• Online: 6.294

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

16.11.2013 20:01    |    cleanfreak1    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: 3M, Corsa, Fahrzeugpflege, Meguiars, Rupes, Sonax, Tornadorgun, WizardofGloss

carclean036carclean036

wie es der Titel schon aussagt, ist das hier der erste Teil meines Artikels für den Weg bis zu einem Wunschauto.

 

Die Kinder werden Groß und benötigen einen fahrbaren Untersatz, damit diese etwas unabhäniger werden von den Eltern (Alten) und somit Mobil sind für Beruf und Freizeit ;).

Es war das letzte vierteljahr immer so ein hin- und her mit einem Fahrzeug, da ich ein Budget gesetzt habe das dafür nicht überschritten werden darf. Leider ist es so, das der Markt in unserer Gegend wenn man nicht weit weg fahren möchte, nicht besonders viel her gibt!

Und somit heißt es einfach "Suchen und Geduld haben".

 

Oft mals kommt aber auch der Zufall ins Spiel und so habe ich in einer Kleinanzeige diesen Opel Corsa B Bj. 96 als "Bastlerfahrzeug" mit TÜV abgelaufen für ganz kleine Geld gesehen. Ein kurzer Anruf bzw. Email und schon konnte ich den Corsa ansehen.

 

Genau so ein Modell und auch die gleiche Farbe hatten wir schon mal innerhalb der Familie und der hatte so gut wie gar keinen Rost. Und genau das ließ mich auf ein Schnäppchen hoffen :rolleyes:.

Nach einer kurzen Besichtigung und Verhandlung machte ich dem Besitzer einen Vorschlag, der aber noch etwas zögerte, da es nicht sein Wunschpreis bzw. Vorstellung vom Verkauf war.

Ich aus meiner Sicht gab aber nicht nach an meinem Vorschalg und so ging ich ohne Kauf wieder weg. Am späten Abend kam dann der Anruf doch noch und wir haben das Geschäft abgeschlossen. Somit musste ich am anderen Tag den Autoanhänger beim Arbeitskollegen ausleihen und habe den Corsa auch gleich abgeholt, bevor der Verkäufer einen rückzieher macht.

 

Und somit hatte ich einen Opel Corsa B mit TÜV abgelaufen gekauft, der noch folgende Mängel hatte: links und rechts war der Rahmen in der Bodengruppe stark angerostet bzw. durchgerostet und die Ölwanner war auch an einer Stelle durchgerostet und da verlor der Motor sein Öl.

Der restliche Zustand ist so das einige Roststellen vorhanden sind, die mich aber jetzt nicht stören.

 

Das war das negative dazu :(, was mir aber jetzt keinen Schrecken eingejagt hat.

 

Positiv ist aber, der Motor hat erst 130Tkm auf der Uhr und ich bekam nach Verhandlung noch einen guten

Satz Winterreifen dazu.

 

Und so sieht nun das Schnäppchen aus, das ich für nicht mal drei grüne Scheine gekauft habe :cool:

 

carclean001carclean001

carclean002carclean002

carclean003carclean003

carclean004carclean004

carclean005carclean005

carclean006carclean006

carclean007carclean007

 

Man sieht schon, dass das Fahrzeug nicht gepflegt wurde!!!!

 

 

Montag nach Feierabend machte ich mich an die Beseitigung der drei Roststellen bzw. das einsetzen der Bleche, so das am Dienstag der TÜV Abnahme nichts im Weg stehen kann. Für eine Schweißarbeit müsste dann doch noch der Stoßfänger vorne demontiert werden um so besser hin zu kommen. Die ganze Aktion war nach 3h erledigt und somit war der Corsa untenherum wieder fit. Als Abschluss für den ersten Tag der Arbeiten wurden somit noch die erblasten Kunststoffteile mit dem Heißluftfön wieder schwarz gemacht.

 

carclean008carclean008

carclean009carclean009

 

Dienstag Morgen vor der Arbeit sprühte ich noch den U-Schutz, da die Dichtmasse über Nacht getrocknet hat. Weiters schaute ich noch die Bremsen auf dem Prüfstand an, ob diese auch in Ordnung sind (gerade bei den Trommelbremesen ist das immer so eine Sache). Im gleichen Zuge wurde noch die Scheinwerfer kontrolliert auf die richtige Einstellung und eine kleine Testfahrt auf dem Firmengelände war auch noch drin :D.

Somit konnte der Prüfer kommen, sich den Corsa ansehen und er war zufrieden mit dem Zustand ;). Die Plakette wurde für weitere 2 Jahre zugeteilt.

Danach wurde der Corsa auch gleich wieder zugelassen, aber mir fehlte da noch das gewisse etwas für den Straßenverkehr.

