ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Welche Reifen hat euer Dicker und wie zufrieden seid ihr damit?

Welche Reifen hat euer Dicker und wie zufrieden seid ihr damit?

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 9. September 2010 um 20:16

Hi Leute,

mich würde mal interessieren welche Reifen ihr auf euren Dicken fährt und wie zufrieden ihr damit seid.

Hoffe es tragen sich ein paar ein so das man bei Neuanschaffungen villt ne kleine Hilfestellung hat.

 

Also ich fahre im Moment Dunlop SP Sport MAXX 225/40 R18.

Vom Fahren her sind sie super, kann mich nicht beschweren.

Allerdings hoher Verschleiß und Sägezahnbildung (Scheint bekannt zu sein haben viele der A3 Fraktion)

Was ich noch bemängeln muss ist das ein Reifen viel schneller auf der gesamten Fläche abnützt als die anderen 3.

Werde Sie mir wohl wieder holen, trotz der negativen Eigenschaften :(

Aber villt hat ja jemand Reifen mit denen er voll Zufrieden ist?

Ähnliche Themen
26 Antworten

Gute Idee mit dem Thread.

Fahre Michelin Alpin 195/65 R15 und muss sagen die Reifen haben wenig verschleiß, haben immer guten Grip egal ob kalt oder heiß.

Nur ein rießen Nachteil haben die Reifen, sehr früh Aquaplaning! Im Winter auf Schnee waren sie allerdings Top!

Davor hatte ich in der gleichen Größe welche von Goodyear als Winterreifen, die waren genauso gut, nur waren die im Regen besser.

Meine letzten Sommerreifen waren von Firestone. 205/60 R15 V die sind sehr zu empfehlen, gut bei Nässe und auf trockener Straße. Der Verschleiß war in Ordnung aber waren schneller unten als meine Michelin Winterreifen.

Habe jetzt zu Testzwecken und nach guten Kritiken in etlichen BMW Foren - Nexen (Roadstone) N3000 in 225/45 R17 auf meinem Quattro drauf (Goodyear Eagle Klon) und bin begeistert.

Grip Trocken ist Super - Nass kann ich mich auch nicht beschweren (Fahr auch keine Rennen + will mit den Reifen keinen Krieg gewinnen) - Verschleiß ist auch minimal

Der Reifen macht zudem kaum geräusche

Alles in allem für den "Normalen" gebrauch kann ich die empfehlen

Ich habe den GOODYEAR F1/Asym. in 245/40R17 95Y drauf und bin sehr zufrieden damit, die Leistung wird immer super auf die Straße gebracht. Hatte davor den Sport Maxx TT in 225/50R16 92Y drauf und der war auch sehr gut, im Winter fahre ich die Ice Bear W300 von Hankook in 225/50R16 92V und die gefallen mir auch super. Was ich mir nicht mehr kaufe ist Fulda, da war ich bei Nässe sehr enttäuscht.

Hab bei mir für den Sommer Nankang NS-II in 225/40 R18 drauf und bin sehr zufrieden damit. Ist jetzt mein zweites Auto wo ich die drauf hab und muss sagen das Preis/Leistungsverhältnis stimmt bei den Reifen. Kann nix negatives darüber sagen.

Jetzt zum Winter hin muss ich mir neue Reifen holen :mad: , da die alten auf sind.

Werd mir Continental WinterContact T830 in 195/65 R15 holen. Wollt mit meinem quattro ja überall hinkommen :D Da soll es dann nicht an den Reifen scheitern ;)

Gruß Micha

Tach,

 

ich bin bis letzte Saison im Sommer den Bridgestone S-02 Pole-Position gefahren.

 

Sehr schönes Geräusch beim straffen anbremsen durch die laufrichtungsgebundene Profilgestaltung mit hohem Negativanteil, auch sehr guter Grip (sogar auf der Rennstrecke), allerdings im Alltag eben auch ziemlich laut im normalen Fahrbetieb und eine eher harte Gummimischung wie bei vielen V- Profilen von Bridgestone.

 

Seltsamerweise hatte ich mit den beiden gefahrenen Sätzen jedesmal an der HA auf beiden Seiten Sägezahnbildung, die auch zum Ende hin richtig anfing zu singen auf der Bahn.

 

Auch gute Nasseigenschaften, leider aus dem Programm genommen, jeder Satz ca. 50000 KM gelaufen.

 

In der Dimension 235/40 R17 jetzt aktuell den Vredestein Ultrac.

Etwas weniger von allem, also Grip, Verschleiß, Anschaffungskosten, Laufleistung.

Aquaplaning etwas mehr, dafür kaum Geräusche und keine Sägezahnbildung an der HA.

 

Nächster Sommerreifen wird ein Avon ZZ3, mein Kumpel fährt den auf einem 4B und ist sehr zufrieden damit, auch mit der Laufleistung und das bei seinem Fahrstil...

 

Für den Winter fahre ich nur noch den (leider auch auslaufenden) Bridgestone LM 25.

30000 KM jeder Satz bis 4mm, laufruhig, spurstabil, keine Sägezahnbildung und auf allen Untergründen bin ich voll zufrieden.

Fahre jetzt den zweiten Satz mit dem LM 25 und der nächste lieget bereits dunkel im Keller..

 

Im Winter fahre ich 205/55 R16 auf orig. Audi-Felgen.

 

Gruß, Lars

Hab bei meinem die Hankook V12 225/45 17Zoll ... im Gegensatz zu meinen Bridstone Potenza (extremer Sägezahn) und Eagle F1 (hoher Verschleiß) davor eine Herrlichkeit in Form von Gummi.

Super Grip trocken wie nass ...

 

Im Winter fahre ich Firestone Winderhawk ... 195/65 15Zoll und muss ehrlich gesagt zugeben, dass ich mich darauf freue .. auch wenn optisch (auf alten 15Zoll original A6/C4 Alus) nicht so geil wie meine jetzigen 17Zoll A8 Gullideckel, ... aber mit 15 Zoll hat man wesentlich mehr komfort als mit meinen jetzigen 17Zoll im Sommer ...

auch den gefühlten Leistungsgewinn ... weniger Lauffläche ... ist es schon wert ... der rollt ganz anders damit ...

 

 

am 10. September 2010 um 8:36

Morgen

Also ich fahre continental sportcontact 2 in 225/40/18, vom grip her sind die nass wie trocken ein Traum!

Jedoch vorn recht hoher Verschleiß! Hinten dafür eher wenig Abnutzung, ruhiger Lauf und keine sägezähne!

Leider sind sie ein Auslaufmodell und preislich nicht sonderlich attraktiv!

Ich jedoch finde die Euros sind gut angelegt, vor allem dann wenn man den entscheidenden Meter eher steht den der linglong fernostmüll oder wie die alle heißen weiter gerutscht wäre!

Ich hatte auf dem "alten" Audi Toyo Proxess T1R. Nass wie trocken recht gut. Verschleiß aber recht hoch.

Auf dem S6 hat der Vorbesitzer Falken FK-452 montiert. Kann ich noch nicht beurteilen, wie die sind. Felge is noch nicht wieder da vom Felgen-Doc. Aber die paar km, die ich damit gefahren hab, waren gut.

Ich habe auf meinem Fulda Carat Exelero in 225/45/17 montiert. Trocken und nass einfach sehr gut. Kaum bis keine Geräusche.

Kann den Reifen empfehlen. Liegt preislich auch noch im grünen Bereich. Bin ein Normalfahrer mit seltenen flotteren Autobahnfahrten um die 150 bis 160km/h (in Österreich sowieso nicht möglich).

lg

Michi

ich fahre conti sport contact 3 und bin mit dem verhalten auf nass und trocken zufrieden, wie schon oben beschrieben is der verschleiß leider recht hoch, habe mit meinen P-zero rosso damals besseres gefühl gehabt auch mit dem handling, werde mir wenn der satz unten ist wieder pirelli drauf machen.

mfg

Sommer

Conti Premium Contact 2: 225/50 R16

+ Guter Grip bei Nässe und Trockenheit

+ leise

- etwas hoher Verschleiss

Fazit: Sehr empfehlenswert (in allen Bereichen deutlich besser, als der Uniroyal Rainsport, den ich zuvor gefahren bin)

Winter

Toyo Snowprox S941 215/ 60 R15

+ akzeptabler Grip bei Trockenheit

+ geringer Verschleiss

- sehr schlechter Grip bei Nässe

- laut

Fazit: Nie wieder

Hallo

fahre zur Zeit Sommer America 225/45ZR17 91W FR von ATU Laufeigenschaften sind ok. Da ich überwiegend lange Strecken fahre > 300 - 800 km und keine Rennen fahre ist das mit der Einschätzung zum Verschleiß so eine Sache. Abrollverhalten ist zufriedenstellend. Nässeverhalten bei 150 km/h auf der Bahn auch. Bezeichne aber auch mein Fahrverhalten als vorausschauend. (Bremsverschleiß VA ca. 100.000 für Steine, HA 180.000) Das war bei meinen anderen KFZ so.

Winterreifen brauche ich wohl zum Winter neue. Fabrikat bisher Vredestein auf Stahlfelge. Damit war ich sehr zufrieden.

Gruss

www.oberst.net

ich Kaufe Seit Jahren da! Sommer sind Super, Winter auch Klasse die Wahren schon auf den Voyager und Passat, sind Leise und gut auf der Strasse mit vielen Kurfen und Bergen so wie bei uns :D

Natürlich für jedes Auto Neue !!

Sommer -205

Winter -195

Grüße

am 13. April 2012 um 16:57

Ich habe mal den aktuellen 225/45 R17 Reifentest von der AutoBild 2012.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Welche Reifen hat euer Dicker und wie zufrieden seid ihr damit?