• Online: 5.030

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

31.10.2014 20:19    |    cleanfreak1    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: 3M, Fahrzeugpflege, Meguiars, Simson, Soft99

carclean000carclean000

wie der Titel es schon beschreibt, so hatte ich die letzten Wochen oder besser gesagt, seit anfang September mir ein Projekt vorgenommen. Es sollte eine Simson beschafft werden und diese dann soweit fahrbereit gemacht werden.

 

Vorab muss ich dazu schreiben, das ich den Markt den ganzen Sommer über beobachtet habe um etwas vernünftiges zu finden, was aber auch nicht zu weit weg war um hin zu fahren wegen der Besichtigung. Ist gar nicht so ganz einfach hier in unserer Region :(

 

Und so langsam lief mir dann auch die Zeit davon, da ja das Projekt zum bestehen des Führerscheines fertig sein muss :D. Und so kam es dann doch, das wir etwas erspäht haben im Netz, was jetzt nicht so besonders aussieht, aber da steckt dann der Teufel im Detail! So haben wir dann das gute Stück wie auf dem Bild zu sehen ist erworben, da hier der Rahmen mit Papiere passte und eine Vape Zündung verbaut ist. Weiteres machte der Motor (Kompression) einen sehr guten Eindruck. Aber, preislich nicht in dem Rahmen den ich im Kopf hatte, zu erwerben :(

 

Somit wurde der kauf getätigt und da steht die Simson nun :eek::eek:

 

carclean002carclean002

carclean003carclean003

carclean004carclean004

carclean005carclean005

carclean006carclean006

carclean007carclean007

carclean008carclean008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sieht nicht gerade berauschend aus das ganze, da ich etwas später auch noch Dinge entdeckt habe, die ich hätte früher sehen sollen. Egal, jetzt steht das Teil im Hof und wir machen das beste daraus.

Zuerst wurde geschaut was der Motor macht, also Öl abgelassen bzw. erneuert und den Vergaser gereinigt. Danach kam die Spannung auf, ob der Motor nun gut ist und auch anspringen will. Nach dem die Schwimmerkammer mit Mischung gefüllt war, reichten zweimal "Kickstarten" aus und der Motor sprang an. Jetzt noch etwas warm laufen lassen und eine kleine Justierung und die erste Fahrt konnte geschehen. Dabei merkte ich gleich, das Fahrwerk ist ausgelutscht :mad::mad:. Somit stand fest, hier gibt es was zu arbeiten.

 

 

 

Wichtiger als das war erst einmal das so eine Simson im Hof steht und der Sohn seinen ersten Wunsch erfüllt bekommen hat;);)

 

Nun war aber auch der Zeitpunkt gekommen, wo wir eine Plan erstellen mussten was gemacht werden muss und mit welchem Einsatz!!??

Also zerlegten wir die Simson noch am gleichen Abend (dauerte gerade mal 2h :D). Dabei zeigte sich doch der sehr marode Zustand vom Fahrwerk und der Elektrik, die sehr laienhaft montiert bzw. installiert war.

 

carclean009carclean009

carclean010carclean010

carclean011carclean011

carclean012carclean012

carclean013carclean013

carclean014carclean014

carclean015carclean015

carclean016carclean016

carclean017carclean017

 

Am selbigen Abend wurde auch noch per Test geschaut, was man evtl. selber aufbereiten/ lackieren kann wie es danach aussieht.

 

carclean018carclean018

carclean019carclean019

 

Das lassen wir dann mal so stehen um es noch einige mal an zu sehen. Derweil haben wir auf dem großen Sammeltisch alles abmontierte ausgelegt für einen überblick.

 

carclean020carclean020

carclean021carclean021

 

Dann viel auch die Entscheidung, das der Rahmen Pulverbeschichtet wird und so ging dieser nach kleinen arbeiten mit schleifen und etwas anschweißen zu einer Firma, wo ich schon einiges habe machen lassen.

Zwischenzeitlich ging dann die Suche und das bestellen im Netz los und das war gar nicht so ganz ohne. Wir haben uns ja für schwarz Matt entschieden und dazu benötigte ich dann die entsprechenden Teile wie z.B. die Felgen, die wir dann auch durch Zufall so gefunden haben.