 

Mittwoch war dann der Finale Tag, wo die letzten großen Handgriffe gemacht werden. Früh morgens vor der Arbeit wurde der Wagen gewaschen mit dem CG Bugger&Strong und der Lack mit der Reinigungsknete behandelt. Danach konnte man schon eine richtigen Unterschied erkennen.

 

carclean010carclean010

carclean011carclean011

carclean012carclean012

carclean013carclean013

carclean014carclean014

carclean015carclean015

carclean016carclean016

carclean017carclean017

carclean018carclean018

carclean019carclean019

 

Mein Chef-Mechaniker kam nach Schluschluß vorbei um die neu gekaufte Ölwanne (für 30€) zu montieren (sollte eine kleine Lehrstunde werden :) ).

 

carclean020carclean020

carclean021carclean021

 

 

Danach ging es an die Innenraumreinigung als aussaugen und reinigen mit der Tronadorgun und Sonax Zitronenreinger.

 

Derweil habe ich aussen angefangen mit der grünen 3M Politur und dem Exzenter mit einem orangen Diamand Pad den Lack zu bearbeiten. Mein Ziel war es, diese Swirls zu minimieren und mehr auch nicht. Der Lack sollte einfach nur wieder etwas strahlen und glänzen.

In dieser Kombination wurden einige Defekte beseitigt und der grauschleier vom Lack geholt. Da hier noch nie was gemacht wurde und es sich um einen Uni-Lack handelt, verbrauchte ich pro Bauteil 1 Pad. Bei der schlimmen Motorhaube waren es sogar 3 Pad.

 

carclean022carclean022

carclean023carclean023

carclean024carclean024

carclean025carclean025

carclean026carclean026

 

Als Finalen Abschluss gab es das Sonax Carnauba da es sich in der warmen Halle gut verarbeiten ließ, so wie auch wieder easy abnehmen mit den entsprechenden MFT´s ala Quick-Slick.

 

carclean027carclean027

 

Nach ca. 4,5h arbeit stand der Corsa Innen (hier gab es neue Schonbezüge) wie Aussen wieder Frisch da.

 

carclean028carclean028

carclean029carclean029

carclean030carclean030

carclean031carclean031

carclean032carclean032

 

 

Einzig was noch fehlt, ist das andere Lenkrad was an dem Tag per DHL zu mir nach Hause kam.

Am Donnerstag wurde noch das besagte Lenkrad das ich für kleines Geld gekauft habe getauscht. Das Alte lies sich auf dem Ring verdrehen und somit war es für mich nicht Sicher genug zum fahren.

 

Der Corsa war nun fertig für die Übergabe, die am Freitag statt finden soll. Nur Feitag Morgen wollte der kleine nicht mehr :confused:,

da die Batterie keinen Strom abgab. Warscheinlich die Beleuchtung bei der Innenraumreinigung zu lange angehabt!

 

Den Batterietester angeschlossen und siehe da, Batterie Defekt :(. Also noch einmal den Griff in den Geldbeutel um eine Batterie zu kaufen, damit ich nicht ständig den ADAC spielen muss.

 

Jetzt endlich war ich soweit für die Übergabe bzw. Überraschung und die kam am Abend auch richtig gut an :D:D.

 

carclean033carclean033

carclean034carclean034

carclean035carclean035

carclean037carclean037

carclean038carclean038

 

Somit ist der erste Teil zum Wunschauto abgeschlossen und im Frühjahr sehen wir mal wie es weiter geht in Richtung dem Wunschauto :cool:


16.11.2013 20:27    |    Chefkoch1984

muss man ehrlich zugeben, sehr schicke Arbeit bisher. Auf die Gefahr hin es überlesen zu haben, aber mal alle Lämpchen im Armaturenbrett gecheckt?

 

Als ich vor 6 Jahren mit dem damaligen Corsa B meiner Frau mal Nachts gefahren bin, hat mich der Schlag getroffen als von der kompletten Armaturenbrettbleuchtung 1! in Worten EINE einzige Lampe noch ging.(Tacho+Mittelkonsole)


16.11.2013 20:52    |    riep16

Ich finds Klasse dass man auch aus einem günstigeren Auto etwas macht, auch wenn das viele hier nicht verstehen können :D


16.11.2013 21:32    |    bronx.1965

Zitat:

Ich finds Klasse dass man auch aus einem günstigeren Auto etwas macht, auch wenn das viele hier nicht verstehen können :D

Dem schliesse ich mich mal vollends an! Eine super gut gemachte Sache. Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Einen an sich rostfreien 96er Tigra, gekauft für zwei grüne Zettel mit defekter Kopfdichtung, 14 Monaten TÜV, der nun nach eigener Reparatur wieder richtig gut läuft. An so einer Low-Budget-Sache kann man auch eine stille Freude haben.

