ForumAudi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6 Forum

Audi A6 Forum

A6, S6, RS6 & allroad

630 Themen

Herzlich willkommen im Forum zum Audi A6 auf MOTOR-TALK.de.

Im Audi A6-Forum erwarten dich spannende Diskussionen und interessante Themen rund um den Mittelklassewagen von Audi. Du hast Fragen zu Anschaffung, Instandhaltung oder Tuning deiner Limousine oder suchst Rat bei der Lösung eines konkreten Problems mit deinem Avant? Dann wirf doch mal einen Blick in unsere FAQ oder verwende die Suchfunktion, um herauszufinden, ob deine Frage schon zu einem früheren Zeitpunkt geklärt wurde. Solltest du nicht fündig geworden sein, ende dich gerne mit einem eigenen Beitrag, unter Beachtung der Forenregeln, an unsere Nutzer – auf das Know-how unserer Audi-Community ist immer Verlass.

Audi A6 C4 (1994 bis 1997)

Im Zuge der neuen Modellbezeichnungen Audi A4 und Audi A8 beschloss der Audi-Vorstand, auch eine Namensänderung beim Audi 100 durchzuführen. Die 4. Generation des Audi 100 hieß ab 1994 – nach seinem Facelift – Audi A6 (bis 1997) und behielt auch die Plattformbezeichnung C4 bei. Genauso änderte sich die Logik der Sportmodelle dahingehend, dass der Audi S4 C4 nun Audi S6 hieß. Wie seinen Vorgänger gab es ihn als Limousine und Avant. Für den Vortrieb verbauten die Audi-Ingenieure als Ottomotoren (101PS bis 193PS) und Dieselmotoren (75PS bis 150PS) sowohl Vierzylinder-Reihenmotoren als auch V6-Motoren und einen Fünfzylinder-Reihenmotor. Wurde der Audi S6 ebenfalls zuerst von einem Fünfzylinder-Reihenmotor mit 230PS angetrieben, ersetzte ein V8-Motor mit 290PS diesen nach kurzer Zeit, dessen Leistung für den Audi S6 Plus nochmals auf 326PS gesteigert wurde.

Audi A6 C5 (1997 bis 2005)

Der Audi A6 C5 war der erste A6 mit der Vierlenker-Vorderachse, welche zuvor bereits im A4 und A8 verbaut wurde. Dafür erhielt der A6 als erstes Auto von Audi das stufenlose Automatikgetriebe Multitronic. Während die Dieselmotoren (110PS bis 180PS) mit 2- und 4-Ventiltechnik ausgestattet waren, besaßen nun alle Ottomotoren (125PS bis 300PS) die 5-Ventiltechnik, wobei das dritte Einlassventil für eine bessere Füllung des Zylinders sorgte. Neben der Limousine und dem Avant gibt es seit 2000 den Audi A6 allroad quattro, welcher eine Offroad-Variante des Audi A6 Avant darstellt und serienmäßig über ein Luftfahrwerk verfügt. 2002 folgte schließlich der Audi RS6, welcher wie der S6 mit 340PS einen V8-Motor besaß, im RS6 jedoch mittels Bi-Turbo aufgeladen wurde und dadurch auf eine Leistung von 450PS kam. Das auf 999 Stück limitierte Spitzenmodell Audi RS6 plus kam sogar auf 480PS.

Audi A6 C6 (2004 bis 2011)

Die 5-Ventiltechnik kam beim Audi A6 C6 zu keinem nennenswerten Einsatz mehr, dafür verfügten jetzt fast alle Ottomotoren (170PS bis 350PS) über Direkteinspritzung (FSI) oder über Direkteinspritzung mit Turbo- oder Kompressoraufladung (TFSI). Bei den Dieselmotoren (136PS bis 240PS) löste das Common-Rail-System fast vollständig das bisherige Pumpe-Düse-System ab. Bei den Spitzenmodellen S6 und RS6 kamen erstmals direkteinspritzende V10-Motoren zum Einsatz, die im S6 435PS und doppelt aufgeladen im RS6 580PS leisteten.

Audi A6 C7 (2010 bis 2018)

Im Audi A6 C7 gab es nun bis auf eine Ausnahme keine Saugmotoren mehr. Sowohl die Gemischbildung der Ottomotoren (180PS bis 333PS) als auch der Dieselmotoren (136PS bis 326PS) fand jetzt ausschließlich im Zylinder statt. S6 (420PS bis 450PS), RS6 (560PS) und RS6 als Avant Performance (605PS) wurden wieder mittels V8-Motor mit Bi-Turboaufladung angetrieben.

Audi A6 C8 (seit 2018)

Die aktuellen Audi A6 C8 sind alle Mildhybride mit 48V-Bordnetz und Startergenerator. Außerdem verfügen jetzt alle Fahrzeuge über die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Auf MOTOR-TALK.de kannst du mit anderen Nutzern in Kontakt treten und Hilfe bei all deinen Fragen oder Problemen rund ums Auto finden. Tausche dich in unseren Foren mit anderen Nutzern aus oder starte deinen eigenen Blog und teile deine Erfahrungen mit der Community.