ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Multitronic Getriebeproblem?

Multitronic Getriebeproblem?

Audi A5 8T Coupe
Themenstarteram 17. August 2019 um 22:09

Grüße aus Österreich,

habe seit kurzem folgendes Problem..

Habe mir unlängst einen Audi A5 2.7 tdi gebraucht gekauft. Ankaufstest bei einem freien Mechaniker gemacht und auch Probe gefahren. Es konnten keine Groben Mängel festgestellt werden.

Am drauffolgenden Tag habe ich den Wagen in die Werkstätte gestellt um paar ausständige Kleinigkeiten zu beheben. Darauf folge ein Anruf der Werkstätte.. Das Getriebe des Wagens sei Schadhaft. Als ich dort angekommen bin zeigte man mir folgendes:

Beim einlegen der Schaltpositon R reagiert das Getriebe etwas spät und gibt ein leichtes Ruckeln von sich (kleines Stoßen nach hinten) ebenso beim einlegen von D nach N ein kleines Ruckeln. Fahren und Schalten tut sich das Auto sauber.

Die Werkstätte schlug eine Getriebeölspühlung vor, habe ich auch machen lassen (Skurilerweise meinte die Werkstatt sie haben den Filter nicht getauscht da sich dieser innerhalb des Getriebes befindet und einiges rausgeschraubt werden müsste.)

Aufjedenfall hat die Spühlung nichts gebracht. Nun meint die Werkstätte die einzige Lösung wäre ein austausch des Getriebes bzw eine Rückgabe beim Verkäufer (was aber nahezu unmöglich erscheint)

Hat jemand vlcht ein Vorschlag was das sein könnte? Klar das Getriebe ist alt knappe 200 tausend oben aber gleich ein neues Getriebe wegen dem bssl Ruckeln?

Bitte um eure tipps! Besten Dank!

Ähnliche Themen
33 Antworten

Anstatt zu spülen hätte man die kupplung ggf. neu anlernen können. Ein wenig rucken beim einlegen der Fahrstufe kann noch normal sein. Was bei hohen laufleistungen vorkommen kann ist ein minimaler grat an den druckscheiben der kette. Da gibt es ein verfahren mit rückwärtsfahren, sodass sich eine neue position der ketten ergibt. Getriebe tauschen halte ich bei dem symptom für völlig überzogen. Man kann auch die lamellen der Kupplung tauschen. Das war das standard Prozedere bei den älteren 6 lameller kupplungen, die oft das ruckeln beim anfahren hatten.

Themenstarteram 18. August 2019 um 0:31

Nach der Spühlung hat man mir gesagt dass das Getriebe "Resetet" worden ist. Leider keine Ahnung was genau das sein soll. Der Mechaniker meinte auch ich solle deshalb das Auto mal etwas fahren damit sich das ganze "einspielt".

Das mit dem Kupplung anlernen und dem Rückwärtigem Vorgang habe ich schonmal gehört aber wo mache ich das am besten und was wären soda die Kosten die auf mich zukommen könnten?

Das anlernen und (falls mal nötig) lamellenwechsel würde ich in einem audizentrum machen lassen. Der lamellentauch ging damals nur in wenigen zentren , die speziell geschult und ausgerüstet waren. Es gibt auch mittlerweile externe getriebespezialisten für Multitronic, die können das vermutlich auch. Das "rückwärtsfahren-thema" (was auch immer die da machen) hat mein vater bei einer freien werkstatt machen lassen, die das auch vorgeschlagen hatten. Dieser A6 ist Bj 2003 und hat 250Tkm gelaufen. Der preis dafür und auch das anlernen sollte in jeweis einer stunde erledigt sein.

Themenstarteram 18. August 2019 um 15:40

ich mache mich morgen mal schlsu wo das nächste Audizentrum in Wien ist. Besten Dank! Teile dir dann das Ergebniss mit ;)

Themenstarteram 25. August 2019 um 6:38

So Hallo Leute,

Fazit zu dem Problem:

Bin mit meinem Problem direkt zum VW rüber gegangen und dort nach der Adaptionsfahrt gefragt. Dort wurde mir mitgeteilt, dass ich allein 300 bis 350 für das auslesen der Lernwerte des Getriebes bezahlen müsse. Ob das einen Sinn macht,wenn die Lernwerte kürzlich erst zurückgesetzt wurden konnte mir nicht gesagt werden.

Durch einen Anwalt versuche ich gerade eine Preisminderung betreffend der Sache beim Verkäufer zu erzielen, da mir das Problem anscheinend verschwiegen wurde weshalb ich nicht nochmal unmengen an Geld in das Fahrzeug stecken möchte, da es noch die Option für die Rückgabe des Fahrzeuges gibt.

Ich würde die Kupplungsadaption bzw das anlernen des Rückwärtsganges trotzdem nochmal probieren. Hierzu kenne ich durch einen Freund der Mechaniker ist das Program VCDS. Wir haben da mal gemeinsam reingeschaut. Die Option für das zurücksetzen der Werte (Getriebe / Kupplung) gibts. Allerdings habe ich zum Thema anlernen selbst nichts gefunden.

https://youtu.be/1SaBvsakD4w

in diesem Yotubevideo wird gesagt dass man zum anlernen einfach die Werte zurücksetzt, und nach dem zurücksetzen einfach 20 m vor und zurück fährt. Weiß jemand ob das soweit stimmt?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

@"Bin mit meinem Problem direkt zum VW rüber gegangen und dort nach der Adaptionsfahrt gefragt. Dort wurde mir mitgeteilt, dass ich allein 300 bis 350 für das auslesen der Lernwerte des Getriebes bezahlen müsse. "

Wollen die das STG ausbauen zum Auslesen?

