• Online: 5.249

berlin-paul

Komm, lach doch mal!

17.05.2020 16:43    |    berlin-paul    |    Kommentare (443)

Was haltet Ihr von einer späteren Impfpflicht gegen den Covid-19 (Mehrfachantworten sind möglich)

pieks 01 pixabaypieks 01 pixabay

Ein Impfstoff ist zwar noch nicht gefunden, jedoch wird schon heftig über die Durchführung einer Schutzimpfung diskutiert. Die Standpunkte sind durchwachsen und verschiedenes ist denkbar. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht und möchten gerne mit der Umfrage erfahren, wie Ihr es so seht und wie die Ansichten dazu verteilt sind. Wir legen hier zu Grunde, dass die Wissenschaft derzeit - wie bei den anderen Coronastämmen - nur von einer temporären Immunität ausgeht.

 

Über eine rege Beteiligung freuen wir uns. Das Ergebnis stellen wir allgemein online wenn ein Impfstoff an den Start kommt.

 

Wie immer gilt, dass uns angenehme User willkommen und die Regeln der Plattform einzuhalten sind. :)

Thorsten, Frank und Paul


20.05.2020 15:36    |    Rostlöser251

Zitat:

@Goify schrieb am 20. Mai 2020 um 15:00:36 Uhr:

Fakt ist, es gibt keine Fakten zu dem Thema, nirgends.

Sorry, aber das ist genau diese dauernde Relativierung der Art "Es gibt keine Fakten dazu, dass ich Übergewicht habe, weil man ja nicht mal genau weiss, ob ich 125,332167 oder 125,332168 kg wiege - außerdem ist es doch Blödsinn zu sagen, mit 79,9kg ist alles toll, mit 80,1kg hat man Übergewicht und deswegen gibt es so was wie Übergewicht gar nicht."

Glaub mir: obwohl beide Aussagen oben stimmen habe ich Übergewicht.

 

Und genau so ist es mit den Corona-Massnahmen: Natürlich gibt es keine magische Grenze von 1,49m Abstand unter der alles Katastrophe und über der Alles prima ist. es gibt keine mathematischen Herleitungen, ob man ab 45, 50 oder 60 Fällen pro 100.000EW wieder härtere Massnahmen ergreifen muss und es kann einem auch kein Mensch beweisen, dass 6 mal am Tag Händewachen im Vergleich zu 5 mal am Tag wirklich einen spürbaren Nutzen bringt.

Genauso wird es mit einer Impfung sein. Auch wenn es den Impfstoff gibt und er gut getestet wird, kann trotzdem keiner sagen, ob er dann 10.000, 25.000 oder 100.000 Leben in Deutschland rettet.

 

Aber daraus zu schliessen, dass es zu dem Thema gar keine Fakten gibt ist schlicht falsch.

Man weiss, dass Abstand halten hilft, man weiss, dass zu Hause bleiben hilft und man weiss, das Hände waschen hilft. Und genauso weiss man, dass ein Impfstoff hilft - wenn es nicht zu viele Assoziale gibt, die sich nicht impfen lassen, obwohl sie es könnten - und das ist jetzt nicht als Beleidigung gemeint, sondern genau das bedeutet "assozial" im Wortsinn - man ist nicht bereit etwas für die Gemeinschaft zu tun, nur weil man selber keinen persönlichen Nutzen darin sieht.


20.05.2020 15:52    |    flex-didi

Wow, "Fakt ist, es gibt ..." und bis es die nach deinem (oder welchem ?) Gutdünken gibt ist wie zu verfahren ?

Dafür "feste Regeln" ? Fakten ?


20.05.2020 16:16    |    berlin-paul

MuNasken + Handhygiene + ggf. Kontaktbeschränkungen wo es sinnvoll ist ... gibt ja keine Alternative ...


21.05.2020 08:50    |    Gliese581

Was genau hat dieser Corona Schwachsinn jetzt hier auf MT zu suchen?

Man darf kein Thema aufmachen gegen Elektroschrott Autos, aber dieser Impfschwachsinn interessiert hier?

Nein ich werde mich garantiert nicht impfen lassen!

Und NEIN, Abstand halten hilft ÜBERHAUPT NICHTS! Viren überleben an der Luft lockerer mehrere Tage zB an Türgriffen. Und wenn jemand nicht niesen muss aber trotzdem infiziert ist, wäre das eine fatale Falschvorstellung der Gefahr. Ich rede hier übrigends ausdrücklich nicht nur von Covid19, einem Grippestamm Virus.

