da erst mal sehr skeptisch gewesen bin..noch nie in meinem Leben ein V3 :D gefahren und 65PS klingt dazu garnicht toll.

 

Aber nach der ersten Probefahrt war Ich ganz angenehm überrascht, für mich ausreichend und mehr drinne als Ich erst dachte.

Gut das da ein Suzuki Motor und Getriebe verbaut ist und nichts von Opel...das merkt man deutlich.

06.02.2009 15:37    |    sir_d

V3? Das ist ein R3! ;)

06.02.2009 19:51    |    X20XEV_16V

Ach ja Danke

R3 :)

14.02.2009 18:25    |    Spannungsprüfer3666

auch ich werde nächste woche meinen agila beim FOH abholen.

 

ich bin den 1.0 probe gefahren, wenn ich meinen 1.2er habe werde ich in meinem blog berichten wie der im vergleich ist :)

 

schade das du die probleme mit der hupe hattest, ich denke aber das das kein serienmässiger fehler war, sondern ne ausnahme.

 

meinen blog zum agila gibt es bald ;) besucht mich dann^^

 

vlg

andy

15.02.2009 04:05    |    X20XEV_16V

Freu mich schon drauf :)

 

P.S

 

Behalte deine Scheinwerfer im Auge

Meiner geht Montag zum FOH

Wasser in beiden Scheinwerfern....unglaublich aber wahr.

18.04.2009 13:11    |    Trackback

Kommentiert auf: Olli the Driver:

 

Diebstahl geistigen Eigentums - Ein User eines anderen Forums kopiert meine Berichte

 

[...] http://www.autoplenum.de/.../...Grande-Punto-1.4-16V-2008-id18966.html

 

HyundaiGetz mit dem Dacia Sandero

http://www.autoplenum.de/.../Test-DACIA-Sandero-2008-id16743.html

dem Citroen Xsara

http://www.autoplenum.de/.../...TROEN-Xsara-1.8i-1997-2000-id2465.html [...]

 

Artikel lesen ...

Deine Antwort auf "HyundaiGetz fährt Opel Agila B."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 29.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Verursacher.

HyundaiGetz HyundaiGetz

Skoda

 

Treue Anhänger. (71)

Beobachter.

  • anonym
  • Trasher2000
  • Garvielloken
  • krohmie
  • BedAndBike
  • Mercedes-Fahrer