ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf Forum

VW Golf Forum

Das VW Golf Forum für alle technischen Probleme, Erfahrungen, Tests und Bilder

809 Themen

Herzlich willkommen im Forum zum VW Golf auf MOTOR-TALK.de.

Im VW Golf-Forum erwarten dich spannende Diskussionen und interessante Themen rund um die Kompaktklasse von Volkswagen. Du hast Fragen zur Anschaffung, Instandhaltung oder Tuning deines Golfs oder suchst Rat bei der Lösung eines konkreten Problems mit deinem Variant? Dann wirf gerne einen Blick in unsere FAQ oder verwende die Suchfunktion, um herauszufinden, ob deine Frage schon zu einem früheren Zeitpunkt geklärt wurde. Solltest du nicht fündig geworden sein, wende dich gerne mit einem eigenen Beitrag, unter Beachtung der Forenregeln, an unsere Nutzer – auf das Know-how unserer VW-Community ist immer Verlass.

Golf 1 (1974 bis 1983, Citi Golf bis 2009)

Mit dem Start der Serienproduktion des VW Golf 1 1974 wurde das Ende der Produktion des VW Käfer im Volkswagen-Stammwerk in Wolfsburg eingeleitet. Seinen Namen verdankt der Golf dem gleichnamigen Pferd des ehemaligen VW-Managers Hans-Joachim Zimmermann. Die Entwicklung des neuen Konzepts für den Golf war gleichzeitig ein absoluter Neuanfang für den Volkswagen-Konzern. Weg vom Chassis mit aufgeschraubter, zweitüriger Karossiere und luftgekühltem, längseingebauten Heckmotor mit Heckantrieb hin zur selbsttragenden, drei- bzw. fünftürigen Karosserie und wassergekühltem, quereingebauten Frontmotor mit Frontantrieb. Das Know-how für dieses gewagte Vorhaben kam hauptsächlich von der 1969 fusionierten Audi NSU Auto Union AG. Diese lieferte zuvor schon die Basis für den VW Passat, welcher bis auf das von Giorgio Giugiaro geänderte Heck baugleich mit dem Audi 80 war. Giugiaro war außerdem verantwortlich für das gesamte Design des Golfs und dessen markant breite C-Säule.

  • 1975 erschien der erste VW Golf GTI
  • 1976 wurde der erste Dieselmotor im Golf verbaut
  • 1978 folgte der Caddy als Pick-up-Variante des Golfs
  • 1979 folgten das Golf Cabrio von Karmann und der Jetta als Stufenheckvariante
  • 1982 Vorstellung des ersten Golf GTD
  • 1983 Ende der Produktion im Stammwerk Wolfsburg (6 Millionen Golfs)
  • 1993 Ende der Produktion des Golf 1 Cabrios bei Karmann
  • 2009 Ende der Produktion des Golf 1 (Citi Golf) in Südafrika

Golf 2 (1983 bis 1992)

Nachdem die Produktion des Golf 1 in Europa und den USA im Jahr 1983 eingestellt wurde, knüpfte nahtlos der VW Golf 2 an die Erfolgsgeschichte seines Vorgängers an. Ihn gab es wie gewohnt als drei- und fünftürige Kombilimousine, nur etwas größer und leistungsstärker als sein Vorgänger. Der VW Golf 2 wurde auch wieder als GTI und GTD angeboten, jedoch nicht als Cabrio. Neu waren der Golf G60 mit G-Lader, der Golf Country als Off-Roader, der Golf syncro und der Rallye Golf.

Golf 3 (1991 bis 1997)

Von 1991 bis 1997 wurde in Wolfsburg der VW Golf 3 gebaut. Neben den klassischen Varianten konnte man ihn jetzt auch als Variant und wieder als Cabrio erwerben. Der Golf Country entfiel ersatzlos und der VW Jetta wurde vom VW Vento abgelöst, außerdem musste der Golf G60 dem VW Golf 3 VR6 weichen und der Golf GTD machte Platz für den Golf 3 TDI. Der Golf 3 Variant wurde noch bis 1999, das Cabrio sogar bis 2002 bei Karmann in Wolfsburg gebaut.

Golf 4 (1997 bis 2003)

Ab 1997 begannen die Wolfsburger mit dem Bau des VW Golf 4 (Kombilimosine bis 2003, Variant bis 2006). Der Golf 4 war eine Zäsur gegenüber seinen Vorgängern. sowohl was die Verarbeitung anging, als auch die Auswahl der verwendeten Materialien. Nicht umsonst gilt er heute noch unter Kennern als einer der hochwertigsten Modelle seiner Bauzeit. Die Stufenheckvariante des Golfs wurde in VW Bora umbenannt und der Allradantrieb syncro in 4MOTION; hierbei erfolgte auch die Umstellung von Visco- auf Haldex-Kupplung. Ein Golf 4 Cabrio wurde von 1998 bis 2002 angeboten; dieses war allerdings nur ein Facelift des Golf 3 Cabrios und wird daher häufig als Golf Cabrio 3.5 bezeichnet. Highlight war neben dem Golf 4 R32 selbst das im Golf 4 R32 erstmals der Öffentlichkeit präsentierte 6 Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Golf 5 (2003 bis 2008)

Trotz der klareren Kanten des Golf 5 blieb VW dem Konzept des Golfs treu. Technische Neuheiten waren das nun in vielen Modellen bestellbare DSG mit 6 bzw. 7 Gängen sowie der 1.4 TSI als Twincharger. Neben der Golf 5 Kombilimousine gab es mit dem 2004 eingeführtem Golf 5 Plus eine neue Karosserievariante. Der VW Golf 5 Variant wurde erst 2007 vorgestellt und das Stufenheck erhielt wieder den Namen VW Jetta.

Golf 6 (2008 bis 2012)

Der Golf 6 unterschied sich nicht nur optisch vom Golf 5, sondern auch innen war die Produktaufwertung zu sehen und zu spüren. Auch wenn der Golf 6 praktisch ein Facelift des Golf 5 war, so fand gerade diese Überarbeitung großen Anklang und verhalf der Baureihe wieder zu alten Höhenflügen. Neben den Varianten VW Golf 6 Plus und VW Golf 6 Variant war zwischen 2011 und 2016 auch ein Golf 6 Cabrio erhältlich.

Golf 7 (seit 2012)

Der seit 2012 gebaute VW Golf 7 basiert auf dem neuen modularen Querbaukasten (MQB). Viele technische Schwächen des Golf 6 wurden mit dem Golf 7 ausgemerzt, zum Beispiel wurden Steuerketten durch Zahnriemen ersetzt und die anfälligen 1.4 Liter Twincharger wurden ersatzlos gestrichen. Erstmals war der Golf 7 auch als Plug-in-Hybrid VW Golf GTE bzw. als reines Elektroauto VW e-Golf bestellbar.

Golf 8 (seit 2019)

Wie der Vorgänger basiert auch der VW Golf 8 auf dem modularen Querbaukasten (MQB). Erstmals werden neben zwei Plug-in-Hybriden auch drei Mild-Hybride angeboten, die als „eTSI“ bezeichnet werden. Der e-Golf entfällt zugunsten des VW ID.3. Als erstes Fahrzeug des Volkswagen-Konzerns verfügt der Golf 8 über Car2X-Kommunikation.

Auf MOTOR-TALK.de kannst du mit anderen Nutzern in Kontakt treten und Hilfe bei all deinen Fragen oder Problemen rund ums Auto finden. Tausche dich in unseren Foren mit anderen Nutzern aus oder starte deinen eigenen Blog und teile deine Erfahrungen mit der Community.