Es gibt genügend Fälle in denen keine Erkältungssymptome vorhanden waren, die Leute aber trotzdem mit Covid19 infiziert gewesen sind. So kam das Virus ja überhaupt nach Europa. Keinerlei Symptomatik, keine alamierende Krankheitsbilder bei Einreise. ( Wir erinnern uns an den Fall 1 Deutschland ).

Darüber hinaus darf ich auch hier daran erinnern, das es schlicht und ergreifen keine belastbaren Zahlen gibt, wieviele Personen TATSÄCHLICH an Corona verstorben sind.

Trotzdem ragiert man als wäre eine Schwadron Borg eingefallen und tut dies immer noch, während die Wirtschaft immer mehr ins Chaos stürzt. Was glaubt ihr eigentlich wer diese ganzen Rettungsschirma am Ende bezahlt?


21.05.2020 08:53    |    notting

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

Was genau hat dieser Corona Schwachsinn jetzt hier auf MT zu suchen?

Man darf kein Thema aufmachen gegen Elektroschrott Autos, aber dieser Impfschwachsinn interessiert hier?

Nein ich werde mich garantiert nicht impfen lassen!

In Blogs hier auf MT hast du viel mehr Freiheiten was die Themenwahl angeht als in den normalen MT-Foren. Du hast aber soweit ich das sehe keinen Blog.

 

notting


21.05.2020 10:35    |    Andi2011

Moin,

 

Zitat:

Was genau hat dieser Corona Schwachsinn jetzt hier auf MT zu suchen?

Man darf kein Thema aufmachen gegen Elektroschrott Autos, aber dieser Impfschwachsinn interessiert hier?

da du noch recht neu auf MT bist: jeder User kann auf MT einen eigenen Blog erstellen, in diesem darf er natürlich auch Themen außerhalb der MT-typischen Inhalte platzieren, das ist sogar gewünscht und findet (wie du auch hier siehst) durchaus Anklang und ist für viele User das berühmte Salz in der Suppe.

Deine Beteiligung ist dir wie im Forum völlig freigestellt, die Inhalte sollten aber ebenso wie im Forum den NUB und Beitragsregeln entsprechen, darüber hinaus hat der/die Blogger das grundsätzliche "Hoheitsrecht" in seinem Blog.

 

Zitat:

Und NEIN, Abstand halten hilft ÜBERHAUPT NICHTS! Viren überleben an der Luft lockerer mehrere Tage zB an Türgriffen. Und wenn jemand nicht niesen muss aber trotzdem infiziert ist, wäre das eine fatale Falschvorstellung der Gefahr. Ich rede hier übrigends ausdrücklich nicht nur von Covid19, einem Grippestamm Virus.

Richtiger wäre wenn du sagen würdest "Abstand halten alleine hilft nichts." und "Manche Viren überleben an der Luft mehrere Tage."

 

Wenn man sich Studien zu bekannten Coronaviren betrachtet, kommt man in der Regel zu dem Ergebnis das diese nur wenige Stunden auf Oberflächen überleben (Im Mittel etwa 3 Stunden) allein schon weil sie bemantelte Viren mit lipoider Hülle sind und schlicht nach kurzer Zeit austrocknen. Falls sie vorher noch in Kontakt mit fettlöslichen Mitteln wie Seife oder Desinfektionsmittel kommen sind sie noch schneller "tot".

 

Die dazu belastbaren Studien muss man differenziert betrachten, es kommt darauf an

in welcher Flüssigkeitsmenge der Virus aufgebracht wird und auf welchem Material, wie lange wurden die Zellkulturen im Anschluss bebrütet usw. Auf beipielsweise Kunststoff und Stahloberflächen (wie z.B. die oft genannten Türgriffe) liegt die mittlere Halbwertzeit bei Coronaviren bei nicht ganz einer Stunde, bei allen vorher bekannten Coronaviren liegt sie meines Wissens nach bei etwa 3 Stunden im Mittel. Auf Ergebnisse von mehreren Tagen kommt man nur wenn man Idealbedingungen für den Virus schafft,beispielsweise eine große Menge an kontaminierter Flüssigkeit bei einer Temperatur die die Verdunstung extrem verlangsamt und damit die Austrocknung so weit es geht hinauszögert.

