• Online: 2.338

Audi A6 4A (C4) 2.5 TDI Avant Quattro Test

22.10.2011 02:42    |   Bericht erstellt von das-weberli

Testfahrzeug Audi A6 C4/4A 2.5 TDI Avant quattro
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 2461
HSN 0588
TSN 605
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 321732 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 7/1997
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von das-weberli 3.0 von 5
weitere Tests zu Audi A6 C4/4A anzeigen Gesamtwertung Audi A6 C4/4A (1994 - 1997) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
27% von 11 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Testbedingungen:

Alltag & viel Langstrecke

Karosserie

3.0 von 5

Da ich den direkten Vergleich zum Passat 35i B3 habe kann ich sicher Sagen das der Passat nach wie vor der Lademeister und Lastesel bleibt.

Der Kofferaum im Audi wirkt zwar groß, aber der Schein trügt gewaltig.

Ebenso das Platzangebot hinten, da kann der Audi nur schwer dem Passat das Wasser reichen.

 

Allerdings wirkt der Audi viel hochwertiger und ist auch auf Langstrecke ein angenehmer begleiter.

Windgeräusche bleiben im Rahmen, der Motor wird nie aufdringlich.

Die Beigen Sport Ledersitze könnten etwas weicher sein. Aber ansonsten geht es.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Altbekanntes Audi Armaturenbrett, alles logisch angeornet
  • + Nichts klappert, nichts knarrt
  • + Bequem
  • - Etwas unübersichtlich
  • - Hohe Ladekante
  • - Niedriege Ladehöhe im Kofferaum
  • - Korrosion an Türunterkanten, Heckklappe, Radläufen

Antrieb

4.0 von 5

Der Motor... der gute alte EA828 5 Zylinder.

Standfest, klingt auch als Diesel gut, robust, und vor allem Sparsam.

Im Schnitt lässt sich das 1700KG Auto trotz Allrad mit 6,8 bis 7,2L/100km bewegen. Klar verzichtet man dabei auf den Spaß am Gas.

Mit dem Fuß in der Ölwanne werden es dann aber auch 8,5L/100km, was auf jeden Fall okay ist.

 

Leider wirkt der Motor trotz 140PS und gut 300Nm recht müde.

Hauptgrund ist hier wohl der viel zu klein geratene K14 Turbolader.

Im Direkten Vergleich mit einem 136PS Audi 100, fährt dieser einem auf und davon. Aber mit 2-3 Handgriffen ist das aber in den Griff zu bekommen.

 

Die Unterhalskosten sind okay.

Der 5 Zylinder ist nen guter Dauerläufer der auch mit Ersatzteilen genügsam umgeht. Verbrauch ist Weltklasse, wenn man diesen mal mit einem A6 4B 2,5 V6 TDI vergleicht.

Auch alles was so anfällt, kann man an dem Motor selbst machen.

 

Ich weiss nicht ob es allgemein bei diesem Modell so ist, aber in meinem Fall empfinde ich die Schaltung als präzise, aber doch schon hart zu schalten. Schnelle Gangwechsel machen irgenwie keinen Spaß

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr Sparsam
  • + Hohe Reichweite
  • + Durchzug akzeptabel
  • - Turboloch
  • - in hohen Drehzahlen zugeschnürt
  • - unsportliche Schaltung

Fahrdynamik

2.0 von 5

Ich such immer weider den Vergleich zum Passat 35i... das ist wohl mein Fehler. Daher auch hier die abzüge bei der Punktevergabe.

 

Über den Wendekreis brauch man nicht weiter reden. Der ist schon deutlich größer.

 

Die Beschleunigung ist okay.

 

Die Lenkung an sich ist vom Leichtigkeitsgrad her okay. Das Feedback ist gerade noch so im Rahmen.

 

Die Bremsen sind für ein Auto dieser Gewichtsklasse einfach unterdimensioniert. An meinem Golf 3 werkelt die gleiche Bremse. Dort kann sie was, weil sie auch 500kg weniger zum stehen bringen muss. An diesem Audi finde ich sie einfach zu klein.

 

Das Fahrverhalten an sich ist okay. Er wirkt manchmal etwas globig, aber es ist okay.

Das Kurvenverhalten allerdings... lässt zu wünschen übrig. Bei sportlicher Gangart neigt er doch schon sehr stark zum Untersteuern.

Mein Passat ist da deutlich besser, trotz schwerem VR6 Motor auf der Vorderachse.

Wenn man aber weiss wie man auf das Verhalten reagieren muss ist er schon beherrschbar.

1700KG und Wenigkeit ? Das wird schwierig. Aber für solch ein Auto geht es noch.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Recht genaue Lenkung
  • - schwache Bremsen
  • - starkes Untersteuern
  • - großer Wendekreis

Komfort

3.5 von 5

Federung...

