ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Sammelthread: Rund um den VW Abgasskandal

Sammelthread: Rund um den VW Abgasskandal

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. September 2015 um 15:32

VW Skandal - woran erkenne ich - ob mein Wagen betroffen ist? Sollte man etwas unternehmen?

Beste Antwort im Thema

Leute macht euch doch nicht so verrückt und andere gleich mit!

Meinst du bei anderen Marken wird nicht irgendwas verändert ( manipuliert) um auf gute Werte zukommen?

Was willst du unternehmen? Auto verkaufen? VW verklagen?

Fährt dein Auto seit dem du die Nachricht bekommen hast schlechter als sonst?

Ist dein VW aus den USA, oder weißt du ganz sicher das deins auch betroffen ist?

Das einzige was man tun kann, ist erstmal in ruhe abzuwarten und zusehen was noch passiert.

In der Zwischenzeit fährt dein Golf wie all die Jahre, dich auch noch überall hin :)

18869 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18869 Antworten

Zitat:

@es.ef schrieb am 2. September 2017 um 16:18:14 Uhr:

Zitat:

@Steam24 schrieb am 2. September 2017 um 11:54:18 Uhr:

 

... lässt das Update machen und VW wechselt dann meine Injektoren oder AGR-Ventile für einige tausend Euro auf Kulanz und die Renfields rechnen mir anschließend vor, dass twintec mit Kosten von 1k5 zu teuer ist...

Hast Du auf Deinen Oberguru nicht gehört, das Wort Renfield ist ab sofort zu ersetzen. Man was bist Du für ein Vogel, wird Zeit dass Du volljährig wirst.:rolleyes:

nix verstanden und ab auf ignore

Die Gedanken sind frei ... und Du gehst nicht auf das Sachargument ein. :p

Scheint schwerzufallen und das mit dem massiven Imageverlust VW's haste gleich rausgelöscht, will das etwa dein Arbeitgeber nicht lesen? :D

Wenn der das spitz kriegt, dass Du das nicht widerlegt hast ... :o

Der müsste doch auch Interesse daran haben, dass der Restwerteverfall eingedämmt wird, die Dieselquote nicht weiter sinkt (CO2-Grenzen), die Öffentlichkeit erkennt, dass auch seine Bestandsdiesel keine aussichtslosen Fälle sind, die Werkstätten sich die ganzen Kulanzfälle sparen können ...

Reich das doch mal ein, vielleicht bekommste ne Mitarbeiterbelobigung? Ich will aber 20 Prozent! :cool:

Nen Guru hab ich hier übrigens nicht, dafür einige Gleichgesinnte. :p

Zitat:

@GolfCR schrieb am 2. September 2017 um 15:49:47 Uhr:

Und wie heißt es an diesem Samstag:

BLUEFIT OLE!

Twintec Ade!

:D :D :D

Das Thema Amminex ist hier nicht neu.

Beispiel.

Zitat:

@Broesel13 schrieb am 1. September 2017 um 23:44:36 Uhr:

http://www.presseportal.de/pm/105254/3723611

VW Skandal - neue Strafanzeige gegen Audi wegen Getriebesoftware bei Benzinfahrzeugen, weitere Klageflut droht

01.09.2017 – 07:20

Lahr (ots) - Neue Strafanzeige gegen Audi. Die im Abgasskandal führende Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat bei der Staatsanwaltschaft München II Strafanzeige gegen die Vorstände der Audi AG wegen des Verdachts des Betruges und der strafbaren Werbung erstattet wegen eines bisher wenig beachteten Vorgangs. Außerdem droht eine weitere Klageflut auch bei Benzinfahrzeugen.

Es geht dabei um den Vorwurf einer Manipulation bei Benzin- und Dieselfahrzeugen.

VAG setzt immer noch einen drauf. Was sollen denn jetzt die Kunden kaufen, wenn das bei den Benzinern auch solche Ausmaße annimmt wie bei den Dieseln?

Explodierende Gasautos? Überteuerte Plug-ins? Elektroautos, die weit hinter dem Weltstandard hinterherhinken? Brennstoffzellenautos, die VAG noch gar nicht hat?

Oder etwa Konkurrenzprodukte? Naja die machen das bestimmt auch. Das ist jetzt nicht ironisch. Allerdings auch noch nicht bewiesen, wie auch bei VAG. Aber warum sollten die Hersteller bei Dieseln rumsauen und bei Benzinern Engel sein?

