• Online: 3.653

berlin-paul

Komm, lach doch mal!

17.05.2020 16:43    |    berlin-paul    |    Kommentare (443)

Was haltet Ihr von einer späteren Impfpflicht gegen den Covid-19 (Mehrfachantworten sind möglich)

pieks 01 pixabaypieks 01 pixabay

Ein Impfstoff ist zwar noch nicht gefunden, jedoch wird schon heftig über die Durchführung einer Schutzimpfung diskutiert. Die Standpunkte sind durchwachsen und verschiedenes ist denkbar. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht und möchten gerne mit der Umfrage erfahren, wie Ihr es so seht und wie die Ansichten dazu verteilt sind. Wir legen hier zu Grunde, dass die Wissenschaft derzeit - wie bei den anderen Coronastämmen - nur von einer temporären Immunität ausgeht.

 

Über eine rege Beteiligung freuen wir uns. Das Ergebnis stellen wir allgemein online wenn ein Impfstoff an den Start kommt.

 

Wie immer gilt, dass uns angenehme User willkommen und die Regeln der Plattform einzuhalten sind. :)

Thorsten, Frank und Paul


26.05.2020 21:44    |    NDLimit

Danke Bruno :)


26.05.2020 21:45    |    cng-lpg

Zitat:

@TurboCorsa schrieb am 26. Mai 2020 um 20:26:13 Uhr:

Also ich lehne eine Impfpflicht ab, vor allem aus freiheitlichen Gründen, niemand darf meiner Meinung nach zu irgendwelchen invasiven Maßnahmen gezwungen werden, auch nicht um sich oder andere zu schützen.

 

Denn andernfalls, müsste auch Alkohol, Zigaretten, Autos, Prostitution usw. verboten, immer mit den selben Argumenten.

Zunächst vorweg: Ich mag es nicht, wenn Leute wie Du lustig über meine Lebenserwartung entscheiden. Klar, ich bin nur einer von Millionen Risikopatienten, aber wenn ich dann so einen Schwachfug von "aus freiheitlichen Gründen" lese, kommt mir die Galle hoch. Wo bitte steht geschrieben, dass DU über MEINE Freiheit entscheiden darfst?

 

Nehmen wir aus Deinen Beispielen mal das Rauchen: Das ist ein gutes Beispiel. Evtl. hast Du es nicht mitbekommen, aber in öffentlichen Räumen wie Kneipen oder auch Büros darf man seit ein paar Jahren nicht mehr rauchen. Da ist auch nix mehr mit "aus freiheitlichen Gründen". Was gut so ist, denn wer sich nicht selber vor egoistischen Typen schützen kann, der muss eben geschützt werden. Die anderen Gäste in der Kneipe oder die Kollegen im Büro.

 

Im Augenblick haben wir einige Millionen (!) Risikopatienten, die müssen geschützt werden. Eine Freundin meiner Frau etwa, die schwer an Krebs erkrankt ist und eh bald sterben wird. Wenn sie sich Corona einfangen würde, dann wird sie halt ein halbes Jahr oder Jahr früher sterben. Na und? Ist doch egal, sie stirbt sowieso bald und die ach so tolle Freiheit eines Gesunden geht doch wohl vor, oder nicht?

 

Es gibt aber auch Leute wie ich, die dank der guten medizinischen Versorgung unter normalen Umständen noch Jahrzehnte leben würden, im Falle einer schweren Corona-Erkkrankung wegen der multiplen Vorerkrankungen aber anders als ein sonst gesunder Mensch NICHT im vermutlich notwendigen Maße behandelt werden können. Ich gehöre also zu den Millionen Risikopatienten.

 

Aus totalem Egoismus (ich wollte schon noch ein bißchen länger leben) finde ich es widerlich, wenn die Leute so einen Schwachfug wie "aus freiheitlichen Gründen" von sich geben. Ich hätte auch Spaß dran, mit dem Auto mit 100 km/h durch städtische Fußgängerzonen zu brettern - "aus freiheitlichen Gründen". Man will sich als Mensch halt auch ein bißchen selbst verwirklichen; die paar Kollateralschäden muss die Gesellschaft schon ertragen...

 

Das ist es doch, für den Durchschnittsmenschen ist Corona nicht viel mehr als ein besserer Schnupfen. Da ist es wirklich unzumutbar, sich aktiv am Schutz von mehreren Millionen Menschen beteiligen zu müssen (schlimm genug, dass wir über "müssen" diskutieren müssen. Dabei ist das eine Selbstverständlichkeit für jeden Menschen). Lasst doch ein paar tausend Leute mehr abkratzen. Oder ein paar zehntausend. Na gut, es können auch ein paar hunderttausend werden. In den USA haben sie die schon. Kollateralschäden. "aus freiheitlichen Gründen" ist da ganz klar wichtiger. Man muss Prioritäten setzen.