In meinem Fall das Serienfahrwerk des AEL Quattro.

Bei kleinen Stößen wirklich knochen hart, trotz Serienbreifung. Da ist ein KW Gewinde um einiges besser.

Bei langen Bodenwellen federt er gut durch, aber aber die kleinen Stöße sind echt übel.

 

Die Sitze sind soweit okay, könnten etwas weicher sein und sich mehr anschmiegen. Auf Langstrecke tut einem schonmal der Hintern weh.

 

Innengeräusche sind okay, Bedienung wie bei allen alten Audis sehr einfach und selbsterklärend. Die Heizung ist etwas mager.

Dafür geht die Klima trotzdem 1A

 

Ansonsten ist alles okay...

Standheizung, Tempomat, Climatronic, 4x Sitzheizung, E-Fensterheber vorn und Hinten, Schiebedach und und und ;)

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute Klimaanlage
  • + gute Geräuschdämmung
  • - sehr unausgewogenes Fahrwerk
  • - schwache Heizung
  • - Sitze könnten weicher sein

Emotion

3.0 von 5

Er wird manchmal als Opa Auto belächelt aber er ist ein gutes Auto mit besserem Image als sein Nachfolger ;)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + gutes Desing
  • - das gewisse Etwas fehlt ab Werk

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Dieser Audi ist ganz klar der Komfortable Dauerläufer.

Mit etwas Pflege ist der Antrieb nahezu unzerstörbar und gebaut für die Ewigkeit.

Die Unterhaltskosten halten sich in Grenzen und die Ersatzteilversorgung ist gut.

Trotz des hohen Gewichts und dem Allradantrieb bleibt der Verbrauch zeitgemäß. Es ist kein Trinker. Weder beim Diesel, noch beim Öl.

Trotzdem der Rumpf 320.000km hinter sich hat fährt er mit 0 Ölverbrauch.

In höheren Drehzahlen klingt der Diesel eher wie sein Benzinbruder mit 5 Zylindern. Das lässt ein :D aufkommen !

 

Jedenfalls ist er einfach instand zuhalten und mit etwas Pflege ein sehr guter Begleiter. Vor allem im Winter dank dem Allrad.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer einen Sportwagen erwartet ist bei diesem Auto völlig falsch.

Er fährt sich zu globig, neigt zu starkem untersteuern. Das können andere deutlich besser.

Das ganze ist jetzt etwas subjektiv, aber im Vergleich zu meinem Passat 35i ist es schon nen gewaltiger Unterschied. Da ist der Passat wirklich ein Sportwagen gegen den Audi.

 

Dem Motor kann man mittels Software zu mehr Leistung verhelfen.

Mit anderem Turbolader gehts auch über 200PS hinaus. Aber davon wird es immernoch kein Sportwagen ;)

Schon gar nicht mit diesen Bremsen !

 

Leider enttäuscht mich der Kofferaum auch einwenig.

Ich fahr öfters größere Sachen durch die Gegend und die niedrige Ladehöhe sowie die hohe Ladekante stellten sich schon mehrmals als hindernis heraus.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
27% von 11 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 2

24.11.2011 23:21    |    Rostlöser135830

bilder wären nicht schlecht

27.02.2012 06:40    |    Schattenparker21104

Wie der Verfasser dieses Berichtes schon treffend bemerkt hat, sind seine Wahrnehmungen Subjektiv. Der Vergleich mit einem anderen Fahrzeug ist zwar gut, aber nur wenn beide Fahrzeuge gleichermaßen getestet werden.

 

Wenn ich einen Sportwagen will, dann sollte ich mir auch einen kaufen und nicht an einem soliden Alltagsauto rumnörgeln.

Leider kenne ich schon einige von über 12.000 Beiträgen des Verfassers aus dem MOTOR-TALK-Forum und demnach ist sein Fahrzeug überhaupt das Beste der Welt....

z.B. hat er mit seiner Heizung keine Probleme, selbst nicht bei -15°C... nicht aber so im Testbericht !? Zitat: Heizung ist etwas mager.

Auch die Aussagen wie: "Die Sportledersitze könnten etwas weicher sein"... Hallo... SPORTSITZE !!! oder "...die hohe Ladekante stellten sich schon mehrmals als Hindernis heraus..."

Anm.: Die Ladekante ist mit Originalfahrwerk 65 cm über der Straße und beim Avant (Kombi) bündig mit der Ladefläche.

 

Meines Erachtens nach hat der Verfasser des Testberichtes sein Fahrzeug bewertet, das schon beim Kauf nicht seinen Vorstellungen entsprochen haben kann, denn ein Sport-Kombi ist weder ein VW-Bus noch ein Ferrari

 

 

Mein Fazit: Lieber Jemanden Fragen der sich damit auskennt.

 

Gruß Whitething

Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests