ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Welche Querlenker am besten einbauen Meyle oder Lemförder?

Welche Querlenker am besten einbauen Meyle oder Lemförder?

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 14. September 2011 um 19:55

Wechsel gerade meine kompletten Querlenker vorne durch. Habe bis jetzt welche von Meyle (verstärkte HD) oben eingebaut. Habe gehört das welche von Lemförder auch Qualitativ gut sein sollen. Sind aber sehr teuer selbst bei eBay.

Hat jemand Erfahrung gesammelt welche Querlenker von der Qualität am besten sind für A8??

Beste Antwort im Thema

Ich habe als Verkäufer schon das eine oder andere Mal Sorgen mit Meyle HD gehabt. Ungenügende Laufleistung, teilweise Geräusche...manche empfinden die etwas härteren Elastomerlager als störend.

Im Gegensatz dazu habe ich bisher keinerlei Sorgen mit den Lemförderteilen gehabt, die sind über jeden Zweifel erhaben, auch wenn Sie etwas mehr kosten. Faire Peise kann man dafür auch bekommen, wenn man bei mir nachfragt...:-)

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Lemförder scheint da wirklich das Beste zu liefern.

Nicht vergessen: Querlenker erst im eingefederten Zustand festziehen!

Über die Heavy-Duty-Komponenten von Meyle habe ich bislang nicht viel Gutes gehört, sonderlich viel scheinen die nicht zu bringen. Ansonsten gibt es neben Lemförder ja ohnehin nur noch Mapco, oder tummelt sich in diesem Markt noch wer? Also nicht viel Auswahl.

Hallo,

also neben Mapco, Meyle, Lemförder währe da noch Febi.

Ich habe gegenteilig meist nur gutes über die Meyle-HD Teile gelesen, habe deshalb auch den kompletten Satz bei mir verbaut, bin seitdem aber erst etwas über 25tkm gefahren somit kann ich nur zum optischen Eindruck was sagen, die Teile waren nach meiner Ansicht gut verarbeitet und leisten immer noch sehr zuverlässig ihren Dienst!

 

Ich bin sehr zufrieden mit den Meyle-HD Querlenkern, mir fehlt aber leider der direkte Vergleich zu Lemförder.

Habe den Eindruck das dies oft einfach eine Glaubensfrage ist.:rolleyes:

M.f.G Mojoe

Themenstarteram 14. September 2011 um 22:48

Habe auch schon gehört das die HD Querlenker von Meyle nicht länger halten als Normale sag ich mal. Die von Lemförder sollen wohl das beste sein was der Markt zurzeit hergibt. Lemförder gehört ja zum ZF-Konzern. Das muss ja Qualität sein.

Gibt jedenfalls noch einige Hersteller für Querlenker. Mapco ist aber kein Hersteller! Ist nur ein Großlieferant von Autoteilen was ich so rausgefunden habe. Bei eBay gibt es ja auch Querlenker für 20€ das Stück. Denke aber die halten nur max. paar Tausend Km dann kann man sie wieder austauschen was ja beim A8 vorne nicht eben gemacht ist.

Themenstarteram 14. September 2011 um 23:00

Denke auch mal das Meyle HD Querlenker völlig in Ordnung gehen. Laut Firmenvideo von denen sind die Teile mit der Lufthansa-Technik zusammen entwickelt worden um nochmals eine längere Haltbarkeit gegenüber dem Serienstandard zu verbessern. Und Preislich gehen die auch noch. Lemförder ist da noch ein gutes Ende teurer finde ich. Da kostet ein Querlenker mal eben so 115€. Da bekomme ich von Meyle schon 2 Stück!

Pfff, auf Marketing würde ich nix geben.

Ne Alu-Leiter wird auch nicht besser, nur weil Aluminium in der Raumfahrt verwendet wird. Streng genommen könnte man sogar fragen, was Luftfahrt mit Querlenkerlagern zu tun hat...obwohl es im Flugzeugbau sicher auch genug Gummi-Metalllager gibt... lass dich nicht von der Werbung beeinflussen :)

Ich habe als Verkäufer schon das eine oder andere Mal Sorgen mit Meyle HD gehabt. Ungenügende Laufleistung, teilweise Geräusche...manche empfinden die etwas härteren Elastomerlager als störend.

