• Online: 2.210

berlin-paul

Komm, lach doch mal!

17.05.2020 16:43    |    berlin-paul    |    Kommentare (516)

Was haltet Ihr von einer späteren Impfpflicht gegen den Covid-19 (Mehrfachantworten sind möglich)

pieks 01 pixabaypieks 01 pixabay

Ein Impfstoff ist zwar noch nicht gefunden, jedoch wird schon heftig über die Durchführung einer Schutzimpfung diskutiert. Die Standpunkte sind durchwachsen und verschiedenes ist denkbar. Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht und möchten gerne mit der Umfrage erfahren, wie Ihr es so seht und wie die Ansichten dazu verteilt sind. Wir legen hier zu Grunde, dass die Wissenschaft derzeit - wie bei den anderen Coronastämmen - nur von einer temporären Immunität ausgeht.

 

Über eine rege Beteiligung freuen wir uns. Das Ergebnis stellen wir allgemein online wenn ein Impfstoff an den Start kommt.

 

Wie immer gilt, dass uns angenehme User willkommen und die Regeln der Plattform einzuhalten sind. :)

Thorsten, Frank und Paul

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

03.06.2020 19:33    |    legooldie

Zitat:

@notting schrieb am 3. Juni 2020 um 18:05:18 Uhr:

Zitat:

@legooldie schrieb am 3. Juni 2020 um 17:51:24 Uhr:

Sollte es zu einer 2ten Corona Welle Kommen ist das alles eh wieder Makulatur.

Wenn viele dann noch nach einer erfolgreich durchgestandenen Infektion (die man z. T. nicht mal wirkl. bemerkt) bzw. aufgrund einer Infektion mit harmloseren Verwandten (teil-)immun sind evtl. nicht. Außerdem haben sich div. Dinge eingespielt.

 

notting

Dachte da eher an die Reisebeschränkungen.


04.06.2020 07:18    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@chipart schrieb am 3. Juni 2020 um 14:00:21 Uhr:

Zitat:

@grilli9 schrieb am 3. Juni 2020 um 13:21:20 Uhr:

Also mir geht es nicht um die Überlastung. Wenn ich ins Gras Beiße ...

... Es ging *nie* darum, das wir letztendlich Infektionen vermeiden! Es ging darum, die Infektionen so zu verteilen, dass ...

Diese Strategie wurde mit Blick auf z.B. Italien als primäres Ziel vorgegeben, das ist Monate her.

Jetzt steht Containment im Vordergrund, insbesondere weil ein Lockeres verhalten die 2.-te Welle Provoziert und dann haben wir wieder einen Lockdown oder eben ein massives problem des Gesundheitssystems.

 

Ein korrektes Verhalten erspart das Runterfahren der Wirtschaft und darum geht es schon länger, nur mussten sich die Bundesbürger erst daran gewöhnen und Masken beschafft werden.


04.06.2020 08:18    |    Rostlöser251

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 4. Juni 2020 um 07:18:45 Uhr:

Jetzt steht Containment im Vordergrund, insbesondere weil ein Lockeres verhalten die 2.-te Welle Provoziert und dann haben wir wieder einen Lockdown oder eben ein massives problem des Gesundheitssystems.

Die Verwendung von englischen statt deutschen Begriffen ändert nix daran, dass auch dieses "Containment" langfristig keine Infektionen verhindert (so lange kein Impfstoff verfügbar ist), sondern den Infektionsverlauf nur zeitlich streckt. In so fern ist es genau das, was ich gesagt habe. Ein "Lockdown" ist ja auch eine Form von "Containment".

 

Wenn die 2. Welle Theorie stimmt - da am Pfingswochenende in vielen Regionen Kontaktbeschränkungen massiv missachtet worden sind werden wir das in 2 Wochen wissen - dann muss man Beschränkungen eben genau so regulieren, dass die Krankheitslast durch Neuinfektionen für das Gesundheitssystem verkraftbar ist. Die vollständige Kontaktvermeidung durch Ausgangssperren (das, was Du wahrscheinlich mit "Lockdown" meinst) ist ja nur eine sehr extreme Form, wenn man zu diesem Zweck die Rate der Kontakte ausserhalb des eigenen Infektionskreises auf unter 2 pro Tag bringen muss (noch niedriger ist ausser für besonders gefährdete Einzelpersonen kaum möglich - zum Vergleich: Ein Einzelhäftling hat 3-4 davon).