 

Zitat:

Es gibt genügend Fälle in denen keine Erkältungssymptome vorhanden waren, die Leute aber trotzdem mit Covid19 infiziert gewesen sind. So kam das Virus ja überhaupt nach Europa. Keinerlei Symptomatik, keine alamierende Krankheitsbilder bei Einreise. ( Wir erinnern uns an den Fall 1 Deutschland ).

Darüber hinaus darf ich auch hier daran erinnern, das es schlicht und ergreifen keine belastbaren Zahlen gibt, wieviele Personen TATSÄCHLICH an Corona verstorben sind.

Es gibt insgesamt tatsächlich noch sehr wenig belastbare Evidenz – weder zu COVID-19 selbst, noch zur Effektivität der derzeit ergriffenen Maßnahmen, noch abschliessend zu tatsächlich an COVID-19 Verstorbenen. Das liegt in der Natur der Sache bei einem neuartigen pandemischen Virus.

Wenn du aber immer auf die Evidenz bei einem neuartigen pandemischen Virus warten willst, könnte es passieren das nach kurzer Zeit niemand mehr da ist, der dir diese Evidenz liefert, weil alle krank, schlimmstenfalls tot sind -um es mal platt zu sagen.

 

Das es noch nur wenige evidente oder belastbare Zahlen zu vielen Punkten gibt, bedeutet aber eben nicht, dass es keine Erkenntnisse und Zahlen gibt und es keine ernst zu nehmende Pandemie gibt.

Auch zahlen aus vergangene Erfahrungen mit Pandemien oder generell gefährlichen Viren heran zu ziehen und zunächst als Grundlage für das dann aktuelle Handeln zu nehmen (lernen aus dem was schon war) ist sinnvoll. Die Alternative ist abwarten und auf wen auch immer vertrauen oder hoffen das es alles doch nicht schlimm ist - kann klappen, aber es gibt ürbigens dazu auch keine evidenten Zahlen und wenn es völlig schief geht gibt`s eh nie mehr welche .

 

Genau das ist also passiert: Mit dem was man weiss und dazulernt, Handlungen und Schutzmaßnahmen festzulegen und zu evaluieren.

Man konnte nämlich aufgrund dessen und der bereits bekannten Informationen zur Ausbreitungsgeschwindigkeit und Gefährlichkeit von SARS-CoV-2 sehen, dass selbst bei der günstigsten Annahme mit einem CFR deutlich unter einem Prozent (vor allem unter dem Aspekt einer Nichterfassung asymptomatischer Fälle) bei rascher weiterer weltweiter Ausbreitung trotzdem mit einer sehr hohen Zahl von Toten zu rechnen ist (ja auch mit einer dramatischen Auswirkung für Wirtschaft und Gesundheitswesen).

Nichts zu tun hätte also bedeutet, man nimmt eine hoher Zahl Toter in Kauf, lässt einer dann eventuell nicht mehr beherrschbaren Pandemie seinen Lauf und findet danach was vor?


21.05.2020 10:37    |    NDLimit

Vielen Dank dafür @Andi2011


21.05.2020 11:04    |    Brunolp12

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

Was genau hat dieser Corona Schwachsinn jetzt hier auf MT zu suchen?

Öhm. Warum hier und warum ein Blog ist aber oben schon Thema gewesen. Vielleicht mal lesen, vor dem Posten?

 

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

Und NEIN, Abstand halten hilft ÜBERHAUPT NICHTS! Viren überleben an der Luft lockerer mehrere Tage zB an Türgriffen.

Da bist du leider schlecht informiert bzw hast die kommunizierte Lage nicht mitbekommen (was ich -ehrlich gesagt- relativ schwierig & erstaunlich finde) oder nicht kapiert:

Schmierinfektion (also: man fasst sozusagen in eine Stelle mit Viren, etwa an Türgriffen, Einkaufswagen) spielt bzgl. Corona eine sehr geringe Rolle.

Trotzdem soll man sich -genau wegen Schmierinfektion- zur Sicherheit nicht ins Gesicht fassen und anschließend gut die Hände waschen, wenn man draußen/in der Öffentlichkeit Dinge berührt hatte.

Die Lebensdauer der Viren auf Oberflächen ist übrigens von sehr vielen Dingen abhängig (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Sonneneinstrahlung) und "mehrere Tage" sind eher der absolute "worst case".

 

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

Ich rede hier übrigends ausdrücklich nicht nur von Covid19, einem Grippestamm Virus.

Falsch. Das Coronavirus Sars-CoV-2 und Grippeerreger gehören zu unterschiedlichen Virenstämmen.

 

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

Es gibt genügend Fälle in denen keine Erkältungssymptome vorhanden waren, die Leute aber trotzdem mit Covid19 infiziert gewesen sind.

Auch das stimmt so nicht.

Grippe ist kein Schnupfen und geht nicht immer mit Erkältungssymptomen einher.

Covid19 kann ganz unterschiedliche Symptome haben.

Richtig ist allerdings, dass auch Patienten ohne Symptome (oder bevor die Symptome ausbrechen) schon ansteckend sein können. Was es zusätzlich schwierig in der Eindämmung macht.

 

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

So kam das Virus ja überhaupt nach Europa. Keinerlei Symptomatik, keine alamierende Krankheitsbilder bei Einreise. ( Wir erinnern uns an den Fall 1 Deutschland ).

Auch da war es nicht so, dass die Patientin 0 gar keine Symptome gespürt hat. Die kamen aber eben erst später. Nachtrag: Dies hat man inzwischen nachvollzogen, Quelle

 

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

Darüber hinaus darf ich auch hier daran erinnern, das es schlicht und ergreifen keine belastbaren Zahlen gibt, wieviele Personen TATSÄCHLICH an Corona verstorben sind.

Das ist auch so eine Leugner- Legende aus dem März. Inzwischen kann man sehr wohl eine sog. "Übersterblichkeit" beobachten. Dazu gab es am 15. Mai eine Info vom Statistischen Bundesamt für Deutschland (*Link*) und vom europäischen Statistik Netzwerk euromomo gibt es Zahlen für Europa (*Link*).

 

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

Trotzdem ragiert man als wäre eine Schwadron Borg eingefallen

Da ist wieder das Präventions- Paradoxon: Wenn man durch Vorbeugung den schimmsten Fall verhindert, kommen früher oder später die ersten und behaupten "es war doch gar nichts. alles übertrieben".

 

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

während die Wirtschaft immer mehr ins Chaos stürzt. Was glaubt ihr eigentlich wer diese ganzen Rettungsschirma am Ende bezahlt?

Das ist ja der übelste Schmarn, jetzt so zu tun, als hätte Corona nicht stattgefunden, wenn wir nicht reagiert hätten. Natürlich ist die Wirtschaft global vernetzt und das Brechen von Absatz- und auch Lieferketten passiert global. Da ist nicht Merkel Schuld (das schreibst du nicht, ist aber offensichtlich kurz davor).

Die Wirtschaft wäre auch betroffen, wenn wir in Deutschland keinen einzigen Fall gehabt- und keinerlei Maßnahmen beschlossen hätten.

Im Wahrheit ist das Gegenteil der Fall:

Je weniger man tut, desto länger dauerts und desto gravierender sind sämtliche Folgen, auch für die Wirtschaft.

und: Klar "zahlen wir". Warum denn auch nicht - oder: wer denn sonst? Es ist sinnvoll und richtig, die Rezession zu mildern, sonst werden "wir" garantiert noch schwerer getroffen.

Mit anderen Worten: "wir" zahlen, aber es rechnet sich - denn so musst auch du vielleicht ein Stück weniger um deinen Job fürchten.

 

 

 

Edit: Ui, jetzt war ich zu langsam und Andi2011 hat auch schon einiges erklärt. Werde ich gleich mal lesen.


21.05.2020 11:18    |    berlin-paul

Danke Andi2011 und Brunolp12


21.05.2020 11:29    |    notting

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

[Hier gehe ich nur auf Sachen ein, die als ich sein Posting zuerst beantwortet hatte bei ihm noch nicht drin standen]

Und NEIN, Abstand halten hilft ÜBERHAUPT NICHTS! Viren überleben an der Luft lockerer mehrere Tage zB an Türgriffen.

1. Es gibt div. Studien, wonach je nach Material Corona-Viren nur Stunden bis wenige Tage überleben.

2. Es wird eine gewisse Mindestdosis an Viren benötigt, dass man sich infizieren kann. I.d.R. kann eine allg. besser funktionierende Immunabwehr (sprich möglich wenig Vorerkrankungen) bzw. ein bereits auf verwandte Erreger trainiertes Immunsystem (bei Corona gibt's Hinweise darauf, dass das der Fall sein kann, wenn man sich mit viel harmloseren Corona-Varianten vor einer gewissen Zeit angesteckt hatte, die nur eine Erkältung machen) höhere Dosen abwehren. Bzw. z. B. mit Lüften bzw. normalen Putzmitteln wenn es ob Oberflächen geht kannst du die Dosis reduzieren. Siehe auch z. B. https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-aerosole-101.html

Dazu gibt's offenbar noch div. Arten der Ansteckungen. Wenn du z. B. Corona erst nur deinen Hals erreicht, hat dein Körper mehr Zeit sich vorzubereiten, wenn die dann in die Lunge kommen = milderer Verlauf. Wenn sie aber direkt in die Lunge gehen halt nicht...

