• Online: 3.948

15.01.2009 19:27    |    HyundaiGetz    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Alt, Autos, Citroen, Franzose, Xsara

Da mein C1 heute auf Garantie eine neue Wasserpumpe bekommen hat, bin ich seit gestern Abend mit einem Citroen Xsara Coupe 1.8 SX rumgedüst - ingesamt knappe 130 km.

 

Der Xsara, passt ja so garnicht in mein Beuteschema: Für mich persönlich viel zu Alt, und im Endeffekt auch etwas zu Groß, wobei Groß bei dem Auto relativ ist. Aber dazu gleich noch mehr.

 

Ein paar Daten: "Mein" Xsara war ein 1999er SX. Also relative Basisausstattung mit elektrischen Fensterhebern, ein paar Airbags, ABS, Servolenkung und einer Zentralverrieglung - lt. Internet sollte es sogar ein Funkfernbedienung geben, die ich leider nicht hatte. Als Extras gab es noch die Metalliclackierung und ein elektrischen Schiebedach. Dafür keine Klimaanlage - für mich nicht so schlimm. Ein Blaupunkt Radio war noch verbaut, und ein elektrischer Außenspiegel auf der Beifahrerseite. Als Motor ist ein 1.8 Benziner mit 90 PS verbaut.

 

Kommen wir direkt dazu, wieso Groß bei diesem Auto relativ ist. Der Xsara ist ja in der "Golf-Klasse" anzusetzen, in einen Golf IV habe ich aber definitiv mehr Platz. Für meine Füße (Schuhgröße 46) war nicht so richtig Platz. Die Pedalen sind einfach zu Eng aneinander. Auch die Kopffreiheit ist nicht so toll - was aber sicherlich am Schiebedach lag. Daher gab es für mich keine richtig bequeme Sitzposition. Kein Auto - zumindest dieses Auto - für mich für längere Strecke. Der Kofferraum hingegen war recht großzügig bemessen.

 

Was mir direkt negativ aufgefallen ist, ist die relativ schlechte Übersicht nach hinten. Ist sicherlich alles eine Gewohnheitssache, aber das hohe Heck und die kleine, schräge Heckscheibe sind nicht wirklich praktisch. Weiterhin ist mir aufgefallen, das Citroen es irgendwie nicht hinbekommt, die Schalter sinnvoll anzuordnen. Als erstes habe ich die Fensterheber gesucht - wer kommt schon auf die Idee die Schalter am Amaturenbrett oberhalb des Radios zu suchen? Die Hohenverstellung des Sitzes ist auch sehr unpraktisch - diesen Hebel kann man garnicht richtig beschrieben, einfach eine dämliche Lösung. Als drittes ist mir noch aufgefallen, das der Schalter der Heizbaren Heckscheibe auf dem Scheibenwischerhebel sitzt. Sowas habe ich ja noch nie gesehen. Die typisch Französische Hupe auf dem Blinkerhebel muss ich ja nicht nochmal erwähnen.

 

Mein persönlicher Favorit am Auto ist der Motor. Der zieht für 90 PS wirklich gut, selbst im 5. Gang noch schön die Berge mit 100 km/h hoch, wo mein C1 schon bei 70 hängt - das ist eben der Hubraumvorteil. Dabei ist der Motor garnicht so unsparsam. Ich habe ungefähr einen Verbrauch von 6,5 - 7 Liter ermittelt, genau kann ich das nicht sagen, da ich das Auto nicht voll übernommen habe. Aber bei Abgabe war die Tanknadel ca. wieder da, wo ich auch das Auto übernommen habe.

 

Typisch Französisch sind wieder die Sitze und das Fahrwerk. Beides sehr weich, und eher auf Komfort als auf Sport ausgelegt. Meine Beifahrerin klagte schon nach ein paar Metern über Rückenschmerzen. Trotz des weichem Fahrwerk hatte man ein relativ sicheres Gefühl auch in Kurven - aber das Auto ist wohl eher für Langstrecken gemacht, als für die Kurvige Landstraße.

 

In Ordnung war auch die Verarbeitung. Für ein 10 Jahres Auto mit etwas über 100.000 km klapperte sehr wenig. Die Materialien im Innenraum könnten aber besser sein, aber kann man schon ganz gut mit Leben. Das Plastik machte vorwiegend Geräusche, wenn man die Musik etwas zu laut gemacht hat :D .

 

Über die Zuverlässigkeit kann ich natürlich nichts sagen, aber wenn diese auch stimmt, würde ich den Xsara - besonders das Facelift Modell was auch schon für relativ kleines Geld zu kaufen ist - sicherlich einem Golf vorziehen.

 

Ingesamt auch Optisch noch ein recht modernes Auto, nur im Innenraum sieht man das Alter deutlich. Aber für 1 Tag hätte es mich schlimmer treffen können - besonders weil ich den Leihwagen kostenlos bekommen habe.


15.01.2009 20:36    |    DoNuT_1985

Ja, Franzosen sind eine eigene Gattung Auto... heuer hatte ich schon das Vergnügen, 2 davon zu fahren...