 

Heute geht man eher davon aus, dass 10 solche Kontakte durchaus zu akzeptablen Infektionsraten führen. Ob das so ist wird die nahe Zukunft zeigen. Am Wochenende hatten wir an vielen Hotspots eher 100 Infektionskreis-fremde Kontakte. Wenn das keine (zumindest lokalen) 2. Welle auslöst, dann müssen wir eh noch mal grundsätzlicher über die 2. Welle Theorie und die Infektiosität nachdenken.

 

Nur mal so als Beispiel: Die ganzen "Facebook-Grade-Modelle" sind ja letztendlich ziemlich einfache Markov-Infektionsmodelle. (Also Menschen treffen zufällig zusammen und wenn ein ansteckender Infizierter zufällig einen Nicht-Infizierten trifft, dann gibt es eine bestimmte Wahrscheinlichkeit, dass dieser danach krank wird). Eine der Kernannahmen dabei ist, dass die Ansteckungsgefahr bei einem Kontakt im Wesentlichen für Alle gleich ist. Das ist sehr anschaulich, aber nicht unbedingt richtig. Deswegen ist der Kern jeder 2. Welle-Theorie, dass nach der ersten Welle der Zustand eigentlich der gleiche ist, wie vor ihr (weil die paar Leute die immun geworden sind bei 80 Mio. Deutschen nix ändern).

Es könnte aber auch sein (nein: Es ist so, aber die Frage ist in welchem Ausmass), dass die Ansteckungsgefahr für verschiedene Menschen sehr unterschiedlich ist: Der eine steckt sich schon an, wenn er nur näher als 2m an einem Infizierten vorbei läuft (sprich: nur einige wenige Viren einatmet), während ein anderer auch nach Stunden auf engstem Raum in einer infektiösen Umgebung nicht infiziert ist. In "Facebook-Deutsch" würde man das wohl "natürliche Immunität" nennen - ist aber nicht anderes, als dass eigentlich bei allen Krankheiten verschiedene Menschen bei gleicher Exposition unterschiedlich stark gefährdet sind.

Wenn solche Effekte sehr ausgeprägt sind, dann führt das dazu, dass die ganzen "2. Welle Theorien" nicht wirklich stimmen - zumindest sind dann 2., 3. ... Wellen immer ganz natürlich viel schwächer ausgeprägt, als die 1. Welle: Es haben ja diejenigen, die besonders anfällig für Infektion mit diesem Virus sind mit hoher Wahrscheinlichkeit schon in der ersten Welle angesteckt, so dass danach das Risiko viel kleiner ist.

 

Wie gesagt: Da ein Haufen Deppen am Wochenende dankenswerterweise einen großen Infektion-Feldversuch gemacht haben wissen wir in 2 Wochen mehr...


04.06.2020 11:07    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@chipart schrieb am 4. Juni 2020 um 08:18:16 Uhr:

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 4. Juni 2020 um 07:18:45 Uhr:

Jetzt steht Containment im Vordergrund...

Die Verwendung von englischen statt deutschen Begriffen ändert nix daran, dass auch dieses "Containment" langfristig keine Infektionen verhindert (so lange kein Impfstoff verfügbar ist), sondern den Infektionsverlauf nur zeitlich streckt. In so fern ist es genau das, was ich gesagt habe. Ein "Lockdown" ist ja auch eine Form von "Containment".

Nun ein Deutscher Begriff wäre wohl in diesem Zusammenhang sinngemäß Nachverfolgung und Einschließung, IMHO sehr ungeeignet. Präzise aber nicht geschmeidig.

 

Den "Lock- oder Shut-down"(beide ja unvollständig) hat's gebraucht zum Erkenntnisgewinn und Materialbeschaffung, aber auch damit die Bevölkerung dazu ein besseres Verständnis entwickelt.

Versäumt wurde in der Zeit IMHO eine bessere "Konditionierung" des Verhaltens, denn dann wird es keine übermäßige 2.te Welle geben so meine bescheidene Vermutung.

Zitat:

Wenn die 2. Welle Theorie stimmt - da am Pfingswochenende in vielen Regionen Kontaktbeschränkungen massiv missachtet worden sind werden wir das in 2 Wochen wissen

(…) Die vollständige Kontaktvermeidung (...) ist ja nur eine sehr extreme Form, wenn man zu diesem Zweck die Rate der Kontakte ausserhalb des eigenen Infektionskreises auf unter 2 pro Tag bringen muss (noch niedriger ist ausser für besonders gefährdete Einzelpersonen kaum möglich - zum Vergleich: Ein Einzelhäftling hat 3-4 davon).

Mit FFP2/N95 Maske ohne Ventil dürfte die Quote deutlichst anders aussehen.

Zitat:

 

...Es könnte aber auch sein (nein: Es ist so, aber die Frage ist in welchem Ausmass), dass die Ansteckungsgefahr für verschiedene Menschen sehr unterschiedlich ist: Der eine steckt sich schon an, wenn er nur näher als 2m an einem Infizierten vorbei läuft (sprich: nur einige wenige Viren einatmet), während ein anderer auch nach Stunden auf engstem Raum in einer infektiösen Umgebung nicht infiziert ist (...) aber nicht anderes, als dass eigentlich bei allen Krankheiten verschiedene Menschen bei gleicher Exposition unterschiedlich stark gefährdet sind.

Das die vermutete nicht unerhebliche "Dunkelziffer" u.U. eine Kreuzimmunität entwickelt oder durch eine BCG-Impfung das COVID-19 leichter durchmacht mag sein.

Zitat:

Wenn solche Effekte sehr ausgeprägt sind, dann führt das dazu, dass die ganzen "2. Welle Theorien" nicht wirklich stimmen...

Ob jetzt die Durchseuchung 2% oder 10% ausmacht wird leider nicht Kriegsentscheidend werden.

Zitat:

Wie gesagt: Da ein Haufen Deppen am Wochenende dankenswerterweise einen großen Infektion-Feldversuch gemacht haben wissen wir in 2 Wochen mehr...

Ja sowas hilft bei der Beurteilung, denn im Herbst würde es wohl schwieriger.


20.12.2020 17:50    |    berlin-paul

So wie es aussieht, wird es morgen wahrscheinlich zur regulären Zulassung des Biontech/Pfizer Impfstoffes kommen und voraussichtlich zum 6.1.21 auch beim Moderna Impfstoff. Weitere sind in der Vorbereitung. Vorsichtiger Optimismus ist also berechtigt. :)


20.12.2020 17:53    |    NDLimit

erst wenn ich die Füße im Sand habe, weiß ich, dass ich im Urlaub bin.... oder anders ausgedrückt: erst wenn ich 2 Piekser im Oberarm habe, teile ich den Optimismus :)


20.12.2020 18:01    |    berlin-paul

Das kommt dann mit der Impfung. :)


20.12.2020 18:17    |    flex-didi

Corona-Unternehmer des Jahres...

 

https://www.youtube.com/watch?v=n-aJ_O98Szc

 

PS: Ansonsten, wer nicht hören will muss fühlen - meine Oma 2.0 ...

 

https://www.youtube.com/watch?v=6MQilDqX52M


20.12.2020 18:19    |    NDLimit

:D:D:D

 

Hatte das in dem anderen Covid-Artikel des Blogs schon gepostet.

 

interessant, aber auch erschreckend.


20.12.2020 18:29    |    berlin-paul

halt ein cleverle ... :D


29.12.2020 17:53    |    NDLimit

Ha! Nun haben wir den Beweis! Bitte lasst Euch nicht Impfen, es sei denn, Ihr wollt dieses Risiko eingehen klickmich :D


29.12.2020 18:29    |    PeterBH

Ist doch eine höchst erwünschte Nebenwirkung. Endlich freie Bahn, ohne dieses ständige Angst, ob die Gespielin auch wirklich die Pille nimmt, ob das Gummi hält usw. Und die langen Verfahren (Vaterschaftsfeststellungklage!) mit Zustellung der Klageschrift, während Mann nicht zu Hause ist, muss man auch nicht mehr befürchten.


29.12.2020 18:41    |    berlin-paul

Peter, jetzt rede das nicht noch schön. Du weißt doch, dass wir Pfizer deswegen im Amiland noch auf 50.000 Quadrillionen $ mit einer Samelklage verklagen müssen. :eek: :D


29.12.2020 20:07    |    PeterBH

Musst aber ein paar Prozent für den Vorteilsausgleich berücksichtigen.