Da würde ich das nicht machen lassen, wenn die siviel Geld verlangen wissen die nicht was sie machen sollen!

Ja, das stimmt:

Lernwerte löschen.

Getriebetemperatur mit VCDS auslesen und min. Temperatur beachten.

Danach die Fahrt für vorwärts bzw. Rückwärts durchführen(aber nicht abwechselnd) bis ADP i.O.

Themenstarteram 25. August 2019 um 13:24

Was ist mit bis ADP in Ordnung gemeint?

Das steht für Adaption. Schau dir mal Anleitungen für eine Adaptionsfahrt / Lernwerte zurückstellen der Multitronic an.

Meiner Meinung nach bringt das zurücksetzen der

Lernwerte in den wenigsten Fällen etwas und ist keine dauerhafte Problemlösung.

Themenstarteram 25. August 2019 um 17:14

Habe mir mal trotzdem eine Anleitung herausgesucht und versuche es mal damit. Habe unlängst auch was von einem Softwareupdate gehört. Soll angeblich auch abhilfe zum Problem schaffen. Das einzige Update was ich kenne ist jenes an meinem Andriot Smartphone:D . Wie sowas bei einem Fahrzeug ist und wo es gemacht werden kann habe ich genau keine Ahnung. Hat jemand Erfahrung dazu?

Filter sollte Außen am Getriebe Verbaut sein, wie beim A4 8K

Teilenummer 0AW 301 516 H

Beim A4 8E war der Filter vorne nähen Wärmetauscher Verbaut.

1-2 Filter sind im Getriebe Verbaut, der Größere müsste Teilenummer 0AW 301 519 C haben.

 

Adaptionsfahrt ist nur bei "älteren" Modellen möglich, beim A4 z.b. nur bis Baureihe B7, beim B8 nicht mehr, sollte beim A5 nicht anders sein.

Man kann nur noch Lernwerte löschen, was bringt es, nach 1 Tag hat sich das Getriebe STG wieder dem Fahrverhalten Angepasst und das gleiche in Grün !?

Lamellen Kupplung für Vorwärts / Rückwärts sollten immer noch zweierlei sein.

Ursache kann Laschenkette und Variator sein, Lamellenkupplung, Schieberkasten (Hydraulik) oder oder oder

Denke das Günstigste wäre du Meldest dich im Multitronic Forum an, Schilderst dort ggf. dein Problem und suchst dir jemand aus deiner nähe der dir das Getriebe "Zerlegt" Teilweise machen die jeniges es für wenig bis Umsonst, weils ein Hobby ist, den Beiträgen nach zu Urteilen machen die ihren Job gut.

Oder damit Leben und weiterfahren.

Weiß nicht in wie fern der Messwertblock was Aussagt bei den "neueren" Multitronic, MWB 10&11 können noch Aufschluss über den Öl, bzw. Kupplungsdruck geben, Block 11 meine ich ist für die Rückwärtskupplung.

Öltemp. sollte 60°C oder mehr haben, ADP i.O. muss dort Stehen.

Wurde schonmal der Ölstand im Achsantrieb Kontrolliert ? Sollte so alle ~ 80-100Tkm mal gemacht. werden.

Themenstarteram 29. August 2019 um 23:27

Ölstand im achsantrieb müsste ich mal nachfragen, werkstatt meinte eig dass ölmesig alles passt.

Da ich keine Werkstätte gefunden habe die mir sowas kostengünstig macht habe ich mir das vcds selber geholt. Gerade eben auch angewendet. Folgendes ist passiert:

In der Getriebeeinheit kommt man garnicht in den Messwert block rein (08). Ist irgentwie grau hinterlegt. Lediglich die lernwerte löschen konnte man über die Grundeinstellungen.

Habe daher mal das getriebeöl knapp auf 80 grad gebracht. Lernwerte gelöscht und ohne in den Messwertblock reingehen zu können bin ich wie nach Anleitung 4 bis 5 mal etwa 50 m vorwärts gefahen und danach dass selbe im Rückwärtsgang gefahren.

So das witzige ist jetzt..

Der Bocksprung den das Getriebe machen will wenn ich im Rückwärtsgang bin war weg bis minimiert..

Dafür gabs aber den Bocksprung beim wählen des wahlhebel D??

Etwas damit gefahren und weil es wirklich schlimm war habe ich die lernwere nocheinmal zurückgesetzt. nocheinmal angefahren. Jetzt fährt das Auto geschmeidig weg. Im wahlhebel D keinen bocksprung allerdings sind die alten Probleme mit R und N immernoch da. Weiß ehrlich gesagt nich ob ich das richtig gemacht hab??

Ob es ein Update für dein Getriebe gibt lässt sich ja nun dank vcds prüfen. Dazu sind folgende Infos von Adresse 02: Getriebe (J217) nötig

Teilenummer SW: 8K0 927 155 AG HW: 0AW 927 156 G

Bauteil: 0AW 27 TDIRdW H01 0008

Themenstarteram 30. August 2019 um 21:35

Wie genau wird das denn gemacht???

Themenstarteram 30. August 2019 um 21:36

@stinkstiefel bin leider ein anfänger was audi getriebe betrifft. hast ne genauere anleitung wie ich das prüfe bzw aufspielen kann?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Multitronic Getriebeproblem?