 

Zitat:

Und wenn jemand nicht niesen muss aber trotzdem infiziert ist, wäre das eine fatale Falschvorstellung der Gefahr. Ich rede hier übrigends ausdrücklich nicht nur von Covid19, einem Grippestamm Virus.

Es gibt genügend Fälle in denen keine Erkältungssymptome vorhanden waren, die Leute aber trotzdem mit Covid19 infiziert gewesen sind. So kam das Virus ja überhaupt nach Europa. Keinerlei Symptomatik, keine alamierende Krankheitsbilder bei Einreise. ( Wir erinnern uns an den Fall 1 Deutschland ).

Deswegen Abstand halten und lüften, da gerade Mund-Nasen-Schutz nur eine Notlösung sind und die besseren Masken z. B. denjenigen vorbehalten sein sollten, die entweder mit definitiv Corona-Infizierten zutun haben oder sehr nahe an viele Risiko-Patienten ran müssen (z. B. Pflege).

 

Zitat:

Darüber hinaus darf ich auch hier daran erinnern, das es schlicht und ergreifen keine belastbaren Zahlen gibt, wieviele Personen TATSÄCHLICH an Corona verstorben sind.

Trotzdem ragiert man als wäre eine Schwadron Borg eingefallen und tut dies immer noch, während die Wirtschaft immer mehr ins Chaos stürzt. Was glaubt ihr eigentlich wer diese ganzen Rettungsschirma am Ende bezahlt?

Hast du für günstigere Gesundheitsversorgung gestimmt? Dann bist du evtl. Mitschuld, bzw. die Politik arbeitet heftig daran Krankenhaus-Kapazitäten abzubauen bzw. die entspr. Berufe unattraktiver wurden (wobei ich primär nicht mal monetär meine, sondern Stressfaktor und Ausstattung).

 

Und selbst mit den Abstandsregeln ist für die Wirtschaft noch viel möglich:

- In der Niederlassung wo ich arbeite ist der Home-Office-Anteil in Arbeitsstunden Mitte März geschätzt von 1stelliger Prozentsatz auf geschätzt 80% hochgegangen. Wir haben auch noch viele Aufträge die man abarbeiten kann. Ok, wir machen in der Hauptsache Software-Entwicklung.

- Das selbstverursachte Problem vieler anderer Firmen ist aber, dass die nicht Home-Office eingerichtet ermöglicht haben bzw. Online-Konferenzen nutzen wo es (nach div. Umstellungen bei den Abläufen) schon längst möglich wäre und z. T. im Grunde sogar nur am Kontrolletti-Chef scheitert. Das rächt sich nun.

Wir haben einen Fall von einer Konferenz, wegen der von meinen Kollegen jedes Jahr einige in die USA fliegen. Die wurde nun online durchgeführt. Vorteil: Es können auch Kollegen teilnehmen, die die Reise aus Kostengründen nicht genehmigt bekommen hätten oder nicht so gut Reisen können wegen Kinder/Eltern daheim.

- Z. B. die Gastronomie kann immerhin Schadensbegrenzung betreiben mit Essen zum Mitnehmen bzw. Lieferservice.

 

Und vergiss nicht die Zombie-Firmen: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/nullzins-zombies-101.html

 

notting


21.05.2020 12:08    |    Elderian

Danke, dass Ihr auf einen derartigen Post so gelassen und sachlich reagiert. Diese Geduld muss man im Wiederholungsfall erst mal aufbringen!


21.05.2020 12:12    |    GrandPas

Dem Dank schließe ich mich sehr gerne an.


21.05.2020 13:01    |    NDLimit

Zitat:

@Gliese581 schrieb am 21. Mai 2020 um 08:50:39 Uhr:

 

Man darf kein Thema aufmachen gegen Elektroschrott Autos, aber dieser Impfschwachsinn interessiert hier ?

@Gliese581

 

Dir steht es doch frei, einen eigenen Blog mit Deinen Wunschthemen zu machen :)


21.05.2020 21:51    |    TGBOPA

Ich bin vor 3Jahren von meinen Hausarzt ,er hat vorher gefragt, zur einer Grippeschutzimpfung bereit gewesen.

