ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 6 Kaltstartprobleme Drehzahl schwankt / Motor geht aus // Hilfe

VW Golf 6 Kaltstartprobleme Drehzahl schwankt / Motor geht aus // Hilfe

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 9. Mai 2017 um 21:28

Hallo,

habe mich hier nun extra registriert da ich nicht mehr weiter weiß.

Mein Auto lässt mich verzweifeln. (VW GOLF VI HIGHLINE 7Gang DSG 160 ps / Baujahr 2009 ca. 65.000 km)

Schaut hierzu bitte das folgende Video das ich auf YouTube gestellt habe an:

https://www.youtube.com/watch?v=jeFvEMyGKTs

(das wischende Geräusch sind die Scheibenwischer, Zündung hab ich mit Absicht vorher ein paar Sekunden angelassen)

 

Sobald der Golf mehr als 2-3 Stunden stand und somit der Motor Kalt ist weißt er extreme Schwierigkeiten beim Starten auf, entweder der Anlasser braucht mehrere Umdrehungen, oder die Drehzahl spinnt wie verrückt bis er teilweise sogar wieder aus geht (siehe Video).

Meistens ist es so das nach dem ersten Start die EPC und Motorleuchte länger an bleibt, die Drehzahl stottert untertourig für etwa 10 sec. und irgendwann danach fängt er sich und die Leuchten gehen aus und er läuft normal.

Während dem Problem riecht es extrem nach Benzin, wenn man draußen steht oder das Fenster unten hat.

 

Sobald das Starten überwunden ist fährt sich alles wunderbar.

Während das Problem mit der Drehzahl von statten geht, reagiert die Gasannahme nicht, (kann so oft aufm Gaspedal rum drücken wie ich will).

Wenn ich während dem Problem den Motor selbst wieder aus und danach direkt wieder an mache springt er immer komplett so an wie es sein soll.

Wenn der Motor warm ist auf seinen 90 Grad springt er auch super an!

Gemacht wurde Drosselklappe (komplett neu + anlernen), neue Batterie, neue Zündkerzen, neue Zündspulen, Benzinfilter, Kurbelwellensensor, Nockenwellensensor, Temperatursensor für das Kühlwasser.

(Fehlerspeicher ist komplett leer)

Mehrfach Überprüft von verschiedenen bekannten und KFZ-Meistern wurde:

Steuerkette, Lichtmaschine, Anlasser, Einspritzung + Pumpe, AGR-Ventil

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, hat wer noch Ideen oder ähnliche Erfahrungen?

Mir kann sonst keiner mehr helfen...

 

Mit freundlichen Grüßen

p.s. mir ist gestern aufgefallen das er ganz ganz leicht im Standgas wenn man die Füße auf den Boden stellt, zuckt. (evtl. hängt es mit dem Problem zusammen?)

Zudem ist die Rauchentwicklung manchmal sehr stark und manchmal kaum bemerkbar.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Gibt es denn keine Einträge im Fehlerspeicher?

Sind 100%ig die richtigen Ersatzteile verbaut worden?

Wurde mal die Lambdaregelung geprüft, läuft er tendenziell zu fett / zu mager ? Ich würde mal in Richtung der Sonde weitersuchen, testweise mal abstecken und gucken ob im Notlauf dann die Probleme weg sind. Wenn die Sonde im kalten Zustand "spinnt" gibt es evtl. eine vollkommen falsche Gemischbildung und er säuft ab.

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 5:30

danke, Lambda lass ich mal überprüfen

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 5:31

Zitat:

@NVW6 schrieb am 10. Mai 2017 um 05:30:03 Uhr:

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 9. Mai 2017 um 22:18:36 Uhr:

Gibt es denn keine Einträge im Fehlerspeicher?

Sind 100%ig die richtigen Ersatzteile verbaut worden?