 

 

Gruß Michael


26.05.2020 21:49    |    legooldie

Danke,das hätt ich nicht besser ausdrücken können!


26.05.2020 21:58    |    grilli9

@cng-lpg Michael Danke - Ausführlich und gut erklärt.

 

Mittlerweile müsste daß der eingefleischteste Egoist beschämend zur Kenntnis nehmen. Es sei den es werden dessen kognitive Fähigkeiten überbeansprucht.


26.05.2020 22:06    |    stuntmaennchen

Hier mal was zum Thema "ist wie eine Grippe" -> https://www.zeit.de/.../...olgeschaeden-lunge-herz-niere-gehirn-psyche

 

Mal 5min Zeit nehmen, durchlesen, überdenken und dann mal hinterfragen, ob man bei dieser Meinung bleiben möchte.

Wobei sich mir mit Blick auf die vergangene Zeit, es sind ja immerhin ein paar Monate, der Verdacht aufdrängt, dass jemand, der immer noch mit solch einer Meinung daherkommt, sich durch nichts wird umstimmen lassen.


26.05.2020 22:08    |    NDLimit

Danke für den Link :)


26.05.2020 22:32    |    Elderian

Wenn man schon feststellt, dass die Mortalität von Grippe und COVID-19 ähnlich ist, dann muss man dazu sagen, dass die Grippe praktisch ohne Maßnahmen läuft, während zum Schutz vor COVID-19 massive Einschränkungen vorgenommen wurden...

 

Von mir aus braucht es keine Impfpflicht, aber ich rechne damit, daß beispielsweise ungeimpfte Kinder Kita, Kindergarten oder Schule nicht besuchen dürfen...


26.05.2020 22:54    |    Strömling71

Zitat:

@legooldie schrieb am 26. Mai 2020 um 21:49:17 Uhr:

Danke,das hätt ich nicht besser ausdrücken können!

So etwas will mein kleines Ego auch haben :rolleyes:

Deshalb mal schnell in die Gedanken der Impfpflicht- Befürworter hineinversetzt…

 

 

Menschen die immer wider die offensichtliche Wahrheit infrage stellen, sind denjenigen von uns lästig ,die die Antworten bereits kennen .

Wenn man doch nur eine Technik finden könnte um diese Störenfriede,welche echte Wahrheit einfach nicht so gut verstehen wie wir ,effektiv umzuerziehen .

Dann wäre unserer Planet ein weitaus besserer und sicherer Ort für alles und jeden.

Sanfte und gütige Auslöschung der ganz offensichtlich Unerziehbaren wäre klar gerechtfertigt und ein wichtiger Schritt um unsere Welt zu einem besseren Ort für unsere Kinder und zukünftige Generationen zu machen.

Wir könnten eine anhaltend strahlende Zukunft für alle bewirken , in dem wir effektiv und ein für alle Mal die unerwünschtesten und negativsten Elemente unter uns,welche die Hauptursache für all die Probleme sind,neutralisieren.

 

Sarkasmus off


27.05.2020 01:56    |    berlin-paul

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 26. Mai 2020 um 17:01:42 Uhr:

Sind sie auch nicht ... jedenfalls nicht mit einfachen user-Rechten.

Uhps, kleine Präzisierung ... wer abgestimmt hat sieht natürlich die Zahlen. Wer noch nicht abgestimmt hat, der sieht sie noch nicht.


27.05.2020 07:40    |    Rostlöser251

Zitat:

@Strömling71 schrieb am 26. Mai 2020 um 22:54:55 Uhr:

Menschen die immer wider die offensichtliche Wahrheit infrage stellen, sind denjenigen von uns lästig ,die die Antworten bereits kennen .

Das Problem ist, dass wir gerade im Internet sehr großzügig mit Begriffen wie "Wahrheit", "Fakten", "Meinung" und deren "Freiheit", etc. umgehen.

 

Es würde in der Diskussion ja schon helfen, wenn wir die einzelnen Welten sauber auseinander halten würden.