Anfang Dezember ,habe 36Std. später aber sowas von flachegelegen . Das volle Programm einer Erkältung mit Fieber

und überall Schmerzen wie wir Männers nun mal sagen. 9 Tage Bett und Kamilletee mit Paracetamol.

Jetzt werd ich vom DOC nicht mehr gefragt .

 

Also klaro :Keine Impfpflicht!!!

 

Cu,Jan Diplombierfahrer und gesund!!


21.05.2020 21:54    |    NDLimit

Würdest Du dich denn Impfen lassen, wenn der mögliche Impfstoff als klinisch sicher und Du als gesundheitlich geeignet eingestuft wirst?


21.05.2020 22:00    |    TGBOPA

Nö,die sind schon seit Jahren am forschen wg. Ebola und Sars und haben bis heute nix gebacken bekommen!!

 

Und nun immerhalb ein paar Monaten klappt es mit dem Coruba Virus?? Komisch!!


21.05.2020 22:09    |    stuntmaennchen

"Nix gebacken bekommen"

 

1) einen Impfstoff zu entwickeln gehört generell zu den herausforderndsten Disziplinen in der Medizin

2) innerhalb von ein paar Monaten klappt überhaupt nichts, es gibt bisher nichts, was in absehbarer Zeit massenhaft verfügbar wäre

3) Medikamente und Impfstoffe sind grundsätzlich überaus teuer in der Entwicklung, aktuell beschäftigt sich der ganze Erdball mit diesem Virus und Geld spielt keine Rolle - damit nimmt dieses Virus eine absolute Sonderstellung ein


21.05.2020 22:12    |    NDLimit

Kleine Korrektur: In Brasilien und Weißrussland kümmern sich die Staatschefs Bolsonaro und Lukaschenko offensichtlich nicht darum ;)


21.05.2020 22:13    |    notting

Zitat:

@TGBOPA schrieb am 21. Mai 2020 um 22:00:05 Uhr:

Nö,die sind schon seit Jahren am forschen wg. Ebola und Sars und haben bis heute nix gebacken bekommen!!

 

Und nun immerhalb ein paar Monaten klappt es mit dem Coruba Virus?? Komisch!!

1. IIRC wurden Zulassungsverfahren beschleunigt weil's eben soviel Tote gibt (ob die Leute wg. dem Virus an sich oder dem nicht so gut getesteten Impfstoff sterben - Ebola und SARS1 war in den letzten Jahrzehnten zumindest bei uns nicht wirkl. verbreitet...).

2. Dank Corona gibt's viel mehr Leute, die Rechenzeit spenden, die Forscher brauchen um das Virus in allen Facetten zu verstehen. Von der Startseite von https://foldingforum.org/

Zitat:

The Folding@home team know about the work unit shortage.

It's happening because of an approximately 20x increase in demand.

The Folding@home team are working on it and hope to have a solution very soon.

Keep your machines running, they will eventually fold on their own.

Ich hatte es in den ersten Wochen nachdem bekannt wurde, dass man nun auch Rechenzeit gegen Corona spenden kann (wo ich auch das erste Mal dort mitgemacht habe) immer wieder erlebt, dass keine neuen Arbeitspakete kommen, weil die garnicht so schnell neue erzeugen konnten (entspr. der Wünsche der Forscher) wie die weggerechnet wurden.

Dazu kam, dass in der Zeit auch Seti@Home (Privatleute können ihre Rechner rechnen lassen um mitzuhelfen außerirdische Funksignal zu erkennen) eingestellt wurde und Folding@home empfohlen hat.

3. Corona ist halt ein Verwandter von SARS1. Das hat wohl auch geholfen.

4. IIRC wurden erst nach SARS1 div. neue Verfahren entwickelt, die eine beschleunigte Impfstoff-Herstellung ermöglichen (such IIRC mal z. B. nach "impfstoff tabak").

 

notting


21.05.2020 22:14    |    TGBOPA

Es wurde hier nach "PRO und KONTRA" gefragt und das hab ich gemacht und brauch keine Belehrung !!Danke!!


21.05.2020 22:16    |    berlin-paul

Alles gut :) und danke für deine Teilnahme.


21.05.2020 22:17    |    NDLimit

Zitat:

@TGBOPA schrieb am 21. Mai 2020 um 22:14:04 Uhr:

Es wurde hier nach "PRO und KONTRA" gefragt und das hab ich gemacht und brauch keine Belehrung !!Danke!!

Ist doch alles in Ordnung. Uns interessieren halt die Meinungen hier und daher das Experiment mit der Umfrage, auch wenn teilweise kontrovers diskutiert wurde.

 

Es zeigt sich aber auch, dass hier einige User unterwegs sind, die aufgrund ihres Berufs einen anderen und speziellleren Blickwinkel haben. Deren Meinungen und Kommentare schätze ich, da man daraus lernen kann. :)


22.05.2020 00:27    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@TGBOPA schrieb am 21. Mai 2020 um 21:51:04 Uhr:

Ich bin vor 3Jahren von meinen Hausarzt ,er hat vorher gefragt, zur einer Grippeschutzimpfung bereit gewesen.

Anfang Dezember ..

Manchmal* trifft die Impfung nicht genau, ist Bekannt gerade 17/18 war doch so ein Jahr. Oder hast Du dich erst ende November Impfen lassen? da hätte sie auch noch nicht ihre Wirkmacht entfaltet.

Wäre für mich jetzt überhaupt kein grund auf den Schutz die anderen 19 Jahre zu verzichten.:rolleyes:

 

* ~alle 20 Jahre.


22.05.2020 08:28    |    Rostlöser251

Zitat:

@TGBOPA schrieb am 21. Mai 2020 um 21:51:04 Uhr:

Ich bin vor 3Jahren von meinen Hausarzt ,er hat vorher gefragt, zur einer Grippeschutzimpfung bereit gewesen.

Anfang Dezember ,habe 36Std. später aber sowas von flachegelegen . Das volle Programm einer Erkältung mit Fieber

Boah - und ich bin letztes Jahr Jahr im Kino gewesen - Film von Steven Spielberg. Mitte März. Und ich sag euch: Keine 36 Stunden später hatte ich so was von Heuschnupfen. Kaum auszuhalten, wie die Augen getränt haben und die Nase gelaufen ist.

 

Is völlig klar: Nie mehr Filme von Steven Spielberg schauen! Die machen ganz offensichtlich nur krank!

 

Is klar, ne?


22.05.2020 09:40    |    berlin-paul

Der Punkt ist ja bereits sachlich abgearbeitet. ;)


23.05.2020 15:33    |    NDLimit

ups.... klick


23.05.2020 18:05    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@NDLimit schrieb am 23. Mai 2020 um 15:33:37 Uhr:

ups.... klick

Ja so ne Argumentationsumkehr hat schon was Demaskierendes :D


23.05.2020 18:10    |    berlin-paul

Wahre Worte. :)


23.05.2020 18:22    |    NDLimit

Ob das schon der richtige Weg ist oder ist er übereilt um Wählerstimmen zu fischen?

 

https://www.mdr.de/.../...na-beschraenkungen-aufheben-ramelow-100.html


23.05.2020 19:36    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@NDLimit schrieb am 23. Mai 2020 um 18:22:45 Uhr:

Ob das schon der richtige Weg ist oder ist er übereilt um Wählerstimmen zu fischen?

 

https://www.mdr.de/.../...na-beschraenkungen-aufheben-ramelow-100.html

Wenn sie es mit dem Containment und der situativen Lokalen Beschränkung ernst nehmen, könnte es für die Gesellschaft funktionieren, aber halt nicht immer für die ~30% Gefährdeten, denn das ist keine Prävention sondern Reaktion.


23.05.2020 20:12    |    berlin-paul

Bissl riskant ist das schon....


23.05.2020 20:53    |    Tataa

Und in NDS gibt es einen neuen Brennpunkt. Nach Vorab-Lockerungen haben sich mehrere Menschen inkl. Wirt angesteckt. Die Alarmierung erfolgte über FB, weil die vorgeschriebenen Listen nicht geführt wurden.

Klick Leer

 

Und was ist mit unseren fröhlichen Polizisten in RLP? Feiern, bis der Arzt kommt!


Deine Antwort auf "Corona - pro und contra Impfpflicht - wie seht Ihr das?"

hot & cool ... Bilder unserer Gäste

Gäste am Feuer

  • anonym
  • berlin-paul
  • NDLimit
  • Schwarzwald4motion
  • windelexpress
  • tomcat092004
  • max.tom
  • espace001
  • GrandPas
  • HeinzHeM

pieces of advise

in the case of Männergrippe do this or call for this

quattro Stagioni ... passend zum Wetter

die Lachenden

27239 = Fränki

Apolo2019 = Wuffi

berlin-paul = Paul

BrunoT. = Bruno

crazybonecrusher = Chris

d118bmw = Franz

der_Nordmann = André

dodo32 = Bernd

frechdach73 = Michael

Geldanleger81 = Bernd

GrandPas = Frank

grilli9 = Mandy

Hyrai = Marcel

Karliseppel666 = Mike

legooldie = Dirk

lfmt = Lisa

martinb71 = Martin* (s.o. Artikeltext)

mattalf = Matthias

max.tom = Mäxle

NDLimit = Thorsten

Olibolli = Oli

Ostelch = Ostelch

PeterBH = Peter

Roadrunner2018 = Alex

Schmargendorf = Jürgen

Senna-Sempre = Thomas

SPM2004 = Toni

Swaguar69 = Volker

Tataa = Carsten

tomcat092004 = Robert

tomold = Tom

Toscanini = Tossi

windelexpress = Martin

X555 = Michael

 

anonym=div. katatone Persönlichkeiten+1bot

Blogabonennten (66)

TicTac ....

Die Uhr tickt ... aber warum?

Tage Stunden Minuten Sekunden
91 17 42 2

 

Blog Ticker

befreundete Blogs

Elektromobilität für Tauchfreunde

Corona-Virus

die Covid-19-Pandemie ... Lied

 

klick 1 JHU weltweit ..... mit Humor

 

klick 2 Deutschland inkl. Landkreise

(website des RKI ... die haben 1-2 Tage Rückstand)

 

Sterblichkeit für D nach Meldezahlen JHU

März 2020

23. 0,41% 24. 0,48% 25. 0,55% 26. 0,60% 27. 0,67% 28. 0,75% 29. 0,85% 30. 0,88% 31. 1,08%

 

April 2020

01. 1,18% 02. 1,31% 03. 1,37% 04. 1,49% 05. 1,58% 06. 1,62% 07. 1,85% 08. 1,96% 09. 2,12% 10. 2,24% 11. 2,21% 12. 2,35% 13. 2,37% 14. 2,51% 15. 2,69% 16. 2,89% 17. 3,02% 08. 3,10% 19. 3,16% 20. 3,19% 21. 3,39% 22. 3,50% 23. 3,55% 24. 3,70% 25. 3,66% 26. 3,74% 07. 3,78% 28. 3,86% 29. 3,97% 30. 4,06%

 

Mai 2020

01. 4,07% 02. 4,12% 03. 4,13% 04. 4,14% 05. 4,21% 06. 4,34% 07. 4,36% 08. 4,36% 09. 4,40% 10. 4,41% 11. 4,44% 12. 4,45% 13. 4,48% 14. 4,52% 15. 4,51% 16. 4,52% 17. 4,51% 18. 4,53% 19. 4,55% 20. 4,57% 21. 4,58% 22. 4,59% 23. 4,59% 24. 4,60% 25. 4,60% 26. 4,62% 27. 4,68 % 28. 4,65% 29. 4,68% 30. 4,66% 31. 4,66%

 

Juni 2020

01. 4,66% 02. 4,66% 03. 4,67% 04. 4,68% 05. 4,67% 06. 4,67% 07. 4,68% 08. 4,68% 09. 4,69% 10. 4,69% 11. 4,70% 12. 4,70% 13. 4,70% 14. 4,69% 15. 4,69% 16. 4,68% 17. 4,69% 18. 4,68% 19. 4,67% 20. 4,68% 21. 4,67% 22. 4,66% 23. 4,66% 24. 4,65% 25. 4,65% 26. 4,63% 27. 4,63% 28. 4,63% 29. 4,62% 30. 4,62%

 

Juli 2020

01. 4,61% 02. 4,59% 03. 4,59% 04. 4,59% 05. 4,59% 06. 4,58% 07. 4,58% 08. 4,58% 09. 4,57% 10. 4,56% 11. 4,56% 12. 4,56% 13. 4,56% 14. 4,54% 15. 4,54% 16. 4,52% 17. 4,52% 18. 4,51% 19. 4,50% 20. 4,49% 21. 4,48% 22. 4,47% 23. 4,46% 24. 4,46% 25. 4,44% 26. 4,44% 27. 4,42% 28. 4,41% 29. 4,41% 30. 4,39% 31. 4,36%

 

August 2020

01. 4,36% 02. 4,36% 03. 4,35% 04. 4,33% 05. 4,32% 06. 4,31% 07. 4,28% 08. 4,27% 09. 4,26% 10. 4,26%