ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Einbau einer 123 Ignition bei einem Käfer 1600, 50 PS

Einbau einer 123 Ignition bei einem Käfer 1600, 50 PS

VW Käfer 1303
Themenstarteram 13. Juni 2015 um 11:54

Ich habe mir eine 123 Ignition für meiner VW Käfer 1600, 50 PS gekauft. Nun habe ich diese eingebaut musste aber feststellen, dass der Zündfinger bei OT wesentlich vom 1 Zylinder / Zündkabel abweicht. Die Markierung auf dem Zündverteiler 123 Ignition wird auch nicht erreicht, steht so zwischen zwei Zylindern.

Normal kann das nicht sein da die ganzen Steuerzeiten Ventile Zündung nicht mehr übereinstimmen.

Was tun?

Ähnliche Themen
27 Antworten

Überprüfe mal, ob Du wirklich den Zünd OT erwischt hast und ob der verteilerfinger und die Kappe wirklich eingerastet ist

Normalerweise ist die 123 plug&play...

Themenstarteram 13. Juni 2015 um 16:10

OT habe ich erwischt und auch danach die Ventile eingestellt.Kappe und Verteilerfinger sitzen richtig. Ich habe gelesen bei Bedarf kann die Position des Antriebrades des 123 Verteilers an der Achse verändert werden um einen anderen Drehwinkel zu ermöglichen. Dachte einbauen nach Anleitung und fertig.

Die Frage zu Grundeinstellung:

Der Verteilerfinger muss bei OT auf den 1. Zylinder zeigen und nicht um ca. 2 cm - 3 cm daneben stehen. Er steht momentan hinter dem 1. Zylinder.

Lies dir die einbauanleitung noch mal genau durch und googel es! ich vermute, dass hier ein verständnissproblem zugrunde liegt...

Du musst den 123 einbauen, auf OT stellen und dann den verteiler gegen den Uhrzeigersinn dregen bis die LED leuchtet.

Wenn du das so machst, dann geht dass auch!!!

Themenstarteram 13. Juni 2015 um 20:27

Für mich stellt sich immer noch die Frage muss der Zündfinger bei OT genau auf den 1. Zylinder stehen? Mit dem alten Zündverteiler stand dieser auf dem 1. Zylinder. Auch das mit der LED habe ich so gemacht.

Fang einfach noch mal ganz von vorne an! Lies Dir die angehängte Einbauanleitung ganz genau durch und mach das genau so Schritt für Schritt, dann funktioniert das auch!

Gruß

Selbstverständlich muss im OT der Finger ganz genau auf der Marke stehen, passend zur Verteilerkappe.

Woher soll denn der arme Funke wissen, wohin er springen soll? Quer rüber wird er's bestimmt nicht tun, der nimmt die Abkürzung oder ist beleidigt.

Crossfire ist was echt Nettes im Verteiler...

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 21:18

Wenn man sich die Verteilerkappe ansieht gibt es hier Unterschiede in der Anordnung der Zuordnung zu den Zylindern, alles etwas nach rechts gerutscht. Vielleicht regelt dies dann die Elektronik? Ich forsche weiter.

Ich hab so eine Idee, was bei Dir falsch gelaufen ist, meine Vermutung: Du hast beim Einstellen den Verteiler in die falsche richtung gedreht. Also im Urzeigersinn. Der Punkt an dem bei Dir die LED an geht ist jetzt eigentlich der Punkt, an dem sie schon wieder aus geht.... Und schon steht der Verteiler schief mit dem Resultat, dass Du beschrieben hast!

Du musst Ihn gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis die lampe an geht.

Und dabei den Verteilerfinger gegen den Anschlag drücken, lt. Beschreibung.Gruß

Rainer

am 17. Juni 2015 um 19:54

Normalerweise stellst du deinen Motor auf OT, dann baust du den Verteiler ein kuckst das er ganz drin ist und drehst in so weit das der Finger genau ausf er ersten Zylinder Markierung steht, danach sollte er laufen. Dann stellst du ihn mit der Blitzpistole ein.

Gruß Wolfgang

Hallo aus Köln, ich hatte das gleiche Problem, habe erst auf der Rückseite auf meinen VW Motor eingestellt 1300. Danach auch nach Anleitung eingebaut, der lief total beschissen, hatte mal beider Verteiler verglichen, mein alter Original Verteiler war bei Zylinder 1 fast rechts , bei der 123 Igniton fast hinten ? Was mich auch verwundert hatte, das wirklich die LED angeht, obwohl der nicht auf Zylinder eins zeigt, sondern zwischen 1 und 4 ?.

Habe mal die alte eingebaut, Motor läuft wieder normal, so wie immer.

Das mit der LED gegen den Uhrzeigersinn werde ich mal testen am Wochenende

Gruß Günter

Hallo, habe am Wochenende noch einmal alles versucht.

1. Auf der Rückseite eingestellt auf meinen PKW Volkswagen Käfer 1300

2. Alles auf OT eingestellt, alten Bosch Verteiler ausgebaut, neuen Verteiler eingebaut, Zündung an, erst gegen Uhrzeigersinn, danach mit Uhrzeigersinn, bis die grüne LED angeht.

Alles verkabelt, Motor springt sofort an, aber läuft wie ein alter Traktor, habe den Verteiler mal in alle Richtungen vorsichtig gedreht, und immer was gefahren, keine Besserung :(

Was aufgefallen ist, wenn der Motor auf OT steht, steht der Finger zwischen 1 und 4 ?

Den alten wieder eingebaut, schon läuft der Motor normal.

Mache diese Woche mal ein paar Bilder, ich vermute, die Welle unten, muss verstellt werden, sonst bringt das nichts, der Funke springt ja zu weit.

Für den Preis (habe ich zum Geburtstag bekommen) einfach nur schade :(

Gruß Günter aus Köln

Du musst GEGEN den uhrzeigersinn drehen, bis die lampe an geht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Einbau einer 123 Ignition bei einem Käfer 1600, 50 PS