ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Welche Querlenker am besten einbauen Meyle oder Lemförder?

Welche Querlenker am besten einbauen Meyle oder Lemförder?

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 14. September 2011 um 19:55

Wechsel gerade meine kompletten Querlenker vorne durch. Habe bis jetzt welche von Meyle (verstärkte HD) oben eingebaut. Habe gehört das welche von Lemförder auch Qualitativ gut sein sollen. Sind aber sehr teuer selbst bei eBay.

Hat jemand Erfahrung gesammelt welche Querlenker von der Qualität am besten sind für A8??

Beste Antwort im Thema

Ich habe als Verkäufer schon das eine oder andere Mal Sorgen mit Meyle HD gehabt. Ungenügende Laufleistung, teilweise Geräusche...manche empfinden die etwas härteren Elastomerlager als störend.

Im Gegensatz dazu habe ich bisher keinerlei Sorgen mit den Lemförderteilen gehabt, die sind über jeden Zweifel erhaben, auch wenn Sie etwas mehr kosten. Faire Peise kann man dafür auch bekommen, wenn man bei mir nachfragt...:-)

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Hallo.

Habe gute Erfahrungen mit Meyle hd lenker.

Bin schon 130000tkm schon gefahren und halten die immer noch.

E39 525d

Mfg

Lemförder! Ist Erstausrüster...

Bei AUDI ist Lemförder oder eben, wer mehr Geld für das Gleiche ausgeben will, Original die erste Wahl. Kann ja sein, dass sich BMW mit Meyle zufrieden gibt.

 

Gruss caddy2E

Ich hab bisher nur schlechte Erfahrungen mit Meyle, ob am A8 oder an der E-Klasse. Lemförder und TRW sind meine erste Wahl.

Ich selber bin nach schlechten Erfahrungen mit Meyle auch wieder zu Lemförder gewechselt! Trotzdem sind bei meinem am oberen Lenker die Gummis wieder eingerissen!

Ja ich habe alles lose eingebaut und im eingefederten Zustand angezogen! Da die Kugelköpfe noch kein Spiel haben werde ich nur die Gummibuchsen auspressen und ersetzen. Da ist der Preis für‘s Material minimal. Ja es gibt die Buchsen auch von Lemförder.

Zitat:

@Audi100C4 schrieb am 14. September 2011 um 21:24:02 Uhr:

Über die Heavy-Duty-Komponenten von Meyle habe ich bislang nicht viel Gutes gehört, sonderlich viel scheinen die nicht zu bringen. Ansonsten gibt es neben Lemförder ja ohnehin nur noch Mapco, oder tummelt sich in diesem Markt noch wer? Also nicht viel Auswahl.

Obwohl der Thread alt ist.

Bei meinem 1er ist nach 3 Jahren der Meyle HD Spurstangenkopf komplett ausgeschlagen gewesen.

Ich habe die Teile davor vorsorglich getauscht...

Guten Morgen, auch ich habe mit Lemförder die besten Erfahrungen gemacht (ist Erstausrüster VAG). Meistens ist das VW/Audi Logo rausgeschliffen.

Wie kann ich extrem sparen? Mein Schrauber sagte mir, wozu den ganzen Lenker tauschen wenn nur die Gummibuchsen ausgeschlagen sind? Diese gibt es von Meyle als auch von Lemförder im Zubehör. Jede Werkstatt hat eine Presse und der Alulenker an sich ist ja meistens in Takt. Wenn natürlich der Kugelkopf ausgeschlagen ist bleibt nichts anderes übrig als den kompletten Lenker zu wechseln....obwohl es im Netz Anleitungen auch dazu gibt.

Also fahrt vorsichtig und viel Spaß beim Sparen!

Ich hab auch erst vor ein paar Wochen meine VA überholt und alle Teile von Lemförder bestellt. Kostenpunkt über daparto.de ca. 450 €. Wer ein wenig sparen möchte, aber trotzdem haltbare Teile einbauen möchte, kann auch TRW kaufen, da liegt man dann bei der VA komplett bei ca. 350 €. Mein A8 ist ein FL2.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Welche Querlenker am besten einbauen Meyle oder Lemförder?