Wurde mal die Lambdaregelung geprüft, läuft er tendenziell zu fett / zu mager ? Ich würde mal in Richtung der Sonde weitersuchen, testweise mal abstecken und gucken ob im Notlauf dann die Probleme weg sind. Wenn die Sonde im kalten Zustand "spinnt" gibt es evtl. eine vollkommen falsche Gemischbildung und er säuft ab.

Fehlerspeicher ist 100% leer, mehrmals ausgelesen. In der Werkstatt wurde mir gesagt das EPC und Motorleuchte mit dem Problem wohl nicht lang genug an ist das es in den Fehlerspeicher kommen kann.

 

Danke, das werde ich mal überprüfen lassen und melde mich dann wieder.

Ja die Ersatzteile müssen passen, ich war zuerst in einer Werkstatt die mir die Drosselklappe / Zündspule etc. einbauen hat lassen, danach bei nem Kollegen zu Überprüfen ob sie wirklich neu sind und alles gemacht wurde, da es ein Garantiefall war und da ja öfter getrickst wird, wenns kostenlos ist.

Themenstarteram 12. Mai 2017 um 20:05

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 9. Mai 2017 um 22:18:36 Uhr:

Gibt es denn keine Einträge im Fehlerspeicher?

Sind 100%ig die richtigen Ersatzteile verbaut worden?

Wurde mal die Lambdaregelung geprüft, läuft er tendenziell zu fett / zu mager ? Ich würde mal in Richtung der Sonde weitersuchen, testweise mal abstecken und gucken ob im Notlauf dann die Probleme weg sind. Wenn die Sonde im kalten Zustand "spinnt" gibt es evtl. eine vollkommen falsche Gemischbildung und er säuft ab.

so nochmal, Fehlerspeicher ist bis jetzt komplett leer geblieben.

Lambdasonde, kann ausgeschlossen werden.

Benzingemisch scheint beim Starten nicht zu stimmen, kommt mir so vor als ob er immer halb absäuft und daher die Drehzahl in Keller rutscht.

Freundlicher meint es muss irgendein sensor sein, kann man aber nur warten bis er ganz stirbt?

weil es angeblich so viele Sensoren gibt, die das Problem verursachen können, das man das wechseln so nicht anfangen braucht.

Kurbelwellensensor und Nockenwellensensor wurde ja bereits gewechselt.

Gibts noch Ideen?

Bin Ratlos, noch ist Garantie drauf.

Ist nur neh Vermutung, zieh mal bitte den Luftmassenmesser ab und probier das mal bitte ohne. Der LMM hat schon oft komische Fehler verursacht. Danach würde ich den Saugrohr und Ladedrucksensor prüfen. Danach den Kompressor prüfen. Es muss ja etwas mit Wärme und Kälte zu tuhen haben. Ansonsten wie die Auto Doks Kältespray und Haarfön an unterschiedlichen Stellen ausprobieren.

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 20:32

LMM hab ich in der Werkstatt schon angesprochen, darauf wurde mir gesagt das mein Golf kein LMM besitzt?

Kompressor lass ich nächste Woche überprüfen und die zwei Sensoren sprech ich an, danke :)

Stimmt es das mein Golf kein LMM besitzt?

Golf 6 / 7 Gang DSG / Baujahr Mitte 2009 / Benziner 160 ps

Ist ja ein Benziner sorry,

bei dem errechnet der Motor die Luftmasse über Saugrohrdruckgeber G71 und Ansauglufttemperatugeber G42.

Zitat:

StraightShooter

122PS

LMM hat mittlerweile nur noch der TDI. Schon die letzten 1.4er im Golf 4 hatten keine LMM mehr. Die Luftmasse errechnet der Motor über Saugrohrdruckgeber G71 und Ansauglufttemperatugeber G42. Die Korrekturwerde für den Ladedruck holt er sich über den Ladedruckgeber G31 und den Ansauglufttemoeratugeber G299.

Die Sensorbezeichnungen gelten für den 122PS TSI.

