• Online: 1.864

Black Biturbo

Hier geht es um alles was mir gerade einfällt

06.12.2012 21:01    |    Black Biturbo    |    Kommentare (83)    |   Stichworte: Renault, Twizy

camerazoom-20121018161449691
Camerazoom 20121018161449691

So, jetzt nach etwa 6000km nochmal ein Zwischenstand:

 

Der Twizy hat die Scheiben von Elia bekommen und ich bin mit diesen zufrieden. Das negative vorweg: Erstmal wäre da der unverschämte preis: 500€ zzgl. Montage sind schon heftig! Dann kann man sie wenn sie montiert sind nicht runterkurbeln oder so was - im McDrive, Parkhaus und ähnlichem ein echter nachteil ist. Auch öffnen sie jetzt höher - in einer 2m TG schlagen die Türen an und und der ausstieg wird recht klein. Das öffnen (von außen) ist zwar kein ding, schaut aber aus als ob man das auto aufbrechen möchte. Und die Türen wurden natürlich schwerer und schwingen jetzt nicht mehr von selber auf.

 

Zum Positiven: es ist fast windstille im Twizy und entgegen einer nicht zugelassenen Folienlösung ist das ein aussteigen sehr einfach und geht etwa genausoflott wie ohne Fenster. Auch sehr schön ist, dass man die scheiben abschließen kann - ist wenn man wo parkt einfach ein besseres Gefühl. Und wenn man den wagen nachts draußen stehen hat muss man nicht erst blätter, wasser oder schnee vom sitz entfernen. Auch kann man mal den Hund im Auto lassen ohne das dieser raushüpfen kann.

Achso, die durchsichtigkeit ist super - ist ja auch nicht ganz unwichtig und sie sind recht kratzfest.

Der Ausbau der scheiben dauert etwa 1minute.

 

Fahrten im schweren Regen verlieren so auch ihren schrecken und Beschlag bekommt man mit der Scheibenheizanlage gut in den griff. Was ich nicht festgestellt habe ist eine Reichweiten Verlängerung ( einige meinen das wegen der besseren Aerodynamik - evt. wenn man den ganzen Akku mit vollstrom leert.

 

Jetzt was allgemeines zum Rückruf vom twizy: Ich meinen natürlich zu Renault gebracht (und keinen Leihwagen für die zeit bekommen - grummel) und er hatte wie wohl 99% der twizys den evt. schaden an den hinteren Bremsen nicht. Das Renault das allerdings als Produktverbesserungsmaßnahme bezeichnet ist schon eher frech.

 

Jetzt zum Twizy im Winter. Kalte Temperaturen sind eigentlich kein ding - wichtig sind gute warme socken und sonst reicht Straßenbekleidung ( also das was man auch sonst bei dem wetter trägt). Durch die scheiben hat man eigentlich keinen Luftzug - ist wirklich kein ding. Anders schaut es IMHO im Schnee aus. Ich habe ihn jetzt aus spass an der freude (allerdings mit SR - WR bekommt er nicht) auf einer abgesperrten strecke mit Schnee bewegt - gemeingefährlich. Er kennt nur zwei Fahrzustände - die sich auch schnell mal abwechseln und die sind - extremes Untersteuern und extremes übersteuern - dazwischen ist fast nichts. Die schmale spur hat mir auf dem weg zu der Piste zu schaffen gemacht da man mit einem reifen in der spur fährt, der zweite allerdings immer im schnee ist - macht das ganze grad beim bremsen nicht stabiler. Die Reku stört hingegen weniger als ich dacht - hatte etwas bammel das die HA dann schnell zum stehen kommt - dem ist aber nicht so.

 

Als Fazit daraus ziehe ich für mich: Twizy ist für jede Temperatur geeignet, aber nicht für jedes Wetter - also bei schnee auf der straße wird er nicht mehr von mir bewegt.