 

Habt ihr denn schon von der heutigen Panne gelesen? Jede Ampulle enthält fünf Dosen, müssen halt mit Kochsalzlösung verdünnt und dann erst gespritzt werden. Ob keine Kochsalzlösung vorhanden war? Ob da jemand nur nicht lesen konnte? Jedenfalls haben ein paar Menschen die volle Dröhnung abbekommen...


29.12.2020 20:09    |    NDLimit

in den USA wurden wohl 1.000.000 Menschen in den letzten Tagen geimpft. Davon hatten lediglich 36 Personen etwas schwerere Impfreaktionen....


29.12.2020 21:28    |    berlin-paul

Peter, vermutlich hat man versehentlich ein paar Ansetzampullen zu den Aufziehampullen gestellt.


29.12.2020 22:10    |    PeterBH

Nopodi ist pärfäkt.


30.12.2020 14:04    |    SirHitman

Man darf sicherlich auch gespannt sein, bei dieser ganzen Impf Euphorie was am Ende dabei rauskommt und übrigbleibt!


30.12.2020 16:27    |    flex-didi

Man darf selbst weitesgehend ruhig und vernünftig bleiben. Weder verteufeln, noch hypen, noch Euphorie.

 

Jede andere/bisherige, bekannte und bewährte Impfung von U1 an beginnend, hat auch nur Taug in Abgeklärtheit und sachlich anzugehen.

 

Was da schon an Sch...dreck getrieben wird mit "Masern-Party" oder ist ja nur (Keuch-)Husten etc...


30.12.2020 16:37    |    Elderian

Bei dem verwendeten Begriff gehe ich nicht von einem sachlichen Umgang aus...


30.12.2020 18:50    |    Rostpopel

Da bisher keine Übersterblichkeit feststellbar ist sollte mal richtig durchgeimpft werden. Momentan sterben einfach zu wenig. Laut Worldometer werden täglich drei mal mehr Menschen geboren als sterben. Wo soll das hinführen?!

 

https://www.worldometers.info/de/

 

Ich rate dringendst zur Impfung, da ich selbst nicht gern möchte. Ist doch nur ein kleiner Pieks...


30.12.2020 19:37    |    NDLimit

Das Thema Übersterblichkeit ist recht komplex und es reicht nicht, mal eben eine weltweit dahingeklatschte Statistik über Sterbe- und Geburtenraten zu Rate zu ziehen :)


30.12.2020 21:00    |    Rostpopel

Dann eben die "Übersterblichkeit" in Schweden, die liegt ja hundert Prozent gegenüber dem Vorjahr drüber. Ohne Corona wäre sicher dort in diesem Jahr niemand mehr gestorben, aber nein, die mußten ja den Sonderweg gehen. Lasst Euch schnellstmöglich impfen!


Bild

30.12.2020 21:02    |    NDLimit

Es geht wohl leider nicht um das schnellmögliche Impfen lassen. Ich würde ja gerne, bin aber ini der Liste wohl recht weit auf den hinteren Plätzen


30.12.2020 21:05    |    notting

Zitat:

@Rostpopel schrieb am 30. Dezember 2020 um 21:00:03 Uhr:

Dann eben die "Übersterblichkeit" in Schweden, die liegt ja hundert Prozent gegenüber dem Vorjahr drüber. Ohne Corona wäre sicher dort in diesem Jahr niemand mehr gestorben, aber nein, die mußten ja den Sonderweg gehen. Lasst Euch schnellstmöglich impfen!

Wieso wurden dort immer die Wochen 1-44 genommen und nicht entweder das ganze Jahr oder jeweils der gleiche Monat aus verschiedenen Jahren verglichen? Sind in den anderen Wochen Todesschwadrone unterwegs?

 

notting


30.12.2020 21:08    |    Rostpopel

Sind ja viele Impflinge des Pflegepersonals ausgefallen da kann man sicher einspringen.


30.12.2020 21:10    |    NDLimit

Das wird eben nicht gehen.

 

Man beachte auch noch einmal das Eröffnungsdatum dieses Fadens.


