• Online: 1.415

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

21.07.2013 20:42    |    cleanfreak1    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Microfaser, Pad

wie es der Titel schon aussagt, teste ich mal 4 verschiedene Microfaser/ Baumwoll Pads die ich bekommen habe.

 

Pad testPad test

 

Vorab gleich noch eines, ob es die Pads so zu kaufen gibt kann ich nicht sagen. Ich habe diese halt zum testen bekommen und mehr nicht (evtl. haben andere die gleichen auch bekommen oder welche in ähnlicher Form)!

 

 

 

Das gelbe Pad

vorhervorher

ist reicht weich und flauschig, so wie in etwas "Mutter´s alter Staublappen" aus alten Zeiten!

Was man damit genau anstellen kann ist mir noch ein Rätsel. So habe ich es einfach mal zur Innenraumpflege angwendet, was ich aber gleich wieder bleiben ließ. Das Pad hinter lies feine Fäden und das sah nicht gut aus.

 

 

 

 

 

 

 

nachhernachher

auch nach dem waschen und trocknen sah es nicht besser aus, sondern sogar noch schlimmer. Das ist ein Fall für die Tonne!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Weiße Pad (Baumwolle)

vorhervorher

hier merkt man die Stoff oder Faserstruktur wesentlich besser als beim gelben Pad. Somit verspricht das etwas mehr, womit man bedenkenlos im Innenraum arbeiten kann. auch hier der gleiche Test mit den Produkten für den Innenraum. Handling ist gut, aber die Verarbeitung lässt etwas zu wünschen übrig.

 

 

 

 

 

 

 

nachhernachher

nach dem waschen und trocknen hat sich der Schaumstoff etwas verzogen und nach 24h ist dieser noch nicht ganz trocken. Somit ist auch das Pad ein Fall für die Tonne!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das blaue runde Pad

vorhervorher

das fühlt sich nach Microfaser an wie man es gewohnt ist. Der Stoff ist fest um den Schaumstoff verschlossen, könnte aber noch etwas besser verarbeitet sein. Ansonsten ist die Form sehr fest, der Stoff muss innerlich mit dem Schaumstoff verbunden sein (evtl. verklebt). Beim arbeiten im Innenraum war ich angetan und könnte mir gut vorstellen mehr davon zu haben.

 

 

 

 

 

 

 

nachhernachher

nach dem waschen und trocknen ist die Festigkeit geblieben, auch die Microfaser ist rech weich. Somit :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das eckige Blaue Pad

 

vorhervorher

hier bin ich sehr über den weichen Microfaser überrascht.

Das Pad ist gut verarbeitet und hat eine gute Form zum arbeiten, was isch auch beim arbeiten im Innenraum so gezeigt hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

nachhernachher

nach dem waschen und trocknen ist die Form und weichheit geblieben. Somit wäre das Pad genau das was ich suche für mein Sortiment :cool:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit: mit den beiden blauen Pads könnte ich ganz gut Leben, um damit Produkte zur Innenraumpflege zu verarbeiten ;)


21.07.2013 21:34    |    Bunny Hunter

Zitat:

Vorab gleich noch eines, ob es die Pads so zu kaufen gibt kann ich nicht sagen.

Falls du was hörst, gib doch mal kurz Bescheid! Bin seit letzter Woche auf der Suche nach solchen MF Pads und das blaue, eckige sieht für mich am Besten aus... wenn dann der Preis noch stimmt?! ;)


22.07.2013 08:50    |    bergarbiker

Runde (blaue) Microfaser-Pads hab ich von Petzoldts (sind dort grad im Abverkaufsangebot), die ich für die Innenreinigung benutze. Ich bin damit ganz zufrieden. Sowohl Funktionalität als auch das ergebnis nach dem Waschen.