Ich wünsch Euch gute Fahrt mit dem Kleinen!

 

MfG, Bronx


16.11.2013 22:11    |    Dortmunder 65

Sehr schöne Arbeit, ich wünsche viel Freude mit dem kleinen Opel!

MfG Dorti


17.11.2013 07:58    |    VolkerIZ

Hoffentlich rennen jetzt nicht alle los und kaufen planlos Corsas für 3 grüne Scheine, in der Hoffnung, dass man daraus innerhalb von 2 Wochenenden wieder ein brauchbares Auto machen kann. Viele Exemplare dieser Baureihe ohne oder mit Rest-Tüv sind nicht mal mehr 3 kleine grüne Scheine wert. Dass es in Deinem Fall (wie ich annehme) sich noch um große grüne Scheine handelte, spricht ja schon dafür, dass das einer der besser erhaltenen Corsas ist. Zustand und Preis am oberen Rand dessen, was für einen Corsa B üblich ist.

Er sieht im übrigen schon auf den Vorher-Fotos ziemlich gut aus. Gerade dieses lustige Grün wird gerne mal so matt, dass man daran Kartoffeln schälen kann. Völlig ungepflegte Autos sehen anders aus. Die Aufarbeitung hat ihm aber gut getan. Man sieht, dass man sich nicht immer gleich um 4-stellige Summen verschulden muss, wenn man einen fahrbereiten und vorzeigbaren Kleinwagen haben möchte.

Was mich noch mal interessieren würde: Wieviel hast Du in Material für die Aufarbeitung investiert? Ich stelle gerade fest, dass mein Audi auch schon wieder total matt ist und das Wasser großflächig drauf stehen bleibt, obwohl ich ihn im Sommer poliert habe. Dunkelrot ist aber noch mal um Längen empfindlicher als Schwimmbadtürkis. Und viele Polierversuche habe ich bei dem Auto nicht mehr, an den ersten Kanten war schon der Vorbesitzer bis auf die Grundierung durch. Irgendwann muss ich jetzt mal die endgültige Lösung finden, sonst bin ich überall durch.


17.11.2013 09:43    |    chrissA4

Ein schöner Bericht der zeigt das auch Autos, die in dem Zustand größtenteils auf dem Schrott landen, noch für ein paar Jahre Mobilität bringen. Ich habe selbst so einen Kanditaten, den Astra G für 500€ mit einem Jahr resttüv gekauft. Klar muss man das meiste selbst schrauben können, aber das ist dank einfacher Technik kein Problem. Der Astra läuft jetzt seit fast zwei Jahren bei uns und je mehr ich mich mit dem Auto beschäftige desto mehr wächst er mir ans Herz :D


17.11.2013 10:20    |    cleanfreak1

schön zu sehen, das der Beitrag ankommt ;). MERCY

 

Was nun die Frage nach den Kosten für die Lackaufbereitung angeht, so kann ich dazu nicht viel schreiben, da mein Sortiment an Produkten sehr umfangreich ist.

Aber in der Art und Weise wie ich das da jetzt durchgezogen habe, sollte das max. 75€ kosten wenn ein Aufbereiter da ran geht, der das Täglich macht.

 

 

Und die andere Sache mit dem Preis für den Corsa, da ist es wirklich so, das man nicht unbedingt das jetzt als Maß der Dinge nehmen sollte. Ich kenne andere Corsa aus dem Baujahr die wirklich nur noch Schrott sind. Aber gerade die die das Grün haben, sind sehr oft in einem guten Zustand!


17.11.2013 16:56    |    salieridai

Top Arbeit, lese gerne solche Geschichten!

 

Der Motor sieht von innen etwas arg schwarz aus, da sollteste beim ersten Ölwechsel lieber nochmal den Intervall verkürzen, nicht das dem Wagen die Puste ausgeht :D

 

Freue mich aber richtig dass der Wagen vor dem Schrottplatz gerettet wurde


18.11.2013 01:20    |    Markus Knoll

So etwas hatten wir auch in der Familie- '95er 4türer ("Grand Slam") in diesem Mintgrün mit der C14NZ-Maschine.

 

Der Lack ist wirklich sehr ausbleichfreudig (sah man schon beim Kauf anno '98), ich hab' ihn auch mal mit der Poliermaschine bearbeitet (hab's aber nicht so schön hinbekommen wie hier).

