• Online: 1.426

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

13.07.2013 16:43    |    cleanfreak1    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Lake Country, Lamfell, Wool Buffing Pad

so, hier muss ich nun mal eine Lanze für die Lamfell- oder auch Wool Buffing Pad brechen ;)

 

Und dazu stelle ich hier einen Beitrag zum "Lake Country - Foamed Wool Buffing Pad" ein.

 

carclean001carclean001carclean002carclean002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

carclean003carclean003carclean004carclean004

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ich hin und wieder gerne mit dem Lamfell arbeite und auch schon einige ausprobiert habe, so bin ich nun bei diesem im Sortiment hängen geblieben. Unter den ganzen die ich bis dato hatte, ist es eines der stabilsten was den Klett angeht und die Struktur selber.

 

Das Einsatzgebiet ist bei mir überwiegend im Kunststoffbereich angesiedelt, da ich hier einen guten abtrag hinbekomme ohne die Arbeitsfläche unnötigt mit Wärme (wie bei normalen Pad´s!!) zu belasten was ansonsten zu Schäden im Lackbild führen kann.

Aber aufgepasst, auch hier können sehr schnell Fehler passieren :eek: !!

 

Auch weiters wenn ich weiß das es die Lackstärke auf den normalen Karrosserieteilen hergibt, so wende ich es auch dort an um an ein möglichst schnelles Ergebnis zu kommen (hier sei noch zu erwähnen, das es je nach Politur ganz schön stauben kann :( )

 

Ein Wool Buffing Pad ist nun schon länger im Sortiment und so sieht es nach 2 Jahren noch aus

 

carclean005carclean005

carclean006carclean006

carclean007carclean007

 

Es sieht zwar im Gegensatz zu einen NEUEN recht zerrupft aus, was aber die Funktion nicht beeinträchtigt.

 

Weiters ist noch an zu merken, das man es auch ganz gut im Finish Bereich anweden kann mit einer Feinschleifpaste oder gar der Antihologramm Politur.


13.07.2013 22:17    |    Strikeeagle

Zitat:

Weiters ist noch an zu merken, das man es auch ganz gut im Finish Bereich anweden kann mit einer Feinschleifpaste oder gar der Antihologramm Politur.

Das ist richtig, auch wenn die Wenigsten ein sauberes, hologrammfreies Finisch mit einer Rota fahren können. :D

 

Dennoch bevorzuge ich eine Exzenter und weiche (vornämlich weiße LC) Schaumstoffpads.

 

Je weicher die Pads fürs Finish sind, umso besser kann man sie aber auch hologrammfrei auf ner Rota fahren. Goldenes LC und Rota + Meguiars #205 z.B.

 

 

Ich darf noch erwähnen, dass für Felle auf der Rota ab besten ein sehr sehr weicher Teller benutzt werden sollte? Gerade für Fell ein unschätzbarer Wert, da man so wunderbar leicht auf der Rota fahren kann und keine Querkräfte wie bei Schaumstoffpads aufbaut. So macht das Rota fahren fast so viel Laune wie Exzenter. :)

 

Darf ich nach der Quelle für diese kleinen Felle fragen? Ich suche die leider noch. Genauso wie die angeblich so gute Meguiars #100 Politur, die fast nicht stauben soll und wohl für Felle optimiert ist. Nenn Sich offiziell Meguiars Pro Speed #100 Compound. :rolleyes:


14.07.2013 10:09    |    cleanfreak1

Quelle für die Wool Buffing ist Lupus ;)

 

Wenn du die Meg #100 nirgends bekommst, dann versuche mal die Kombi Wool Buffing und die gelbe 3M. Da staubt nix und dus kannst in dieser Kombi auch ganz gut was weg machen :)


14.07.2013 12:28    |    Strikeeagle

Mist! Lupus hat nur 107mm als kleinste! Ich brauche was für meinen 70er Teller. 75mm oder so. 100er Teller habe ich nicht und ist mir zu selten in UK und oft auch nicht weich genug und zu dünn.

 

Problem ist ja, dass nicht allzuviel Fell max 1 cm über den Teller überstehen sollte. Wenn es anfängst zu Flattern besteht die Gefahr, dass es reißt, also sich das Klett vom Fell löst. Fährt man auf Kante, so ist es wichtig, dass der Teller zwar gut nachgibt, aber auch Druck ausübt. Alles was übersteht knickt halt nur weg und arbeitet nicht mit. :(


14.07.2013 12:52    |    Mr. Moe

Schau mal hier , die haben ein 88 mm Pad

 

Oder Hier in 76 mm


14.07.2013 12:57    |    Strikeeagle

:) Danke Mr.Moe

 

Da war ich wohl blind, oder es hat sich was in den Shops getan.


14.07.2013 13:06    |    Mr. Moe

Was für eine Padgröße benutzt du auf dem größeren Teller? Ich schätze mal du hast auch einen 120 oder 123 mm Teller? Das 126 mm Wool Pad ist mir zu riskant, das hat mir nicht genug Fleisch überstehen um auch auch Kante fahren zu können. Auf der anderen Seite sind die 152 mm Pads, die ich im Moment habe, schon grenzwertig groß:(

 

Ich trau mich aber nicht was abzuschneiden, das krieg ich garantiert nicht 100 % rund...


14.07.2013 18:36    |    cleanfreak1

Zitat:

Das 126 mm Wool Pad ist mir zu riskant, das hat mir nicht genug Fleisch überstehen um auch auch Kante fahren zu können.

damit habe ich gar keine Probleme.

Und 125mm ist auch für mich schon so ziemlich das maximale was ich fahre auf der Rota. Beim Exzenter kann es jetzt schon mal 150mm (siehe Blog der Shine Pads) werden.

Im gegenteil, ich bin ein richtiger Fan der 100mm Pads :D


14.07.2013 19:35    |    Strikeeagle

Ich nutze bisher die 165mm auf 150mm Teller.

 

Laut "Slarti" reicht das aus und die Fasern gehen ja auch noch nach außen weg.

 

Gleiches erhoffe ich mir mit dem jetzt entdeckten 76mm Fell auf 70mm Teller


28.07.2015 06:03    |    cleanfreak1

hierzu wieder mal ein Update:

 

Hatte die Pads neulich bei einer Aufbereitung im Einsatz, wo die mal so richtig arbeiten mussten mit einer groben Politur, was auch sehr gut ging. Nur bei der anschließenden wäsche in der Waschmaschine, löste sich bei zwei dieser Pads das Klett (schwarze Teil) ab und somit konnte ich diese nur noch Entsorgen.


Deine Antwort auf "Foamed Wool Buffing Pad von Lake Country"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • artkos
  • boyco69
  • LT 4x4
  • bootsfreunde.com
  • Serj
  • borsi112
  • Fimpen
  • JesseKatzur
  • calypso77

Blog Ticker