ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Zündverteiler: 1 2 3 Ignition - Erfahrungssammlung

Zündverteiler: 1 2 3 Ignition - Erfahrungssammlung

VW Käfer
Themenstarteram 27. März 2015 um 10:17

Guten Morgen,

Weil ich seit Mai 2012 den 123 Ignition an meinem Typ4 gebaut habe und verschiedene Einstellungen ausprobiert habe, denke ich, dass eine Sammlung an Einstellungen und die Erfahrungen damit interessant für das Forum sein könnte. Deswegen starte ich nun diesen "Faden"! :)

Mir geht es darum die Verschiedenen Einstellungen 0-9 und A-F in Kombination mit den verschiedenen Motorkonzepten und die Erfahrungen damit zu sammeln. Also bitte ich um eine rege Beteiligung!

Eventuell wäre es gut sich an folgende Reihenfolge zu halten:

1) Motor: Typ 1 oder 4 oder ?

2) Unterdruckverstellung?

3) Hubraum:

4) Nockenwelle: (sofern bekannt)

5) Ventile: (sofern bekannt)

6) Vergaser:

7) Leistung:

8) Max. Drehzahl:

9) Verteilertyp / Kurve: z.b.: für VW, "F"

10) Einstellung ° vor/nach OT:

11) Sonstiges:

12) Erfahrungsbericht:

Fehlt was? Bitte ergänzen!

Los, haut in die Tasten und mal sehen was dabei raus kommt!

Um eventuelle Verdacht vorweg zu zerstreuen: Ich bin weder an der Firma beteiligt, oder unter Vertrag noch verwand!

Ähnliche Themen
59 Antworten

Da ich meinem Verteiler irgendwie nicht traue, habe ich mir nen 123 Ignition bestellt (mit Unterdruck). Gibt's hier Erfahrungswerte welche Kurve ich wählen sollte bzw. fährt vielleicht wer nen ähnliches Setup und kann berichten?

Motor: 1915ccm, Einzelvergaser 37er

Gehe ich nach der Nummer auf dem jetzigen Verteiler wäre es Kurve 6 - aber eben für Serie 1300. Hätte jetzt zu E oder F tendiert.

Beste Grüße

SideWinder80

Themenstarteram 10. Mai 2016 um 8:27

Ich kann Dir keine Empfehlung geben, aber ich würde es erst mal mit der Kurve versuchen, die deinem altem Verteiler entspricht. Wenn du dann unzufrieden bist, einfach mal "ähnliche" Kurven auswählen. Mit ein wenig Suchen im Netz und in den Bedienungsanleitungen findest du die Verstellwerte etc..

Trotzdem schon mal vielen Dank. Ich werde mich rantasten. Vielleicht schreibt ja auch noch wer, der ne ähnliche Konstellation fährt und kann seine Erfahrungen beisteuern.

Wens interessiert, seit ein paar Tagen gibt es den 123 tune als "+"-Variante auch mit Bluetooth. Da kann man die Programmierung direkt via App via Bluetooth steuern:

https://www.123ignitionshop.com/de/88-bosch

Beste Grüße

SideWinder80

Wie geil ist das denn ?

Nix PC on Board ?

Nur am Handy ?

Ab jetzt denke ich mal über ein Upgrade nach.......

Fahre übrigens den 123 seit einigen Jahren,problemlos.

Einnmal einstellen und dann jährlich nur mal den ZZP prüfen,hat sich aber nix geändert.

Welche Kurve ich hab ? Die vom 009,ich glaub es war die F müsste ich nachsehen.

Vari-Mann

Kein Mensch brauch die dortigen Zündkurven.

Wichtig ist, daß der Motor bei maximal 10 Grad vor OT Standgas hat und das bei Volllast mit hohen Drehzahlen der Motor nicht "klingelt", was im Normalfall eine Frühzündung von unter 26 Grad bedeutet. Die Anforderungen macht jeder 34PS-Verteiler! Auch jeder "Billig-Verteiler" für 50€ erfüllt das!

Kein Mensch braucht einen "High-Tec-Verteiler"! Die maximal mögliche Frühzündung bei Vollast mit hohen Drehzahlen ist eh begrenzt. Einen Motor wie den Käfermotor stimmt man bezüglich der Zündung so ab, daß er bei hohen Drehzahlen mit "Last" gerade nicht klingelt. Das Standgas stellt man am/an den Vergasern ein.