 

Sehr zuverlässiges Fahrzeug (für 2x def. ZKD wg. Marderbissen kann er ja nix)- wurde 2009 mit >252.000 verschrottprämiert, wäre aber nochmal TÜV-fähig gewesen. Da war alles noch original incl. Kupplung, WaPu & LiMa (natürlich bis auf das übliche wie Endtopf & Batterie).

 

bemerkenswerten Rost gab's zum Schluss lediglich in den hinteren Radkästen zu den Federbeinen hin- aber nix tragendes.


18.11.2013 05:34    |    cleanfreak1

@ salieridai,

so sehen alle Motoren von Innen aus wenn man die auf macht und ich habe da keine bedenken das hier etwas passieren wird.

Der wird jetzt unter meinen Händen die Pflege richtige Pflege bekommen ;)

 

Und was den restlichen Zustand angeht, so wird der auch nach diesen 2 Jahren wieder eine Plakette für die nächsten bekommen, wenn nicht andere Umstände den Stillstand erzwingen.


18.11.2013 10:49    |    salieridai

Die schwarzen Ablagerungen sollten auch wenns der Motorblock ist nicht in dieser Ausprägung vorhanden sein, liegt aber wohl an der minimalistischen Wartung die der Wagen die letzten Jahre bekommen hat ;) Extrem schlimm wird es nicht sein, ist halt nur nicht das Optimum :D

 

Was haste dem Wagen denn jetzt schönes gegönnt?


18.11.2013 11:39    |    cleanfreak1

wie schon geschrieben:

- neue Ölwanne incl. Ölwechsel bzw. KD gemacht

- Zündkerzen + neue Kabel

- Schonbezüge

- gebrauchtes gut erhaltenes Lenkrad

- MP3 Radio


18.11.2013 17:00    |    salieridai

Ich meinte zwar die Ölsorte aber ist auch ok :D

 

Bin nie in die Situation gekommen eine Rostlaube instand setzen zu müssen, das kann man jetzt Glück oder Pech nennen...


18.11.2013 17:40    |    cleanfreak1

Zitat:

Ich meinte zwar die Ölsorte

achso, bei mir gibt es nur Öl der Marke "Fuchs" und dem Corsa reicht hier das 10W40


19.11.2013 10:44    |    Imprezaraser

Hallo!

 

Ich bin auch ein Freund der "preiswerten Mobilität" und freue mich über solche Berichte. Manche werden sicher mit dem Kopf schütteln und alle paar Jahre ihren Neuwagen mit Blumenstrauß in Empfang nehmen.

-Dagegen habe ich auch keine Einwände- aber eine alte Schrottkiste wieder herzurichten und damit ein paar Jahre zum (fast) Nulltarif zu fahren, finde ich spannender.


06.12.2013 11:24    |    nick_rs

Den Glitze gleichen Corsa hat mein fast Nachbar auch. Technisch top, auch in der gleichen Farbe, ich nenne sie "matt grün mit rot-braunen akzenten" :D.

Der Alte Herr kann damit leider nicht mehr fahren und jedes Mal wenn er bei uns in der Garage steht weil die Batterie wieder leer ist und ich sie laden muss, hoffe ich, dass ich mal damit beauftragt werde ihn zu verkaufen, ich habe nämlicht total bock das ding mal aufzubreiten :)

 

Und er hätte es verdient bei dem Technisch einwandfreien Zustand und den erst 40tkm


07.12.2013 07:34    |    cleanfreak1

warum machst du ihm den Vorschlag den nicht, zu verlieren hat er ja nichts ;)


07.12.2013 21:40    |    nick_rs

Hab noch keine Maschine :D Wünsche ich mir zu Weihnachten :D


20.02.2015 16:45    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

Graue Radlaufleisten (Opel Corsa C) aufbereiten - mit welchem Koch Chemie Mittel?

 

[...] Grauen Leisten habe ich beim Corsa wie schon erwähnt, dauerhaft beseitigt mit dem Heißluftfön. In dem Blog kannst du sehen wie es vorher und nacher aussieht. Ich wollte halt die Dauerhafte Lösung haben und es [...]

 

Artikel lesen ...


07.03.2015 17:24    |    Trackback

Kommentiert auf: Black Stone 019-26:

 

Wie lange lohnen sich teure Reparaturen ?

 

[...] bestes Beispiel hier: Opel Corsa

 

Für 280€ gekauft ohne TÜV und noch mal 200€ investiert für kleinere Reparaturen incl KD bis er wieder [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "von der Rostlaube/ Bastlerfahrzeug zum Wunschauto Teil 1."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • mivaupel
  • thomaswi
  • Crissihf
  • born_hard
  • cafedelmar80
  • staplerschrauber1
  • vectracaravan
  • Ceedo
  • Serj

Blog Ticker