160PS

Beim Twin sind es Saugrohrdruckgeber G71 mit Ansauglufttemperaturgeber G42, Saugrohrdruckgeber (Kompressor) G583 mit Ansauglufttemperaturgeber G520 und Ladedruckgeber (Abgas-Turbolader) G31 mit Ansauglufttemperaturgeber G299.

Laut dem solltest du einmal das SUV (N249) anschauen bzw. Tauschen.

Sorry ich kenn mich mit Dieselmotoren besser aus....

Themenstarteram 15. Mai 2017 um 9:20

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 15. Mai 2017 um 07:58:44 Uhr:

Zitat:

StraightShooter

122PS

LMM hat mittlerweile nur noch der TDI. Schon die letzten 1.4er im Golf 4 hatten keine LMM mehr. Die Luftmasse errechnet der Motor über Saugrohrdruckgeber G71 und Ansauglufttemperatugeber G42. Die Korrekturwerde für den Ladedruck holt er sich über den Ladedruckgeber G31 und den Ansauglufttemoeratugeber G299.

Die Sensorbezeichnungen gelten für den 122PS TSI.

160PS

Beim Twin sind es Saugrohrdruckgeber G71 mit Ansauglufttemperaturgeber G42, Saugrohrdruckgeber (Kompressor) G583 mit Ansauglufttemperaturgeber G520 und Ladedruckgeber (Abgas-Turbolader) G31 mit Ansauglufttemperaturgeber G299.

Laut dem solltest du einmal das SUV (N249) anschauen bzw. Tauschen.

Sorry ich kenn mich mit Dieselmotoren besser aus....

okay, ich gebe das einfach so mal nem bekannten Kfzler von mir weiter, hoffentlich findet man endlich was.

Themenstarteram 22. Mai 2017 um 22:12

So, war mal wieder in der Werkstatt und das SUV (N249) ist es nicht, habe das so weiter gegeben.

Ich habe jetzt mit denen ausgemacht meinen VW für 2 Wochen über Pfingsten abzugeben, da ich da eh im Urlaub bin.

Sie checken dann alles mal komplett durch.

Erstatte dann Bericht nach Pfingsten.

Bin echt gespannt, hab gar kein bock mehr ...

Heute hat er angefangen vom ersten in den zweiten gang zu ruckeln. Google macht mir Hoffnungen wenn ich das eingebe.

Nie wieder DSG!

Mit freundlichen Grüßen

Themenstarteram 23. Juni 2017 um 17:05

Saugrohr- und Ladedruckgeber hab ich jetzt während meinem Urlaub überprüfen lassen, ohne Ergebnis.

Werkstatt meinte er ging ne Zeitlang wieder, hab das Problem seit gestern auf einmal wieder. Und zwar extremer als sonst.

Er geht manchmal 3x hintereinander durch zu niedrige Drehzahl im Kaltstart aus, bis er sich dann wie im Video irgendwann bei 1.000 um fängt.

Gibt es wirklich niemanden der so ein Problem schonmal hatte?

Ich werde nächste Woche die 4te Werkstatt aufsuchen, ob da was gefunden wird.

Themenstarteram 12. August 2017 um 21:09

Hey Leute,

kurzes Update:

ich war 15x in vier verschiedenen Werkstätten (Vertragswerkstatt sowie freie), keine einzige Besserung. Alle sind ratlos und meinen man könnte höchstens weiterhin auf Verdacht austauschen.

Da bereits Reparaturen von ca 3.000 Euro auf "gut glück" gemacht wurden, habe ich mich dazu entschieden dieses Drecks Auto weg zu geben.

Fahre jetzt einen Seat Leon BJ 2016, bis her sehr zufrieden.

Also verabschiede ich mich aus dem VW Forum.

Bin dennoch dem VAG Konzern treu geblieben.

Mit freundlichen Grüßen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 6 Kaltstartprobleme Drehzahl schwankt / Motor geht aus // Hilfe