30.12.2020 21:37    |    Rostpopel

Zitat:

@notting schrieb am 30. Dezember 2020 um 21:05:31 Uhr:

Zitat:

@Rostpopel schrieb am 30. Dezember 2020 um 21:00:03 Uhr:

Dann eben die "Übersterblichkeit" in Schweden, die liegt ja hundert Prozent gegenüber dem Vorjahr drüber. Ohne Corona wäre sicher dort in diesem Jahr niemand mehr gestorben, aber nein, die mußten ja den Sonderweg gehen. Lasst Euch schnellstmöglich impfen!

Wieso wurden dort immer die Wochen 1-44 genommen und nicht entweder das ganze Jahr oder jeweils der gleiche Monat aus verschiedenen Jahren verglichen? Sind in den anderen Wochen Todesschwadrone unterwegs?

 

notting

Keine Ahnung, vllt. Weil die sich zu Weihnachten immer in die Köppe kriegen. Im Januar werden dann die Häuser schnell verkauft.

https://coronadifferenziert.ch/.../


30.12.2020 22:23    |    berlin-paul

@Rostpopel

Es gibt bestimmt Blogs, in denen das etwas aufpeitschende Auftreten gehegt und gepflegt wird. Hier mögen wir das allerdings nicht.

 

Die Mitarbeiter von Vivantes in Berlin möchten sich aktuell zu ca. 70% zeitnah impfen lassen. In anderen Klinikkonzernen wird die anfängliche Quote wohl ähnlich aussehen.

 

In der angeblich schlimmsten Influenzawelle 2013 sind in D 198 Menschen an oder mit Influenza verstorben. Es handelt sich um die laborbestätigt infiziert verstorbenen Menschen. An oder mit dem Covid-19 sind derzeit 32.107 in D verstorben. Es werden bestimmt nicht weniger.

 

In D läuft die Sache langsam aus dem Ruder. Bislang hat man es in D zumindest besser als unsere Nachbarländer hingebracht. Es ist zu hoffen, dass mit einer Verlängerung der Schulferien (nur ein anderes Wort für Schließung) und verstärkten Ausgangssperren die Zahlen wieder deutlich sinken. Dürfte wohl aber noch etwas dauern.

 

Ich bin für eine Impfpflicht. Anfangen sollte man parallel zum Impfpriorisierungsplan auch mit den Impfverweigerern. Dies nicht weil sie es nicht wollen, sondern weil dort auch andere Vorsichtsmaßnahmen mangels Mitwirkung nicht greifen. Damit stellt diese Gruppe eine besondere Gefährdung der Gesundheit aller anderen Bevölkerungsteile dar und sie verursachen entsprechende Folgekosten. Ferner würden die Zweifler dann recht bald bemerken, dass keine nennenswerten Impfschäden eintreten. Sozusagen die beste Werbung für Freiwilligkeit. :)


31.12.2020 02:16    |    Rostpopel

https://www.aerzteblatt.de/.../...pewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

 

Jetzt ist sie besiegt, weltweit nicht mehr ein toter. woher stammen denn diese Panikzahlen zu den C Toten? Wie viele davon sind nachweislich durch Obduktion bestätigt an C gestorben? In welchem Alter? Jenseits der Lebenserwartung?


31.12.2020 06:38    |    Schwarzwald4motion

Vielleicht sollte man einfach mal die Augen aufmachen und schauen was in Sachsen abgeht, Das könnte doch glatt Bergamo 2.0 werden. :mad:


31.12.2020 06:53    |    Schwarzwald4motion

Weiß schon jemand wo der brutale Anstieg im Vogtland herkommt? Das können doch nicht nur tschechische Pflegekräfte sein, Die Werte lassen eher auf ne illegale Party schließen :rolleyes:


31.12.2020 09:27    |    Elderian

Zitat:

@Rostpopel schrieb am 31. Dezember 2020 um 02:16:13 Uhr:

In welchem Alter? Jenseits der Lebenserwartung?

Wenn ein 85jähriger bei einem Verkehrsunfall stirbt, dann ist das für Dich also kein Unfallopfer weil er schon so alt war?