 

Achso, sicher für den ein oder anderen auch interessant: Das Akku verliert ab etwa 0 --2°C schon ordentlich an Leistung - denke die Reichweite von sonst etwa 80km ( bei meinem Fahrprofil) sinkt auf etwa 65 maximal 70km und die Motorleistung lässt nach. Für mich ist es kein großes Problem da mein typischer Arbeitsweg hin und zurück etwa 50 maximal 55km sind - für andere evt. schon. Der absolute Stromverbrauch auf 100km liegt bei mir bei etwa 8,3kwh - man kann sich also die Kosten je nach Tarif ausrechnen (wobei man oft (noch) kostenlos laden kann (bzw. in der stadt zahle ich jährlich 10€ und kann da so oft laden wie ich will).

 

Oben gibts noch ein paar Bilder zum schauen!

 

Gruß

BB


06.12.2012 22:57    |    Andi2011

Moin,

 

danke für den informativen Blog - hab grad erst mal die bereits vorher veröffentlichten Blogs von dir zum Twizy gelesen,ebenfalls sehr gut!

Ich bin etwa Mitte des Jahres über den Twizy gestolpert, als ich zufälligerweise bei einem Renault Autohaus vorbei kam und dort "Verkaufs-Sonntag" war. Dort konnte man ihn probefahren (leider aber nur 1x um den Blog).

Überrascht war ich auf jeden Fall vom Fahrverhalten und würde auch bei dem nur kurzen Eindruck viele positive Dinge die du erwähnst ähnlich sehen.

 

Die fehlenden Scheiben gefielen mir aus den von dir auch erwähnten Gründen nicht (Schmutz im Innenraum,"Gefühl" usw.) aber das Problem hätte sich ja nun erledigt. Die Reichweite würde bei meinem Arbeitsweg mit rund 65km hin/zurück gut passen und das Konzept gefällt mir auch, würd ihn auch jedem Roller vorziehen.

 

Allerdings führt mein Weg tgl. über 2 Autobahnen und da wäre mir die Höchstgeschwindigkeit zu gering, es müssten schon 100km/h sein, sonst würd ich mit 80km/h wohl erbarmungslos von allen Möchtegerns und LKW Fahrern von der Piste geschoben;)

 

Der Preis ist mir persönlich ebenfalls noch zu hoch, 3tsd weniger und ich würd ihn kaufen.

 

Werd deine interessanten Berichte dazu gern weiter verfolgen:)

 

Grüße

Andi


07.12.2012 00:11    |    Black Biturbo

Erst mal danke für das lob!

 

Zum Twizy: Für dich ist er leider nichts ( so gern ich Werbung für das Fahrzeug mache). 65km arbeitsweg können im winter bedeuten, dass es an 500m scheitert - klingt nicht schlimm - ist es aber. bei plus graden ist es sicher nie ein Problem.

 

Und BAB und twizy - hab es mal versucht - nicht so gut. er ist zwar eigentlich so flott wie die LKWs - aber es gibt auch flottere - und die nehmen ein zum teil nicht ganz ernst. Bei einem echten Interesse würde ich schauen ob man die bab umgehen kann.

 

Zumk Preis: Ja, er ist zu teuer. Wenn ich mir überlege, dass das akku eh nicht mit drin ist fragt man sich schon warum er trotz des preiswerten e antriebs effektiv fast 9T€ kostet - für mich war das nicht der Hauptgrund. ich wollte elektrisch fahren und gehöre wohl mit meinen fast 32 lenzen zu den mittel alten early adoptern - die auch spass dran haben anders unterwegs zu sein.

 

Gruß

BB


07.12.2012 02:10    |    Black Biturbo

Da ich mich grade genötigt gefühlt habe 2 kommis zu löschen - bitte keine hater commets zum twizy oder e mobilen - wenn dann belegt aber bitte nicht per link - hab keine lust die zu beantworten.

 

Wenn das weiter suftritt werde ich den blog wohl schließen - und auch MT den Rücken kehren


07.12.2012 08:47    |    Schattenparker205

Ich komme aktuell auch ohne Scheiben gut durch den Winter.