 

carclean022carclean022

carclean026carclean026

 

Für andere Teile wiederum ging das reinigen los, wie hier beim Motor zu sehen ist, aber auch bei dem Tankset das ich zukaufen musste, da das vorhandene für mich nicht zu gebrauchen war, aufgrund von Dellen und Rost.

 

carclean023carclean023

carclean024carclean024

 

Nun sind dann zwei Wochen vergangen (26 September) und ich konnte den Rahmen vom Beschichten wieder abholen. Muss sagen, das es einfach TOP ist :D

 

carclean025carclean025

 

Somit haben wir noch mit dem ersten Zusammenbau an diesem Tag begonnen, wobei das ganze auch eine Guldsarbeit war, bis die Lagergummi der Schwingen drin waren. Danach wurde der Rahmen Stück um Stück zusammen gesetzt und mit Edelstahlschrauben versehen.

 

carclean027carclean027

carclean028carclean028

carclean029carclean029

carclean030carclean030

carclean031carclean031

 

Wie man gut erkennen kann, wurde auch die Telegabel saniert und die anfänglich Silber lackierten Gabelrohre doch noch in schwarz Matt umlackiert für ein besseres Gesamtbild. Jetzt konnte man endlich sehen, das sich etwas tut und auch verändert hat.

Am nächsten Tag (Samstag) ging die Arbeit weiter und kleinere Dinge wurden noch etwas modifiziert.

 

carclean032carclean032

carclean033carclean033

carclean034carclean034

 

Es gab aber auch immer wieder ein paar Stillstände, da Pakete nicht rechtzeitig geliefert wurden oder ich etwas vergessen habe zu bestellen. Somit waren auch Zwangspausen angesagt. Sollte aber kein Problem sein, da noch genügend Zeit vorhanden ist bis zur Deadline.

Endlich war dann auch mal der Punkt gekommen, wo wir uns an die Verkabelung machen konnten. Dazu hatte ich einen Kabelsatz bestellt und die Ernüchternung kam dann, als ich diesen verbauen wollte. Der passte so gut wie gar nicht:eek:. Somit war zerlegen angesagt und neu gestalten der einzelnen Kabel. Das nahm sehr viel Zeit in Anspruch, da wir die Bedienelemente auch aufgeteilt haben (Licht links und Blinker rehts). Weiteres wollte ich aber auch eine saubere Kabelführung erreichen, d.h. jedes Element oder bzw. Schalter und Glühlampe wurde mit einer extra Masseleitung angefahren. Man will sich ja nicht den frisch Pulverbeschichteten Rahmen durch ankratzen versauen für die Masseübertragung.

Und so zog sich das ganze doch recht lang hin, da auch immer wieder neue Probleme aufgetreten sind oder ich eine andere Variante gewählt habe, durch neue Ideen (Umrüstung auf H4 Scheinwerfer unf Tagfahrlicht, da die H4 ansonsten die Lima im Dauerbetrieb zu stark beanspruchen würde und umbau der Kennzeichenbeleuchtung auf LED-Design).

Zwischenzeitlich ist auch das in der Wunschfarbe gefundene Tankset mit den Schutzblechen geliefert worden, das ich so durch Zufall erworben habe (mehr dazu etwas später, warum :D:D). Die Farbe war ja Ursprünglich das was wir wollten, "Candy blue".

 

carclean035carclean035

carclean036carclean036

carclean037carclean037

carclean038carclean038

carclean041carclean041

carclean042carclean042

 

Vor dem ersten einsetzen wurde wie es sich gehört, etwas poliert und mit dem Soft99 versiegelt. Ich war sehr begeistert von der Farbauswahl und wie das zusammen harmoniert.