 

Ob oder ob nicht Corona tödlicher ist als Grippe ist ein Fakt. Diesen Fakt kann man entweder wissen oder nicht wissen und man kann wissen, mit welcher Sicherheit man das eine oder andere ausschliessen kann - man kann aber keine Meinung dazu haben. Es gibt keine Meinung zu der Frage, bei welcher Temperatur Wasser kocht - nur richtige und falsche Fakten bzw. Fakten die mit bestimmten Unsicherheiten verbunden sind. Wenn ein Physiker durch Messung mit einem (etwas ungenauen) Thermometer feststellt, dass diese Temperatur 100+-0,5 °C ist. dann ist das ein Fakt. Und kein Physiker wird je die Meinung vertreten, dass er aber 99,5 führ Wahrscheinlicher als 100,5 hält. Im Gegensatz zu Laien werden Physiker die so einen Messwert sehen nicht mal schliessen "dann wird es wohl wahrscheinlich 100 sein". Solche Fakten lassen keinen Raum für Meinung. Fakten sind nicht Meinungsfähig.

 

Das die persönlichen Freiheitsrechte eines einzelnen Forenmitglieds auch 10.000 Tote rechtfertigen ist eine Meinung. Man kann da anderer Meinung sein und man kann (wie ich) hoffen, dass sehr viele andere Menschen anderer Meinung sind. Aber es bleibt die Meinung dieses Forenmitglieds und ist als solche berechtigt und es ist wünschenswert, dass er sie äussert. Kein Fakt der Welt kann daran etwas ändern. Natürlich kann (und - Achtung: Meinung - sollte) man versuchen dieses Forenmitglied durch Benennung von Fakten davon zu überzeugen, dass seine Meinung sehr negative Konsequenzen für unser Gemeinwesen hat. Man kann diskutieren und Argumentieren. Aber kein Fakt der Welt, keine Wahrheit, ist in irgendeiner Weise dazu geeignet, eine solche Meinung zu widerlegen. Meinungen sind nicht Faktenfähig!

 

Deswegen sollte man Fakten und Meinungen strikt trennen. Schwierig wird es immer dann, wenn jemand von seiner Meinung in Anspruch nimmt, es seien Fakten oder für die Behauptung falsche Fakten in Anspruch nimmt, das fiele unter die Meinungsfreiheit.


27.05.2020 07:53    |    Rostlöser251

Zitat:

@Elderian schrieb am 26. Mai 2020 um 22:32:15 Uhr:

Von mir aus braucht es keine Impfpflicht, aber ich rechne damit, daß beispielsweise ungeimpfte Kinder Kita, Kindergarten oder Schule nicht besuchen dürfen...

Die Frage dahinter ist ja: Was meinen wir eigentlich mit "Impfpflicht"?

 

Eine Impfpflicht im Sinne dass Nichtgeimpfte von der Polizei abgeholt und gefesselt werden auf dass ihnen unter Zwang ein Impfstoff injiziert werden kann wird es ja in Deutschland nicht geben.

 

Daher würde sich eine Impflicht in Deutschland ja immer durch indirekte Massnahmen ausdrücken wie z.B.:

- Dürfen Nichtgeimpfte Kinder in Kindergärten/Schulen?

- Dürfen Nichtgeimpfte in Restaurants/Bars (als Gäste und / oder als Mitarbeiter)?

- Dürfen Nichtgeimpfte öffentliche Verkehrsmittel nutzen?

- Dürfen Nichtgeimpfte zu Fussballspielen oder in Gottesdienste?

- Für welche Folgekosten ihrer eigenen und von ihnen verursachter Erkrankungen müssen Nichtgeimpfte selber aufkommen?

- Zahlen Nichtgeimpfte höhere Steuern oder Sozialabgaben?

 

Die Liste der möglichen indirekten Anreize für das Impfen ist sehr groß...


27.05.2020 08:52    |    mattalf

Ich bin gegen eine Impfpflicht. Wer will kann sich doch gerne Impfen lassen und muss dann keine Angst vor Ungeimpften haben.


27.05.2020 10:29    |    berlin-paul

Bin grad an 3 Bestattungsinstituten vorbeigegangen. Da steht jeweils groß dran "Wir haben weiterhin für sie geöffnet! " ....


27.05.2020 10:30    |    cng-lpg

Zitat:

@mattalf schrieb am 27. Mai 2020 um 08:52:42 Uhr:

Wer will kann sich doch gerne Impfen lassen und muss dann keine Angst vor Ungeimpften haben.

Das ist leider nicht richtig. Und das ist keine Meinung, sondern ein Fakt wie chipart sehr gut erläutert hat. Nicht jeden Menschen kann man impfen und leider sind es oft gerade diese Menschen, die den Schutz besonders nötig hätten. Den kann man daher nur erreichen, indem man alle Kontaktpersonen einschließlich der zufälligen Kontakte impft.

