• Online: 1.419

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

15.01.2014 16:04    |    cleanfreak1    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 176-farenheit, Fahrzeugpflege, wachs, wax

176-Farenheit176-Farenheit

da ich auch Probendosen von diesem Hersteller habe, so entschied ich mich heute dafür, die Proben vom "Allrounder" und "Classic" ein mal zu testen. Elchtest hat ja schon etwas über diese Wachse berichtet, aber wie immer, will ich mir mein eigenes Bild davon machen.

 

Bei dem Test geht es mir in erster Linie, wie lässt es sich verarbeiten und auch bearbeiten. Glanz und abperlverhalten stehen hier bei mir hinten an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den Test habe ich 2 identische GFK Bauteile, die gleich lackiert sind. Weiters auch noch die Information, das die Temperatur im Raum 10gard sind. Somit sollten akzeptable Bedingungen vorhanden sein.

carclean001carclean001

carclean002carclean002

 

Die Bauteile waren nur leicht verstaub und wurden gereinigt, dazu siehe den Blog Artikel "Liquid Elements Reinigungsknete". Um aber die Bedingungen wie sonst immer zu haben, wurde mittels Menzerna Final Finish der Lack vorbereitet.

 

carclean003carclean003

carclean004carclean004

 

Im Anschluss daran noch einen Pre-Cleaner mit einem ganz neuen Applicatorpad (gibt es demnächst zu kaufen, aber in der Farbe gelb) aufgetragen. Zum Pad selber kann ich vorab soviel schreiben, der Schaumstoff ist schön Dicht und weich.

 

carclean007carclean007

carclean008carclean008

 

 

Für den eigentlichen Wachstest bin ich so vorgegangen, das immer das linke Bauteil mit dem "Allrounder" und das rechte mit dem "Classic" behandelt wurde. Die Prozentzahl steht aber auch auf jedem Bauteil selber noch einmal.

 

Beim auftragen entschied ich mich auch dafür das mit der Hand zu machen, da ich sehen wollte, wie das Wachs in der Hand zerläuft. Angefangen wurde mit dem "Allrounder", das beim öffnen der Probedose leicht Ölig aussieht und sich sehr fein aus der Dose nehmen lässt. Weiters zerläuft es auch ganz gut in den Händen, was sich dann auch beim auftragen bemerkbar machte. Und das war schon mal ganz gut.

Nach dem auftragen vom "Allrounder" wurden meine Hände gründlich gewaschen, so has hier die gleichen Bedingungen für das "Classic" vorhanden sind.

 

carclean009carclean009

carclean010carclean010

 

 

Beim öffnen der Dose zum "Classic" sah man gleich einen Unterschied, die Masse war fester und trockener bzw. gröber! Auch beim aufnehmen und zerreiben in der Hand bemerkte ich, es geht etwas schwerer und das zog sich auch so beim auftragen.

 

carclean011carclean011

carclean012carclean012

carclean013carclean013

 

Nun sind beide Wachse aufgetargen und bis zu dem Zeitpunkt kann ich sagen, das mir vom auftragen her das "Allrounder" besser gefällt.

Beide Bauteile lasse ich nun einziehen. Nach ca. gefühlten 20 Minuten wurden beide Bauteile mit einem MFT auspoliert. Hier wollte ich nun sehen, wie sich das auspolieren gibt, da ich in der Vergangeheit ähnliche Wachse in so einer Abfüllung hatte und dort war ich nicht begeistert über den Verlauf :(.

Aber es gibt eine Entwarnung, beide Wachse ließen sich ohne viel Kraftaufwand auspolieren ;).

 

carclean014carclean014

carclean015carclean015

 

 

Glätte und Glanz sind gut, wobei man aber einen Unterschied bemerkte. Das "Classic" ist hier vorne.

 

Da die Wachse ja gerne nachschwitzen, so habe ich das ganze erst mal setehn lassen.

 

Nach ca. 2 Stunden hollte ich das ganze ans Tageslicht, wo gerade herlicher Sonnenschein war und somit lasse ich einfach nun mal die Bilder sprechen. Weiters aber auch zum Verhalten mit Wasser.

 

carclean016carclean016carclean017carclean017

carclean018carclean018carclean019carclean019

carclean020carclean020carclean021carclean021

carclean022carclean022carclean023carclean023

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der erste Eindruck von beiden Wachsen hat mich gut gestimmt und ich denke mal, das sich dafür eine Fan-Gemeinde finden wird. Auch halte ich hier eine 50ml Dose für vollkommen ausreichend, es gibt ja noch andere Wachse des Herstellers! Und genau dazu, wird es demnächst einen weiteren Test geben :p


15.01.2014 16:25    |    Kuro8

Grüße an den Bodensee:D

 

wieder ein schöner informativer Bericht von Dir:)

 

Beste Grüße,

 

Michael


16.01.2014 18:41    |    Elchtest2010

Die Standzeit der Wachse ist bisher auch gut. Ich habe es auf einem Wagen und es hält bisher wacker seit 3-3,5 Monaten durch.


16.01.2014 18:42    |    Elchtest2010

Sind das Zymöl Pads ( blau ) weil du sagtest, die kommen bald.


16.01.2014 20:54    |    cleanfreak1

Zitat:

Sind das Zymöl Pads ( blau ) weil du sagtest, die kommen bald.

da muss ich dich enttäuschen, die sind von WoG ;)


16.01.2014 21:39    |    Elchtest2010

sehen schön dick aus


Deine Antwort auf "Test: 176-Farenheit "Allrounder 60%" und "Classic 65%" Vol. Anteil"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • artkos
  • boyco69
  • LT 4x4
  • bootsfreunde.com
  • Serj
  • borsi112
  • Fimpen
  • JesseKatzur
  • calypso77

Blog Ticker