Bei uns hat es aber auch noch nicht allzu sehr geschneit, bisher ist es nur glatt ;-)

Aber die Conti Winterreifen sind schon gut.

 

Bei -4 Grad ist es auch noch nicht zu kalt für mich.


07.12.2012 08:52    |    Daemonarch

Nee, bitte nicht - immerhin bist du hier wohl der einzige, der von diesem interessanten Fortbewegungsmittel berichtet...

 

Lösch den Dreck von den Schwachmaten, und gut - die nimmt eh' keiner ernst, das Trollpack!


07.12.2012 09:10    |    där kapitän

Genau, lösch den Dreck und lass Dich nicht unterkriegen. Ich finds sehr interessant, auch wenn ich leider keinen Twizy gebrauchen kann, da mein Arbeitsweg (bundesweit je nach Baustelle oder viel Bahnfahrt zu Terminen) nicht zur der Reichweite passt.

Wenigstens unsere Gasautos haben wir gemeinsam ;)

Trotzdem find ich das Konzept ja sehr interessant und vor allem, was Andere für Erfahrungen machen, bereichert doch unser Wissen mehr als Marketinggequatsche und bunte Prospekte.

Weiter so. :)

 

cheerio


07.12.2012 09:26    |    Lewellyn

Moin!

 

Sind das jetzt die offiziellen Scheiben von Renault oder eine Nachrüstlösung?

 

Für mich wäre der Twizzy eigentlich ideal. Allerdings hab ich mal in einem dringesessen und bin mit dem Kopf gegen den Mittelsteg im Dach gestossen. :(

 

Vermutlich werde ich dann doch zum Smart greifen müssen.

 

Aber sehr interessant zu lesen. Nur weiter so! :)


07.12.2012 09:45    |    Chevy Owner

Schon 6000 Kilometer? DAMIT? Wow!

Ich persönlich bin immer (seit wir ein paar Renaults in der Familie hatten; 4 Stück zur gleichen Zeit gekauft) zutiefst beeindruckt daß es noch Menschen gibt, die leidensfähig genug sind einen Renault zu fahren.

 

Bin mal auf die Dauerhaltbarkeit dieses Elektrowägelchens gespannt. Schreib mehr, bin neugierig!


07.12.2012 10:01    |    sportivo

"Sind das jetzt die offiziellen Scheiben von Renault oder eine Nachrüstlösung?"

 

Die sind wie oben schon beschrieben von der Firma Elia (also Nachrüstlösung).:)

 

http://www.elia-ag.de/index2.php


07.12.2012 10:12    |    sasisoli

Ich habe den Twizy mal auf einer Messe ausprobliert. Es ist uns gelungen, 2 100kg-Männer dort unterzubringen! Und wenn man sich dort erst mal eingefädelt hat, sitzt man auch hinten gar nicht mal so schlecht!

Auch die Fahrleistungen mit unserer "Zuladung" waren durchaus ansprechend und für den Stadtverkehr absolut ausreichend.

 

Aber den Verbrauch von 8,3 kWh finde ich jetzt nicht wirklich wenig, bei einem Benziner wären das ca 3l/100km.

Insgesamt ist das nicht schlecht, aber vor dem Hintergrund des doch eingeschränkten Nutzwerts reisst mich das nicht vom Hocker. Mit diesem Verbrauch fahre ich in der Stadt lieber Roller, da kann ich überall parken und an der Ampel vorfahren. Beides dürfte mit dem Twizy nur schwer möglich sein.


07.12.2012 10:38    |    andyrx

endlich mal ein E Auto was mich anspricht und auch flott und nicht langweilig aussieht;)

 

mfg Andy


07.12.2012 10:45    |    Tagessuppe

Wie heizt man das Teil im Winter eigentlich?

Bei uns hatte es heute -7 Grad.

Da war ich sehr froh eine Standheizung zu haben.


07.12.2012 10:59    |    Tillninjo

Zitat:

Aber den Verbrauch von 8,3 kWh finde ich jetzt nicht wirklich wenig, bei einem Benziner wären das ca 3l/100km.

wie kommst du auf die 3l/100 km? hast du den Energiegehalt von 1 Liter Benzin (~11 kWh/kg) mit dem Strom verglichen? Oder den Preis?

Bei mir kostet die kWh grob gerundet 25 Cent.... ergibt 2,08 €/100km. Ist doch TOP!

Bei dem heutigem (günstigem) Benzinpreis von 1,50 wären das 1,38 Liter (eher weniger, je nach Preis).... Da kannst du also nochmal das zwei bis dreifache draufpacken um den Twizzy mit einem Roller oder Kleinstwagen zu vergleichen. ;)


07.12.2012 11:37    |    Amen

8,3 kwh kann man auf verschiedene Weisen "rechnen". Da die "Hype" sich ums CO2 dreht, ist das der "beste" Vergleichsmassstab:

566g CO2 /kwh ist der Wert für den deutschen Strommix, den ich für 2011 gefunden habe. Macht ca. 46g/km im Twizzy entsprechend 1,75l/100km im Diesel bzw. 2l/100km im Benziner. Nicht sensationell, aber sehr gut.

 

Amen


07.12.2012 11:53    |    corsaterror

das mit den scheiben ist echt interesant bin den wagen mal probegefahren und habe die scheibenreinigungsanlage angemacht und da war dasnn mein beifahrer leider nass

für mich ist er leider nichts auch wenn das fahrgefühl echt interesant war

mehr reichweite und mindestens 100km/h und ich würde ihn auch fahren

ein problem ist das ich zwar vor der haustür laden könnte aber leider einem das kabel abgeschnitten wird

habe ihn übers wochenende gehabet und lieder wurde das kabel vonn sammstag auf sonntag abgeschnitten und mitgenommen:-(


07.12.2012 11:58    |    spillerkiller

Nur mist, dass der Strom nicht mehr aus dem AKW kommt und jetzt immer teurer wird, oder?


07.12.2012 12:03    |    bronx.1965

Anfang Mai diesen Jahres konnte ich den Twizzy mal probefahren, es machte Spaß und ich war überrascht wie flott das kleine Ding ist. Im Winter jedoch würde ich ihn nicht bewegen wollen. Ohne Scheiben auch nicht.

Interessant, berichte weiter von Deinen Erfahrungen. Vorab schon einmal ein "Danke" dafür.

 

Zu den gelöschten Kommentaren hier: es gibt immer Neider, kleingeistiges Primatentum oder Leute, die einfach nur stänkern wollen. Löschen, aber nicht aufhören zu schreiben. Es wäre der falsche Weg.

 

MfG.


07.12.2012 12:39    |    Käfer1500

Schon erstaunlich, wie genügsam Twizy Fahrer sind - und ich dachte immer, Käfer Fahrer wären die Härtesten im Winter!

Aber selbst in meinem Oldtimer muß ich mir keine Sorgen machen, daß es reinzieht, geschweige denn reinregnet, oder daß ich meine Reichweite eben nicht genau vorhersagen kann, oder daß mir ein Lkw von hinten zu Nahe kommt.

Zudem hat mich der Twizy live echt enttäuscht. Vielleicht war es ja nur ein Montagsauto, aber solch schlechte Verarbeitung und billigstes Gummi und Kunststoff wagt man heute nicht mal mehr bei Landmaschinen anzubieten!


07.12.2012 13:20    |    diambi

Huhu,

danke für den interessanten Artikel.

 

Ich finde den Twizy klasse. Einfach mal anders. Wie ein Smart zur Markteinführung.

Auch ich könnte mir mal vorstellen so einen zu fahren. Die Seitenscheiben bringen da doch schon wesentlich mehr "komfort" als ohne.

Derzeit fahre ich mit meinem Schiff jeden Tag zur Arbeit (ca 30km hin und her) und das überwiegend allein. Da wäre so ein Stadtfloh gar nicht blöd.

Vielleicht täten dem Floh auch Ganzjahresräder gut?!

 

Grüße


07.12.2012 13:41    |    flex-didi

Tolle Erfahrungsberichte aus der Praxis, weiter so !

 

Ich bin zuletzt den Smart ED (III. Generation mit 75 PS) gefahren, fand ich auch ziemlich toll, dieser Anzug ab Start. Da liebt man rote Ampeln ;o)

Doch leider ist dieser um so wetterfestere E-Geselle ja nochmals überdeutlich teurer (seufz)...

 

Wenn ich derzeit heraus schaue, Schneefall...und die Twizzy-Probefahrt steht noch aus, naja - da warte ich wohl noch ein wenig mit.

Bei (Allein-)Fahrten von zumeist unter 20 km wäre das Ding aber echt nicht so verkehrt (!)


07.12.2012 15:01    |    Tom Reuel

Hallo.

Ich denke auch das die Akkus mit ihrer offiziellen Reichweite von 80Km leicht zum Problem werden können

weil ja Akkus im Normalfall nicht plötzlich kaputtgehen sondern langsam an Kapazität verlieren.

Was macht man da z.B nach 2 Jahren wenn die Akkus Beispielsweise nur noch 70% ihrer Nennkapazität

haben? Zu schlecht für die benötigte Reichweite und zu gut zum Entsorgen.

 

Ein Gedanke nur mal so in den Raum geworfen, viele Grüße


07.12.2012 15:20    |    sasisoli

Zur Frage wie ich auf die 3 Liter Benzinverbrauch komme:

Benzin hat einen Energiegehalt von ca 8,3kWh/l, und ein KFZ-Ottomotor einen mechanischen Wirkungsgrad von ca 35% (dann ist er schon gut!). Ein E-Motor hat einen Wirkungsgrad von ca 95%, also vernachlässige ich das mal in meinen Überlegungen.

 

Zufällig ist der Stromverbrauch der Twizy vom TE fast gleich dem Energiegehalt eines Liters Benzin, also die 8,3kWh.

An Benzin würde er aber die 3-fache Menge verbrauchen (Wirkungsgrad ja ca 1/3), also 3 l.

 

Das mal ganz einfach und unphysikalisch erklärt!;)

 

Der Primärenergieverbrauch gleicht sich aber wieder an, wenn der Strom aus fossilen Brennstoffen gewonnen wird. Wobei einerseits der el. Wirkungsgrad eines Kraftwerks besser ist als der eines Autos, andererseits aber wieder Leistungsverluste dazukommen. Unterm Strich tut sich da nicht viel!

 

Hat jetzt aber nix mit CO2-Hysterie zu tun....


07.12.2012 18:31    |    Tom Reuel

Hallo, da mußt du aber den Gesamtwirkungsgrad des Twizy rechnen, d.h. Ladegerät 95%, Akkus 80%,Leistungselektronik 90%

Motor 95% dann schaut der Gesamtwirkungsgrad schon wieder anders aus (wobei das jetzt nur grob geschätzte Werte sind.)

 

Viele Grüße


07.12.2012 19:20    |    Duftbaumdeuter188

Was will man denn mit so 'nem Ding? Das Teil is doch nen Witz. Da kauf ich mir doch lieber nen richtiges Auto und nicht so nen Elefantenrollschuh :-)


07.12.2012 19:29    |    Daemonarch

Und die Nixblicker-Deppen lassen sich von nichts aufhalten, ihre sinnlose "Meinung" überall reinzukotzen...


07.12.2012 19:34    |    Duftbaumdeuter188

Sorry aber das ist eben meine Meinung. Das Ding erinnert mich übrigens an das "Duo", das Krankenmobil was es früher in der DDR gab:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Duo_(Krankenfahrzeug)


07.12.2012 19:50    |    SRAM

Zitat:

Und die Nixblicker-Deppen lassen sich von nichts aufhalten, ihre sinnlose "Meinung" überall reinzukotzen...

Ich finde es schon interessant, dass Grünen hier die Fäkalsprache erlaubt ist, während sie Nicht-Grünen verboten wird.

 

Ah sorry: jetzt hab ichs --> das hat was mit Biogas zu tun :D

 

 

 

Gruß SRAM


07.12.2012 20:02    |    sasisoli

@Tom Reuel

 

Da hast Du natürlich Recht, es ging mir ja auch nicht um eine genaue Berechnung, sondern nur um einen ungefähren Vergleich.

 

Und die Frage wäre diesbezüglich, ob die 8,3 kWh des TE am Stromzähler gemessen wurden - dann wären "Deine" Wirkungsgrade schon berücksichtigt - oder ob das von der "Verbrauchsanzeige" im Fahrzeug abgelesen wurde...dann müsste man sie noch einrechnen und der Vergleich mit einem Benzinmotor würde etwas schlechter fü den Twizy ausfallen.

 

Ich will das ja auch nicht schlechtreden, prinzipiell finde ich es super wenn man nicht 2t Stahl für 75kg Mensch bewegen muß und da ist das ein möglicher Weg.

Ich fahre aber lieber Roller...;)


07.12.2012 21:00    |    zuckerbaecker

Zitat:

Wenn das weiter suftritt werde ich den blog wohl schließen - und auch MT den Rücken kehren

Ob das einen Hater wohl interessiert :confused:

 

Und wem ist dann gedient?


07.12.2012 21:08    |    chris230379

TE?


07.12.2012 21:16    |    Maurer-Porsche

Für den Scheiben-Twizy wäre eine Verbrenner-Standheizung (z.B. Webasto) mit einem kleinen Heizöltank energetisch und auch CO2-mäßig sehr sinnvoll. Noch sauberer und geruchloser gänge es mit einer LPG-Standheizung, aber das wird ja m.W. von den Standheizungsherstellern boykottiert.

 

Mit Elektroenergie aus einem Akku zu heizen ist von der Energiebilanz her verheerend, mit Netzstrom zu heizen ist ja schon schlimm genug.


07.12.2012 21:21    |    chris230379

Reicht die Scheibenheizung nicht :confused:

 

so groß isser ja net. ;)


07.12.2012 21:23    |    Bommel

@ TE: Schreib weiter :-) Lass die Boliden Boliden sein, die sich an einem Kürzeln ergötzen und widme dich den wesentlichen Dingen des Lebens. Ich habe den typischen E-Car Nutzungsbereich, aber die Entscheidung in den letzten Jahren anders getroffen.

- Omi für Wohnwagenbetrieb behalten und auf LPG umgerüstet (KM Kosten nun wie`n 1,2er Polo

und

(das wäre im Nachhinein wohl anders)

den Polo und den Corsa für die Damen beschafft.

 

Mindestens einer davon (das "eben mal zum Bäcker fahren Auto"), könnte heute ein E-Auto sein wenn:

- Crashsicherheit gegeben ( aber bitte deshalb nicht testen :-) )

- Reichweite reicht (wäre bei mir der Fall)

- die Investitionskosten nicht so hoch sind

- mein Strom aus Photovoltaik vom Dach käme

- Komfortverzicht gering ist (z.B. wie heizen die Dinger im Winter??)

Gruß Bommel


07.12.2012 21:25    |    Maurer-Porsche

Die Kleidung zum Wohlfühlen bei -15°C schränkt halt schon ziemlich die Bewegungsfreiheit ein. Zumal man sich im Twizy ja nicht körperlich betätigt.


07.12.2012 21:30    |    Andi2011

Moin,

 

mit Gedanken an diesen Blog heute auf der Essen-MS geschossen:D

 

Grüße

Andi


Bilder

Deine Antwort auf "Und nochmal Twizy - jetzt Erfahrungen im Winter und mit Scheiben"

Blogautor(en)

Black Biturbo Black Biturbo

Subaru

 

Besucher

  • anonym
  • Black Biturbo
  • Sp3kul4tiuS
  • der_Derk
  • Woffi2
  • suppenkasper123
  • rallediebuerste
  • Bernd_57
  • legooldie
  • NDLimit

Blogleser (77)

Meine Bilder