Bestimmt werden jetzt die Käufer von "123" sagen, daß jetzt erst der Käfer gut läuft. Das ist bestimmt auch so. Fünf Euro für einen neuen u-Kontakt plus Finger und Kappe oder ein "Billigverteiler" (wo U-Kontakt, Finger und Kappe neu sind) für vielleicht 50€ bewirken das gleiche.

Themenstarteram 12. Mai 2016 um 13:21

Das schöne am Leben ist doch, dass es jeder so machen kann wie er es will. Nur was soll das Wettern gegen den 1-2-3, wenn es hier um eine Erfahrungssammlung geht und nicht um die Frage: "Braucht man den 1-2-3 für den Käfer?" Mach' doch einfach einen eigene Thread auf ;)

Forentroll - bitte nicht füttern ;)

Vari-Mann

hab auch ne 123....2,4l typ1 mit was halt so geht. zündung funktioniert unauffällig...alles gut.

Zitat:

@Vari-Mann schrieb am 12. Mai 2016 um 13:42:18 Uhr:

Forentroll - bitte nicht füttern ;)

Vari-Mann

hmmm,

ich würde das jetzt nicht gleich "verteufeln", was da gesagt wurde.

Auch @flatfour hat damals geschrieben ((und das können wir (Tiffy & Terence) nach mehreren Versuchen auf Typ1 und Typ4 Motoren bestätigen)), dass die normale Unterbrecherkontakt-Zündung keinen Leistungsverlust verursacht, wenn sie richtig eingestellt ist. Evtl. ist die "Kontaktsteuerung" der kontaktlosen Steuerung in den unteren Drehzahlbereichen sogar überlegen. Und günstiger ist sie allemal.

Gruß

Walter

wir hatten hier ja schon einige Unterhaltungen ueber den 123

Und es gibt m.M. nach echte handfeste uns spuehrbare Nachtelile dieses Verteiles, da er kein Voreilen beim Beschleunigen kennt sondern nur stump nach Drehzahl regelt.

Fuer mich ist ein grosser Nachteil gegenueber einem 009 mit kontaktloser zuendung

Hier nach zu lesen:

http://www.motor-talk.de/.../...pro-aus-ebay-erfahrungen-t3946949.html

Der neue 1-2-3 Verteiler mit Bluetooth hat einen Unterdruck Anschluss und so wie ich es derzeit verstehe kann die kurve dafür auch programmiert werden. Das finde ich total interessant, da besonders bei Weber und scharfer Nockenwelle nicht viel Unterdruck vorhanden ist je nach Motorkonzept und so könnte man individuell nach seinen druckverhältnissen die unterruck kurve einstellen. Das Ansprechverhalen wäre dann noch mal besser als der Effekt des voreilen des 009 Verteilers.

Das ist schon ein großer schritt an Funktion für so ein Verteiler, eigentlich schon eine kleine ECU. Fehlt nur noch das man daran Einspritzdüsen und Drosselklappe anschließen könnte :).

Der Grund dafür, dass bei einem Weber Do Vergaser die Unterdruckverstellung nicht funktioniert liegt nicht (nur) daran, daß der Unterdruck zu niedrig ist! Hauptgrund ist dass der Unterdruck nicht konstant ist.

Ich habe mal versuchshalber Unterdruckverstellung an einen Weber angeschlossen, Die Membrane des Verstellers Zappelt wie verrückt. So doll, dass ich vermute, dass sie nach ein paar minuten den Geist aufgibt.

Denke, das wird beim 123 mit U-druck das gleiche Problem sein.

Beim Zentralvergaser saug alle 4 Zylinder am ende eines langen Rohrs schön gleichmäßig.

Gruß

weiß einer was unterdruckmässig beim verbinden aller Saugrohre los ist?

dann hast du ein Nebenluftdesaster. Die kleinste Undichtigkeit in Ansaugtrakt sorgt schon für grosse Probleme.

Ich denke, dass ist keine gute Idee.

Hab mal wo gelesen von jemadem de es versucht hat das es nix bringt.Unterdruck reicht nicht aus.

Vari

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Zündverteiler: 1 2 3 Ignition - Erfahrungssammlung