 

Edit: Jetzt mal Spaß beiseite: Wenn sich das erhärtet, haben wir eine neue Dimension im Abgasskandal. VAG ist natürlich wieder vornedran. Neue Prozesse, Ermittlungen, Geständnisse, Vertuschungen, Betrügereien, Updates, Rückrufe uiuiuiuiui :eek:

Der Vorstand hat natürlich nichts gewusst und der Kulturwandel wird dynamisch vorangetrieben, das steht fest! :p

Der nächste Dieselgipfel wird dann ein Abgashügel. :o

http://www.hyundai.de/Kampagne/Greendeal.html

Rabatte wohin das Auge reicht. Da hat der Diesel Gipfel und VW vorne dran aber eine nette Rabattschlacht angezettelt.

Die Dummheit regiert bei VAG. Will nicht in de Kobb enei, ist aber so. Es mangelt in dem Konzern an Strukturen, die geeignet sind, Schwachpunkte aufzuspüren und zu beheben. Sieht man ja überdeutlich an den motorzerstörenden verpflichtenden Betrugsupdates.

Müller hat in Detroit und nach dem Dieselhügel seine völlige Ignoranz für jedermann erkennbar demonstriert.

Der Audi-Vorstand wurde fast komplett neubesetzt, die sind natürlich schuldlos. :p VW-Markenvorstand, Konzernvorstand, Aufsichtsrat - gibt es überhaupt so viele Manager, dass man die fälligen Neubesetzungen tätigen kann? Porsche mit seinen Litauen-Reimporten sind da ja schon Waisenknaben, das tritt sich fest, Premium halt.

Müllers Zeit als Vorstandschef dürfte bald vorbei sein.

Aber das ist die Lehre aus dem Skandal: Es wird immer noch grotesker als man zunächst dachte. Und das gilt wahrscheinlich auch für die Zukunft:

Noch mehr Prozesse, Beschuldigungen, Enthüllungen. Und irgendwann landet das auch beim Patriarchen in Salzburg.

Wird Zeit!

Was die Auswirkungen auf den Wahlkampf sein werden, ist noch die Frage. Sehr schwer zu kalkulieren. Kann noch mal alles durcheinanderwirbeln.

Zitat:

@Steam24 schrieb am 2. September 2017 um 16:58:11 Uhr:

Zitat:

@GolfCR schrieb am 2. September 2017 um 15:49:47 Uhr:

Und wie heißt es an diesem Samstag:

BLUEFIT OLE!

Twintec Ade!

:D :D :D

Das Thema Amminex ist hier nicht neu.

Beispiel.

Ehrlich........

Vor tagen habe ich sowas geschrieben, aber da kamen nur Steine von den hoffnungsvollen Twintec Jüngern....

Ja ja was so ein bisschen abwarten, doch ans Tageslicht bringt!!

Und hier noch ein toller Artikel:

Grillstunde für Dobrindt

 

Am 5.09. gibt es eine außerplanmäßige Sondersitzung im Bundestag zu den "Glanzleistungen" des Verkehrsministeriums.

Interessanter letzter Absatz:

"Doch Dobrindt kann sich es leisten, selbst Mitglieder aus den Regierungsfraktionen gegen sich aufzubringen. Er wird nicht mehr lange Verkehrsminister sein, sondern nach der Wahl aller Wahrscheinlichkeit nach die CSU-Landesgruppe im Bundestag anführen. In der CSU gilt dieser Schritt übrigens als Karrieresprung."

Damit dürfte klar sein, dass er nicht Wissi beerbt.

Man fragt sich nur, welche Ansprüche die CSU an ihren Landesgruppenchef stellt. Gar keine? :p

Steam gratuliere dir zum Renfield-Ignorierungsorden mit Eichenlaub und Schwertern.

Der Renfield mußte aufgeben. Er war dir nie gewachsen, jetzt musste er es einsehen.

Hoffentlich wird er diesen vermeintlichen Anflug von Erkenntnisfähigkeit verkraften können.

Wenn nicht? Vollkommen gleichgültig!

BTW:

Landesgruppenchef wurde früher einmal "Blockwart" genannt. ;-)

Die Zeiten ändern sich nicht, lediglich die Bezeichnungen.

In der CSU gilt bereits als Karrieresprung, sich von Stoibers Dackel beißen zu lassen.

Ja, bei Dobby kommt echte Freude auf. Eine Ruhmestat reiht sich an die andere. Die BTW rettet ihn quasi. Ich vermute er hätte nicht mehr lange als Minister durchgehalten.

http://www.tagesspiegel.de/.../20102926.html

Was mir noch durch den Kopf geht: Der Dieselgate war regional begrenzt, weil der Diesel in vielen Märkten keine Rolle spielt. Zulassungsrückgänge in den betroffenen Märkten konnte VW 2016 durch den China-Boost ausgleichen und sogar überkompensieren.