 

Das Impfen soll dem Körper ermöglichen, echte Krankheitserreger schnell und effektiv bekämpfen zu können. Dazu muss die Imunabwehr die Erreger kennenlernen. Der Impfstoff enthält dafür abgetötete, abgeschwächte oder nur in Bruchstücken vorhandene Erreger. Auf diese kann der Körper ganz normal reagieren, also Antikörper und Gedächtniszellen bilden. Diese ermöglichen es dem Körper, bei Kontakt mit echten Erregern schnell und effektiv zu reagieren und einen Ausbruch der Krankheit bei Infektion zu verhindern.

 

Das funktioniert bei gesunden Menschen sehr gut. Auch wenn es zu einem leichten Krankheitsverlauf kommen kann bzw. sogar oft kommt. Das ist normal, darauf beruht das Impfprinzip, das im Grunde "Krankheit light" bedeutet.

 

Hat nun ein Mensch eine oder mehrere starke Vorerkrankungen, dann hat er u. U. ein Immunsystem, das schon mit der Krankheit light überfordert wäre. Da ist keine Impfung möglich. Logisch, dass für diesen Menschen dann die Vollversion der Krankheit noch gefährlicher wäre.

 

Ausgerechnet der Mensch, den den Schutz besonders dringend bräuchte, kann per Impfung nicht geschützt werden. Auch wenn es erst einmal paradox erscheinen mag, muss man deshalb ganz besonders die Leute impfen, für die die Krankheit vermutlich auch ohne Impfschutz unkritisch wäre, weil sie ein starkes Immunsystem haben. Damit sie nicht zum Überträger der Krankheit werden, sie also nicht die Krankheit zum ungeschützten Menschen bringen, für den sie gefährlich wäre.

 

 

Gruß Michael


27.05.2020 10:32    |    NDLimit

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Mai 2020 um 10:29:36 Uhr:

Bin grad an 3 Bestattungsinstituten vorbeigegangen. Da steht jeweils groß dran "Wir haben weiterhin für sie geöffnet! " ....

machen die auch Hausbesuche?


27.05.2020 10:37    |    cng-lpg

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Mai 2020 um 10:29:36 Uhr:

Bin grad an 3 Bestattungsinstituten vorbeigegangen. Da steht jeweils groß dran "Wir haben weiterhin für sie geöffnet! " ....

"... und freuen uns über die gute Auftragslage und die hohen Rechnungen mit Erschwerniszuschlägen wegen Corona!"

 

Im Ernst, ich sah das kürzlich in einer Doku über die weltweiten Pandemie-Folgen. In vielen besonders stark betroffenen Ländern und Regionen sind nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage die Preise für Bestattungen massiv gestiegen.

 

 

Gruß Michael


27.05.2020 10:41    |    cng-lpg

Zitat:

@NDLimit schrieb am 27. Mai 2020 um 10:32:07 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Mai 2020 um 10:29:36 Uhr:

Bin grad an 3 Bestattungsinstituten vorbeigegangen. Da steht jeweils groß dran "Wir haben weiterhin für sie geöffnet! " ....

machen die auch Hausbesuche?

JA!

 

Müssen sie doch oder soll es nun nur noch Bring-in-Angebote geben? "Bitte bringen Sie Ihren Toten selbst zu unseren Räumlichkeiten, da wir wegen der Ansteckungsgefahr unsere Mitarbeiter leider nicht zu Ihnen in Ihre verseuchte Drecksbude  in Ihr gemütliches Heim schicken können. Vielen Dank für Ihr Verständnis."

 

:D


27.05.2020 10:43    |    NDLimit

Es gibt sogar Regionen, wo sehr kostengünstig in billigen Holzkisten Menschen in Massengräbern beerdigt wurden.... :(

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Hart_Island


27.05.2020 11:19    |    Rostlöser251

Zitat:

@mattalf schrieb am 27. Mai 2020 um 08:52:42 Uhr:

Ich bin gegen eine Impfpflicht. Wer will kann sich doch gerne Impfen lassen und muss dann keine Angst vor Ungeimpften haben.

Zusätzlich zu dem schon genannten Problem der Nicht-Impfbaren darf man nicht vergessen, dass auch ein guter Impfstoff keinen 100%igen Schutz liefert. 95% Schutz wären für so einen Impfstoff schon ganz gut.

 

Und es macht schon einen Unterschied, ob das „Restrisiko“ 5% ist, oder 0,2% ....