31.12.2020 10:46    |    flex-didi

nach 30 tagen intensiv-station und dann versterben ist man allg. kein unfallopfer/toter mehr. nur mal so nebenbei ;)

 

@Rostpopel bitte nicht mehr fortwährend mit dem Grippe-Dingens kommen - xxx derer links könnte man yyyy andere gegenüberstellen. müssig.


31.12.2020 10:53    |    berlin-paul

@Rostpopel

Die Angaben des RKI zu den Influenzazahlen kann man getrost in die Tonne treten. Durchschnittlich versterben in D ca. 200 Menschen im Jahr tatsächlich an Influenza. Datenbasis hierfür sind die Totenscheine und keine Schätzungen.

 

https://www.aerzteblatt.de/.../...Woher-kommt-die-Zahl-der-Todesfaelle

 

Die Covid-19-Toten haben das ebenfalls auf dem Totenschein zu stehen.


31.12.2020 11:20    |    SUV-Fahrer

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 30. Dezember 2020 um 22:23:12 Uhr:

Ich bin für eine Impfpflicht. Anfangen sollte man parallel zum Impfpriorisierungsplan auch mit den Impfverweigerern. Dies nicht weil sie es nicht wollen, sondern weil dort auch andere Vorsichtsmaßnahmen mangels Mitwirkung nicht greifen. Damit stellt diese Gruppe eine besondere Gefährdung der Gesundheit aller anderen Bevölkerungsteile dar und sie verursachen entsprechende Folgekosten. Ferner würden die Zweifler dann recht bald bemerken, dass keine nennenswerten Impfschäden eintreten. Sozusagen die beste Werbung für Freiwilligkeit. :)

Ich denke nicht, dass es zu einer Impfpflicht kommen wird, auch wenn es rechtlich problemlos möglich wäre (es gab bspw. die verpflichtende Pocken-Impfung bis 1976), doch werden zum Schutz anderer Kunden und Angestellten zukünftig Flugreisen, Bahnreisen, Hotelbuchungen u.ä. nur noch mit vorhandenem Impfnachweis möglich sein.

 

Somit werden es sich mögliche Impfgegner zwei Mal überlegen, ob sie sich nicht doch impfen lassen…

 

Ansonsten müssen sie eben ohne diese Dienstleistungen auskommen. Wenn man ohne soziale Interaktion in den eigenen vier Wänden lebt, dann wird einem vermutlich niemand eine Impfung vorschreiben.

 

Die Schutzmaßnahmen sind notwendig. Das sieht auch die Rechtsprechung nicht anders. Das Ziel, Leben und Gesundheit der Bevölkerung, insbesondere vulnerabler Gruppen, zu verteidigen, geht vor. Wer sich nicht impfen lassen will, der wird, nach derzeitigem Stand, nicht dazu gezwungen. Er muss dann allerdings mit Konsequenzen rechnen.

 

Gruß,

SUV-Fahrer


31.12.2020 11:30    |    Rostpopel

..ich sag ja: schnell zum Impfzentrum, dann kann man nicht mehr sterben, auch wenn 101 Jahre alt ist...


31.12.2020 12:50    |    PeterBH

Irgendwie lustig und traurig zugleich. Es gab mal eine Zeit, da durfte gereist werden bis zum letzten Eingeborenendorf. In Länder, deren Speisekarte man nicht verstand und wo man gegen alle möglichen Erkrankungen vorher geimpft werden musste. Und kein Schw... hat sich da an etwaigen Nebenwirkungen gestört, weil man unbedingt dahin wollte.

 

Und nun geht es darum, das Leben hier in Deutschland endlich wieder in einigermaßen normale Bahnen lenken zu können und das große Jammern fängt an. Gleich kommt noch der Hinweis, dass in der Schweiz (?) jemand unmittelbar nach der Impfung an Corona gestorben ist, also ist das Zeugs hundsgefährlich...Dass der schon über 80 und schwer krank war, spielt dann wahrscheinlich keine Rolle mehr.

 

Ich jedenfalls werde mich unabhängig von einer Pflicht impfen lassen. Und wenn der Virus nur durch eine Impfflicht ausgerottet oder unter Kontrolle gebracht werden kann, nur zu.


31.12.2020 12:54    |    Schwarzwald4motion

@PeterBH: Das trifft es irgendwie auch wenn impfängstliche wohl schon vorher nicht ins letzte Eingeborenendorf gereist sind.


