ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Meinung erbeten: Querlenker

Meinung erbeten: Querlenker

Themenstarteram 4. Juli 2007 um 19:38

Hallo Leute,

bei meinem Dicken 3.7, BJ 97, 160.000km müssen vorne links die Querlenker getauscht werden. Ich lasse alle vier Querstreben wechseln inkl. Radmanschettenwechsel rechts.

Der "Spaß" inkl. Achsvermessung soll rund 900 Euro kosten.

Haltet ihr den Preis für gerechtfertigt? Repariert wird nicht beim Freundlichen, habe ein Angebot bei einer bekannten Meisterwerkstatt"kette" (rot-weiße Schrift mit 2 schwarzen Rädern :-)). Die meinten, sie können leider nicht auf das Angebot "'Gesamtpacket-Querlenker für Audi A6" zurückgreifen, es müssen alle Lenker einzeln für den A8 bestellt werden. (besteht keine Kompatibilität zwischen A6 und A8...wenn ich so manche Angebote im Internet anschaue, denke ich schon, oder??)

Der Preis für die Lenker steigt somit um rund 400%.

Danke im voraus für eure Meinung und hier nochmals

VIELEN DANK FÜR ALLE, DIE AUF MEINE BISHERIGEN FORUMANFRAGEN GEANTWORTET HABEN!!!!

Gute Fahrt weiterhin.

Schöne Grüße aus München vom Ronny

Ähnliche Themen
13 Antworten

Man fährt nicht zu ATU mit sowas...die Preise von denne sind eh jenseits von Gut und Böse...

Themenstarteram 4. Juli 2007 um 20:03

Hallo Lexmaul23,

ist eine freie Werkstätte, die sonstwelches (Billig)material verbaut denn wirklich besser?

ATU ist doch noch ein Stück billiger als die Freundlichen, oder was schlägst du vor?

Danke und Gruß

Ronny

Jede freie Werktstatt mit gutem Ruf und OHNE den Zeitdruck a la ATU sit besser - und was meinst Du, was ATU verkauft? Das ist wahre Billigsch****e...lass über eine freie Werkstatt mit Erafhrung in den Arbeiten die Querlenker von Meyle bestellen und gut ist!

Themenstarteram 4. Juli 2007 um 20:15

Danke für deinen Rat Lexmaul23!

Kennt einer von Euch eine verlässliche freie Werkstätte im Raum München?

Gruß vom Ronny

nimm die verstärkte Version von Meyle!

am 7. Juli 2007 um 2:26

Hallo,

finde ich recht teuer.

Habe bei meinem beide Seiten komplett erneuert ( 8 Lenker + Koppelstangen und Spurstangenköpfe).

Habe ein Packet von Meyle genommen, welches ca 450 Euronen kostet.

Der Vorteil bei den Meyle-Teilen liegt darin, dass sie in einer HD-Ausführung (verstärkt) zu bekommen sind.

Seitdem gehört Klappern nicht mehr zum Handwerk :-)

ich hab vorgestern beide Spustangenköpfe und eine Achsmanschette ersetzt, das waren ca 100€ material (Achsmanschette original Audi, Spurstangenköpfe verstärkte Meyle), das sind höchstens 15 min je spurstangenkopf und vielleicht 30 min für die achsmanschette. Ich hab etwas länger gebraucht weil beim S8 die äußeren Gelenke von den Antriebswellen "abgeschlagen" werden, und ich hab ewig den sicherungsring gesucht, den ich beim 200er Audi noch hatte...

Also wenn man noch alle querlenker von meyle nimmt (Ebay: Meyle verstärkt, komplette vorderachse links und rechts ca. 379€, und als Arbeit die achsmanschette rechts und einen Querlenkertausch nur links ansetzt, sind zwei stunden realistisch, und ich weiß nicht wo da 900€ herkommen... (zumal mit der hälfte an querlenkern und koppelstangen, da die werkstatt ja nur eine seite an teilen kauft)

Also ich finds auch zu teuer.

Vince

am 9. Juli 2007 um 7:40

Hi,

nein A6 und A8 sind nicht gleich.