27.05.2020 12:12    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@chipart schrieb am 27. Mai 2020 um 11:19:36 Uhr:

Zitat:

@mattalf schrieb am 27. Mai 2020 um 08:52:42 Uhr:

Ich bin gegen eine Impfpflicht. Wer will kann sich doch gerne Impfen lassen und muss dann keine Angst vor Ungeimpften haben.

Zusätzlich zu dem schon genannten Problem der Nicht-Impfbaren darf man nicht vergessen, dass auch ein guter Impfstoff keinen 100%igen Schutz liefert. 95% Schutz wären für so einen Impfstoff schon ganz gut.

 

Und es macht schon einen Unterschied, ob das „Restrisiko“ 5% ist, oder 0,2% ....

Bei Influenza ist die Trefferquote nicht garantiert, beim COVID-19 dürfte es deutlich besser aussehen.

 

Ob es Vulnerable Gruppen gibt die den Impfstoff nicht vertragen hängt vor allem davon ab ob er mit Tot oder Lebendviren hergestellt wird, deshalb wird u.U. eine temporäre* Impfpflicht für Bestimmte Berufsgruppen sinnvoll sein.

Eine Unverträglichkeit wird ja vor der Massenherstellung minimiert auf geringstes Risiko, aber ja einen Impfschaden kann man nie 100,00..%tig ausschließen.

 

*Das Wettrennen um den besten und verträglichsten Impfstoff wird sicherlich Monate bis Jahre dauern.


27.05.2020 12:13    |    flex-didi

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Mai 2020 um 01:56:38 Uhr:

….wer abgestimmt hat sieht natürlich die Zahlen. Wer noch nicht abgestimmt hat, der sieht sie noch nicht.

na, geht der plan/Ankündigung bis zum Impfstoff abzuwarten nicht auf ;)


27.05.2020 12:15    |    NDLimit

Das macht ja nüx :)


27.05.2020 12:28    |    Rostlöser251

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 27. Mai 2020 um 12:12:43 Uhr:

Bei Influenza ist die Trefferquote nicht garantiert, beim COVID-19 dürfte es deutlich besser aussehen.

Es geht nicht um "Trefferquote" - das ist ein Sonderproblem bei Influenza, weil Influenza genau genommen nicht ein Virus ist, sondern eine Familie von Viren - sondern um Wirksamkeit an sich.

Die ist sehr verschieden: Bei Masern erreicht man zwischen 93 und 97%, bei Röteln eher 98%, bei Mumps aber zum Beispiel nur unter 90%.

Zitat:

Ob es Vulnerable Gruppen gibt die den Impfstoff nicht vertragen hängt vor allem davon ab ob er mit Tot oder Lebendviren hergestellt wird, deshalb wird u.U. eine temporäre* Impfpflicht für Bestimmte Berufsgruppen sinnvoll sein.

Es geht nicht nur um Unverträglichkeit (des Impfstoffs selber oder weiterer Bestandteile), sondern auch um Leistungsfähigkeit des Immunsystems: Immunsuprimierte Patienten können nicht geimpft werden, weil eine Impfung da per se nix bringen würde.


27.05.2020 12:32    |    flex-didi

Zitat:

@mattalf schrieb am 27. Mai 2020 um 08:52:42 Uhr:

...Wer will kann sich doch gerne Impfen lassen und muss dann keine Angst vor Ungeimpften haben.

"super" - da reicht es nicht mal von der Wand bis zur Tapete !

 

noch mehr mit der Mentalität und dann ?!


27.05.2020 12:46    |    mattalf

Zitat:

@flex-didi schrieb am 27. Mai 2020 um 12:32:53 Uhr:

Zitat:

@mattalf schrieb am 27. Mai 2020 um 08:52:42 Uhr:

...Wer will kann sich doch gerne Impfen lassen und muss dann keine Angst vor Ungeimpften haben.

"super" - da reicht es nicht mal von der Wand bis zur Tapete !

 

noch mehr mit der Mentalität und dann ?!

Sag mal, muss man immer frech werden wenn andere nicht die selbe Meinung haben? Kann ueber so eine Art und Weise nur den Kopf schuetteln.


27.05.2020 12:51    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@chipart schrieb am 27. Mai 2020 um 12:28:17 Uhr:

...Immunsuprimierte Patienten können nicht geimpft werden, weil eine Impfung da per se nix bringen würde.

In der Generalität ist das nicht richtig. Mag sein das ein Krebspatient der gerade eine Chemo durchmacht keine Impfung bekäme, jedoch gibt es genug andere Einsatzszenarien von Immunsuppression welche einer Totwirkstoff-Impfung nicht im Wege stehen. Problematischer ist eher eine hohe Cortisondosis welche ja auch Immunschwächend wirkt.