31.12.2020 12:56    |    berlin-paul

So ist es Peter.


Deine Antwort auf "Corona - pro und contra Impfpflicht - wie seht Ihr das?"

hot & cool ... Bilder unserer Gäste

Gäste am Feuer

  • anonym
  • berlin-paul
  • GrandPas
  • tomcat092004
  • NDLimit
  • frechdach73
  • windelexpress
  • DJ Fireburner
  • Schwarzwald4motion
  • legooldie

pieces of advise

in the case of Männergrippe do this or call for this

quattro Stagioni ... passend zum Wetter

die Lachenden

27239 = Fränki

Apolo2019 = Wuffi

berlin-paul = Paul

BrunoT. = Bruno

crazybonecrusher = Chris

d118bmw = Franz

DareCare = Darko

der_Nordmann = André

DJ Fireburner = Lars

dodo32 = Bernd

frechdach73 = Michael

Geldanleger81 = Bernd

GrandPas = Frank

grilli9 = Mandy

Hyrai = Marcel

Karliseppel666 = Mike

legooldie = Dirk

lfmt = Lisa

martinb71 = Martin* (s.o. Artikeltext)

mattalf = Matthias

max.tom = Mäxle

NDLimit = Thorsten

Olibolli = Oli

Ostelch = Ostelch

PaulchenPanzer = Panzerchen

PeterBH = Peter

Roadrunner2018 = Alex

Schmargendorf = Jürgen

Senna-Sempre = Thomas

SPM2004 = Toni

Swaguar69 = Volker

Tataa = Carsten

tomcat092004 = Robert

tomold = Tom

Toscanini = Tossi

windelexpress = Martin

X555 = Michael

 

anonym=div. katatone Persönlichkeiten+1bot

Blogabonennten (81)

TicTac ....

Die Uhr tickt weiter ... aber wohin?

Tage Stunden Minuten Sekunden
296 14 53 26

 

Blog Ticker

Elektromobilität für Tauchfreunde

Corona-Virus

klick 1 JHU weltweit ..... mit Humor

 

klick 2 Deutschland inkl. Landkreise

(website des RKI ... die haben 1-2 Tage Rückstand)

 

Sterblichkeit der Coronafälle in D nach Meldezahlen

März 2020

23. 0,41% 24. 0,48% 25. 0,55% 26. 0,60% 27. 0,67% 28. 0,75% 29. 0,85% 30. 0,88% 31. 1,08%

 

April 2020

01. 1,18% 02. 1,31% 03. 1,37% 04. 1,49% 05. 1,58% 06. 1,62% 07. 1,85% 08. 1,96% 09. 2,12% 10. 2,24% 11. 2,21% 12. 2,35% 13. 2,37% 14. 2,51% 15. 2,69% 16. 2,89% 17. 3,02% 08. 3,10% 19. 3,16% 20. 3,19% 21. 3,39% 22. 3,50% 23. 3,55% 24. 3,70% 25. 3,66% 26. 3,74% 07. 3,78% 28. 3,86% 29. 3,97% 30. 4,06%

 

Mai 2020

01. 4,07% 02. 4,12% 03. 4,13% 04. 4,14% 05. 4,21% 06. 4,34% 07. 4,36% 08. 4,36% 09. 4,40% 10. 4,41% 11. 4,44% 12. 4,45% 13. 4,48% 14. 4,52% 15. 4,51% 16. 4,52% 17. 4,51% 18. 4,53% 19. 4,55% 20. 4,57% 21. 4,58% 22. 4,59% 23. 4,59% 24. 4,60% 25. 4,60% 26. 4,62% 27. 4,68 % 28. 4,65% 29. 4,68% 30. 4,66% 31. 4,66%

 

Juni 2020

01. 4,66% 02. 4,66% 03. 4,67% 04. 4,68% 05. 4,67% 06. 4,67% 07. 4,68% 08. 4,68% 09. 4,69% 10. 4,69% 11. 4,70% 12. 4,70% 13. 4,70% 14. 4,69% 15. 4,69% 16. 4,68% 17. 4,69% 18. 4,68% 19. 4,67% 20. 4,68% 21. 4,67% 22. 4,66% 23. 4,66% 24. 4,65% 25. 4,65% 26. 4,63% 27. 4,63% 28. 4,63% 29. 4,62% 30. 4,62%