 

Irgendwann war auch der Zeitpunkt da um den Motor wieder Leben ein zu hauchen mit einem ersten Start nach dem ausbau und zerlegen. Nur der gute wollte einfach nicht mehr anspringen, obwohl ich nach Schaltplan für "Vape" das Zündschloss angeschlossen habe:confused::confused:. Das war ganz schön ärgerlich und ich musste an dem Abend aufgeben :mad:

Aber evtl. hat ja nun jemand schon den Grund entdeckt, warum es "kultig" wird :rolleyes::rolleyes:

 

carclean044carclean044

carclean045carclean045

carclean046carclean046

 

Dann schaut mal auf den Tank :D

 

Am nächsten Tag nach etwas ruhe und nachdenken habe ich mich der Sache wieder angenommen und die Verkabelung überprüft bzw. den Vergaser noch einmal Grundeingestellt. Und siehe da, nach zweimal ankicken lief der Motor, nur etwas viel zu unruhig! Somit war der Grundstein für erste Testfahrten gelegt, nur es fehlte noch etwas zum sitzen. Da habe ich naklar auch etwas besonderes haben wollen und so beauftragte ich meinen Meisterkollegen mit der Anfertigung einer "neuen" Sitzbank. Diese konnte ich im laufe der nächste Tage zur Probe montieren und schauen ob man so einen guten Sitz hat.

 

carclean051carclean051

carclean055carclean055

 

Nachen den ersten Fahrten gab es grünes Licht und die Sitzbank würde zu Ende gefertigt und was daraus geworden ist, zeigen die Bilder in Folge beim Finish.

Und nun genau nach vier Wochen die verstrichen sind, ist die Simson bzw. "Werner" fertig geworden. Und nun lasse ich einfach mal die nächsten Bilder wirken.

 

carclean056carclean056

carclean057carclean057

carclean058carclean058

carclean060carclean060

carclean061carclean061

carclean062carclean062

carclean063carclean063

carclean064carclean064

carclean065carclean065

carclean067carclean067

carclean068carclean068

carclean069carclean069

carclean070carclean070

carclean071carclean071

carclean075carclean075

carclean076carclean076

carclean077carclean077

carclean078carclean078

carclean079carclean079

carclean082carclean082

carclean083carclean083

carclean085carclean085

carclean086carclean086

carclean087carclean087

carclean090carclean090

carclean091carclean091

carclean092carclean092

carclean093carclean093

carclean094carclean094

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da nach Ferstigstellung "Werner" noch nicht so richtig laufen wollte von der Einstellung her, so habe ich einen neuen Vergaser (16n1-11) gekauft, da wir einen 19N1-11 eingebaut haben. Der tausch war schnell erledigt und es zeigt sich beim laufen gleich ein riesieger Unterscheid. Nun läuft der Motor viel besser und das Fahrverhalten ist jetzt so wie ich es mir vorstelle.

 

Weiteres habe ich nun durch diese Aktion noch einige Teile übrig die man noch gut weiter verwenden kann. Daher wird schon am nächsten Projekt einer weiteren S51 gearbeitet. Diesesmal wird es dann eine "Lady in Red" geben :D. Das wird aber etwas länger dauern bis zur Fertigstellung, da ich besondere Wünsche habe :rolleyes:;)

 

Ich hoffe der kleine Beitrag hat euch Spaß gemacht zu lesen..

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

31.10.2014 20:28    |    Gany22

Schöne Arbeit, da kann sich jemand ordentlich freuen!


01.11.2014 09:00    |    PIPD black

Moin,

 

sehr schönes Projekt.

 

Ein paar kleine Anmerkungen:

 

1. auch beim Moped sind es keine Schutzbleche sondern Kotflügel.

2. Fehlen an beiden der Spritzschutz.

3. dürfte der hintere zu kurz sein und ggfs. Ärger mit der Rennleitung heraufbeschwören.

4. ebenso der Auspuff, da es sich bei dem Moped nicht um die Enduro-Ausführung handelt (fehlende Halterung am Rahmen für die Zusatzstreben und eben diese, rechte hintere Fußraste, hintere Lampenhalterung, Gepäckträger und der rechte Seitendeckel sprechen eindeutig dagegen)

5. zur Vervollständigung würde ich noch ein Zusatzinstrument (möglichst Drehzahlmesser oder Batteriespannung) neben den Tacho hängen -> ist aber nur Optik

6. der vordere Kotflügel mit der Strebe gefällt mir gar nicht. Die gab es auch ohne und waren sehr gut geeignet um sie etwas zu modifizieren (Angleichung zum hinteren;))

7. warum mußte es ein scheußliches TFL sein? Mit dem Licht und irgendwelchen Belastungen hatte ne Simson nie Probleme, auch nicht wenn sie immer eingeschaltet war. Oder hat der H4-Umbau (im Grunde auch illegal) zuviel Leistung?

