ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Wie ist die Qualität der H7 Scheinwerfer?

Wie ist die Qualität der H7 Scheinwerfer?

Themenstarteram 20. Oktober 2008 um 8:18

Hallo Leute,

hat schon jemand eine Nachtfahrt mit derm VI'er durchgeführt und konnte somit die Ausleuchung mit der des V'ers vergleichen?

Bitte keine neue Diskussion w/ der noch fehlenden Xenon-Beleuchtung lostreten... :-))

davon gibt es bereits genug... und genau deswegen  frage ich hier, da ich wissen möchte ob die Scheinwerfer "wenigstens" genauso gut sind wie die normalen Golf V Scheinwerfer.

Danke

 

Baby_Golf

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von oneoo

 

nach aussagen des vw-verkäufers sind die scheinwerfer beim 6er golf um etliches besser als die vom golf V.

gruß w.

die erzählen dir was du hören möchtest......

232 weitere Antworten
Ähnliche Themen
232 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von lespauli

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

 

Lieber nicht ... ich glaube, daß viele der "Selbsteinsteller" sich bei der ersten HU wundern werden ...

Die schauen ob es funktioniert, nicht wie es eingestellt ist. Zu wundern gibt es da gar nichts.

Allgemein: Wenn das Abblendlicht so verstellt ist, das es den Gegenverkehr blendet, hat man vor dem Wagen schon keine Ausleuchtung mehr. Dann gibt es aber immer noch den kleinen Rändelknopf unten links, neben dem Lenkrad, mit dem man subjektiv das Ablendlicht einstellt, eigentlich zu Kompensation bei hoher Zuladung gedacht

lespauli

???Warst Du noch nie bei der HU???

Sie fahren ein mobiles Messgerät vor jeden Deiner Scheinwerfer, noch nie gesehen?

Wenn Du einen Guten hast, stellt er Dir die Scheinwerfer korrekt ein, wenn er einen schlechten Tag hat, schickt er Dich nach hause..........

Zitat:

Original geschrieben von FO308

Wenn Du einen Guten hast, stellt er Dir die Scheinwerfer korrekt ein, wenn er einen schlechten Tag hat, schickt er Dich nach hause..........

Meine Kollegen schreiben - je nach Fehlstellung der Scheinwerfer - erhebliche Mängel und verweigern die Plakette. Die korrekte Einstellung ist zwar eine Kleinigkeit, kostet aber trotzdem Zeit und Geld. Und wer vom Gegenverkehr nachts auf regennasser Fahrbahn schonmal aufgrund falsch eingestellter Scheinwerfer geblendet wurde, sollte sich selbst einen Gefallen tun und seinen Teil zur Verkehrssicherheit beitragen.

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

 

Man sollte allerdings darauf achten, daß man die Scheinwerfergläser regelmäßig reinigt (von Hand, nicht mit der Spritzanlage) ... das wirkt wahre Wunder bei der Reichweite.

Das kann ich nur bestätigen. Schon wird alles heller. Ich habe auch mal die X-Treme-Power eingebaut.

Zitat:

Original geschrieben von FO308

 

???Warst Du noch nie bei der HU???

Sie fahren ein mobiles Messgerät vor jeden Deiner Scheinwerfer, noch nie gesehen?

Wenn Du einen Guten hast, stellt er Dir die Scheinwerfer korrekt ein, wenn er einen schlechten Tag hat, schickt er Dich nach hause..........

Noch nie? In den letzten 30 Jahren sind da einige Vorstellungen zusammengekommen. Momentan habe ich 3 Autos zugelassen, ich glaub also schon zu wissen, wie es geht. Also bitte keine Vorlesungen aus dem Märchenbuch.

lespauli

Das ist keine Geschichte aus dem Märchenbuch, bei der letzten HU hat der Prüfer auch ein Messgerät vor meinen Wagen geschoben und geguckt ob die Scheinwerfer die richtige höhe haben. ;)

Zitat:

Original geschrieben von nobodys79

Das ist keine Geschichte aus dem Märchenbuch, bei der letzten HU hat der Prüfer auch ein Messgerät vor meinen Wagen geschoben und geguckt ob die Scheinwerfer die richtige höhe haben. ;)

Ja macht mein Dekraprüfer auch immer und stellt auch nach soweit er es hinkriegt.

Hallo!

War gerade nochmal auf einer stockfinsteren Landstraße unterwegs, da hat definitiv nichts geblendet bin davor gefahren. Die Scheinwerfer sind jetzt perfekt für Halogenverhältnisse, natürlich ist Xenon das non plus Ultra, aber kostet ja auch bedeutend mehr. Habe allerdings auch Nightbreaker drin, die Standartbirnen beim Golf VI sind mist.