 

Juli 2020

01. 4,61% 02. 4,59% 03. 4,59% 04. 4,59% 05. 4,59% 06. 4,58% 07. 4,58% 08. 4,58% 09. 4,57% 10. 4,56% 11. 4,56% 12. 4,56% 13. 4,56% 14. 4,54% 15. 4,54% 16. 4,52% 17. 4,52% 18. 4,51% 19. 4,50% 20. 4,49% 21. 4,48% 22. 4,47% 23. 4,46% 24. 4,46% 25. 4,44% 26. 4,44% 27. 4,42% 28. 4,41% 29. 4,41% 30. 4,39% 31. 4,36%

 

August 2020

01. 4,36% 02. 4,36% 03. 4,35% 04. 4,33% 05. 4,32% 06. 4,31% 07. 4,28% 08. 4,27% 09. 4,26% 10. 4,26% 11. 4,25% 12. 4,23% 13. 4,21% 14. 4,19% 15. 4,17% 16. 4,14% 17. 4,13% 18. 4,12% 19. 4,07% 20. 4,07% 21. 4,05% 22. 4,03% 23. 3,99% 24. 3,97% 25. 3,95% 26. 3,94% 27. 3,93% 28. 3,89% 29. 3,85% 30. 3,84% 31. 3,84%

 

September 2020

01. 3,82% 02. 3,80% 03. 3,79% 04. 3,76% 05.3,74% 06. 3,73% 07. 3,72% 08. 3,70% 09. 3,68% 10. 3,66% 11. 3,64% 12. 3,62% 13. 3,60% 14. 3,59% 15. 3,58% 16. 3,55% 17. 3,52% 18. 3,50% 19. 3,47% 20. 3,46% 21. 3,45% 22. 3,43% 23. 3,41% 24. 3,39% 25. 3,37% 26. 3,34% 27. 3,32% 28. 3,31% 29. 3,30% 30. 3,28%

 

Oktober 2020

01. 3,27% 02. 3,23% 03. 3,21% 04. 3,18% 05. 3,17% 06. 3,15% 07. 3,12% 08. 3,01% 09. 3,05% 10. 3,01% 11. 2,98% 12. 2,96% 13. 2,92% 14. 2,89% 15. 2,85% 16. 2,79% 17. 2,74% 18. 2,70% 19. 2,67% 20. 2,64% 21. 2,59% 22. 2,53% 23. 2,47% 24. 2,39% 25. 2,33% 26. 2,30% 27. 2,25% 28. 2,25% 29. 2,13% 30. 2,06% 31. 2,01%

 

November 2020

01. 1,97% 02. 1,93% 03. 1,90% 04. 1,87% 05. 1,83% 06. 1,79% 07. 1,75% 08. 1,71% 09. 1,69% 10. 1,67% 11. 1,67% 12. 1,65% 13. 1,62% 14. 1,60% 15. 1,58% 16. 1,57% 17. 1,57% 18. 1,57% 19. 1,56% 20. 1,55% 21. 1,54% 22. 1,53% 23. 1,52% 24. 1,52% 25. 1,54% 26. 1,54% 27. 1,55% 28. 1,55% 29. 1,55% 30. 1,54%

 

Dezember 2020

01. 1,56% 02. 1,58% 03. 1,59% 04. 2,07% 05. 2,02% 06. 1,52% 07. 1,60% 08. 1,60% 09. 1,71% 10. 1,64% 11. 1,65% 12. 1,65% 13. 1,65% 14. 1,64% 15. 1,66% 16. 1,70% 17. 1,72% 18. 1,74% 19. 1,74% 20. 1,74% 21. 1,74% 22. 1,76% 23. 1,79% 24. 1,81% 25. 1,81% 26. 1,81% 27. 1,81% 28. 1,82% 29. 1,86% 30. 1,90% 31. 1,92%

 

Januar 2021

01. 1,93% 02. 1,93% 03. 1,94% 04. 1,95% 05. 1,99% 06. 2,02% 07. 2,05% 08. 2,08% 09. 2,11% 10. 2,11% 11. 2,12% 12. 2,15% 13. 2,18% 14. 2,22% 15. 2,25% 16. 2,28% 17. 2,28%