Im Gegensatz dazu habe ich bisher keinerlei Sorgen mit den Lemförderteilen gehabt, die sind über jeden Zweifel erhaben, auch wenn Sie etwas mehr kosten. Faire Peise kann man dafür auch bekommen, wenn man bei mir nachfragt...:-)

Also ich denke mal das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Meyle passt absolut.

Als ich alle Querlenker inkl. Spurstangenköpfe gewechselt habe, hatte Lemförder keinen kompletten Satz angeboten sondern nur alles in Einzelteilen, von Meyle habe ich einen kompletten Satz für die Vorderachse mit allen Teilen und Zubehör für ca. 450€ bekommen, Lemförder liegt denke ich weit über dem doppelten oder dreifachen wenn man alle Teile einzeln zusammen zählt!

 

 

Halten wir fest: bis auf Lemförder scheint das Meinungbild recht diffus zu sein. Nochmal zu Meyle: über die HD-Komponenten habe ich im Prinzip auch nichts direkt schlechtes gehört, wohl aber, dass die Komponenten nicht länger halten als andere - was das "HD" dann natürlich ad absurdum führt. Mehrpreis ohne Mehrwert sozusagen.

Ist letztlich aber auch eine Frage, welche Laufleistung mal anpeilt. Bei mir steht der Austausch im Frühjahr an, jedoch plane ich nicht unbedingt, den Wagen jenseits der 200tkm noch zu fahren. Daher werde ich mich wohl aus Kostengründen gegen Lemförder entscheiden, auch wenn diese die besten zu sein scheinen.

Ich war letzte Woche beim TÜV und da wurden meine unteren Querlenker vorne beidseitig beanstandet, weil die Lager ausgeschlagen waren ... ansonsten waren die in Ordnung.

Der Prüfer meinte, daß das Problem die Lager wären, und die wären bei denen von Meyle auch nicht besser und 100.000km sollten die auf jeden Fall halten ...

Ich bin übrigens gut 130.000km mit dem Wagen gefahren, ob der während der 89.000km in fremder Hand bereits mal neue bekommen hat, kann ich nicht sagen ...

So ein Komplettsatz von ZF Lemförder kosten bei weitem nicht mal das Doppelte von 450 EUR...es kommt auf die genauen Ausführungen an, aber oft ist auch einzeln gekauft unter 600 EUR machbar...

Zitat:

Original geschrieben von stummel78

So ein Komplettsatz von ZF Lemförder kosten bei weitem nicht mal das Doppelte von 450 EUR...es kommt auf die genauen Ausführungen an, aber oft ist auch einzeln gekauft unter 600 EUR machbar...

Dann gib uns doch bitte mal eine Bezugzquelle wo dies der Fall ist.

Ich habe damals vor dem Wechsel lange genug gesucht, aber die Teile von Lemförder hätte ich nur einzeln bekommen und ich habe folgendes Paket bei Meyle bekommen:

- 1 x Traglenker Vorne Links Unten

- 1 x Traglenker Vorne Rechts Unten

- 1 x Führungslenker Vorne Links Unten

- 1 x Führungslenker Vorne Rechts Unten

- 1 x Querlenker Vorne Links Oben

- 1 x Querlenker Vorne Rechts Oben

- 1 x Querlenker Hinten Links Oben

- 1 x Querlenker Hinten Rechts Oben

- 1 x Koppelstange Links

- 1 x Koppelstange Rechts

- 1 x Spurstangenkopf Links

- 1 x Spurstangenkopf Rechts

inkl. aller Schrauben und Muttern!

Ich glaube kaum das ich dieses set für unter 600€ bei Lemförder bekommen hätte...

M.f.G

...ich will ja keine Schleichwerbung für mich machen :-)

...ich habe schon so einige A4 und A6-Fahrer mit solchen Sätzen versorgt. Die 600 Euro sind teilweise machbar, wenn der Großhandel Aktionen macht...aber auch so sind wir in der Regel von den 600 EUR nicht weit weg.

Wenn man mir VAG-Nummern nennt, kann ich da sicherlich genaueres sagen...

Schleichwerbung funktioniert etwas anders ;) Du machst da schon eher Direkt-Werbung :D

Wobei ich persönlich das Angebot ok finde, geschieht ja im Rahmen der Forenhilfe. Es sei denn, die Sätze kosten dich im Einkauf nur 200€, dann wär´s frech :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Welche Querlenker am besten einbauen Meyle oder Lemförder?