Grüße

Peter

Zitat:

Original geschrieben von Nytro_Power

Habe allerdings auch Nightbreaker drin, die Standartbirnen beim Golf VI sind mist.

Auf der Seite von Osram sind die Nightbreaker noch gar nicht für den Golf VI aufgelistet. Wie ist das zu verstehen?

Zitat:

Original geschrieben von zeerookah01

Zitat:

Original geschrieben von Nytro_Power

Habe allerdings auch Nightbreaker drin, die Standartbirnen beim Golf VI sind mist.

Auf der Seite von Osram sind die Nightbreaker noch gar nicht für den Golf VI aufgelistet. Wie ist das zu verstehen?

Die Frage ist nicht ernst gemeint? H7 paßt doch.

Zitat:

Original geschrieben von udo karl

VW hat doch auf die Kritik schon reagiert und das Licht geändert.

Die Frage ist deshalb: Wie ist das Halogenlicht des Golf VI, Modelljahr 2010 ?

Oh, interessante Info! Ich las vor vielleicht 6 bis 12 Monaten mal einen Vergleich in einer Zeitschrift, wonach die Golf-Scheinwerfer nicht so toll waren, also in der schlechteren Hälfte aller getesteten Autos. Wenn sich nun zum neuen Modelljahr etwas geändert hat, kann man nun vielleicht mit besseren Scheinwerfern rechnen :).

Hier liegen die Meinungen auch weit auseinander, liegt vielleicht daran, dass manche alte und manche geänderte Scheinwerfer haben?

j.

Zitat:

Original geschrieben von jennss

Zitat:

Original geschrieben von udo karl

VW hat doch auf die Kritik schon reagiert und das Licht geändert.

 

Die Frage ist deshalb: Wie ist das Halogenlicht des Golf VI, Modelljahr 2010 ?

Wenn sich nun zum neuen Modelljahr etwas geändert hat, kann man nun vielleicht mit besseren Scheinwerfern rechnen :).

ist mir nicht aufgefallen, das MJ2010 andere Scheinwerfer hätte, als MJ2009.

Kann das jemand bestätigen???

 

Zitat:

Original geschrieben von surversilver

 

ist mir nicht aufgefallen, das MJ2010 andere Scheinwerfer hätte, als MJ2009.

Kann das jemand bestätigen???

Soweit mir bekannt ist, sollen die "überarbeiteten" Scheinwerfer etwas mehr Leuchtweite (ca. 10m) bringen. Zumindest in einem Test wurde behauptet, das die neueren etwas besser Leuchten, als diese bei Markteinführung vom GVI;)

Zitat:

Original geschrieben von BjoernX

 

Soweit mir bekannt ist, sollen die "überarbeiteten" Scheinwerfer etwas mehr Leuchtweite (ca. 10m) bringen.

na dann zitier ich mal Deine Sig: you make my day, denn das wäre mal was positiv Neues:cool:

Zitat:

Original geschrieben von lespauli

... Bei den Unzufriedenen scheint es wohl eher ein Problem der Einstellung zu sein, als ein Problem der Lichtstärke der Lampen. ...

Hi lespauli,

beides trifft zu (MJ 2009). Meine waren ab Werk und nach dem Einstellen durch die Werkstatt zu tief. Im Vergleich mit dem ausgezeichneten Fernlicht, dachte ich zuerst, ich habe nur das Standlicht an, als ich auf das Abblendlicht umstellte. Direkt vor dem Auto war es schön hell, unweit dahinter aber stockdunkel, so als ob da eine schwarze Wand wäre. Schilder waren mit Abblendlicht nicht lesbar, da man dann schon vorbei war. Daher sind jetzt Philips NightGuide DoubleLife eingebaut. Heute wurden alle Scheinwerfer überprüft und einfach nur richtig eingestellt und siehe da: Die Sonne geht auf! Es geht also doch.

VG myinfo

Weiß nicht, ob es schon gepostet wurde, aaaaber..:

Zitat:

Der VW Golf dagegen holt aus dem Xenon-Licht nicht das volle Potenzial heraus. Der Aufpreis für Xenon ist beim Golf mit 1295 Euro außerdem recht hoch. Da aber das Halogen-Licht beim Golf mit gerade einmal ausreichender Reichweite aufwartet und das Licht recht fleckig auf die Straße geworfen wird, ist hier die Xenon-Lösung unbedingt zu empfehlen.

http://www.autobild.de/artikel/adac-scheinwerfertest-2009_1006702.html

 

War nicht als "Xenon vs. Halogen"-Bemerkung gedacht ... aber die Aussage über die Serienscheinwerfer ist ja nun eindeutig.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Wie ist die Qualität der H7 Scheinwerfer?