27.05.2020 12:59    |    Rostlöser251

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 27. Mai 2020 um 12:51:21 Uhr:

jedoch gibt es genug andere Einsatzszenarien von Immunsuppression welche einer Totwirkstoff-Impfung nicht im Wege stehen

Die Frage ist dann nur, ob sie was bringt - die Wirkung jeder Impfung basiert auf einer Immunreaktion....


27.05.2020 13:04    |    grilli9

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Mai 2020 um 10:29:36 Uhr:

Bin grad an 3 Bestattungsinstituten vorbeigegangen. Da steht jeweils groß dran "Wir haben weiterhin für sie geöffnet! " ....

...solange nicht steht: "Wegen Todesfall geschlossen!" ist ja alles gut!


27.05.2020 13:38    |    flex-didi

Zitat:

@mattalf schrieb am 27. Mai 2020 um 12:46:20 Uhr:

... Kann ueber so eine Art und Weise nur den Kopf schuetteln.

aha. und wie dreist ist es denn - in seinem ego zu verharren, sollen doch andere...


27.05.2020 13:45    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@chipart schrieb am 27. Mai 2020 um 12:59:11 Uhr:

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 27. Mai 2020 um 12:51:21 Uhr:

jedoch gibt es genug andere Einsatzszenarien von Immunsuppression welche einer Totwirkstoff-Impfung nicht im Wege stehen

Die Frage ist dann nur, ob sie was bringt - die Wirkung jeder Impfung basiert auf einer Immunreaktion....

Bubbleboy sind die wenigsten. Im übrigen kommt es auch sehr auf die Zielrichtung der oft sehr Individuellen Suppression an, schließlich steht hier nicht ein Bakterium als Ziel im Fokus.


27.05.2020 14:10    |    mattalf

Zitat:

@flex-didi schrieb am 27. Mai 2020 um 13:38:20 Uhr:

Zitat:

@mattalf schrieb am 27. Mai 2020 um 12:46:20 Uhr:

... Kann ueber so eine Art und Weise nur den Kopf schuetteln.

aha. und wie dreist ist es denn - in seinem ego zu verharren, sollen doch andere...

Komm mir nicht mit dreist! Deine erste Antwort auf meine Meinung war unter aller Sau. Jetzt kommst mir schon wieder bloede. Wenn du bissel reifer geworden bist und gelernt hast vernuenft zu diskutieren, kannst dich wieder melden und ich geh mit dir meine Meinung und Argumente durch und hoere mir an was dein Standpunkt und deine Argumente sind.


27.05.2020 14:17    |    flex-didi

komisch, hast du eine Leseschwäche ?!

auf deine "kühne aktion",

 

kam bereits davor UND danach schon konstruktiv mehr als genug zu deiner solo-nummer

 

wo ist dazu deine Reflektion ?!?


27.05.2020 15:49    |    Schwarzwald4motion

Also ich empfinde es auch als Kühn Ungeimpft bleiben zu wollen, insbesondere da sich zu bereits genannten noch weitere Maßnahmen wahrscheinlich werden und diese womöglich gar nicht von unserem Staate ausgehen, z.B. Ausübung der Arbeit mit der Konsequenz des Verdienstausfalls oder ein Verbot des Einreisens.


27.05.2020 16:28    |    berlin-paul

Zitat:

@flex-didi schrieb am 27. Mai 2020 um 12:13:10 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Mai 2020 um 01:56:38 Uhr:

….wer abgestimmt hat sieht natürlich die Zahlen. Wer noch nicht abgestimmt hat, der sieht sie noch nicht.

na, geht der plan/Ankündigung bis zum Impfstoff abzuwarten nicht auf ;)

Jein ... für die, die sich der Abstimmung enthalten, geht das dann schon auf ... also sind dann doch wieder alle inkludiert. :D


27.05.2020 16:32    |    berlin-paul

Zitat:

@cng-lpg schrieb am 27. Mai 2020 um 10:37:14 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Mai 2020 um 10:29:36 Uhr:

Bin grad an 3 Bestattungsinstituten vorbeigegangen. Da steht jeweils groß dran "Wir haben weiterhin für sie geöffnet! " ....

"... und freuen uns über die gute Auftragslage und die hohen Rechnungen mit Erschwerniszuschlägen wegen Corona!"

 

Im Ernst, ich sah das kürzlich in einer Doku über die weltweiten Pandemie-Folgen. In vielen besonders stark betroffenen Ländern und Regionen sind nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage die Preise für Bestattungen massiv gestiegen.

 

 

Gruß Michael

Die Preise sind hier vermutlich nicht sehr gestiegen. In Berlin sind bisher zum Glück unter 200 bestätigte Corona-Verstorbene. In den stärker betroffenen Gemeinden ist das vermutlich ein wenig anders.


27.05.2020 18:04    |    notting

Zitat:

@cng-lpg schrieb am 27. Mai 2020 um 10:37:14 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 27. Mai 2020 um 10:29:36 Uhr:

Bin grad an 3 Bestattungsinstituten vorbeigegangen. Da steht jeweils groß dran "Wir haben weiterhin für sie geöffnet! " ....

"... und freuen uns über die gute Auftragslage und die hohen Rechnungen mit Erschwerniszuschlägen wegen Corona!"

 

Im Ernst, ich sah das kürzlich in einer Doku über die weltweiten Pandemie-Folgen. In vielen besonders stark betroffenen Ländern und Regionen sind nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage die Preise für Bestattungen massiv gestiegen.

Du meinst wohl "In vielen besonders stark betroffenen Ländern und Regionen wo man deutl. zu spät angefangen hat intensiv zu testen bzw. nicht genügend Testkapazitäten hatte [usw.] sind nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage die Preise für Bestattungen massiv gestiegen."...

 

notting


27.05.2020 18:09    |    NDLimit

notting, da verstehe ich den Zusammenhang zwischen Todesfällen und Testkapazitäten gerade nciht. :confused:


27.05.2020 18:15    |    notting

Zitat:

@NDLimit schrieb am 27. Mai 2020 um 18:09:06 Uhr:

notting, da verstehe ich den Zusammenhang zwischen Todesfällen und Testkapazitäten gerade nciht. :confused:

Hör doch mal z. B. Hr. Drosten zu, der sagt immer wieder das Deutschland verhältnismäßig gut dasteht da relativ frühzeitig sehr intensiv getestet wurde. Frühere Erkennung von Infizierten -> weniger zusätzliche Infizierte. Weniger Infizierte -> weniger Tote (auch was Leute an geht die "nur" deswegen gestorben sind weil das Gesundheitssystem an einer Stelle überlastet war und ihnen zu schlechte Chancen eingeräumt wurden). Weniger Tote -> weniger Nachfrage nach Bestattungen. Weniger Nachfrage -> niedrigere Preise.

 

notting


27.05.2020 18:18    |    NDLimit

so viel wurde in D aber nun auch nicht getestet. Am WE noch eine Freundin getroffen. Deren Schwager war auf einer Geburtstagsparty, wo sich herausstellte, dass ein Infizierter dabei war. Er und seine Frau haben sich zunächst für 2 Wochen freiwilig in Quarantäne begeben. Als er einen Test machen lassen wollte, untersagte man ihm das zunächst, bis er den Test selbst bezahlt hat.


27.05.2020 18:26    |    notting

Zitat:

@NDLimit schrieb am 27. Mai 2020 um 18:18:37 Uhr:

so viel wurde in D aber nun auch nicht getestet. Am WE noch eine Freundin getroffen. Deren Schwager war auf einer Geburtstagsparty, wo sich herausstellte, dass ein Infizierter dabei war. Er und seine Frau haben sich zunächst für 2 Wochen freiwilig in Quarantäne begeben. Als er einen Test machen lassen wollte, untersagte man ihm das zunächst, bis er den Test selbst bezahlt hat.

NDLimit, da verstehe ich den Zusammenhang zwischen deinem und meinem Posting gerade nicht :confused:

Man wird natürl. aufgrund der Kosten und Kapazitätsgrenzen bei den Tests natürl. zuerst mal die Fälle bezahlen bzw. testen, wo's bereits Symptome Richtung Corona gibt bzw. Corona bereits definitiv festgestellt wurde. Und danach IMHO Leute die nahe an Corona-Patienten ranmüssen um sie zu versorgen. Und dann dürfte schon kaum noch was von den Testkapazitäten übrig sein.

 

notting


Deine Antwort auf "Corona - pro und contra Impfpflicht - wie seht Ihr das?"

hot & cool ... Bilder unserer Gäste

Gäste am Feuer

  • anonym
  • berlin-paul
  • tomcat092004
  • NDLimit
  • Schwarzwald4motion
  • windelexpress
  • max.tom
  • espace001
  • GrandPas
  • HeinzHeM

pieces of advise

in the case of Männergrippe do this or call for this

quattro Stagioni ... passend zum Wetter

die Lachenden

27239 = Fränki

Apolo2019 = Wuffi

berlin-paul = Paul

BrunoT. = Bruno

crazybonecrusher = Chris

d118bmw = Franz

der_Nordmann = André

dodo32 = Bernd

frechdach73 = Michael

Geldanleger81 = Bernd

GrandPas = Frank

grilli9 = Mandy

Hyrai = Marcel

Karliseppel666 = Mike

legooldie = Dirk

lfmt = Lisa

martinb71 = Martin* (s.o. Artikeltext)

mattalf = Matthias

max.tom = Mäxle

NDLimit = Thorsten

Olibolli = Oli

Ostelch = Ostelch

PeterBH = Peter

Roadrunner2018 = Alex

Schmargendorf = Jürgen

Senna-Sempre = Thomas

SPM2004 = Toni

Swaguar69 = Volker

Tataa = Carsten

tomcat092004 = Robert

tomold = Tom

Toscanini = Tossi

windelexpress = Martin

X555 = Michael

 

anonym=div. katatone Persönlichkeiten+1bot

Blogabonennten (66)

TicTac ....

Die Uhr tickt ... aber warum?

Tage Stunden Minuten Sekunden
91 16 38 8

 

Blog Ticker

befreundete Blogs

Elektromobilität für Tauchfreunde

Corona-Virus

die Covid-19-Pandemie ... Lied

 

klick 1 JHU weltweit ..... mit Humor

 

klick 2 Deutschland inkl. Landkreise

(website des RKI ... die haben 1-2 Tage Rückstand)

 

Sterblichkeit für D nach Meldezahlen JHU

März 2020

23. 0,41% 24. 0,48% 25. 0,55% 26. 0,60% 27. 0,67% 28. 0,75% 29. 0,85% 30. 0,88% 31. 1,08%

 

April 2020

01. 1,18% 02. 1,31% 03. 1,37% 04. 1,49% 05. 1,58% 06. 1,62% 07. 1,85% 08. 1,96% 09. 2,12% 10. 2,24% 11. 2,21% 12. 2,35% 13. 2,37% 14. 2,51% 15. 2,69% 16. 2,89% 17. 3,02% 08. 3,10% 19. 3,16% 20. 3,19% 21. 3,39% 22. 3,50% 23. 3,55% 24. 3,70% 25. 3,66% 26. 3,74% 07. 3,78% 28. 3,86% 29. 3,97% 30. 4,06%

 

Mai 2020

01. 4,07% 02. 4,12% 03. 4,13% 04. 4,14% 05. 4,21% 06. 4,34% 07. 4,36% 08. 4,36% 09. 4,40% 10. 4,41% 11. 4,44% 12. 4,45% 13. 4,48% 14. 4,52% 15. 4,51% 16. 4,52% 17. 4,51% 18. 4,53% 19. 4,55% 20. 4,57% 21. 4,58% 22. 4,59% 23. 4,59% 24. 4,60% 25. 4,60% 26. 4,62% 27. 4,68 % 28. 4,65% 29. 4,68% 30. 4,66% 31. 4,66%

 

Juni 2020

01. 4,66% 02. 4,66% 03. 4,67% 04. 4,68% 05. 4,67% 06. 4,67% 07. 4,68% 08. 4,68% 09. 4,69% 10. 4,69% 11. 4,70% 12. 4,70% 13. 4,70% 14. 4,69% 15. 4,69% 16. 4,68% 17. 4,69% 18. 4,68% 19. 4,67% 20. 4,68% 21. 4,67% 22. 4,66% 23. 4,66% 24. 4,65% 25. 4,65% 26. 4,63% 27. 4,63% 28. 4,63% 29. 4,62% 30. 4,62%

 

Juli 2020

01. 4,61% 02. 4,59% 03. 4,59% 04. 4,59% 05. 4,59% 06. 4,58% 07. 4,58% 08. 4,58% 09. 4,57% 10. 4,56% 11. 4,56% 12. 4,56% 13. 4,56% 14. 4,54% 15. 4,54% 16. 4,52% 17. 4,52% 18. 4,51% 19. 4,50% 20. 4,49% 21. 4,48% 22. 4,47% 23. 4,46% 24. 4,46% 25. 4,44% 26. 4,44% 27. 4,42% 28. 4,41% 29. 4,41% 30. 4,39% 31. 4,36%

 

August 2020

01. 4,36% 02. 4,36% 03. 4,35% 04. 4,33% 05. 4,32% 06. 4,31% 07. 4,28% 08. 4,27% 09. 4,26% 10. 4,26% 11. 4,25%