 

Gruß

Bernd


22.07.2013 10:19    |    Elchtest2010

mmmh, ich finde, dass Stoffpads ( egal welche ) zumindest beim Wachsauftrag immer ziemlich viel Material schlucken und ich deswegen eigentlich lieber mit Schaumstoffpads arbeite. Meine Lieblingspads sind hierbei die blauen von Zymöl. Die sind etwas kleiner als die üblichen und dicker. Zudem weicher. Allerdings kostet 1 Stk knapp 2 Euro, was eigentlich zu teuer ist.

 

Die getesteten Pads finde ich allesamt zu groß, zumindest für Wachs. ( Dose zu klein ). Für den Innenraum habe ich noch nie Pads probiert. Das gelbe habe ich mal zum Wachsen getestet weil es sehr weich ist. Das hat ganz gut funktioniert. Ich traue ihm aber auch nicht zu dass es allzu viele Waschgänge überlebt.


22.07.2013 11:22    |    cleanfreak1

@Elchtest,

ich hab ja extra die Pads nur für den Innenraum bewertet, da diese für den gebrauch bei Wachsen oder Versiegelung meiner Meinung nach nix taugen.


22.07.2013 11:47    |    bergarbiker

@Elchtest

Ist ja interessant, dass die Zymöl kleiner sind. Passen die ggf. besser "ins Dark Angel Töpfchen"??

Der Durchmesser von dem schottischen Gefäß (sparsame Schotten???) ist ja deutlich geringer, als die Collinite-Dose.

 

Gruß

Bernd


22.07.2013 12:16    |    Elchtest2010

sie passen zumindest perfekt in die Zymöl Dose. Die ist auch im Durchmesser schmaler als die Collinite, dafür höher. Was das Angelwax betrifft kann ich dazu nichts sagen, weil ich hier nur eine kleine Probedose habe, die mir netterweise der User lexusburn geschickt hatte.


22.07.2013 17:47    |    Bunny Hunter

Zitat:

Für den Innenraum habe ich noch nie Pads probiert.

Ich arbeite im Innenraum fast nur mit Pads... Mittel auf das zerklüftete Armaturenbrett sprühen mag ich nicht, besonders weil ich diese komischen "Schießschartenfenster" an der A-Säule eh mit nichts wirklich sauber bekomme. Erst am Samstag wieder das MFT um einen Montagekeil gewickelt und versucht die kleine Scheibe zu putzen, heute Morgen beim fahren gemerkt, ist schmierig geworden :rolleyes: Mit der Hand komme ich noch nicht mal wirklich ans Glas dran...

Deswegen sprühe ich das Mittel immer auf einen MF Schwamm und verteile es... früher habe ich die gelben Applicatorpads verwendet. In ein MFT sprühen geht sicher auch, ist mir persönlich aber zu fummelig, da sind die Schwämme handlicher. Der von Lupus sieht leider aus wie ein verunfalltes Etwas... und ich bin Ästhet :D

Bisher haben mir die Skyline am Besten gefallen, aber seit cleanfreaks Posting freunde ich mich immer mehr mit dem eckigen Schwamm an :cool:


26.07.2013 12:20    |    Orkuss

Hab gestern die (neuen?) Mikrofaserschwämme von Lupus im Innenraum ausprobiert, speziell mit Lederreiniger und Lederpflege. Finde auch, dass man besser was in der Hand hat. Das Arbeiten war wirklich angenehm. Die weiche Oberfläche ist mir irgendwie sympathischer als ein Schaumstoffpad und es läuft auch nicht alles gleich hinein oder gar durch. Leider hat der Schwamm seine Form nicht behalten, aber das könnte an den konkreten Mitteln gelegen haben, die ihn vielleicht verklebt haben. Werde mal APC oder sowas probieren.


26.07.2013 16:50    |    cleanfreak1

na, das hört sich doch ganz gut an :D

Dann werd ich mir wohl auch mal die von Lupus zu legen unjhd schauen ob das nicht fast die gleichen sind :rolleyes:


Deine Antwort auf "Microfaser/ Baumwoll Pad im Test"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • artkos
  • boyco69
  • LT 4x4
  • bootsfreunde.com
  • Serj
  • borsi112
  • Fimpen
  • JesseKatzur
  • calypso77

Blog Ticker