 

Der erste war ein C4 Coupè, von der Straßenlage her ganz okay, nicht hart, aber doch recht verbindlich - der 90 PS-Diesel zieht gar nicht übel, aber die Schalterflut (wohl ca. 15 Tasten am Lenkrad) und recht kleine Knöpfe in der Mittelkonsole - da ist es nicht unwahrscheinlich, mal in nem Baum zu enden... den obligatorischen Digitaltacho in der Mitte find ich allerdings recht gut... :)

 

*edit* hier das cockpit vom C4 klick

 

Und dann war da noch ein Meganè Scenic (das erste Modell), der hat zwar noch nen normalen Tacho, aber der Knopf für die Heckscheibenheizung ist so tief, dass man in einem Aufwasch auch fast schon in den Fussraum des Beifahrers greifen könnte... :)

 

(Im Bild ganz unten rechts neben den Heizungsreglern)


15.01.2009 20:37    |    _RGTech

Ah, da hat BMW also die Innenausstattung vom E36 geklaut!

15.01.2009 22:04    |    Wollschaaf

Mal ganz davon abgesehen, dass keinerlei Ähnlichkeit zu erkennen ist, kam der E36 deutlich vor dem Scenic raus. ;)

16.01.2009 01:57    |    andyrx

fand den Xsara optisch schon immer fad,der Xantia war optisch wesentlich besser gelungen...;)

 

mfg Andy

16.01.2009 08:00    |    DoNuT_1985

Ohne jetzt irgendjemanden beleidigen zu wollen - Citroen hat abgesehen von den aktuellen Modellen in den letzten 20 Jahren kaum ansehnliche Fahrzeuge gebaut... die größeren Limousinen lassen wir mal als "zeitlos" durchgehen, ansonsten frag ich mich, wo die Franzosen eigentlich den Ruf vom "avantgardistischen Design" herhaben... Citroen DS oder doch erst die Cx-Modelle? :rolleyes: :confused:

16.01.2009 08:35    |    costaricapingu

Naja, schön waren die Xsara tatsächlich nicht (vor allem auch innen nicht sehr gelungen), aber es scheinen sehr brauchbare Wagen zu sein. Meine Mutter fuhr so einen wie den obene beschriebenen bloß mit 1.4er maschine 7 jahre und war sehr zufrieden damit. Mein Schwiegervater hat den 1.8er mit ca. 110PS und schwört auf den Wagen (hat jetzt weitgehend problemlose 260.000km drauf). Die Platzverhältnisse vorn sind eher nichts für große, aber für Leute mit südeuropäischer Statur völlig o.k.. Dafür hat der hinten und im Kofferraum überdurchschnittlichen Platz. Die Bedienung ist halt Gewöhnungssache, aber gegen ältere Citroen ist der Xsara doch fast im Schlaf zu bedienen...

16.01.2009 09:36    |    ricco68

Der Xsara sieht nicht gerade aufregend aus, hat aber innere Werte.

Erstens gilt er als japanischer Europäer in Sachen Zuverlässigkeit. Kein Vergleich zu einem Golf oder Astra.

Und zweitens hat er viel Platz. Der Kombi hat genauso viel Stauraum wie der aktuelle C5 Tourer.

 

Dazu hat er eine harmonische und komfortable Fahrwerksabstimmung. Das Fahrwerk ist sowieso weitaus aufwändiger als bei der Konkurrenz, ausser Focus vielleicht.

Immerhin hat er hinten Einzelradaufhängung und eine kinematisch mitlenkende Hinterachse.

Einfach mal den Loeb fragen, wie er den Xsara fand.

 

In F hat er jedenfalls immer gegen Golf und A3 gewonnen.

 

Leider entsprach der Xsara innen dem spiessigen Geschmack des PSA Chefs Jacques Calvet. Wie auch 406, Xantia, XM Facelift oder 306.

 

Gruß

Markus

 

Mit 163 PS gab es ihn ja auch.

16.01.2009 11:55    |    ricco68

Hier die französische TÜV-Statistik bei den 4-8 jährigen:

Bester seiner Klasse ist der Xsara.

http://www.autocadre.com/actualites/847-voitures-occasion-fiables.html

 

Gruß

Markus

18.02.2009 14:39    |    Schattenparker33831

ich fahre einen citroen xsara N6 , seit 11 jahren nun hat er 145000 km hinter sich und fängt erst jetzt an mal in die werkstatt zu müssen *leider* aber 11 jahre ohne größere macken An die bedienung der knöpfe gewöhnt man sich schnell,aber sonst haben die großen leute schon recht *grins* es ist wenig platz für die langen beine von meinem mann aber da ich zum größten teil das auto fahre ist er perfekt

 

also ich würde mir immer wieder einen xsara kaufen nur diesmal einen mit 5 türen *gg* man wird halt älter und bequemer

lg

kirstin

18.04.2009 13:10    |    Trackback

Kommentiert auf: Olli the Driver:

 

Diebstahl geistigen Eigentums - Ein User eines anderen Forums kopiert meine Berichte

 

[...] wurden kopiert.

 

taue2512 mit dem Mietwagentest: Fiat Grande Punto Dynamic

http://www.autoplenum.de/.../...Grande-Punto-1.4-16V-2008-id18966.html

 

HyundaiGetz mit dem Dacia Sandero

http://www.autoplenum.de/.../Test-DACIA-Sandero-2008-id16743.html [...]

 

Artikel lesen ...

Deine Antwort auf "HyundaiGetz fährt Citroen Xsara."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 29.10.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Verursacher.

HyundaiGetz HyundaiGetz

Skoda

 

Treue Anhänger. (71)

Beobachter.

  • anonym
  • Trasher2000
  • Garvielloken
  • krohmie
  • BedAndBike
  • Mercedes-Fahrer