Hatte die Probleme auch bei einem vorderen oberen Querlenker.

hab das Ding 3 mal bestellt!

mfg

Teilenummer D2

 

4D0 498 998C

 

Teilenummer A4/A6/VW Passat/Skoda Superb

 

8D0 498 998

 

Guck hier (im Anhang):

 

http://www.audiv8.com/forum/files/138567-Achssatz%20Meyle.pdf

Themenstarteram 22. Oktober 2007 um 18:44

Hallo Leute,

zur Info kurze Fakten:

Letzte Woche war es soweit, mein Dicker bekam

+ Neue Querlenker L+R (Meyle-Set, HD, 370 € Ebay)

+ Achs/Spurvermessung

+ 2 neue Achsmanschetten

+ Bremsen hinten: Scheibe und Belag

+ TÜV

Preis in freier Werkstatt inkl. Meyle-HD-Querlenker:

1170 Euro

Endlich habe ich eine kompetente und faire Werkstätte gefunden,

die auch "Fremdteile" (-Meyle) anstandslos verbaut.

Und der Preis ist volllkommen in Ordnung, wenn man berücksichtigt,

dass ich bei ATU für Querlenker nur links, Achsmanschette rechts und Spurvermessung

beinahe 900 Euro gezahlt hätte.

Danke Euch für die hilfreichen Tipps.

Schöne Grüße aus München

Ronny

Der Preis ist nicht schnecht.

Hab auch erst vor kurzen den MAYLE-Satz eingebaut.

Gruß aus Weilheim in Obb.

Norbert

am 23. Oktober 2007 um 15:50

Hi,

also ich hab bei meinem auch die Querlenke gewechselt und schnell sind die nicht ausgebaut. Die oberen werden ja nur durch eine Schraube am Federbein fixiert und diese Schraube ist ein graus.

Auf einer Seite habe ich 2 Stunden ausgebohrt weil die ums verrecken nicht aufging und dann wars auch schon vorbei mit der Schraube.

Die andere Seite habe ich erhitzt und dann rausschlagen können.

Aber das is beim A4 oder A6 auch nicht besser. Entweder die Schraube geht schnell auf oder man sitzt lange dabei.

mfg

Hallo alle zusammen!

Musste bei meinem Audi S8 BJ 00 die unteren Querlenker austauschen lassen. Hab den Wagen zu Audi gebracht um mir ein Kostenvoranschlag geben zu lassen und zu sehen was evtl. noch gemacht werden muss. Laut Audi sind auf der linken Seite die unteren beiden Querlenker durch und rechts ein unterer. Der "Spass" sollte bei Audi 1300,- EUR mit einbau, teilen und Achsvermessung kosten.

Hab mich entschlossen alle 8!!! Querlenker der Vorderachse Auszutauschen, damit ich in 5 - 10 tkm nicht wieder rann muss. Hab alle Teile über einen Großhandel von der Firma Febi gekauft für 450,- EUR.

Die oberen Querlenker sind, wenn alle schrauben in Ordnung sind, leicht ausgebaut. Gennerelle Audi und Passat 3gb Achsproblme, wie z.B. Achsschenkelbolzen der oberen Querlenker festgerottet, hatte ich zum glück nicht!

Die unteren Querlenker sind da schon ein ganz anderes Kalliber! Speziel der untere hinten!

Um den Bolzen des unteren hinteren Querlenkers rauszubekommen, müsssen beide zentralschrauben der verbindung zwischen Motor und Rahmen gelöst und der Rahmen nach unten abgelassen werden. Da man sonnst den Bolzen nicht an der Karosserie vorbei gezogen bekommt und somit den Querlenker nicht heraus bekommt.

Das ist nicht nur Zeitaufwendig sondern bringt mehr arbeit mit sich. Daher resultiert dann auch der hohe Arbeitsaufwand den Audi berechnet hat.

Letztendlich habe ich mit Achsvermessung knapp 550,- EUR bezahlt.

Man sollte das aber nur mit dem richtigem Werkzeug und der entsprechenden Erfahrung machen.

mfg jo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Meinung erbeten: Querlenker