8. Benzinhahn mit Wasser"Sack" von der MZ.

9. Warum hat der Bock eigentlich keine Fußrasten hinten?

 

Das ein oder andere würde ich im Hinblick auf Sohnemanns Lappen nochmal überdenken.

Nichts ist ärgerlicher, als wenn er eines Tages mit ner erloschenen BE nach Hause kommt und ne teure Nachschulung machen darf. Bei uns war die Rennleitung immer sehr stringent und hat nix durchgehen lassen.

 

Ansonsten bin vom Aufbau sehr angetan....eigentlich von jedem.:D

 

Hab das Ganze auch schon 2 - 3 mal hinter mir. Einmal in jungen Jahren für mich selbst. (Da waren einige Teile schwer erhältlich beim SIMSON-Händler). Und einmal vor knapp 12 Jahren (Fast nix mehr an Teilen) für meinen Schwager.

Zwischendurch das ein oder andere Moped aus umherliegenden Teilen zusammengeschustert.

 

Inzwischen gibt es ja wieder viele (Nachbau)Teile.


01.11.2014 09:42    |    cleanfreak1

@PIPD black ,

 

danke für deine Anmerkungen.

 

Zu deinen Punkten, so gleich mal vorab, die Fußrasten hinten werden noch angeschraubt. Was nun den Auspuff angeht, so werde ich erst einmal diesen lassen, da er vorher auch so angebracht war. Der Gedanke für eine andere Ausführung war ja schon da und kann immer noch umgesetzt werden. Was nun auch deine leichte Kritik an den Kotflügeln angeht, so konnte ich da jetzt nichts mehr bestimmen, da diese so schon fertig lackiert waren und ich das Set so gekauft habe. Den Spritzschutz kann man noch anbringen, neue liegen dazu bereit.

 

Was nun deine Sache mit dem "TFL" angeht, so bin ich selber auch etwas gespalten mit der Sache, aber nach vielem lesen in den Foren gerade bzgl. auf den Umbau H4 Scheinwerfern 60/65W und den Problemen habe ich mich dafür entschieden. Ich will halt nicht das die ganze Zeit der Hauptscheinwerfer leuchtet und daher das "TFL". Wollte da halt auch keine LED Version anbringen, da es immer wieder bei LED und der Vape Probleme gibt.

 

Und der Rest ist reine Geschmacksache ;)


01.11.2014 10:15    |    scion

[klugscheiss] ist aber ein S51, was man am Zylinderkopf sieht und der 4 am Kurbelgehäuse, welche auf 4 Gänge hinweist. Ein S50 gabs nur mit 3 Gängen [/klugscheiss]


01.11.2014 11:17    |    PIPD black

War mir klar, dass du wegen dem Lack nichts mehr ändern wirst.;)

 

Aber vllt. kann ja jemand anderes was mit dem Hinweis anfangen.

 

Von diesem H4-Umbau und der Vape-Zündung höre ich hier zum ersten Mal. Meine letzten Simson-ErFAHRungen liegen schon etwas zurück.;)

 

Verlink doch mal das Wichtigste dazu.

 

Ich bin damals mit den Scheinwerfern und der werkseitigen Elektronikzündung sehr gut klar gekommen.....auch wenn immer wieder von Ärger damit erzählt worden war. Auch im Freundeskreis gab es damals damit keine Probleme.


01.11.2014 12:10    |    Rockport1911

Gerade im Osten sieht man noch viele Jugendliche mit den alten Simson herumfahren. Ich habe zum Mopedführerschein einen fast neuwertigen SR50 Roller von meinem Opa geschenkt bekommen.

War zwar nich so cool wie die S50 und die kleinen Reifen haben ständig nach Schlaglöchern gesucht, aber war schon klasse damit herumzufahren.