Dem Benzingate - wenn es denn einen gibt - sind solche Grenzen nicht gesetzt. Das wird auf jeden Fall in den nächsten Wochen und Monaten spannend. Ich habe den Eindruck, der Krimi beginnt erst.

Das Schlimme daran: Die Autoindustrie ist wirklich systemrelevant. WIR ALLE haben ein Interesse, dass diese vernünftig geführt wird. Aber wer hier glaubt noch daran?

Im stillen Kämmerlein doch nicht mal mehr die Renfields. ;)

Lustig ist das nicht. :(

Zitat:

@es.ef schrieb am 2. September 2017 um 11:34:04 Uhr:

Weshalb soll ich die deutsche Schlüsseltechnologie mit Milliardenkosten belasten während die anderen Hersteller diese Milliarden in F+E investieren können?

Hallo! Diese Milliarden hat man den Autofahrern doch geklaut!

Zitat:

@P990i schrieb am 2. September 2017 um 20:01:07 Uhr:

Steam gratuliere dir zum Renfield-Ignorierungsorden mit Eichenlaub und Schwertern.

Der Renfield mußte aufgeben. Er war dir nie gewachsen, jetzt musste er es einsehen.

Hoffentlich wird er diesen vermeintlichen Anflug von Erkenntnisfähigkeit verkraften können.

Wenn nicht? Vollkommen gleichgültig!

BTW:

Landesgruppenchef wurde früher einmal "Blockwart" genannt. ;-)

Die Zeiten ändern sich nicht, lediglich die Bezeichnungen.

In der CSU gilt bereits als Karrieresprung, sich von Stoibers Dackel beißen zu lassen.

List du dir den Schrott auch durch, oder gibst du einfach Buchstaben ein?

Selten so ein Müll gelesen K.O Schwätzer...

Zitat:

@Uli745 schrieb am 2. September 2017 um 20:26:00 Uhr:

Zitat:

@es.ef schrieb am 2. September 2017 um 11:34:04 Uhr:

Weshalb soll ich die deutsche Schlüsseltechnologie mit Milliardenkosten belasten während die anderen Hersteller diese Milliarden in F+E investieren können?

Hallo! Diese Milliarden hat man den Autofahrern doch geklaut!

Wenn ich mit meinem Hund Gassi gehe und der sein Häuflein absetzt, bin ich verpflichtet, das zu beseitigen. Wenn ich das versäume und mich ein Polizist anspricht, darf ich dann sagen, ich hätte keine Lust, rückwärtsgewandt zu handeln? Ist ja alles Bio, was mein Hund da rauslässt, der Polizist soll froh sein, dass mein Hund nicht noxt! :p :D

Müller will jedenfalls die Haufen liegenlassen und jeder, der das unterstützt, unterstützt es. ;)

Aber das Schlimme ist: Müller will auch noch meinen Dackel abmurksen! :o

Bin gespannt, ob die Metapher verstanden wird! :D

Zitat:

@P990i schrieb am 2. September 2017 um 20:01:07 Uhr:

 

...

In der CSU gilt bereits als Karrieresprung, sich von Stoibers Dackel beißen zu lassen.

Ja, der Dackel von Stoiber. Schon sehr knuffig.

https://www.youtube.com/watch?v=7VlMSkeqK1Q

... und die Reden von Stoiber sind auch echte Meisterwerke

https://www.youtube.com/watch?v=uF6u0S61soI

Dobby ist auch ziemlich cool. Hier sein Video zum Diesel Skandal:

https://www.youtube.com/watch?v=iaZQ40CShNw

Wo VW seine illegalen Diesel parkt

Interessanter Schnipsel aus dem Artikel:

"Die VW Golf, Beetle, Jetta und Passat sowie Audi A3 dürfen der US-Umweltbehörde EPA zufolge nicht mehr zugelassen oder exportiert werden - bis sie nachgerüstet wurden. Mittlerweile hat Volkswagen zwar Genehmigungen für Soft- und Hardware-Updates für fast alle betroffenen Zwei-Liter-Motoren; nur die Passats mit manuellem Schaltgetriebe aus den Jahren 2012 bis 2014 machen noch Probleme."

Was bitte bedeutet "Hardware-Update"? Hardware kann man nicht einfach updaten. Kungelt VW etwa heimlich mit twintec? :p

Und dass der US-Staat praktisch den Daumen auf dem ganzen Dieselschrott hat, bis VW ihn nachrüstet, ist nur konsequent. Anders ist VW nicht zum Handeln zu motivieren. Müller hat das überdeutlich auf dem Dieselhügel demonstriert.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Sammelthread: Rund um den VW Abgasskandal