 

Ich bemitleide die westkinder die immer mit ihren Knatterchinaplastikrollern herumfahren müssen, und dann bei der polizei antanzen müssen weil sie mal schneller als 60 fahren wollten...

 

Viel Spaß mit dem Moped!


01.11.2014 14:11    |    cleanfreak1

Zitat:

Von diesem H4-Umbau und der Vape-Zündung höre ich hier zum ersten Mal. Meine letzten Simson-ErFAHRungen liegen schon etwas zurück.;)

ich selber hätte darauf auch nicht geachtet, wenn nicht gerade mein Arbeitskollege, der im übrigen ein sehr guter Simsonschrauber ist, nicht selber Probleme mit der Vape und dem Umbau nach H4 hätte in Verbindung mit LED Lampen.

Daraufhin habe ich mich selber etwas schlau gemacht, da ich auch wollte das ein vernünftiges Licht nach vorne scheint und ncht diese komischen dunklen "Teelichter":rolleyes::rolleyes:. Jeder hat da hat einfach eine andere Vorstellung!

Und damit auch bei mir die LED Lampen aufgrund vom Wechselstrom halten, habe ich Gleichrichterdioden eingelötet.


02.11.2014 10:57    |    fschroedie

Also ich bin zwar nicht vom Fach, was Simson angeht, aber ich finde das Ergebnis im Vergleich zu vorher sehr schön. Wenn man Dad mit mir damals meinen ersten Ofen gemeinsam aufgebaut hätte, wäre das für mich mein Heiligtum gewesen und zwar egal, ob am vorderen "Kotflügel" eine Strebe ist oder nicht.

 

Das schöne ist zudem, dass man an diesen Teilen noch vernünftig schrauben kann, ohne ne Ausbildung als MEchatroniker haben zu müssen. Ich würde an meine Tiger SPort nicht mehr selbst rangehen, sobald es um Motormanagement oder Elektrik geht. Vielleicht sollte ich mir auch mal ein schönes Bastelobjekt mit Vergasermotor und ohne CAN-BUS besorgen. Macht Lust auf Mehr...

 

Von mir Daumen hoch...


02.11.2014 20:18    |    cleanfreak1

Zitat:

Wenn man Dad mit mir damals meinen ersten Ofen gemeinsam aufgebaut hätte, wäre das für mich mein Heiligtum gewesen und zwar egal, ob am vorderen "Kotflügel" eine Strebe ist oder nicht.

das Helige Blechle ist es schon geworden. Steht sauber mit Tüchern abgedeckt in der Garage und wurde nach jeder Probefahrt die ich gemacht habe, gleich gepflegt von ihm selber :D

 

 

Zitat:

Das schöne ist zudem, dass man an diesen Teilen noch vernünftig schrauben kann, ohne ne Ausbildung als MEchatroniker haben zu müssen.

das ist ein weiterer Punkt, warum ich diesen Aufbau so gemacht habe. Er beginnt gerade die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker und so sieht er das ein oder andere und das Puzzel ergibt für ihn ein Bild. KLar kann er jetzt nicht jede Aufgabe dabei übernehmen, aber auch durch das zusehen lernt man ;)


04.11.2014 11:30    |    cleanfreak1

@PIPD black ,

 

Zitat:

Nichts ist ärgerlicher, als wenn er eines Tages mit ner erloschenen BE nach Hause kommt und ne teure Nachschulung machen darf. Bei uns war die Rennleitung immer sehr stringent und hat nix durchgehen lassen.

habe die Simson heute mal beim netten TÜV Prüfer vorgestellt der gerade heute im Haus/ bei uns in der Werkstatt war und es gab nichts zu bemängeln, auch nicht an den Schutzblechen.


04.11.2014 11:41    |    PIPD black

Das beruhigt, ist aber keine Garantie;)


04.11.2014 11:51    |    cleanfreak1

mir reicht das


Deine Antwort auf "Simson S50 B2, ein Projekt mit einem "kultigen" Ausgang der so nicht eingeplant war (viele Bilder)"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • Ceedo
  • Serj
  • Halver1
  • Fimpen
  • borsi112
  • Cloni63
  • cleanfreak1
  • artkos
  • boyco69

Blog Ticker